24option Erfahrungen – Test & Bewertung Forex- & CFD-Broker

24option Erfahrungsbericht

Meine 24option Erfahrungen – Test & Bewertung Forex- & CFD-Broker

Pro

  • EU-Regulierung durch zypriotische CySEC & Einlagensicherung
  • Demo-Konto mit 10.000 EUR virtuellem Startguthaben
  • MT4 Trading-Plattform inkl. mobilen Apps für iOS & Android
  • Über 45 Währungspaare & CFDs auf Aktien, Indizes & Rohstoffe handelbar
  • Gute Fortbildungsmöglichkeiten inkl. Webinare & persönlichem Account Manager
  • Kundenorientierter, auch deutschsprachiger 24/7 Support über Kölner Niederlassung

Contra

  • Market Maker
  • Derzeit deutschsprachige Webseite erst nach Kontoeröffnung verfügbar
  • Demo-Konto nur nach vollständiger Anmeldung für ein Live-Konto erhältlich
  • Umfangreiche Online-Anmeldung inkl. Wissensfragen zum Handel
  • Mindesteinzahlung bei Banküberweisung 1.000 EUR
  • Einzahlungen per Banküberweisung nur auf Konto der Eurobank auf Zypern möglich
  • Monatlich 10 EUR Kontoführungsgebühr („Maintenance Fee“)
  • Live Chat nicht rund um die Uhr erreichbar

24option- Marke & Handelsplattform für Forex- & CFD-Handel

Das Unternehmen

24option ist eine Marke und Handelsplattform der Rodeler Limited mit Sitz in Limassol/Zypern sowie der ebenfalls zur Unternehmensgruppe gehörenden Richfield Capital Limited mit Unternehmenssitz im mittelamerikanischen Belize. Der Broker wurde in 2010 als Binäre Optionen-Broker gegründet und war vor der Übernahme durch Rodeler Limited in London/Großbritannien ansässig.

Seit Juli 2017 sind Binäre Optionen nur noch für Bestandskunden handelbar, Neukunden aus der Europäischen Union und inzwischen auch international können keine Binäre Optionen mehr handeln. Künftig wird 24option ausschließlich als Forex- & CFD-Broker am Markt auftreten.

Die strategische Neuausrichtung ist eine Folge der neuen, für Binäre Optionen-Broker verschärften Regulierungsbestimmungen auf Zypern durch die dortige Finanzmarktaufsicht CySEC. Im Sinne des Anlegerschutzes gibt es für Binäre Optionen-Broker eine Reihe von Beschränkungen, die einige dort regulierte Broker nicht mittragen wollen oder können, da sie einen wesentlichen Teil ihres Geschäftsmodells und damit ihres Einkommens ausmachten, wie z.B. das Bonusangebot unter der Bedingung eines erzielten Mindestumsatzes durch den Trader.

Seriosität von 24option

EU-Regulierung durch zypriotische Finanzmarktaufsicht CySEC & Einlagensicherung

Die Muttergesellschaft Rodeler Limited wird durch die staatliche zypriotische Finanzmarktaufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) reguliert und ist unter der Nr. 312820 sowie der Lizenz-Nr. 207/13 als Finanzdienstleister registriert bzw. lizenziert.

Unternehmensregister der zypriotischen Finanzaufsicht CySEC – Rodeler Limited

Im Rahmen der EU-Regularien sind im Falle Zahlungsausfalls oder einer Insolvenz der kontoführenden bzw. Kundengelder-verwaltenden Bank die Kundengelder des Brokers über den zypriotischen Einlagensicherungsfonds in Höhe von bis zu 20.000 EUR je Kunde gesichert. Kundengelder werden gemäß den gesetzlichen Regulierungsbestimmungen grundsätzlich getrennt vom Unternehmenskapital auf Bankkonten verwahrt.

Bei der deutschen BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) ist Rodeler Limited als grenzüberschreitender Dienstleister wie auch in anderen EU-Ländern registriert.

Insoweit ist 24option als seriöses Unternehmen einzustufen.

Ein allgemeiner Risikohinweis zum Handel befindet sich unten auf der Webseite.

 
Jetzt zu 24Optionund Bonus von 30% auf Ersteinzahlung erhalten!

Die Webseite von 24option

Die deutschsprachige Webseite von 24option ist aktuell nur nach Kontoanmeldung verfügbar, ansonsten nur in Englisch. Beim Öffnen einer Rubrik erscheint diese zunächst wieder in Englisch, so dass die deutsche Sprachauswahl immer wieder ausgewählt werden muss. Zwar ist die Seite nach wie vor übersichtlich strukturiert, inhaltlich sind aber zu wenige Informationen zum Handel mit CFDs und Währungspaaren erhältlich.

