Binary.com Erfahrungen – Binäre Optionen Broker

Binary.com Erfahrungsbericht

binarycom Logo

 

Meine Binary.com Erfahrungen – Test & Bewertung Binäre Optionen

Pro

  • EU-reguliert und lizenziert auf Malta (MFSA)
  • Deutschsprachige Webseite
  • Demo-Konto mit 10.000 EUR „Spielgeld“, sofort nach einfacher Registrierung verfügbar
  • Ab 5 EUR Mindesteinzahlung
  • Ab 1,- EUR Mindesteinsatz je Trade
  • 80-90% Rendite erzielbar
  • Im Vergleich moderate Bonusbedingungen (25-facher bzw. 5-facher Bonusumsatz)

Contra

  • Gewöhnungsbedürftig strukturierte Handelsplattform, vor allem für MetaTrader-Nutzer eine Umstellung
  • Nur französische, belgische und niederländische Aktienwerte handelbar
  • Indizes nach Ländern, nicht nach offizieller Bezeichnung aufgeführt
  • Schwache Bildungssektion
  • Kein Mobile Trading möglich
 
Jetzt zu binary.com und 80-90% Rendite erzielen!

 

Binary.com – Handelsplattform für Binäre Optionen

Das Unternehmen

Binary.com (vormals BetOnMarkets) ist eine Marke und Handelsplattform für Binäre Optionen der Binary Services Limited (vormals Regent Markets Group). Der Vorläufer der Regent Markets Group war bereits seit 1999 als Anbieter für Finanzwetten am Markt und wurde seinerzeit in Hong Kong gegründet.

Für europäische Kunden, die ein Binäre Optionen-Konto eröffnen, ist das Unternehmen als Binary Investments (Europe) Limited mit Sitz auf Malta vertreten. Nach Eröffnung des Echtgeld-Kontos erfolgt ein entsprechender Hinweis.

Binarycom Registrierung

 

Seriosität von Binary.com

EU-Regulierung und MFSA-Lizenz für Finanzdienstleister

Binary.com ist seit Mai 2015 als Finanzdienstleister durch die staatliche Finanzdienstleistungaufsichtsbehörde MFSA (Malta Financial Services Authority) in der Kategorie 3 lizenziert und dem maltesischen Investor Compensation Scheme (ICS) als Entschädigungsinstitution angeschlossen. Binary.com operiert gemäss den EU-weiten MiFID-Richtlinien für den Finanzsektor.

Angaben zu der Binary (Europe) Limited, die durch die staatliche maltesische Aufsichtsbehörde für Lotterie- und Glücksspiele überwacht wird, sind also inzwischen überholt. Die ursprüngliche Glücksspiel-Attitüde stammte noch von den ehemaligen Aktivitäten von BetOnMarkets und wurde erst jetzt entsprechend an die tatsächlichen Gegebenheiten und Richtlinien angepasst.

Binarycom MFSA

Insoweit ist Binary.com als seriöses Unternehmen einzustufen.

Ein Risikohinweis zum Handel mit Binären Optionen befindet sich unten auf der Eingangswebseite.

Die Webseite von Binary.com

Die Webseite von Binary.com ist in deutscher Sprache und zum grössten Teil in akzeptabler Übersetzung verfügbar, allerdings hätte man bei einigen Bezeichnungen besser die gängigen englischen Begriffe zum besseren Verständnis beibehalten sollen, wie z.B. Put & Call statt Auf & Ab etc.

Teilweise werden die Angaben auf der Webseite unübersichtlich. Die FAQ-Seiten geben nicht viele wirklich wichtige Informationen wieder, so dass sich die Suche etwas mühsam gestaltet.

AGB sind erfreulicherweise ebenfalls auf Deutsch, allerdings sind die AGB eher oberflächlich gehalten und in mehrere Sektionen aufgeteilt. Vor allem die Einleitung, mit welcher Gesellschaft der jeweilige Trader in welchem Land die Vertragsbeziehung eingeht, sollte klarer sein. Bis nach der Echtgeld-Kontoeröffnung ist dies nicht deutlich. Eine Angabe auf der deutschen Webseite für die deutschsprachigen Länder Deutschland, Österreich und Schweiz wäre hilfreich.

