Finpari Erfahrungsbericht – Testbericht für Binäre Optionen

Finpari Erfahrungsbericht

Finpari Log

Meine Finpari Erfahrungen – Test & Bewertung Binäre Optionen

Pro

  • Einfache, schnelle Registrierung und Anmeldung
  • Social Trading wählbar
  • 1 EUR Mindesteinsatz pro Trade
  • Bis zu 81% Rendite für Put & Call
  • Kostenlose Ein- und Auszahlungen
  • Auszahlungsbearbeitung innerhalb 1 Stunde
  • Downloads für Mobile Trading IOS und Android

Contra

  • Keine EU-Regulierung
  • Keine deutsche Webseite, nur Englisch u.a.
  • Mindesteinzahlungsbetrag 250 EUR
  • Auszahlung nur nach Mindestumsatz möglich
  • Nur 46 Basiswerte mit vielen russischen Werten
  • Bonussystem mit hohem Mindestumsatz
  • Mangelhafte Bildungssektion
  • Keine Verlustabsicherung
  • Unzureichender Support
 
Jetzt zu Finpariund von bis zu 81% Rendite kassieren!

 

Finpari – Handelsplattform für Binäre Optionen

Das Unternehmen

Finpari ist eine Marke der Lerona Impex SA mit Sitz in Mahé/Seychellen. Das Unternehmen bietet eine webbasierte Handelsplattform für Binäre Optionen inkl. Social Trading an, die Plattform wird vom Provider SpotOption zur Verfügung gestellt. Die Service Company von Finpari ist die Sibertrade Solutions LP mit Sitz in Edinburgh/UK.

Mit Unternehmensinformationen geht Finpari sehr spärlich um, es fehlt vollständig ein Inhalt wie z.B. About us. Der Hinweis auf die Muttergesellschaft auf den Seychellen ergibt sich lediglich aus einem Einleitungssatz in den Nutzungsbedingungen.

Seriosität von Finpari

Finpari ist nicht EU-reguliert

Leider folgt auch Finpari offenbar dem Modell von Maxoptions und benutzt der Einfachheit halber einfach die Registrierungs- und Lizenz-Nr. Ihres Service-Providers der Handelsplattform SpotOption bei der CySec auf Zypern, aber auch diese findet man nicht über die Webseite, sondern erhält vorgenannte Antwort nur auf konkrete Nachfrage beim Support. Es handelt sich wieder um die Registrierungsnummer 170/12 bei CySec. Das heißt im Klartext, Finpari kann keine EU-Regulierung für das eigene Unternehmen nachweisen. Die Seriosität ist diesbezüglich nicht gegeben.

Cysec

Ein allgemeiner Risikohinweis über das Traden Binärer Optionen befindet sich unten auf der Eingangswebseite.

Die Webseite von Finpari

Aufgeräumte Webseiteninhalte – zu aufdringliche Supportangebote

Die Webseite von Finpari ist nur auf Englisch, Russisch und Thai verfügbar, zwar übersichtlich strukturiert, allerdings sind einige wichtige Informationen an falscher Stelle zu finden, z.B. befindet sich die FAQ-Seite unter der Bildungssektion.

Nach Verlassen der Hauptseite öffnet sich unten rechts leider ständig ein Live-Chat, welcher in Wirklichkeit aber nur ein Email-Fenster ist, mit etwas aufdringlichen Support-Angeboten zu Kontoeröffnung und Kontoarten, deshalb wirkt die Seite diesbezüglich etwas zu „amerikanisch“ serviceorientiert für den deutschen Geschmack. Nach der Anmeldung folgt nach 2 Tagen Inaktivität auch eine Nachricht des „Persönlichen Account-Managers“ per Email, um nach persönlichen Plänen für den Handel zu fragen, einen Tag später eine weitere Email mit einem Bonusangebot. Etwas zu viel des Guten. Das erklärt sich sicherlich auch damit, weil Finpari als einer der wenigen Online-Broker auch für den US-Markt zugelassen ist.

Die Webseite wirkt etwas zu aufgeräumt, vor allem die rechtlichen Dokumente sind farblich zu blass und ermüdend, und ist inhaltlich recht unergiebig, auch nach Erstellung des Accounts. Es werden keine Angaben zum Unternehmen wie bei anderen Online-Brokern unter z.B. About us/Über uns gemacht oder eine ausführliche Zusammenfassung, was die Plattform bietet (u.a. Social Trading). Zu den Funktionen sind die Erklärungen sehr dürftig und unausführlich.

Kein Demo-Konto bei Finpari

Leider ist bei Finpari kein Demo-Konto verfügbar.