Rechtliche Dokumente sind größtenteils nur in englischer Sprache vorhanden, wie z.B. die Gebühren („General Fees“). Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in die deutsche Sprache übersetzt.

Die deutschsprachige Webseite von 24option

Zeitlich unbegrenztes Demo-Konto nach Live-Kontoeröffnung

Nach Eröffnung eines Live-Kontos steht auch ein zeitlich unbegrenztes Demo-Konto mit einem virtuellen Guthaben in Höhe von 10.000 EUR zur Verfügung. Eine Einzahlung auf das Echtgeld-Konto ist jedoch nicht erforderlich. Anfänger und Fortgeschrittene handeln über das Demo-Konto risikofrei ohne echten Kapitaleinsatz, können die benutzerfreundliche Trading-Plattform des Anbieters und natürlich auch neue Strategien testen.

Umfangreiche Live-Kontoanmeldung

Die Live-Kontoanmeldung gestaltet sich etwas langwierig. Zunächst erfolgt eine einfache Registrierung, der Fragen zu den Einkommensverhältnissen, steuerlichen Angaben, bisherigen Trading-Erfahrungen sowie einem Wissenstest über den CFD-Handel folgen. Für die Fragen zu CFD-Kenntnissen sind unbedingt Erfahrungen mit Marginanforderungen und Hebel erforderlich. Insgesamt dauert die Kontoanmeldung deshalb mindestens 15 Minuten.

Anschließend kann die Einzahlung auf das Handelskonto vorgenommen werden.

Einzahlungen bei 24option

Gebührenfreie Einzahlungen per Kreditkarte, Banküberweisung oder einfach über das Internet

Über die gängigen Einzahlungsmöglichkeiten per Kreditkarte wie Visa oder Mastercard, Banküberweisung oder per e-Wallet über Neteller oder Skrill können Trader die Einzahlung bei 24option tätigen. Einzahlungen auf das Handelskonto sind gebührenfrei.

Zur Identitätsfeststellung sind die im Online-Trading üblichen Reisepass- bzw. Personalausweis-Kopien sowie einen Adressnachweis in Form einer Versorger-Rechnung (Strom-, Gas- oder Wasserrechnung) bzw. bei Kreditkartenzahlung bzw. Banküberweisung auch die Kopie der Kreditkarte bzw. Bankkontoauszug erforderlich.

Handelskonto ab 250 EUR Mindesteinzahlung

Die Mindesteinzahlung bei 24option beträgt 250 EUR. Bei Banküberweisungen ist allerdings eine Mindesteinlage von 1.000 EUR notwendig.

Das Trading-Konto kann z.B. in den Währungen EUR oder USD geführt werden. Eine Änderung der Kontowährung ist nach Kontoeröffnung wie üblich nicht mehr möglich.

Bei Einzahlung auf das Trading-Konto gleich mit welcher Zahlungsmethode muss der Trader wie bei allen Online-Brokern gemäß den geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien auch der Trading-Kontoinhaber bei 24option sein.

Auszahlungen bei 24option

Auszahlungen bereits ab 10 EUR– Gebühren auf alle Zahlungsmethoden

Auszahlungen können bereits ab 10 EUR erfolgen. Für alle Zahlungsmethoden wird jedoch eine Bearbeitungsgebühr fällig.

Bei Auszahlungen werden auf alle Zahlungsmethoden Gebühren fällig

Wie bei allen Online-Brokern werden auch bei 24option Auszahlungen nur bis zu maximal einem Betrag in Höhe des Einzahlungsbetrages z.B. auf die Kreditkarte, von der die Einzahlung erfolgte, vorgenommen. Darüber hinaus gehende Beträge erfolgen nur per Überweisung auf ein anzugebendes, eigenes Bankkonto des Trading-Kontoinhabers.

Zahlungen an oder über Dritte sind gemäß den Anti-Geldwäsche-Richtlinien weder bei Ein- noch Auszahlungen möglich.

Gute Fortbildungsmöglichkeiten

Video on demand, eBook und Live-Webinare zu Handel, Analysen und Strategien gehörten bereits zuvor zum Angebot des Brokers. Das umfangreiche und vielseitige Weiterbildungsprogramm ist sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene gut geeignet.

Von der Zusammenarbeit mit dem neuen Partner Alpesh Patel erhofft man sich offensichtlich ein erhöhtes Trader-Interesse an professioneller Unterstützung im Handel. Einsteigern dürfte der Partner ohnehin unbekannt sein. Kritisch kann man hier jedenfalls einen Market Maker mit eigener Kursstellung und gleichzeitige Unterstützung im Handel durch einen von 24option bezahlten Trading-Profi sehen. Trader sollten sich hiervon nicht zu viel versprechen und den Schwerpunkt bei der Broker-Entscheidung lieber auf das sonstige Leistungs- und Serviceangebot legen.

