101Trade Erfahrungen – Binäre Optionen Broker

101Trade Erfahrungsbericht

Der Binäre Optionen-Broker 101Trade hat inzwischen das Geschäft eingestellt. Die ursprüngliche Regulierung bei der zypriotischen Finanzmarktaufsicht CySEC und auch die Webseite existieren nicht mehr.

Wir empfehlen Ihnen, grundsätzlich zuverlässig EU-regulierte Broker zu wählen. In unseren Tests & Bewertungen finden Sie jeweils eine ausführliche Zusammenfassung zur Seriosität des Brokers, bestehend aus Regulierung und Einlagensicherung. Hier erfahren Sie, ob der Anbieter EU-reguliert ist und wie hoch die maximale Einlagensicherung der Kundengelder pro Kunde ist.

Meine 101Trade Erfahrungen – Test & Bewertung Binäre Optionen-Broker

Pro

  • EU-reguliert durch zypriotische CySEC
  • 100 USD Mindesteinzahlung (Banküberweisungen 500 USD)
  • Auszahlungen ab 100 USD, Kreditkartenzahlungen gebührenfrei
  • Umfangreicher Asset Index mit rund 50 Währungspaaren
  • Webbasierte, benutzerfreundliche SpotOption Trading-Plattform
  • Recht gute Bildungssektion

Contra

  • Keine deutsche Webseite, teilweise nur auf Russisch und noch im Aufbau
  • Kein Demo-Konto
  • Kontowährung bisher nur USD möglich
  • Einzahlungen ausschließlich per Kreditkarte, Banküberweisung oder CashU
  • 25 USD Gebühren bei Ein- und Auszahlungen per Banküberweisung
  • Keine aktuellen Marktnachrichten
  • Verbesserungsfähiger Support
  • Bonusinformationen nicht auf Englisch übersetzt

101Trade- Handelsplattform für Binäre Optionen

Das Unternehmen

101Trade ist eine Marke und Handelsplattform für Binäre Optionen der Hottrade Investments Ltd. mit Sitz in Nicosia/Zypern.

Ursprünglich unter dem Namen Trade101 firmierend und auf den British Virgin Islands ansässig, haben die Betreiber offensichtlich die Notwendigkeit erkannt, dass vorwiegend regulierte Broker bei deutschen bzw. europäischen Kunden Vertrauen genießen und als seriös gelten. Seit kurzem wurde 101Trade deshalb unter Hottrade Investments Ltd. neu aufgesetzt und agiert nicht mehr als Off shore-Broker aus der Karibik, sondern innerhalb der EU von Zypern aus.

Seriosität von 101Trade

EU-Regulierung und Einlagensicherungsfonds ICF (Investors Compensation Fund)

Hottrade Investments Ltd. wird durch die staatliche zypriotische Finanzmarktaufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) reguliert und ist unter der Lizenz-Nr. 248/15 als zypriotischer Finanzdienstleister registriert. Zum Zeitpunkt unseres Tests war das Online-Unternehmensregister mit den neu regulierten Unternehmen noch nicht aktualisiert, weshalb noch kein CySEC-Registerauszug zu Hottrade existiert und die Lizenz-Nr. zu den aktuell letztvergebenen gehört.

Im Rahmen der EU-Regularien sind im Falle einer Zahlungsausfalls der kontoführenden bzw. Kundengelder-verwaltenden Bank die Kundengelder des Brokers über den zypriotischen Einlagensicherungsfonds ICF (Investors Compensation Fund) in Höhe von bis zu 20.000 EUR je Kunde gesichert. Bei einer Zahlungsunfähigkeit der depotverwaltenden Bank würde der Kunde in der Höhe des verwalteten Guthabens entschädigt.

Kundengelder werden gemäss den gesetzlichen Regulierungsbestimmungen grundsätzlich getrennt vom Unternehmenskapital auf Bankkonten verwahrt, um in einem Insolvenzfall des Brokers nicht in die Insolvenzmasse zu fließen.

Über die deutsche BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) ist Hottrade Investments Ltd. als grenzüberschreitender Dienstleister registriert.

Insoweit ist 101Trade als seriöser Broker einzustufen.

Ein allgemeiner Risikohinweis zum Handel mit Binären Optionen befindet sich unten auf der Webseite.