Binarycom Webseite

Kostenloses, zeitlich unbegrenztes Demo-Konto mit 10.000 EUR „Spielgeld“

Binary.com bietet ein zeitlich unbegrenztes Demo-Konto mit 10.000 EUR virtuellem „Spielgeld“. Das Demo-Konto kann nach „Verbrauch“ des Spielgeldes auf Anfrage wieder aufgefüllt werden, so dass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene jederzeit risikofrei Traden und neue Strategien testen können. Das Demo-Konto steht unmittelbar nach Registrierung mit Emailadresse und selbstgewähltem Passwort zur Verfügung.

Mittels einem Klick zur Email-Verifizierung kann dann auch das Echtgeld-Konto mittels Einzahlung aktiviert werden.

Kontoarten und Anmeldung bei Binary.com

Für die Aktivierung eines Echtgeld-Kontos sind die persönlichen Angaben einschliesslich Anschrift, Telefonnummer und einer Sicherheitsfrage erforderlich.

Binary.com unterscheidet lediglich zwischen Demo- und Echtgeld-Konto. Mindesteinzahlungs-abhängige, verschiedene Kontoarten mit unterschiedlichen Features und Benefits gibt es bei Binary.com nicht.

 
Jetzt zu binary.com und 80-90% Rendite erzielen!

 

 

Einzahlungsarten bei Interactive Option

Einzahlungen über Kreditkarte, Banküberweisung oder einfach über das Internet

Einzahlungen sind z.B. über Visa, Mastercard, Maestro oder per Banküberweisung sowie über zahlreiche Internet-Zahlungsdienstleister möglich, jedoch nicht PayPal.

Binary.com verlangt zur Identitätsfeststellung die üblichen Reisepass- oder Personalausweiskopien, sowie weitere Nachweise wie Versorger-Rechnungen (Strom-, Gas- oder Wasserrechnung) als Adressnachweis bzw. bei Kreditkarteneinzahlung auch die Kopie einer Kreditkartenabrechnung bzw. bei Überweisung eine Kopie des Bankkontoauszugs.

Mindesteinzahlungen bereits ab 5 EUR

Die Mindesteinzahlung beträgt abhängig von der Zahlungsart ab 5 EUR (z.B. bei Sofortüberweisung), 10 EUR bei Kreditkartenzahlung, jedoch horrende 10.000 EUR (!) für eine Banküberweisung auf ein Konto bei der Royal Bank of Scotland plc auf der britischen Isle of Man/Kanalinseln.

Das Konto kann in den Währungen EUR, USD oder GBP geführt werden. Eine Währungsänderung ist später wie bei allen Online-Brokern nicht mehr möglich.

Bei Einzahlung auf das Konto per Kreditkarte muss der Karteninhaber wie bei allen Online-Brokern aus Gründen der Anti-Geldwäsche-Richtlinien auch der Kontoinhaber bei Binary.com sein.

Auszahlungen bei Binary.com

Auszahlungen auf Kreditkarte, Bankkonto oder über das Internet

Auszahlungen können in beliebiger Häufigkeit und Höhe auf Kreditkarten, Bankkonten oder auf Konten von Internet-Zahlungsdienstleistern wie bei der Einzahlung erfolgen.

Die Bearbeitungsdauer bzw. Verfügbarkeit auf den jeweiligen Konten ist je nach Zahlungsmethode übersichtlich aufgelistet. Nach den dort vorhandenen, eigenen Angaben bearbeitet Binary.com Zahlungen schnell und ohne Verzögerungen.

