CFI Markets Erfahrungen – Test & Bewertung Forex- & CFD-Broker

CFI Markets Erfahrungsbericht

Meine CFI Markets Erfahrungen – Test & Bewertung FX- und CFD-Broker

Pro

  • EU-Regulierung durch zypriotische CySEC & Einlagensicherung
  • STP-Handelsmodell mit direktem Marktzugang
  • 60+ (fixe Spreads) bzw. 100+ (variable Spreads) Instrumente (Forex- & CFDs auf Indizes & Rohstoffe) handelbar
  • Kostenloses Demo-Konto erhältlich
  • Hybrid-Konto mit festen oder variablen Spreads oder VIP- Konto wählbar
  • Handelskonto ab 100 EUR Mindesteinzahlung
  • Maximaler Forex-Hebel bis zu 1:200
  • MetaTrader 4-Handelsplattform inkl. mobilen Apps für iOS & Android
  • Durchschnittliche Fortbildungsmöglichkeiten auch in deutscher Sprache
  • Englischsprachiger 24/5 Support per E-Mail, im Live Chat & telefonisch

Contra

  • Keine deutsche Webseite
  • Fehlende, wichtige Inhalte wie Angaben zum Handelsangebot
  • Demo-Konto nur 30 Tage ab Anmeldung nutzbar
  • Gebührenpflichtige Ein- & Auszahlungen
  • Hohe Spreads ab 1,8 Pips (variabel) bzw. 2 Pips (fixed)
  • Kein deutschsprachiger Support

CFI Markets – Marke & Handelsplattform für Forex- & CFD-Handel

Das Unternehmen

CFI Markets ist eine Marke und Handelsplattform für Forex- & CFD-Handel der CFI Markets Ltd. (vormals CF Invest Ltd.), einer Tochtergesellschaft der CFI Group Holdings Limited, mit Sitz in Larnaca auf Zypern.

Auch CFI Markets konzentriert sich vorwiegend auf den Forex-Handel und ist seit 2012 am Markt. CFDs auf Indizes & Rohstoffe sind lediglich eine Ergänzung des Handelsangebots.

Der Handel erfolgt über das ECN/STP-Handelsmodell mit direkter Marktausführung.

Seriosität von CFI Markets

EU-Regulierung durch zypriotische CySEC & Einlagensicherung

CFI Markets Ltd. wird durch die zypriotische Finanzmarktaufsicht CySEC reguliert und ist dort unter der Lizenz-Nr. 179/12 als Finanzdienstleister registriert und zugelassen.

Auszug aus der Unternehmensdatenbank der zypriotischen Aufsichtsbehörde CySEC – CFI Markets Ltd.

Kundengelder werden gemäß den EU-weiten Regulierungsbestimmungen nach der geltenden MiFID-Richtlinie getrennt vom Unternehmenskapital des Brokers auf Bankkonten bei Instituten innerhalb der EU verwahrt. Kundengelder werden über den zypriotischen Einlagensicherungsfonds ICF (Investors Compensation Fund) mit einer maximalen Entschädigung in Höhe von bis zu 20.000 EUR je Kunde abgesichert.

Insoweit ist CFI Markets als seriöser Broker einzustufen.

Ein allgemeiner Risikohinweis zum FX- & CFD-Handel befindet sich unten auf der Webseite des Brokers.

Die Webseite von CFI Markets

Die Webseite von CFI Markets ist in den Sprachen Englisch, Chinesisch, Arabisch und Russisch verfügbar, Deutsch ist bisher nicht darunter. Besonders wenig gelungen ist der extra laute Trailer beim Öffnen der Homepage bis der Nutzer zuerst die notwendige Sprachauswahl getroffen hat. Inhaltlich wirkt die Seite durcheinander, Details zum Unternehmen und Geschäftsführung sucht man vergeblich und auch handelsbezogene Themen zu Forex und CFDs sind nur unzureichend bzw. gar nicht erläutert . Die Navigation ist etwas schwierig, da innerhalb der Rubriken keine klare Struktur herrscht und nicht gängige Bezeichnungen benutzt werden.