Die Webseite von 101Trade

Die englischsprachige Webseite von 101Trade befindet sich offensichtlich im Aufbau noch mehr oder weniger am Anfang und ist teilweise lediglich auf Russisch verfügbar. Dies sollte der Broker ganz schnell beheben. Auch die AGB sind nur in russischer Sprache und inhaltlich noch auf dem Stand zu Zeiten von Trade101.

Die bereits vorhandenen englischsprachigen Seiten sind inhaltlich recht gut strukturiert und für einen den Test des Binäre Optionen-Brokers durchaus verwendbar, trotzdem fehlten einige Inhalte, wie z.B. ein vollständiger Asset Index und die möglichen Handelsoptionen.

Die englischsprachige Webseite von 101Trade

Die englischsprachige Webseite von 101Trade

Kein Demo-Konto

Demo-Konten sind sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene ein wichtiges Tool, um das Trading zu erlernen bzw. risikofrei Strategien oder die Trading-Plattform zu testen. Leider bietet 101Trade keine Demo-Version an. Auch wenn die weit verbreitete SpotOption Trading-Plattform ebenfalls bei diesem Broker verwendet wird, sind verschiedene Software-Pakete mit unterschiedlicher Anzahl von Funktionen im Einsatz. Ein Demo-Konto bei einem 2. Broker, der möglicherweise aber weitaus mehr Tools und damit andere Handelsoptionen anbietet, ist daher leider keine sinnvolle Lösung. Demo-Konto und Trading-Plattform sollten absolut identisch sein.

Live-Konto bei 101Trade

Insgesamt stehen bei 101Trade 5 verschiedene Kontomodelle, abhängig von der Mindesteinlage und beginnend mit dem Basis-Konto und einer Einzahlung von 100 EUR, zur Auswahl. Die jeweiligen Features zu den übrigen 4 Konten waren leider nicht ins Englische übersetzt, so dass hier noch Informationsbedarf bezüglich der Kontoarten besteht.

Für Eröffnung des Live-Kontos sind die üblichen persönlichen Angaben wie Username, Name, Email, selbstgewähltes Passwort, Land, Telefonnummer usw. erforderlich. Nach der Registrierung und Übermittlung der Identitäts- und Anschriftennachweise kann die Einzahlung erfolgen.

Das Anmeldeformular für das Trading-Konto bei 101Trade

Das Anmeldeformular für das Trading-Konto bei 101Trade

 

Einzahlungen bei 101Trade

Einzahlungen per Kreditkarte, Banküberweisung oder über das Internet

Einzahlungen können bei 101Trade mit den gängigen Kreditkarten Visa- oder Mastercard, American Express, Maestro (Lastschrift) und per Banküberweisung oder über die Online-Zahlungsdienstleister  CashU, Skrill, Neteller oder Webmoney erfolgen.

Zur Identitätsfeststellung sind die im Online-Trading üblichen Reisepass- bzw. Personalausweis-Kopien sowie einen Adressnachweis in Form einer Versorger-Rechnung (Strom-, Gas- oder Wasserrechnung) bzw. bei Kreditkartenzahlung bzw. Banküberweisung auch die Kopie der Kreditkarte bzw. Bankkontoauszug erforderlich.

Mindesteinzahlung ab 100 USD

Die Mindesteinzahlung bei 101Trade beträgt 100 USD bei Kreditkartenzahlungen, für Einzahlungen per Banküberweisungen 500 USD, zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr bei Überweisungen von 25 USD.

Das Trading-Konto kann bisher nur in USD geführt werden. Das bedeutet nicht, dass der Trader selbst ein USD-Konto haben muss, Zahlungen werden in USD-Währung konvertiert. Allerdings bedeutet dies in der Regel auch zusätzliche Gebühren. Nach Möglichkeit sollten deutsche Trader einen Broker mit EUR-Konten wählen. Bei 101Trade begegnete uns dieses Thema zum ersten Mal in unseren Tests, keiner der bereits getesteten Broker bietet ausschließlich USD-Konten an, sondern immer mindestens EUR-Konten.

Bei Einzahlung auf das Trading-Konto gleich mit welcher Zahlungsmethode muss der Trader wie bei Online-Brokern gemäß den geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien üblich, auch der Trading-Kontoinhaber bei 101Trade sein.