Asset Index von 24option

Aktuell besteht der Asset Index aus über 45 Währungspaaren, darunter auch einige Exoten, und CFDs auf internationale Aktien, Indizes und Rohstoffe.

Überdurchschnittliche Handelskosten im Forex- & CFD-Handel

Bei den Handelskosten zählt der Market Maker nicht zu den günstigsten Anbietern. Die Forex-Spreads beginnen bei 1,5 Pips (EUR/USD, verglichen mit den durchschnittlich 1,0 Pips der direkten Wettbewerber relativ hoch, auch wenn wie üblich keine weiteren Transaktionskosten im Forex-Handel hinzukommen.

Genaue Angaben zu den Handelskosten im CFD-Handel fehlen bisher. Unter den Konditionen finden sich sämtliche rechtlichen Dokumente sowie die allgemeinen Gebühren für Kontoführung und Ein- und Auszahlungen, aber keine Handelskosten in übersichtlicher, transparenter Form.

Der maximale Hebel ist abhängig vom registrierten Heimatland und der bisherigen Handelserfahrung des Kunden. CFDs auf Aktien sind beispielsweise mit einem maximalen Hebel von 1:10 handelbar. Forex-Hebel bis zu maximal 1:200.

Benutzerfreundliche MetaTrader 4-Trading-Plattform in hochwertigem Layout

Die Standard-Version der MetaTrader 4-Handelsplattform ist optisch sehr ansprechend und benutzerfreundlich. Mobile Apps für iOS und Android ergänzen das Angebot und ermöglichen den Handel über mobile Endgeräte wie Smartphone & Co. von unterwegs.

Eingeschränktes Supportangebot

Das ursprünglich gute 24/7 Supportangebot des Brokers ist derzeit leider nur eingeschränkt nutzbar. Für deutsche Kunden ist lediglich eine Kontaktaufnahme über das E-Mail-Kontaktformular oder den Live Chat möglich. Eine Telefonnummer wird aktuell nicht angegeben. Zuvor war ein deutschsprachiger Kundenservice über die Niederlassung in Köln verfügbar, den es jetzt offenbar nicht mehr gibt. Auch der Live Chat war während unseres Tests offline und nicht wie angegeben rund um die Uhr erreichbar.

24option im Vergleich zu anderen Forex- & CFD-Brokern

  • Durch die zypriotische CySEC EU-regulierter Forex- & CFD-Broker, der auch mit einer deutschen Niederlassung in Köln vertreten ist, und die Sicherheit der Kundengelder über den staatlichen, zypriotischen Einlagensicherungsfonds ICF (Investors Compensation Fund) bis zu 20.000 EUR je Kunde gewährleistet.
  • Das risikofreie Demo-Konto ist mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 EUR ausgestattet, jedoch nur mit gleichzeitiger Live-Kontoeröffnung erhältlich.
  • Die Mindesteinzahlung auf das Handelskonto beträgt 250 EUR, bei Zahlung per Banküberweisung erhöht sich dieser Betrag allerdings gleich auf 1.000 EUR. Einzahlungen sind gebührenfrei, während bei Auszahlungen z.T. erhebliche Bearbeitungsgebühren auf alle Zahlungsmethoden berechnet werden. Die Mindestauszahlung beträgt 10 EUR, was bei einer Gebühr von 3,5% auf Kreditkartenkonten oder 30 EUR auf Bankkonten schon rein rechnerisch keinen Sinn mehr macht.
  • Handelbar sind über 45 Währungspaare sowie eine Reihe von CFDs auf internationale Aktien, Indizes und Rohstoffe. Der Forex-Spread beginnt bei 1,5 Pips (EUR/USD) auf Majors. Zu den Handelskosten im CFD-Handel macht der Broker keine genauen Angaben.
  • Neben Live-Webinaren, einem Trading- und interaktivem eBook haben Trader Zugang zu einem umfangreichen Video on demand-Angebot. Wie bei vielen Online-Brokern ersetzen Weiterbildungsmaterialien keinen professionellen Kurs. Wir empfehlen Tradern deshalb den Online-Schulungsspezialisten Shaw Academy. Trading-Wissen wird in 6 aufeinander aufbauenden Lektionen über mehrere Wochen vermittelt; das Lernprogramm enthält auch Tests zur Überprüfung des Wissensstandes und „Hausaufgaben“. Nach erfolgreich absolviertem Kurs erhalten Teilnehmer bei Shaw Academy ein Teilnahmezertifikat. Auch heavy-trader.com veranstaltet regelmäßig einen 3-tägigen Praxisworkshop zu allen Grundlagen des Online-Tradings vor Ort in Hamburg als Präsenzseminar, ein kostenloses Börsenseminar findet sich ebenfalls bei diesem Anbieter.
  • Der Kundenservice von 24option ist für deutsche Kunden derzeit nur per E-Mailkontaktformular über die Webseite sowie im Live Chat erreichbar. Letzterer war während unseres Tests jedoch offline. Auch telefonischer Kontakt ist offensichtlich derzeit nicht möglich. Das Supportangebot hat sich – hoffentlich nur vorübergehend – deshalb im Gegensatz zu dem vorherigen Service verschlechtert.
 