Die englischsprachige Webseite des zypriotischen Forex- & CFD-Brokers CFI Markets

Kostenloses Demo-Konto erhältlich

Das kostenlose, risikofreie Demo-Konto ermöglicht den Handel zu realen Marktbedingungen ohne jeden finanzielle Investition. Es ist unabhängig von einem Live-Konto. Für die Anmeldung ist eine kurze Registrierung mit den üblichen persönlichen Angaben notwendig. Nutzbar ist die Demo-Version allerdings nur für 30 Tage ab Anmeldung.

Registrierungsformular für ein kostenloses Demo-Konto bei CFI Markets

Ein Demo-Konto ist für viele Trader, die sich nicht auf Profi-Level bewegen, alternativlos. Anfänger und Einsteiger sowie Fortgeschrittene können über die Demo-Version risikofrei traden, den Handel erlernen, Handelskosten und Hebelwirkung sowie Margin kalkulieren, Handelsstrategien testen oder die technischen Funktionen wie z.B. zur technischen Chartanalyse, automatisierten Handel u.v.m. kennenlernen.

Hybrid-Account mit fixen oder variablen Spreads & VIP-Konto wählbar

Bei den Kontoarten beschränkt sich CFI Markets auf ein´sogenanntes Hybrid-Konto, ein STP-Konto mit fixen oder variablen Spreads und einer Mindesteinzahlung von 100 EUR. Darüber hinaus steht auf Anfrage ein VIP-Konto für private und institutionelle Kunden mit entsprechend hohen Investitionssummen zu individuellen Konditionen zur Verfügung.

Die Eigenschaften des Hybrid-Kontos bei CFI Markets

Einfache Online-Anmeldung für ein Live-Konto

Für die Live-Kontoeröffnung sind die üblichen persönlichen Angaben sowie die Kontodetails wie Kontoart und gewünschte Kontowährung erforderlich. Sie dauert nur wenige Minuten.

Alle Formulare für Kontoanmeldung, Auszahlungen usw. stehen auch im PDF-Format auf der Webseite zur Verfügung. Sie können ausgedruckt, handschriftlich ausgefüllt und per gescannter PDF-Datei an den Broker übersandt werden.

Registrierungsformular für ein Live-Konto

Für die Legitimierung werden die im Online-Trading übliche Reisepass- bzw. Personalausweis-Kopie sowie ein Anschriftennachweis in Form einer Versorger-Rechnung (Strom-, Gas- oder Wasserrechnung) per Datei-Upload an den Broker übermittelt.

Nach abgeschlossener Kontoeröffnung erfolgt die Einzahlung des Handelskapitals auf das Konto.

Einzahlungen bei CFI Markets

Gebührenpflichtige Einzahlungen per Kreditkarte, Banküberweisung oder Skrill & Neteller

Für die Einzahlung stehen die Zahlungsmethoden Kreditkarte (Visa- und MasterCard), klassische Banküberweisung oder die Online-Zahlungsdienstleister Skrill und Neteller zur Verfügung.

Für alle Zahlungsarten fallen Gebühren an, da der Broker die Gebühren der Zahlungsdienstleister an seine Kunden weiterbelastet. Bei Banküberweisungen kann eine Auslandsüberweisungsgebühr entstehen, die seitens der ausführenden Bank direkt vom Zahlungsbetrag abgezogen wird.

Gebührenpflichtige Einzahlungen bei CFI Markets

Mindesteinzahlung ab 100 EUR

Die Mindesteinzahlung ist für das Hybrid-Konto beträgt 100 EUR. Für VIP- & institutionelle Konten gelten individuelle Vereinbarung und Spreads.

Das Handelskonto kann u.a. in EUR oder USD geführt werden. Eine Änderung der Kontowährung ist nach Kontoeröffnung wie bei den meisten Online-Brokern üblich nicht mehr möglich.