Auszahlungen bei 101Trade

Auszahlungen ebenfalls ab 100 USD

Auszahlungen auf Kreditkartenkonten sind gebührenfrei, für Banküberweisungen wird eine Gebühr in Höhe von 25 USD erhoben. Die Mindestauszahlung beträgt 100 USD. Auch bei der Auszahlung wird die USD-Währung wieder zurück in EUR zu aktuellem Devisenkurs konvertiert. Es fallen also nochmals Gebühren an.

Wie Online-Brokern üblich, werden auch bei 101Trade nur bis zu maximal einem Betrag in Höhe des Einzahlungsbetrages auf die Kreditkarte, von der die Einzahlung erfolgte, vorgenommen. Darüber hinausgehende Beträge müssen per Überweisung auf ein anzugebendes, eigenes Bankkonto des Trading-Kontoinhabers erfolgen, auch dann sind 25 USD Gebühren fällig.

Zahlungen über Dritte sind gemäß den Anti-Geldwäsche-Richtlinien bei den meisten Online-Brokern weder bei Ein- noch Auszahlungen möglich, so auch bei 101Trade.

Recht gute Bildungssektion mit Videos und eBooks für Anfänger und Fortgeschrittene

Vergleichsweise gut sind die Fortbildungsmöglichkeiten bei 101Trade. In Videos, die sich sowohl für Anfänger als auch erfahrenere Trader eignen, werden Grundlagen des Trading und auch erweitertes Trading-Wissen vermittelt. Ergänzt durch eBooks und Anleitungen für die Nutzung der Trading-Plattform ist dies mehr als viele andere Binäre Optionen-Broker im Programm haben.

Das umfangreiche Fortbildungsangebot für Einsteiger und Fortgeschrittene – Video-Kurse und eBooks zu Binäre Optionen-Handel und Trading-Plattform

Das umfangreiche Fortbildungsangebot für Einsteiger und Fortgeschrittene – Video-Kurse und eBooks zu Binäre Optionen-Handel und Trading-Plattform

Aktuelle Marktnachrichten werden auch bei 101Trade offenbar vernachlässigt, so dass Kunden dieses Anbieters Finanznachrichten anderweitig beziehen müssen.

Asset Index von 101Trade

Der Asset Index von 101Trade beinhaltet u.a. über 50 Währungspaare und ist deshalb besonders für Trader dieser Asset-Klasse interessant, beim Durchschnittsbroker sind in aller Regel nur etwa ein Dutzend Währungspaare handelbar. Ansonsten finden sich im eine Reihe von Aktien, Indizes und Rohstoffe.

Ein vollständiger Asset Index mit Angabe von Handelszeiten, Reuters Code, Kurzbeschreibungen etc. fehlt auf der Webseite.

Für Fortgeschrittene nur wenige Handelsoptionen

Mit den klassischen Put & Call-Optionen, 60 Sekunden, Paare und One Touch fällt das Angebot an Handelsoptionen relativ bescheiden aus. Fortgeschrittene werden sich wahrscheinlich weitere Optionen bezüglich der Laufzeiten, Range-Optionen und Option Builder wünschen.

Benutzerfreundliche SpotOptionTrading-Plattform

Die webbasierte SpotOption Trading-Plattform kommt übersichtlich und schnörkellos in einer Basisversion daher, eignet sich aber aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit vor allem auch für Anfänger und Einsteiger. Fortgeschrittene bevorzugen eher die zahlreichen Tools der MetaTrader-Versionen und nutzen vermehrt Indikatoren und darauf ausgerichtete Chartansichten, um Strategien umzusetzen.

Keine Risikominimierung durch Verlustabsicherung oder Return auf Verlust-Trades

Eine Risikominimierung durch wählbare Verlustabsicherung oder ein anteiliger Return auf Verlust-Trades, wenn die Option aus dem Geld gelaufen ist, ist bei 101Trade nicht vorgesehen. Verlorene Optionen enden im Totalverlust des Einsatzes. Risikomanagement-Tools wie Early Closure, Roll-over oder Double Up sind in den Tools der schlanken Basisversion der SpotOption-Plattform nicht enthalten.

Rendite bis zu 85%

Die erzielbare Rendite liegt bei maximal 85%. Unser Test zeigte Werte bis zu 80% an, insgesamt ein guter Schnitt. Bei vielen Brokern sind die angegebenen Renditewerte zu hoch angesetzt und liegen im Handel um bis zu 20% darunter.