Auch Binary.com nimmt wie alle Online-Broker Auszahlungen nur bis zu maximal einem Betrag in Höhe des Einzahlungsbetrages auf die Kreditkarte, von der die Einzahlung erfolgte, vor. Darüber hinausgehende Beträge müssen per Überweisung auf ein anzugebendes, eigenes Bankkonto des Traders und Kontoinhabers oder auf ein Skrill-Konto erfolgen

Bei den Auszahlungsmodalitäten sind die gleichen Dokumente zur Identitätsfeststellung wie für die erste Einzahlung erforderlich. Liegen diese vollständig vor, ist keine nochmalige Übersendung nötig.

Bildungssektion von Binary.com

Schwache Bildungssektion

Mit einer wirklichen Bildungssektion anderer Anbieter, bei denen Lernmaterialien, Kurse, Webinare und e-books das Erlernen des Handels mit Binären Optionen vielfältig unterstützen und sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene geeignet sind, kann Binary.com nicht konkurrieren. Die Bildungssektion besteht lediglich aus Verweisen auf vorhandene Inhalte der Webseiten. Insgesamt ein ausgesprochen schwaches Angebot Online-Brokers.

Enttäuschender Asset-Index von Binary.com

Im Asset Index von Binary.com findet der Trader 27 Devisenpaare sowie 4 Devisenindizes, 28 weltweite Indizes, 25 französische Aktien, 5 belgische Aktien, 5 niederländische Aktien, 5 Rohstoffe. Insgesamt also 99 Handelswerte.

Weiterhin sind 12 sogenannte Random-Indizes aufgeführt. Diese sind realen Indizes nachempfunden, beinhalten jedoch eine Zufallsfunktion. Der Handel von Random-Indizes ist in Deutschland aufgrund des geltenden Steuerrechts verboten.

Bei den 40 Aktienwerten aus Frankreich, Belgien und den Niederlanden dürften deutsche Trader kaum begeistert sein, es sind also weder deutsche noch US-Aktien oder andere internationale Werte enthalten.

Die Indizes sind nur mit länderbezeichnenden Namen aufgeführt, was wenig übersichtlich ist und unbedingt geändert werden sollte. Mangels Erläuterungen und trostloser Darstellung macht der Asset Index außerdem einen leicht verwahrlosten Eindruck.

Binarycom Asset Index

Handelsoptionen bei Binary.com

Bei Binary.com stehen 5 Handelsoptionen zur Auswahl.

  • Auf/Ab Kontrakte
  • Erreicht/erreicht nicht Kontrakte
  • Kauf/Verkauf Kurse
  • Asiaten
  • Dezimalstellen

Die Trading-Plattform von Binary.com wirkt etwas umständlich, grafisch wenig anspruchsvoll und nicht unbedingt übersichtlich, die verschiedenen Chartdarstellungen müssen erst von einer anderen Seite ausgewählt und geladen werden, einzeln zu jedem Handelswert, den der Trader in sein Portfolio aufnehmen möchte. Bisherige MetaTrader-Nutzer werden von dem Unterschied wahrscheinlich nicht begeistert sein.

Der Mindesteinsatz je Trade liegt bei ab nur 1 EUR.

Zwischen 80-90% Rendite auf Put & Call-Optionen

Renditen bei Binary.com liegen in der Regel zwischen 80-90%. Bei den nicht mehr handelbaren Random-Indizes waren bis zu 100% möglich. Touch-Optionen werden gar mit bis zu 1.000% angegeben, was etwas sehr aus der Luft gegriffen sein dürfte, aber aufgrund der minimalen Wahrscheinlichkeit ohnehin nicht der Rede wert ist.

Risikominimierung

Eine reale Risikominimierung über eine Verlustabsicherung ist bei Binary.com nicht möglich, es können aber Stop Limits in den jeweiligen Trades festgelegt werden.

