Erfahrung mit Soxange: Der Social Trading Anbieter Soxange im Test – kann man damit zum Investor werden und ein passives Tradingeinkommen erzielen?

Soxange Erfahrungsbericht

Geld mit Social Trading verdienenBei dem größten Teil der Bevölkerung klingelt der Wecker sehr zuverlässig in den frühen Morgenstunden und reißt die Menschen aus dem Schlaf. Man macht sich früh auf den Weg zur Arbeit und verrichtet dort für acht Stunden am Tag sein Werk. Wir verbringen ein Drittel unserer Zeit am Arbeitsplatz und tauschen somit unsere Freizeit gegen ein Einkommen ein.

Mit diesem zahlen wir unsere Miete, kaufen Lebensmittel und begleichen Rechnungen die uns Versicherungen, Mobilfunkanbieter und sonstige Unternehmen senden. Am Ende des Monats bleibt meist nicht viel übrig und am 1. geht das Spiel wieder von vorne los. In einer solchen Situation ist es leicht in einen depressiven Trott zu geraten und mit seiner Situation unzufrieden zu sein.

Immerhin teilt man dieses Schicksal mit dem größten Teil der Gesellschaft, doch einige scheinen es geschafft zu haben diesem Hamsterrad zu entfliehen. Ihr Einkommen besteht längst nicht mehr aus der monatlichen Überweisung des Arbeitgebers, sondern resultiert aus der Anlage von Kapital.

ButtonZumAnbieter

SoxangeJeder weiß, dass es erstrebenswert ist sein Geld für sich arbeiten zu lassen, doch die wenigsten schaffen es konstant Rücklagen zu bilden. Hinzu kommt, dass sie keine Ahnung von Investitionen haben und nicht wissen, wie man Geld richtig anlegt. An der Börse und den internationalen Finanzmärkten wird, während die meisten Menschen auf der Arbeit für einen Hungerslohn schuften, ein riesiger Batzen Geld verdient und dieses Geschäft geht komplett an dem Großteil der Bevölkerung vorbei. Das liegt in erster Linie daran, dass vielen das Knowhow zur Partizipation fehlt.

Social Trading macht dem ein Ende und ermöglicht es jedem einen Teil der Gewinne für sich zu beanspruchen

Wer acht Stunden am Tag auf der Arbeit verbringt, sich um den Haushalt kümmert, Freunde hat und vielleicht in einer Ehe oder einer Beziehung ist, findet kaum Zeit sich ernsthaft mit dem Thema Finanzen auseinanderzusetzen. Selbst wenn man sich nach und nach ein Fachwissen aneignet, kostet es viel Zeit ein Portfolio aktiv zu unterhalten. Hinzu kommt, dass man tagsüber nicht auf Geschehnisse auf den Märkten reagieren kann und in dieser Zeit viel Geld verloren geht.

Mit Hilfe einer Social Trading Plattform kann man all diesen Problemen gekonnt aus dem Weg gehen und dennoch eine ordentliche Rendite erwirtschaften. Wer ein Konto bei einem Social Trading Anbieter eröffnet, erhält Einblick in alle Transaktionen die andere Trader tätigen. Man kann live mitverfolgen, welche Positionen eröffnet und geschlossen werden, sieht also seht transparent welche Strategie ein erfolgreicher Händler verwendet und wie viel Gewinn diese ihm einbringt.

Social Trading ist ein relativ neuer Trend, ist aber aktuell ein absolut heißer Tipp, denn über eine Social Trading Plattform kann jeder innerhalb kurzer Zeit zu einem erfolgreichen Händler werden und eine Rendite an den internationalen Finanzmärkten erzielen.

Neben der großen Transparenz, die Einsteiger in erster Linie mit Informationen versorgt, hat man bei der Wahl des richtigen Social Trading Anbieters einen weiteren, sehr lukrativen Vorteil. Es gibt die Möglichkeit alle Aktionen eines Traders, vollkommen automatisch und in Echtzeit, zu kopieren. Im Klartext bedeutet das, dass man mit einem Mausklick vn der jahrelangen Erfahrung eines Traders profitieren kann und die gleichen Gewinne erhält, obwohl man selbst gar nicht am Rechner sitzt.

Auch für professionelle Händler ist dies ein sehr gewinnbringendes Modell, denn wenn sie von einem Investor kopiert werden, erhalten sie für jeden kopierten Trade eine Provision. So werden auch die erfahrenen Trader motiviert und haben einen weiteren Anreiz möglichst profitabel zu handeln. Social Trading führt Kapital und Knowhow zusammen, schafft Synergieeffekte und erzeugt eine Win-Win Situation. So werden Renditen der Börse fair aufgeteilt und erreichen auch die normalen privaten Haushalte.

Üblicherweise muss ein Trader sehr viel Geduld, Wissen und Kapital mitbringen. Zu Beginn ist viel Lehrgeld fällig und viele schaffen es nie Gewinne einzufahren. Mit Social Trading kannst du den sehr mühsamen Einstieg überspringen und direkt von der harten Arbeit der Gewinner profitieren. Solltest du selbst einmal an diesem Punkt angelangen, werden andere deine Trades kopieren wollen und du erzeugst so eine weitere Einkommensquelle, ohne zusätzliche Arbeit zu haben.

