Binäre Optionen – Broker für Anfänger

Foto Chart

Binäre Optionen – Broker für Anfänger

Welche Broker-Leistungen & Services sind für Anfänger wichtig?

Binäre Optionen sind bei privaten Kleinanlegern seit einigen Jahren sehr beliebt. Das einfach strukturierte Finanzinstrument erfordert vergleichsweise geringe Einsätze und es sind hohe Renditen zu erzielen. Möglicher Gewinn oder Verlust stehen vorher fest und das finanzielle Risiko ist damit überschaubar.

Weniger überschaubar ist allerdings das inzwischen sehr große Angebot an Binäre Optionen-Brokern. Vor allem Anfänger sollten den passenden Broker sorgfältig auswählen und bei einem seriösen, zuverlässigen Anbieter erste Handelserfahrungen sammeln, der Neueinsteiger bestmöglich unterstützt.

Welche Leistungen & Services Sie insbesondere als Anfänger von einem Binäre Optionen-Broker erwarten und auch nutzen sollten, erfahren Sie in unserem Beitrag.

Sicherheit sollte bei der Broker-Auswahl die Hauptrolle spielen

Zunächst ist das wichtigste Kriterium die Sicherheit Ihrer Investition, egal wie niedrig diese auch ausfällt. Sie vertrauen Ihr Vermögen einem Broker an, dessen Seriosität und Zuverlässigkeit Ihnen genauso wichtig sein sollte wie die Ihrer Hausbank.

EU-regulierte Broker unterliegen regelmäßigen Überprüfungen durch die zuständige Finanzmarktaufsicht. Kundengelder werden bei den regulierten Anbietern getrennt vom Unternehmenskapital auf segregierten Bankkonten verwahrt und renommierte Banken gehören einem Einlagensicherungsfonds an, der eine Entschädigungsleistung bis zu einem Höchstbetrag je Kunde im Fall einer Zahlungsunfähigkeit der Bank garantiert.

Sie erhalten also das vorhandene Guthaben Ihres Handelskontos sowohl bei einer Insolvenz des Brokers als auch bei einer Zahlungsunfähigkeit der Kundengelder verwahrenden Bank zurück, solange es sich im letzteren Fall um einen Betrag innerhalb der Entschädigungsgrenzen handelt.

Bei Brokern mit Sitz auf Zypern, die Einlagen bei dortigen Banken verwahren lassen, beträgt die Entschädigungsgrenze des Einlagensicherungsfonds beispielsweise bis zu 20.000 EUR je Kunde. Einlagen bei Banken, die in Großbritannien dem Einlagensicherungsfonds angeschlossen sind, werden mit bis zu 50.000 GBP je Kunde entschädigt.

Einen Broker mit Demo-Konto wählen & den Handel unverbindlich testen

Um den Handel zunächst unverbindlich testen zu können und ob Binäre Optionen das richtige Finanzinstrument für den jeweiligen interessierten Trader sind, bieten sich Demo-Konten an. Nicht alle Broker stellen diese kostenlos oder zeitlich unbegrenzt zur Verfügung. Wie Sie das passende Demo-Konto finden und welche unterschiedlichen Demo-Versionen es gibt, erfahren Sie in unserem Artikel Binäre Optionen – Demo-Konto.

Testen Sie den Handel, bevor Sie sich für einen Broker entscheiden. Unterschiedliche Handels-Plattformen und Tools, wie z.B. die vielseitigen Funktionen der MetaTrader-Tradingsoftware, sind ein entscheidendes Auswahlkritierum, ob Trader sich im Handelsumfeld wohlfühlen. Lesen Sie auch unseren Beitrag über den Binäre Optionen Test und welche wichtigen Punkte Sie dabei berücksichtigen sollten.

MetaTrader Logo

Mit niedrigen Investitionen in den Live-Handel starten

Wer sich zum ersten Mal mit Binären Optionen beschäftigt, wird feststellen, dass die Investitionen im Vergleich zum Aktienhandel weitaus niedriger ist und auch das Handelsrisiko greifbarer als im Derivate-Handel mit Hebelprodukten erscheint, weil der mögliche Gewinn oder Verlust sowie die erzielbare Rendite vor Platzierung der Binären Option auf den Cent genau bekannt sind.

Nach Eröffnung des Echtgeld-Handelskontos ist eine Mindesteinzahlung zu leisten, die bei Brokern sehr unterschiedlich ausfallen kann, was auch von den unterschiedlichen Kontoarten abhängig ist, sofern verschiedene angeboten werden. Anfänger sollten sich zwar grundsätzlich für Anbieter mit niedriger Mindesteinlage entscheiden, jedoch darauf achten, dass es sich dabei nicht um ein „Basic-Basic-Konto“ handelt, für welches unter Umständen gar keine Features wie Fortbildungsmöglichkeiten, Demo-Konto und andere Vorteile enthalten sind. Mindesteinzahlungen sollten nicht mehr als maximal 100 EUR betragen.