Bonusangebot nur in russischer Sprache

Das Bonusangebot des Brokers ist noch nicht in die englische Sprache übersetzt bzw. aktualisiert, weshalb wir hierzu derzeit keine Angaben machen können. Sobald die Webseite vollständig in Englisch verfügbar ist, werden wir Bonusstaffel und -bedingungen in unserem Erfahrungsbericht ergänzen.

Verbesserungsfähiges Support-Angebot

Der englischsprachige 24/7 Support von 101Trade ist per Live Chat, Email und telefonisch erreichbar, allerdings konnten wir den Live Chat für einen Test nicht kontaktieren. Telefonische Hotlines stehen nur im Ausland zur Verfügung und sind kostenpflichtig.

101Trade im Vergleich zu anderen Binäre Optionen-Brokern

Fazit zu meinem 101Trade Test

Die inzwischen durch die zypriotische CySEC erfolgende EU-Regulierung verbessert das Ranking von 101Trade erheblich und vermittelt deutschen Kunden weitaus mehr Glaubwürdigkeit und Seriosität als der vorherige Sitz auf den British Virgin Islands.

Das fehlende Demo-Konto und den nur in englischer Sprache verfügbaren Support, der mit 24/7-Erreichbarkeit mehr versprach als er halten kann, bewerten wir negativ. Auch die nicht ins Englische übersetzten, russischen Webseiteninhalte sind wenig kundenfreundlich, wenn der Broker in Europa Fuß fassen will. Es bleibt zu hoffen, dass in näherer Zukunft auch eine deutsche Webseite geplant ist.

Mit 100 USD Mindesteinlage liegt 101Trade im günstigen Bereich der Binäre Optionen-Broker. Allerdings sind bei Banküberweisungen Mindesteinlagen von 500 USD fällig, was wir immer wieder für eine unerfreuliche Bedingung bei Brokern halten, die darüber hinaus auch noch Gebühren bei Banküberweisungen trotz des ohnehin schon erhöhten Mindesteinzahlungsbetrages verlangen. In diesem Fall 25 USD, was immerhin 25% der normalen Mindesteinlage entspricht.

Der Asset Index von 101Trade kann sich vor allem aufgrund der rund 50 Währungspaare durchaus sehen lassen. Weniger üppig ist das Angebot der Handelsoptionen, die dem ein oder anderen fortgeschrittenen Trader vermutlich nicht ausreichen werden.

Insgesamt scheint 101Trade noch nicht wirklich vorbereitet auf den deutschsprachigen Markt. Zunächst sollten alle Informationen zumindest vollständig auf Englisch vorliegen, besonders negativ ist uns in diesem Zusammenhang die russische Fassung der AGB aufgefallen. Kein Trader sollte ohne diese wichtigen Informationen aus den AGB ein Konto bei einem Online-Broker eröffnen und bei der Registrierung den AGB zustimmen, die er sprachlich und somit auch inhaltlich nicht verstanden hat.

Der Broker hat seinen Focus offensichtlich neben der angestrebten EU-Regulierung zunächst auf Kontoeröffnung und Trading-Plattform gelegt. Zu viele Punkte, die für Trader wichtig sind, sind seitens 101Trade noch nicht abgearbeitet, wovon die nur in USD mögliche Kontowährung noch nicht zu den wesentlichsten gehört. Wir können den Broker deshalb bisher noch nicht auf eine Empfehlungsliste setzen und werden zu gegebener Zeit nachhaken, inwieweit das Service- und Leistungsangebot angepasst worden ist.

In unseren Tests & Bewertungen finden Sie zahlreiche EU- und in Grossbritannien durch die FCA regulierte Broker, die neben ihrer Seriosität mit einem guten Service- und Leistungsangebot überzeugen. Lesen Sie hierzu auch unseren Artikel „Die 10 besten Binäre Optionen-Broker“ und informieren Sie sich über die wichtigsten Kriterien bei der Broker-Wahl. In den jeweiligen Erfahrungsberichten erfahren Sie unsere Testergebnisse und ob der Anbieter seriös ist und wir ihn aufgrund seines Gesamtangebots empfehlen. Sie können sich direkt über unsere Webseite beim Broker Ihrer Wahl anmelden und profitieren von unseren unabhängigen Bewertungen im Anbieter-Vergleich.

 

 

101Trade Erfahrungen – Binäre Optionen Broker was last modified: Januar 1st, 2018 by AngelaZ