Der Social Trading Anbieter Soxange ist neu und revolutioniert den Markt

Beim Social Trading ist es wichtig, dass man einen erfahrenen Anbieter an seiner Seite hat, dem man in jeder Lage vertrauen kann. Zusätzlich ist es wichtig, dass sich viele erfahrene Händler dort befinden und den Einsteigern die Möglichkeit geben ihre Trades zu kopieren. Um echte Profis für die Social Trading Plattform zu gewinnen, müssen ganz besondere Anreize geboten werden. Der neue Social Trading Anbieter Soxange hat keine Kosten und Mühen gescheut und bereits im Vorfeld mit den Profis der Branche den Kontakt gesucht.

Als Investor ist es vor allem wichtig den kopierten Tradern vertrauen zu können und Einsicht in ihre Handelsstrategie zu erlangen. Aus diesem Grund bietet Soxange eine Vielzahl von statistischen Werten über jeden Händler, mit denen auf einen Blick erkannt werden kann, welcher Händler es wert ist kopiert zu werden und wem man sein Kapital lieber nicht anvertraut.

Aktuell wurden bereits über 3 Millionen profitable Positionen bei dem Social Trading Anbieter Soxange geschlossen. Es ist Zeit an den Gewinnen Anteil zu nehmen!

Jetzt ein Konto bei Soxange eröffnen!

ButtonZumAnbieter

So unterscheidet sich die Social Trading Plattform Soxange von dem Platzhirsch Etoro

EtoroHier geht es zu eToro ist der aktuelle Marktführer wenn es um das Thema Social Trading geht. Das Unternehmen ist sich seiner Machtstellung bewusst und nutzt diese schamlos aus. Bevor es Soxange gab, blieb Investoren und Tradern, die am Social Trading teilnehmen wollten, keine andere Wahl als bei Etoro ein Konto zu eröffnen. Die monopolartige Situation führte zu hohen Gebühren, einer schlechten technichen Umsetzung und einem mangelhaften Kundendienst. Soxange hat dies revolutioniert und legt endlich großen Wert auf Kapitalgeber und professionelle Händler zu gleichen Teilen. Es wurde eine Atmosphäre geschaffen, in der jeder Akteur Profite generieren und wachsen kann.

Besonders hervorzuheben ist die Einsteigerfreundlichkeit des Social Trading Anbieters Soxange. Diese drückt sich vor allem durch die große Transparenz und Offenheit aus. Hier soll jeder Monat für Monat einen Gewinn erwirtschaften und nicht abgezockt werden. Um dies zu gewährleisten bietet Soxange jedem Einsteiger ein vollkommen kostenfreies Demokonto mit einem Startkapital von 500€ an. Auf diese Weise kann man seine Strategien risikofrei testen, die Trader kennenlernen und erste Erfahrungen sammeln – ohne Lehrgeld zahlen zu müssen.

Wenn man anschließend einen Händler gefunden hat, der konstante Gewinne liefern, kann man sein Konto aufladen und einen Teil des Kapitals in ihn investieren. Von nun an arbeitet dieser Trader stetig daran das Geld zu vermehren, während man sich selbst dem gewohnten Alltag widmet.

Ein weiterer gravierender Unterschied zwischen Soxange und Etoro ist die Anzahl der angebotenen Handesgüter. Bei Etoro liegt der Schwerpunkt ganz klar auf Währungen. Diese werden durch einige wenige Aktien und noch weniger Ressourcen ergänzt. Soxange möchte den Händlern und Investoren mehr Freiheiten bieten und hat aus diesem Grunde sogar Binäre Optionen im Angebot. Diese sind auf Grund ihrer Simplizität vor allem bei Einsteigern sehr gefragt.

Das lässt sich abschließend über das Social Trading sagen

Lange Zeit waren die enormen Renditen der Börse nur Profis und großen Institutionen vorbehalten, doch durch das Social Trading ändert sich dies radikal. Arbeitnehmer und Einsteiger können nun vom ersten Tag an eine beachtliche Rendite einfahren, experimentieren und ihr Geld für sich arbeiten lassen. Erfahrene Händler sind zudem nicht mehr auf Banken als Arbeitgeber angewiesen, sondern können sich über eine Social Trading Plattform Kapital beschaffen und in Eigenverantwortung nach ihren eigenen Vorgaben agieren.

Investoren haben zudem den Vorteil, dass sie ihr Geld nicht aus der Hand geben müssen, um beteiligt zu werden. Das Kapital bleibt zu jedem Zeitpunkt im eigenen Besitz und das automatisierte Kopiersystem immitiert alle Aktionen des ausgewählten Profis.

Social Trading ist ein Segen, vor allem in der aktuellen Zeit des Niedrigzinses. Jeder sollte sich zumindest ein Demokonto bei Soxange einrichten und sich mit dem kostenfreien Startkapital einen Eindruck vom Social Trading verschaffen. Mit Sicherheit springt der Funke über, denn mit etwas Kapital ein einem guten Trader, kann man schon bald das Hamsterrad der Arbeit verlassen.

Jetzt ein Konto bei Soxange eröffnen!

ButtonZumAnbieter

Erfahrung mit Soxange: Der Social Trading Anbieter Soxange im Test – kann man damit zum Investor werden und ein passives Tradingeinkommen erzielen? was last modified: August 10th, 2015 by Michaela Kornell