Bei Einzahlungen auf das Trading-Konto gleich mit welcher Zahlungsmethode muss der Trader, wie bei Online-Brokern gemäß den geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien die Regel, auch der Trading-Kontoinhaber bei CFI Markets sein. Zahlungen über Dritte werden nicht akzeptiert.

Auszahlungen bei CFI Markets

Je nach Zahlungsmethode fallen auch bei Auszahlungen unterschiedliche Gebühren Dritter an, während der Broker keine eigenen Bearbeitungsgebühren berechnet. Die Mindestauszahlung beträgt 100 EUR.

Auszahlungen bei CFI Markets

Übersteigt der Auszahlungsbetrag den vorangegangenen Einzahlungsbetrag, der per Kreditkarte eingezahlt wurde, wird üblicherweise der darüber hinaus gehende Differenzbetrag nur auf ein Bankkonto des Handelskonto-Inhabers per Banküberweisung vorgenommen, so dass gegebenenfalls zusätzlich zu der Gebühr für Kreditkarten-Auszahlungen auch Auslandsüberweisungsgebühren fällig werden.

Zahlungen über Dritte sind gemäß den Anti-Geldwäsche-Richtlinien bei den meisten Online-Brokern weder bei Ein- noch Auszahlungen möglich, d.h. das Bankkonto, auf welches die Überweisung transferiert wird, muss auf den Handelskonto-Inhaber lauten.

Auszahlungen über 1.000 EUR werden innerhalb eines Tages bearbeitet, während für Auszahlungsbeträge unter 1.000 EUR volle 10 Tage interne Bearbeitungsgebühr angegeben werden. Diese Praxis ist nicht gängig und durchaus negativ zu bewerten.

Durchschnittliche Schulungsmöglichkeiten – auch in deutscher Sprache

Die Schulungsmöglichkeiten bei CFI Markets sind erfreulicherweise auch in deutscher Sprache erhältlich. Enthalten sind viele unterschiedliche Forex- und Handelsthemen, jedoch nur als schriftliche Leitfäden. Webinare oder Online-Schulungen gehören nicht zum Angebot des Brokers.

Asset Index mit knapp über 100 Handelsinstrumenten

Der Asset Indes beinhaltet rund 100 Handelsinstrumente (Währungen und CFDs auf Indizes & Rohstoffe). Tradern mit einem Fixed Spreads-Handelskonto stehen davon knapp über 60 Assets zur Verfügung, Händler mit variablen Spreads die volle Anzahl der Basiswerte von über 100. CFDs auf Aktien sind nicht handelbar.

Hohe Forex-Spreads

Fixe Spreads starten bei 2 Pips auf Majors (EUR/USD), variable bei 1,8 Pips, eine Kommission fällt nicht an. Der maximale Forex-Hebel beträgt 1:200.

MetaTrader 4-Handelssoftware inkl. mobilen Apps für iOS & Android

Der Handel erfolgt auch bei CFI Markets über die bekannte MetaTrader 4-Handelsplattform. Mobile Apps für iOS & Android können über den jeweiligen Apple bzw. Google Store heruntergeladen werden.

Englischsprachiger 24/5 Kundenservice per E-Mail, im Live Chat & telefonisch

Der englischsprachige 24/5 Kundenservice steht sowohl per E-Mail oder telefonisch unter einer zypriotischen Festnetznummer zur Verfügung. Über die Webseite ist jederzeit während der Handelswoche auch ein englischsprachiger Live Chat möglich.