Ein Vorteil Binärer Optionen gegenüber vielen anderen, komplizierteren Finanzinstrumenten im Online-Trading ist die einfach zu verstehende Struktur, denn die Platzierung einer Binären Optionen setzt sich aus nur 3 Schritten zusammen, die Auswahl des Basiswertes mit der gewünschten Laufzeit, die Einschätzung über einen Auf- oder Abwärtstrend des Kurses und die Höhe des Einsatzes. Für Anfänger eignen sich Broker mit einem niedrigen Mindesteinsatz zwischen 1-5 EUR und nach einiger Erfahrung maximal 10 EUR.

Welche Handelsarten eignen sich für Neueinsteiger in den Handel?

Für Anfänger eignen sich die klassischen Put & Call-Optionen ohne kurzfristige Laufzeiten. Wählen Sie deshalb Langfristig bzw. Long Term aus, darunter finden Sie eine Unterteilung der unterschiedlichen langfristigen Laufzeitintervalle.

Die Trading-Plattform von 24option

Die Trading-Plattform von 24option

Kurze Laufzeiten wie 30, 60 oder 90 Sekunden setzen umfangreiche Handelserfahrung voraus und stellen ein erhöhtes Handelsrisiko dar. Annähernd mögliche Kursprognosen sind überaus schwierig einzuschätzen. Deshalb sind Put & Call-Optionen mit einer längeren Laufzeit für Anfänger besser geeignet. Auch Sie setzen jedoch ausreichende Marktkenntnisse voraus, die sich Trader während der unverbindlichen Testphase über das Demo-Konto parallel aneignen und dort in die Handels-Simulation als Demo-Trade umsetzen sollten.

Alles Wissenswerte zu den unterschiedlichen Handelsarten finden Sie in unserem Beitrag Binäre Optionen – Handelsarten.

 
Jetzt zu 24Optionund Bonus von 30% auf Ersteinzahlung erhalten!

Welche Basiswerte sollten Anfänger handeln?

Der durchschnittliche Basiswerte-Katalog, auch Asset Index genannt, beinhaltet bei den meisten Binäre Optionen-Brokern etwa 60-80 Assets. Einige Anbieter bieten auch über 200 Basiswerte. Diese sind eingeteilt in die jeweiligen Asset-Klassen Währungspaare, Aktien, Indizes und Rohstoffe.

Für Einsteiger in den Binäre Optionen-Handel eignen sich zu Beginn vor allem die Majors der Währungspaare, hier vor allem EUR/USD, dem Devisenpaar mit dem höchsten Handelsvolumen im weltweiten Devisenmarkt. In unserem ausführlichen Beitrag Forex EUR/USD handeln informieren wir Sie über alles Wissenswerte zu diesem Währungspaar und warum es besonders für Anfänger geeignet ist.

Voraussetzung für erfolgreichen Live-Handel sind gute Marktkenntnisse der gehandelten Basiswerte. Für Anfänger geeignete Broker bieten sowohl aktuelle Marktnachrichten als auch Analysen, die kostenlos zugänglich sind. Selbstverständlich eignen sich aber auch die einschlägigen Finanzportale im Internet, Börsennachrichten in Presse und TV sowie die Finanznachrichten der Tageszeitungen als Informationsquellen.

Bieten Broker auch aktive Unterstützung für Anfänger?

Bei einigen Brokern können Anfänger nicht nur mit sehr guten Fortbildungsmöglichkeiten wie Webinaren oder ausführlichen Video-Tutorials rechnen, sondern auch mit persönlichem Coaching durch einen Handelsprofi. Das Coaching erfolgt dann telefonisch und Fragen können direkt während der Schulung gestellt werden.

Achten Sie aber darauf, dass ein persönlicher Coach nicht erst ab einer hohen Mindesteinlage zur Verfügung steht und Sie dafür ein Premium-Handelskonto wählen müssen. Einsteiger in teure Kontoarten zu locken, weil sie erst dort die nötige Unterstützung erfahren, zeugt nicht gerade von ernsthafter Kundenorientierung.