Binary.com Bonussystem

Bei einem Einzahlungsbonus von 25 EUR auf eine Einzahlung von 100 EUR müssen die 25 EUR Bonus zuvor durch Handelsaktivitäten ausgegeben worden sein, und zwar zu einem Wert des 5-fachen Bonus (bei 25 EUR also 125 EUR). Rein rechnerisch schwierig, wenn der Trader aus den 100 EUR Einzahlung keine Gewinne erzielt. Einzahlungsboni werden über Bonuscodes an die Trader weitergegeben. Da bei Kontoeröffnung bzw. Einzahlung allerdings wohl kein automatisches Bonusangebot mit dem entsprechenden Code folgt, sollten interessierte Trader den Support kontaktieren, um den Bonuscode zu erhalten.

Trotz der irreführenden Begrifflichkeit Gratis-Bonus ist bei dieser Art von Bonusangebot ein vorheriger 25-facher Umsatz des Bonusbetrages vor Gutschrift erforderlich. Diese Bonusart wird bereits vor Einzahlung angeboten, es lohnt sich also gegebenenfalls eine Anmeldung, aber noch keine Einzahlung vorzunehmen und auf dieses Angebot einige Tage zu warten.

Mit der Bonusbedingung des 25-fachen Umsatzes liegt Binary.com im unteren Bereich der Anbieter, während andere Online-Broker häufig 30-40-fache Bonusumsätze verlangen. Auch bei Binary.com ist keine Auszahlung des Bonus und daraus generierter Profite möglich, solange der Umsatz nicht erreicht wurde. Möchte der Trader trotzdem eine Auszahlung, verfallen sowohl Bonus als auch die Gewinne hieraus.

Binary.com Support im Test

Der Support ist per Live Chat, Skype, Email und telefonischer Hotline in verschiedenen Ländern erreichbar, jedoch nur in englischer Sprache. Im Live Chat Test war der Support erst nach über 60 Minuten erreichbar, das ist eindeutig zu lange, die Qualität der Antworten war jedoch in Ordnung.

Binarycom Support

 

Kein mobiler Handel möglich bei Binary.com

Mobiler Handel wird seitens Binary.com nicht angeboten. Damit fällt Binary.com aus dem üblichen Rahmen, wahrscheinlich ist für die sehr simpel gehaltene Plattform aber auch keine App lohnend oder möglich.

Binary.com im Vergleich zu anderen Binäre Optionen-Brokern

Binary.com im Vergleich zu Interactive Option, PWR Trade, Titan Trade, Magnum Options, Sensus Capital, Redwood Options, Optionsclick, Ayondo, IQ Option, BinaryTilt, Finpari, Optionrally, 10Trade, Boss Capital u.a.

  • Mit EU-Lizenz und Regulierung ausgestatteter Online-Broker mit Sitz auf Malta.
  • Mit geringer Mindesteinzahlung und niedrigen Mindesteinsätzen kann Binary.com sich fast konkurrenzlos gegenüber den meisten Binäre Optionen-Brokern behaupten, bietet aber im direkten Vergleich mit IQ Option wenig nutzerfreundliche Handelsmöglichkeiten aufgrund des eingeschränkten Asset Index und der nicht gängigen Darstellungsarten der Handelsplattform. Insgesamt wirkt die Handelsplattform von Binary.com zunächst eher gewöhnungsbedürftig.
  • Kostenloses und zeitlich unbegrenztes Demo-Konto ohne vorher eine Einzahlung auf das Echt-Geldkonto leisten und eine vollständige Anmeldung hierfür vorznehmen zu müssen, sind ein wirklicher Vorteil des Online-Brokers, zumal die 10.000 EUR virtuelles Spielgeld auch wieder aufgefüllt werden können. Diese Möglichkeit bieten andere Anbieter nicht bzw. nur sehr selten an.
  • Mit eher moderaten Bonusbedingungen im Vergleich zu anderen Brokern fällt Binary.com zwar positiv auf, jedoch sind die Boni an sich auch nicht besonders hoch und lohnen sich natürlich vor allem bei niedrigen Einzahlungen wie den 5 oder 10 EUR nicht.