Einfache Anmeldung und Einzahlung bei Finpari

Nach einfacher Anmeldung mit persönlichen Daten wird man auf die Einzahlungsseite weitergeleitet, insgesamt schnell und unkompliziert gestaltet. Wie immer sollten aber vor alle relevanten Informationen gelesen worden sein. Die meisten erhält man direkt unter FAQ, wie bereits erwähnt, befinden sich diese unter Education, und im User Agreement. Zur Identitätsfeststellung verlangt Finpari eine Reisepass- oder Personalausweiskopie sowie weitere Nachweise wie Wasser- oder Stromrechnung, Bankkontoauszug oder Kreditkartenabrechnung. Es ist nur ein Konto je angemeldetem Trader möglich.

Anschauliches Video von Forexbroker.de über Finpari

Ein anschauliches YouTube-Video von Forexbroker.de, in welchem Funktionen der Webseite übersichtlich dargestellt werden, finden Sie hier:

 

3 Kontoarten bei Finpari

Finpari bietet 3 verschiedene Kontoarten an, abhängig von der Höhe der Einzahlung und mit diversen Features.

Kontoarten

Bronze (Mindesteinzahlung 250 EUR)

  • Auszahlungen innerhalb einer Stunde
  • Einzahlungsbonus + 20%
  • Trading-Kurs (E-book und Video)
  • Demo-Konto

Silber (Mindesteinzahlung 1.000 EUR)

  • Auszahlungen innerhalb einer Stunde
  • Einzahlungsbonus + 50%
  • Trading-Kurs (E-book und Video)
  • Demo-Konto
  • Trading Kurs Master Class (Websession)
  • 3 risikofreie Trades

Gold (Mindesteinzahlung 5.000 EUR)

  • Auszahlungen innerhalb einer Stunde
  • Einzahlungsbonus + 100%
  • Trading-Kurs (E-book und Video)
  • Demo-Konto
  • Trading Kurs Master Class (Websession)
  • 3 risikofreie Trades
  • Schweizer Pre-Paid Kreditkarte
  • Persönlicher Account-Manager
 
Jetzt zu Finpariund von bis zu 81% Rendite kassieren!

 

 

Einzahlungsarten und Kontoführung bei Finpari

Einzahlungen per Kreditkarte, über das Internet oder per Überweisung

Einzahlungen sind über Visa, Visa Electron, Master Card, American Express, Diners Club, Maestro (EC-Karte), UnionPay, Wire Transfer, Skrill, Webmoney, Bitcoin, Neteller u.a. möglich, viele Möglichkeiten gegenüber anderen Anbietern. Erfreulich ist auch die Zahlungsoption über Paypal.

Einzahlung per Banküberweisung

Das Empfängerkonto für die Einzahlungen per Banküberweisung befindet sich bei der Ceska sporitelna a.s. in Prag/Tschechien. Die Bank ist die grösste tschechische Privatbank, seriös und Tochtergesellschaft der österreichischen Erste Bank. Der Kontoinhaber ist die Mayzus Financial Services Ltd. mit Sitz in London/Grossbritannien, FSA-reguliert in Grossbritannien und als B2B-Financial Services Unternehmen ebenfalls als seriös einzustufen und recht bekannt. Die Gebühr für Banküberweisungen beträgt 50 EUR.

Mindesteinzahlungen ab 250 EUR

Die Mindesteinzahlungen betragen wie oben angegeben je nach Kontoart ab 250 EUR, 1.000 EUR und 5.000 EUR. Der maximale Einzahlungsbetrag liegt bei 50.000 EUR.

Das Konto kann in EUR, USD oder RUB geführt werden.

Bei einer Einzahlung auf das Konto per Kreditkarte muss der Karteninhaber wie bei allen Online-Brokern auch der Kontoinhaber bei Finpari sein.

Kostenlose Einzahlungen nur per Kreditkarte

Für Einzahlungen per Kreditkarte auf das erstellte Konto werden keine Gebühren verlangt, für Überweisungen 50 EUR.

Auszahlungen bei Finpari

Auszahlungen per Kreditkarte oder Überweisung möglich

Auszahlungen auf Kreditkarten sind kostenlos, die Auszahlung muß aber mindestens 50 EUR betragen. Wie bei allen Online-Brokern sind Auszahlungen nur bis zu maximal einem Betrag in Höhe des Einzahlungsbetrages auf diese Kreditkarte möglich, Beträge darüber hinaus erfolgen per Überweisung auf ein Bankkonto, die Gebühr je Überweisung beträgt ebenfalls 50 EUR. Auch bei den Auszahlungsmodalitäten erfolgt eine Anforderung von Dokumenten zur Identitätsfeststellung. Hierfür sind wieder eine Reisepasskopie sowie weitere Identitätsnachweise erforderlich.