Zweifelhafte Hilfsmethoden unseriöser Broker

Telefonisches Coaching, um den Handel nach praktischer Anleitung am Bildschirm zu erlernen, ist nicht zu verwechseln mit der höchst zweifelhaften Methode einiger Broker, Anfänger am Telefon davon zu überzeugen, dass es doch viel besser wäre, wenn sie den Handel selbst übernehmen und der Kunde dafür einfach nur eine höhere Einzahlung leisten muss. Dann kämen die Gewinne wie von selbst und man wolle dem Kunden ja ernsthaft helfen. Gerne rufen einige Broker vor allem nach einer ersten Verlustserie an und nutzen die mögliche Frustration darüber beim auf Hilfe hoffenden Trader aus. Brechen Sie solche Gespräche ab und überlassen Sie keinesfalls einem Mitarbeiter ihr Handelskonto und das darauf vorhandene Guthaben. Ihr Kontosaldo wird in den nächsten Tagen den Stand von Null erreichen.

Wie wichtig ist Risikomanagement?

Risikomanagement sollte von Anfang an ein vorrangiges Thema sein. Wer in für ihn vertretbarer Höhe investiert und sorgfältig abwägt, wie viel Einsatz sein Investment verträgt, ohne ein unnötig hohes Risiko und hohe oder gar Totalverluste einzugehen, schafft gute Voraussetzungen für einen langfristig erfolgreichen Handel. Unser Beitrag zum Thema Binäre Optionen – Risikomanagement informiert Sie über sinnvolles Risikomangement und die Begrenzung von Handelsrisiken.

risk management in blue glass cubes

Wird eine Verlustabsicherung angeboten, sollten Anfänger diese auch in Anspruch nehmen. Zwar verringert sich die Rendite im Gewinnfall entsprechend der Höhe der Verlustabsicherung von beispielsweise 10%, im Verlustfall erfolgt aber dann eine prozentuale, anteilige Rückerstattung des Einsatzes. Die Verlustabsicherung wird bei einigen Brokern auch als Return bezeichnet und kann entweder in der Option ausgewählt werden oder wird auf alle Verlust-Optionen automatisch erstattet.

Checkliste für Binäre Optionen-Anfänger

  • Seriösen, regulierten Broker über unabhängige Erfahrungsberichte & Tests auswählen

  • Wie hoch ist die Mindesteinzahlung auf das Handelskonto & der Mindesteinsatz je Trade?

  • Gibt es ein kostenloses Demo-Konto & ausführliche Fortbildungsmaterialien? Webinare?

  • Passen die mobile Apps für das eigene Betriebssystem?

  • Nur Kapital in der Höhe investieren, die im Verlustfall problemlos verschmerzbar ist

  • Einige Wochen nur über das Demo-Konto den Handel erlernen und später weiterhin parallel zum Echtgeld-Konto nutzen

  • Live-Konto eröffnen

  • Verlustabsicherung in Anspruch nehmen, wenn vorhanden

  • Regelmäßige Weiterbildung, aktuelle Marktkenntnisse und Erlernen sowie richtige Anwendung der passenden Handelsstrategie steigern die Gewinnchancen

Fazit zu Binäre Optionen – Broker für Anfänger

Binäre Optionen sind ein leicht verständliches Finanzinstrument, das sich auch sehr gut für Anfänger eignet und vergleichsweise geringe Investitionen erfordert. Es gibt einige Kriterien, die für Neueinsteiger besonders wichtig sind, um ein erfolgreicher Trader zu werden und den richtigen Broker an der Seite zu haben, denn Binäre Optionen sind nur über ein Handelskonto bei einem Online-Broker handelbar.

Im Vordergrund sollte bei der Auswahl ein seriöser, zuverlässiger Broker stehen, der ein sicheres Handelsumfeld vorweisen kann. Dazu gehört eine Regulierung des Brokers durch eine offizielle Finanzmarktaufsicht, vorzugsweise innerhalb der EU, und die Einlagensicherung der Kundengelder.

Die klassischen Put & Call-Optionen sind mit jedem Basiswert und zu verschiedenen Laufzeiten von 30 Sekunden bis zu einem Jahr handelbar. Binäre Optionen-Broker bieten durchschnittlich 60-80 Basiswerte der Asset-Klassen Währungspaare, Aktien, Indizes und Rohstoffe. Für eine Put & Call-Option wird der Basiswert, die gewünschte Laufzeit und die Markteinschätzung bezüglich steigender oder fallender Kursentwicklung sowie der Einsatz festgelegt. Nach Laufzeitende erfährt der Trader sofort, ob er die Binäre Option gewonnen oder verloren hat.

Trotz dieser einfachen und leicht verständlichen Struktur Binärer Optionen bietet es sich an, dass Anfänger zunächst zu Lern- und Übungszwecken ausschließlich über ein Demo-Konto handeln. Hier gehen sie kein finanzielles Risiko ein und handeln mit „Spielgeld“, aber zu echten Handelsbedingungen. Auch später parallel zum Live-Handel ist dass Demo-Konto immer wieder nützlich, um neue Handelsarten oder Strategien kennenzulernen und zu testen. Achten Sie deshalb auf zeitlich unbegrenzte Demo-Konten und informieren sich in unserem Artikel Binäre Optionen – Demo-Konto.