Fazit zu meinen Binary.com Erfahrungen

Aufgrund der neuen EU-Lizenzierung der für die europäischen Kunden außerhalb Grossbritanniens verantwortlichen Binary Investment (Europe) Limited und der Überwachung durch die maltesische Finanzdienstleistungsaufsicht, konnte Binary.com die für Binäre Optionen ungewöhnliche Kontrolle durch die Aufsicht für Lotterie und Glücksspiele erfolgreich abschütteln und reiht sich nun in die Finanzdienstleister ein, die nach geltenden EU-Richtlinien für den Finanzdienstleistungssektor (MiFID) tätig sind.

Pluspunkt ist auch das sofort nach Registrierung zur Verfügung stehende Demo-Konto mit einem virtuellen Guthaben von 10.000 EUR und einer zeitlich unbegrenzten Nutzung. Das Demo-Konto ist identisch mit dem Echtzeit-Konto und bietet die gleichen Funktionen.

Die Bonusbedingungen mit einem 25-fachen Bonusumsatz für den Gratis Bonus und einem zuvor 5-fach umgesetzten Einzahlungsbonus vor Gutschrift auf dem Trading-Konto sind im Vergleich zu vielen anderen Anbieter moderat, auch wenn die Bonusbeträge nicht sonderlich hoch sind und sich erst ab höheren Einzahlungsbeträgen lohnen.

Bei einer Mindesteinzahlung ab nur 5 EUR je nach Zahlungsart, liegt Binary.com im besonders günstigen Bereich, allerdings lassen sich damit auch lediglich maximal 5 Trades handeln, so dass die nächste Sofortüberweisung nicht lange auf sich warten lassen dürfte.

Auch mit einem Mindesteinsatz ab lediglich 1 EUR je Trade, ist Binary.com nur von wenigen anderen Anbietern zu schlagen. Eigentlich ideale Voraussetzungen für Neueinsteiger, wenn nicht auch einige Nachteile wären.

Negativ fallen bei der Einzahlung aber die unterschiedlichen Mindesteinzahlungsbeträge je nach Zahlungsart auf. Während bei anderen Anbieter meistens nur für die Banküberweisung ein höherer Betrag als z.B. bei Kreditkartenüberweisungen fällig ist, bevorzugt Binary.com offenbar Sofortüberweisungen mit einem Mindestbetrag von 5 EUR, während Kreditkartenzahlungen ab 10 EUR möglich sind. Bei regulären Banküberweisungen muss ein Mindesteinzahlungsbetrag von 10.000 EUR auf ein Auslandskonto bei der Royal Bank of Scotland auf der Isle of Man transferiert werden, es kommen dann auch Auslandsüberweisungsgebühren für den Trader hinzu. Ausserdem liegt der Betrag nur 2.500 EUR unter der Mitteilungsgrenze für den maximalen Betrag von 12.500 EUR bezüglich der Anti-Geldwäsche-Richtlinien bei Auslandsüberweisungen. Darüber hinaus muss eine Meldung an die Bundesbank erfolgen.

Enttäuschend sind vor allem die Basiswerte im vernachlässigt wirkenden Asset Index. Die aus Frankreich, Belgien und den Niederlanden vorhandenen Aktienwerte und die ungenaue Bezeichnung der Indizes werden viele Trader veranlassen, zur Konkurrenz zu wechseln.

Binary.com macht insgesamt ansonsten zwar einen recht passablen Eindruck, auch wenn die Trading-Plattform dringend um benutzerfreundliche Tools und eine bessere Darstellung ergänzt bzw. geändert werden sollte, allerdings dürfte vor allem der aktuelle Asset Index für viele Trader nicht attraktiv sein und ebenso Bestandskunden zur Konkurrenz treiben. Auch die fehlende mobile Handelsmöglichkeit dürfte von Neueinsteigern eher nachteilig bewertet werden.

 
Jetzt zu binary.com und 80-90% Rendite erzielen!

 

Binary.com Erfahrungen – Binäre Optionen Broker was last modified: Januar 28th, 2016 by AngelaZ