Finpari gibt werbewirksam an, Auszahlungen innerhalb einer Stunde durchzuführen. Dies bezieht sich natürlich nur auf die interne Bearbeitungszeit. Es kommen also internationale Banklaufzeiten von bis zu etwa 5 Tagen hinzu, sowohl für Zahlungen auf Kreditkarten als auch Überweisungen auf Bankkonten. Von der werbewirksamen Aussage „Auszahlungen innerhalb einer Stunde“ sollte man sich also nicht irreführen lassen.

Zweifelhafte Bedingungen für die Auszahlung

Hat man kostensparend alle Bonusangebote erfolgreich abgelehnt, räumt Finpari mit der Hoffnung auf eine unkomplizierte Auszahlung schnell auf.

Alle geleisteten Einzahlungsbeträge müssen in gleicher Höhe vorher umgesetzt worden sein. Natürlich ist auch hier eine Gebühr fällig, praktisch als Strafgebühr, weil man sich vor den Bonusbedingungen so in Acht genommen hat.

Lesen Sie hierzu unbedingt 12. und 13. in den Nutzungsbedingungen auf der Webseite.

Mangelhafte Bildungsunterlagen und Videos

Das Bildungsmaterial von Finpari ist leider nicht ausreichend. In Stichworten wird lediglich der Ablauf eines Trades erklärt, die Videos sind ebenfalls sehr allgemein gehalten und weder für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Bildungsunterlagen sind wie viele andere Rubriken erst nach vollständiger Kontoeröffnung verfügbar.

Asset-Index mit aktuell 58 Basiswerten

Der Asset Index bietet über 58 Basiswerte in Rohstoffen (7), Indizes (20), Aktien (19) und Devisen (12). Insgesamt also recht wenige, davon jedoch viele aus dem russischen Finanzmarkt.

Die Basiswerte sind ausführlich beschrieben und geben außerdem Börsenhandelszeiten (leider ohne Angabe der Zeitzone), Reuters Code und Ablaufzeit an.

Tradingoptionen für Binäre Optionen bei Finpari

Mögliche Handelsoptionen sind Put & Call, Paare, Long-Term, 60 Sekunden, One Touch und Leiter.

Die grafische Darstellung ist die gleiche wie bei einigen anderen Anbietern, z.B. Maxoptions. Leider gibt es keine verschiedenen Chartdarstellungen und auch keine weiteren Tools. Der Mindesteinsatz für einen Binäre Optionen-Trade beträgt 1 EUR.

Trading Assets

 

Social Trading bei Finpari

Auch Social Trading bietet Finpari an. Unter „Follow me“ auf der Trading-Plattform findet sich eine Rankingliste der Profi-Trader, die einfach ausgewählt können. Es ist keine weitere Anmeldung bei einer Social Trading-Plattform nötig. Achten Sie aber auf die Mindesteinsatz-Vorgaben der jeweiligen Profi-Händler.

Social Trading

 

Bonussystem für den Gelegenheits-Trader ungeeignet

Auch Finpari arbeitet nach dem Promotionprinzip und nicht mit festen Boni. Wenige Tage nach der Anmeldung erfolgt bereits ein solches Bonusangebot (in diesem Fall 100 USD), jedoch wurde auf die Bedingungen in der entsprechenden Email-Nachricht nicht hingewiesen. Auch der Einzahlungsbonus fällt bereits unter die Bonuspolicy.

Hoher Bonusumsatz erforderlich

Bei Finpari muß nicht nur der Bonus selbst, sondern auch der Betrag auf den er gewährt wurde, umgesetzt werden. Bevor eine Guthabensumme, auf die der Bonus erfolgte, auszahlt werden kann, muß sie 20x umgesetzt werden, d.h. auch beim Einzahlungsbonus von 20% auf 250 EUR Einzahlung. Ist dies nicht der Fall, wird nicht nur der Bonus gestrichen, sondern auch alle Gewinne und Verluste vom Guthaben abgezogen. Diese Praxis ist sehr zweifelhaft und sichert Finpari hohe Umsätze aufgrund des Bonusanreizes. Für den Trader wird ein Bonus am Ende eine teure Angelegenheit.

Renditen von bis zu 81% bei Finpari

Renditen bis zu 81%

Die Renditen für Binäre Optionen bei Optionrally liegen bei bis zu 81%, also nicht überdurchschnittlich. Bei den weitaus risikoreicheren One Touch-Trades sind bis 500% möglich.