Jetzt zu 24Optionund Bonus von 30% auf Ersteinzahlung erhalten!

Fazit zu 24option

Der EU-regulierte Forex- & CFD-Broker gewährleistet neben der Einhaltung der gesetzlichen Regularien für Finanzdienstleister die Sicherheit der Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von 20.000 EUR je Kunde durch den zypriotischen Einlagensicherungsfonds für den Fall einer Zahlungsunfähigkeit oder Insolvenz der die Kundengelder verwaltenden Bank.

Auf der deutschsprachigen Webseite fehlen leider bisher zahlreiche Inhalte, die für Forex- & CFD-Trader wichtig sind, insbesondere die transparente und übersichtliche Darstellung der Handelskosten. Eigenen Angaben zufolge, stellt der Broker sein bisheriges Binäre Optionen-Angebot in Kürze ein und wird seine Strategie künftig auf den Forex- & CFD-Handel ausrichten. Dieser Übergang ist ganz offensichtlich noch nicht erfolgt, trotzdem das Derivate-Angebot in den vergangenen Monaten ausgebaut wurde.

Nach Eröffnung eines Live-Kontos steht parallel ein risikofreies Demo-Konto mit einem virtuellen Startguthaben von 10.000 EUR zur Verfügung. Die Kontoanmeldung ist vergleichsweise langwierig und beinhaltet auch Fragen zu dem bisherigen Kenntnisstand zum Forex- & CFD-Handel. Um diese Fragen zu beantworten, benötigen Kunden ausreichendes Wissen von Marginanforderungen und Hebeln. Für Einsteiger könnte hier deshalb die Anmeldung bereits mehr oder weniger scheitern, da auch das Demo-Konto erst nach Live-Kontoanmeldung zugänglich ist.

Die Handelskosten im Forex-Handel sind auch für einen Market Maker relativ hoch. Genaue CFD-Handelskosten sind aktuell über die Webseite nicht erhältlich.

24option setzt wie schon zuvor im Binäre Optionen-Handel auf gute Fortbildungsmöglichkeiten und hat hierfür auch einen Trading-Profi mit ins Boot genommen, der Trader beim Handel unterstützen soll. Darüber hinaus steht ein persönlicher Account Manager zur Verfügung.

Enttäuschend erweist sich derzeit das Support-Angebot. Telefonisch ist der Broker aktuell nicht mehr unter einer deutschen Rufnummer oder überhaupt telefonisch zu erreichen. Auch der als 24/7 angegebene Live Chat war während unserer Testphase nicht verfügbar. Deutschen Kunden bleibt über die Webseite nur die Kontaktaufnahme über das E-Mail-Formular.

Insgesamt präsentiert sich 24option als neuer Forex- & CFD-Broker, der sich von seinem seinerzeit erfolgreichen Binäre Optionen-Modell vollständig verabschieden will, noch nicht als professionell genug, um als ernsthafter Wettbewerber Fuß zu fassen. Empfehlenswerte Forex- & CFD-Broker mit sehr gutem Leistungs- und Serviceangebot sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene sind nach wie vor CMC Markets, IG, flatex, JFD Brokers oder ETX Capital.

Jetzt den richtigen Broker finden, anmelden & traden

In unseren Erfahrungsberichten haben wir unsere unabhängigen Test- und Bewertungsergebnisse der Wertpapier-, Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Broker zusammengefasst. Dort finden Sie zahlreiche EU- und FCA-regulierte Broker, die neben ihrer Seriosität mit einem guten Service- und Leistungsangebot und günstigen Handelskosten überzeugen.

In den jeweiligen Bewertungen erfahren Sie unsere ausführlichen Testergebnisse, ob der Anbieter die Voraussetzungen für eine seriöse Einschätzung der Arbeitsweise erfüllt und wir ihn aufgrund seines Gesamtangebotes empfehlen. Sie können sich direkt über unsere Webseite beim Broker Ihrer Wahl anmelden und profitieren von objektiven Bewertungen im Anbieter-Vergleich.

Darüber hinaus erhalten Sie ausführliche Informationen zum Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Handel in unseren Beiträgen und viele andere interessante Themen rund um’s Online-Trading.

24option Erfahrungen – Test & Bewertung Forex- & CFD-Broker was last modified: Juli 10th, 2017 by AngelaZ