CFI Markets im Vergleich zu anderen FX- und CFD-Brokern

  • Der STP-Broker mit direkter Marktausführung wird durch die zypriotische Finanzmarktaufsicht CySEC reguliert. Es besteht eine Einlagensicherung über den ICF (Investors Compensation Fund in Höhe von bis zu maximal 20.000 EUR je Kunde. Trader sollten immer einen EU-regulierten Broker bevorzugen, der Kundengelder auf Konten von Banken zuverlässig getrennt von seinem Unternehmenskapital verwahrt. Weitere EU-regulierte Forex- & CFD-Broker mit zuverlässiger Einlagensicherung sind z.B. auch CMC Markets, IG, XM Broker, FxPro oder JFD Brokers.
  • Englischsprachige Webseite, die nicht wirklich gelungen ist und inhaltlich Lücken zum Handelsangebot, Konditionen und Angaben zum Unternehmen aufweist.
  • Kostenloses, von einem Live-Konto unabhängiges Demo-Konto vorhanden, jedoch nur 30 Tage lang nach Anmeldung nutzbar.
  • Die Mindesteinzahlung beträgt 100, es stehen ein Hybrid-Konto mit fixen oder variablen Spreads und VIP-Konto für private und institutionelle Kunden zur Verfügung.
  • Gebührenpflichtige Ein- & Auszahlungen auf alle Zahlungsmethoden. Die Bearbeitungsdauer bei Auszahlungen richtet sich nach der Höhe des Auszahlungsbetrages. Zahlungen unter 1.000 EUR werden erst innerhalb von 10 Arbeitstagen bearbeitet.
  • Handelbar sind knapp knapp über 100 Basiswerte (Währungen & CFDs auf Indizes & Rohstoffe). Nicht enthalten sind im Asset Index CFDs auf Aktien.
  • Fortbildungsmöglichkeiten beschränken sich auf schriftliche Leitfäden, sind aber auch in deutscher Sprache erhältlich und decken recht vielseitig alle Handelsthemen ab. Empfehlenswert ist der Online-Schulungsanbieter Shaw Academy. Kunden erhalten ein solides Basiswissen zum Thema Online-Trading durch einen Kurs in 6 Lektionen über mehrere Wochen. Die Live-Webinare werden von professionellen Tradern mit Ausbildungshintergrund durchgeführt und beinhalten auch Q&A Sessions mit den Kursteilnehmern. Empfehlenswert ist auch der 3-tägige Praxisworkshop als Präsenzseminar vor Ort in Hamburg von heavy-trader.com.
  • Hohe Handelskosten ab einem Spread auf Majors (EUR/USD) ab 2 Pips (fixe Spreads) und 1,8 Pips (variable Spreads. Der maximale Forex-Hebel beträgt 1:200.
  • Handel über MetaTrader 4-Handelssoftware oder webbasierte Trading-Software. Für Nutzer mobiler Endgeräte stehen kostenlose Apps für iOS und zur Verfügung.
  • Englischsprachiger 24/5 Support per E-Mail oder telefonisch unter zypriotischer Festnetznummer und im Live Chat rund um die Uhr während der Handelswoche.

Fazit zu CFI Markets

CFI Markets, gegründet in 2012, ist ein Forex- & CFD-Broker mit Schwerpunkt Forex-Handel, zu dessen Handelsangebot auch einige CFDs gehören. Die Muttergesellschaft CFI Markets Ltd. wird durch die zypriotische Finanzmarktaufsicht CySEC reguliert und ist in Larnaca/Zypern ansässig. Kundengelder EU-regulierter Broker unterliegen der auch auf Zypern geltenden gesetzlichen Einlagensicherung, die im Fall einer Zahlungsunfähigkeit der verwahrenden Bank eine Entschädigung auf Kundeneinlagen in Höhe von maximal 20.000 EUR je Kunde leistet.

Die englischsprachige Webseite gehört nicht zu den informationsreichsten. Es fehlen vollständig die Angaben zum Handelsangebot, handelbaren Assets und Konditionen. Auch die Angaben zum Unternehmen selbst sind sehr oberflächlich und beliebig austauschbar.

Das kostenlose Demo-Konto ist unabhängig von einem Live-Konto und entspricht den realen Marktbedingungen. Leider ist die Demo-Version nur 30 Tage nach Anmeldung nutzbar.