Anfänger-geeignete Basiswerte im Binäre Optionen-Handel sind vor allem die sogenannten Majors (Hauptwährungspaare), insbesondere EUR/USD. Das Währungspaar EUR/USD ist das weltweit am meisten gehandelte Währungspaar mit dem höchsten Handelsvolumen im Devisenhandel. Rohstoffe, Indizes und Aktien erfordern sehr detailliertes Wissen. Mit guten Handelskenntnissen und aktuellem Marktwissen kann eine Einschätzung eines Auf- oder Abwärtstrend des Kurses weitaus treffsicherer sein und somit auch die Gewinnchancen verbessern.

EUR-USD

Die durchschnittlichen Renditen liegen bei den meisten Binäre Optionen Brokern zwischen 70-85%, vereinzelt auch bei bis zu 90% auf klassische Put & Call-Optionen. High Yield-Optionen wie One Touch versprechen zwar zum Teil extrem hohe Renditen von bis zu 650%, sind aber wegen des extrem hohen Handelsrisikos nicht für Neueinsteiger geeignet. Weitere Handelsarten wie Leiter oder OptionBuilder (Options-Baukastensystem von SpotOption) sowie kurzfristige Laufzeiten von 30, 60 oder 90 Sekunden bei Put & Call-Optionen sind ebenfalls fortgeschrittenen Trader vorbehalten. Anfänger sollten sich an die klassichen Put & Call-Optionen mit langfristigen Laufzeiten halten.

Achten Sie als Einsteiger auf niedrige Mindesteinlagen und auch geringe Mindesteinsätze je Trade. 100 EUR Mindesteinlage und 1-5 EUR Mindesteinsatz sind eine gute Voraussetzung für die ersten Schritte im Live-Handel, nachdem Sie ausgiebig über das Demo-Konto zuvor risikofrei den Handel simuliert haben.

Sind verschiedene Kontoarten bei dem Broker erhältlich, investieren Sie nicht in Premium-Konten zu hohen Mindesteinzahlungen, weil vollständige Fortbildungsmöglichkeiten, Demo-Konto, telefonisches Coaching usw. erst ab den höherwertigen Kontotypen zur Verfügung stehen. Diese Broker sind letztendlich nicht anfängergeeignet und vor allem auf solvente Kunden aus, die hohe Einlagen tätigen.

Besonders anfängerfreundliche Anbieter unterstützen Neueinsteiger nicht nur mit umfangreichen Fortbildungsmöglichkeiten wie Webinaren, Video-Tutorials, schriftlichen Leitfäden und eBooks, sondern bieten auch telefonisches Coaching an, um den Handel gemeinsam mit einem Spezialisten zu erlernen.

Aktuelle Marktnachrichten und Analysen sollten auf der Webseite des Brokers oder direkt über die Handelsplattform zur Verfügung stehen. Informieren Sie sich aber auch über andere Quellen, wie z.B. Finanzportale sowie Börsen- und Finanznachrichten.

Risikomanagement sollte von Beginn an auch von Anfängern umgesetzt werden. Nur wer sein Kapital sorgfältig und überlegt bis zu einer für ihn vertretbaren Höhe einsetzt, kann sich vor Totalverlusten schützen. Die Inanspruchnahme von Verlustabsicherungen (Return) lohnt sich auch bei einer Rückerstattung von nur 10% des Einsatzes im Verlustfall.

Anfänger fühlen sich bei Brokern wie 24option, IQ Option, TopOption, OptionTime oder 365Trading meist sehr wohl, denn es handelt sich um seriöse, regulierte Broker, die sich mit ihrem professionellen Leistungs- und Serviceangebot auch an unerfahrene Einsteiger wenden.

Jetzt den richtigen Binäre Optionen-Broker finden, anmelden & traden

In unseren Erfahrungsberichten haben wir die Ergebnisse der Tests & Vergleiche der Binären Optionen-Broker ausführlich zusammengefasst. Über den jeweiligen Erfahrungsbericht können Sie sich direkt beim Broker anmelden und ein Demo- oder Live-Konto eröffnen.

Alle Informationen , die für die Auswahl des richtigen Brokers wichtig sind, finden Sie auch in unserem ausführlichen Artikel „Die 10 besten Binäre Optionen-Broker“.

Wie Sie den Handel mit Binären Optionen lernen, welche Tipps Sie bei der Broker-Wahl beachten sollten und was einen guten Anbieter ausmacht, erfahren Sie in unseren zahlreichen Beiträgen.

 
Jetzt zu BDSwissund bis zu 89% Rendite erhalten!

 

Binäre Optionen – Broker für Anfänger was last modified: Mai 11th, 2016 by AngelaZ