Risikominimierung

Keine Verlustabsicherung oder Stop Lost-Funktion

Finpari bietet keine Verlustabsicherung oder Stop Loss-Funktion an.

Unzureichender Support

Unzureichende Supportangebote per Hotline und Email

Finpari ist per Hotline und Email erreichbar, die Hotline nur unter einer US-Telefonnummer, es kann jedoch unter Angabe der eigenen Telefonnummer online ein Rückruf vereinbart werden. Der Live Chat ist ein getarnter Email-Support. Die Beantwortung einer allgemeinen Frage durch den Support dauerte 1,5 Tage in sehr knapper inhaltlicher Form. Das ist eindeutig zu lange.

Mobiler Handel auch für IOS und Android

Finpari ist auch für den mobilen Handel auf IOS und Android erhältlich. Ein Download der Apps finden Sie hier:

Download Android

Download IOS

Finpari im Vergleich zu anderen Binäre Optionen-Brokern

Finpari im Vergleich zu IQ Option, Maxoptions und Optionrally

  • Finpari erfüllt wie Maxoptions und Optionrally im Gegensatz zu IQ Option kein Kriterium für die Einschätzung der Seriosität. Das Unternehmen ist nicht EU-reguliert.
  • Bei der ersten Einzahlung auf das Optionrally-Konto ist ein Betrag von 300 EUR erforderlich, bei nachfolgenden Einzahlungen mindestens jeweils 250 EUR, bei IQ Option und anderen Online-Brokern sind Mindestbeträge bei späteren Einzahlungen nicht der Fall.
  • IQ Option bietet eine deutschsprachige Internetseite (ausser AGB und weitere rechtliche Dokumente), Finpari, Optionrally und Maxoptions leider nicht.
  • Finpari liegt hinter den bekannten Anbietern mit der Anzahl der Basiswerte weit zurück, zumal diese häufig dem russischen Markt entstammen. Diese Werte dürften außer Gazprom kaum den deutschen Tradern bekannt sein. In diesem Zusammenhang stellt sich auch die Frage, warum die Seite eigentlich auf Thai verfügbar ist. Asiatische Aktienwerte sind z.B. nicht vorhanden.
  • Sowohl bei Finpari als auch bei IQ Option beträgt der Mindesteinsatz pro Trade nur 1 EUR.
  • Finpari’s Renditen liegen bei bis zu 81%, bei IQ Option betragen diese bis zu 92% bei Put & Call. Finpari bietet wie Optionrally und Maxoptions jedoch auch die risikoreichen One Touch-Optionen an, bei denen eine wesentlich höhere Rendite von bis zu 500% möglich ist. Bei IQ Option ist diese Handelsoption nicht vorgesehen.
  • Die Risikominimierung bei IQ Option ist mit einer Verlustabsicherung bis zu 45% bzw. 60% möglich, Finpari sieht keinerlei Risikominimierung vor, auch nicht per Stop Loss-Funktion.
  • Die Auszahlung ist zuvor mit hohen Umsätzen als Bedingung verbunden.
  • Der Finpari-Support ist unzureichend, Emails werden zu spät beantwortet, ein wirklicher Live Chat existiert nicht und entpuppt sich als normaler Email-Verkehr. Ansonsten ist ein Fenster für einen telefonischen Rückruf verfügbar. Wann dieser allerdings dann erfolgt, wurde nicht getestet.

Fazit zu meinem Finpari Test

Finpari ist nicht EU-reguliert und diesbezüglich leider nicht als seriös einzustufen. Der Anbieter folgt damit dem gleichen Prinzip von Maxoptions und gibt die CySec-Lizenznummer seines Providers an. Dies jedoch nicht einmal auf der Webseite, sondern auf Nachfrage beim Support.

Insgesamt ist Finpari ein teurer Anbieter, das Bonusprinzip und gegebenenfalls die Gebühren für Banküberweisungen erhöhen die Kosten vor allem, wenn man keine eigene Buchhaltung führt.

Auch die Auszahlungsmethode ist ein Knebelwerkzeug, für die zunächst die erforderlichen Umsätze Bedingung sind. Wer nur gelegentlich einige Binäre Optionen traden möchte, sollte sich auf jeden Fall für einen anderen Online-Broker entscheiden.

 
Jetzt zu Finpariund von bis zu 81% Rendite kassieren!

 

Finpari Erfahrungsbericht – Testbericht für Binäre Optionen was last modified: Oktober 10th, 2015 by AngelaZ