Die Schulungsmöglichkeiten sind begrenzt auf schriftliche Leitfäden, jedoch auch in deutscher Sprache erhältlich und thematisch recht vielseitig. Trotzdem ist das Fortbildungsangebot nicht konkurrenzfähig. Auch Marktanalysen oder ein Newsletter mit aktuellen Forex-Nachrichten sind nicht vorhanden.

Trader können zwischen einem Hybrid-Konto mit fixen oder variablen Spreads wählen. Die Mindesteinzahlung für das STP Hybrid-Konto beträgt 100 EUR. Darüber hinaus steht ein VIP-Konto zu individuellen Konditionen auf Anfrage zur Verfügung.

Der Handel erfolgt über die bewährte MetaTrader 4-Handelsplattform inkl. mobiler Apps für iOS und Android.

Ein- & Auszahlungen sind gebührenpflichtig, der Broker belastet alle Gebühren Dritter an den Kunden weiter. Die Mindestauszahlung beträgt 100 EUR. Zu den verfügbaren Zahlungsmethoden zählen sowohl Kreditkarten wie Visa und MasterCard, die klassische Banküberweisung als auch e-Wallets über Skrill und Neteller.

Handelbar sind knapp über 100 Basiswerte aus den Anlageklassen Währungen und CFDs auf Indizes & Rohstoffe. Das Angebot konzentriert sich hierbei vor allem auf den Forex-Handel. Handelskonto-Inhaber mit fixen Spreads können 60+ Assets handeln, Trader mit variablen Spreads die volle Anzahl der Handelsinstrumente von 100+.

Forex-Spreads beginnen ab 2 Pips auf Majors (EUR/USD) auf fixe Spreads, 1,8 Pips auf variable Spreads. Eine Kommission fällt nicht an. Der maximale Hebel beträgt 1:200. Die Höhe der Spreads liegt damit im hohen Bereich der Wettbewerber, gleichgültig ob ECN/STP-Broker oder Market Maker.

Der englischsprachige 24/5 Kundenservice ist im Live Chat, per Email und telefonisch erreichbar. Deutschsprachige Support-Mitarbeiter gibt leider keine, gute englische Sprachkenntnisse sind deshalb für die Kontaktaufnahme Voraussetzung.

CFI Markets hinterlässt im Test einen weniger überzeugenden Eindruck. Zwar verfügt der Broker über eine zuverlässige EU-Regulierung durch die zypriotische CySEC und arbeitet mit dem STP-Handelsmodell mit direkter Marktausführung sowie professioneller Handelsplattform, das Service- & Leistungsangebot sowie die Handelskonditionen erweisen sich aber als unter dem Standard vieler Wettbewerber im europäischen Markt.

Jetzt den richtigen Broker finden, anmelden & traden

In unseren Erfahrungsberichten haben wir unsere unabhängigen Test- und Bewertungsergebnisse der Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Broker zusammengefasst. Dort finden Sie zahlreiche EU- und FCA-regulierte Broker, die neben ihrer Seriosität mit einem guten Service- und Leistungsangebot und günstigen Handelskosten überzeugen.

In den jeweiligen Bewertungen erfahren Sie unsere ausführlichen Testergebnisse, ob der Anbieter die Voraussetzungen für eine seriöse Einschätzung der Arbeitsweise erfüllt und wir ihn aufgrund seines Gesamtangebotes empfehlen. Sie können sich direkt über unsere Webseite beim Broker Ihrer Wahl anmelden und profitieren von objektiven Bewertungen im Anbieter-Vergleich.

Darüber hinaus erhalten Sie ausführliche Informationen zum Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Handel in unseren Beiträgen und viele andere interessante Themen rund um’s Online-Trading.

CFI Markets Erfahrungen – Test & Bewertung Forex- & CFD-Broker was last modified: Februar 24th, 2017 by AngelaZ