FTrade Erfahrungen – Binäre Optionen Broker

FTrade Erfahrungsbericht

FTrade hat seine Aktivitäten als Binäre Optionen-Broker eingestellt. Die Webseite existiert nicht mehr. Grundsätzlich ist Vorsicht vor nicht regulierten Anbietern mit Unternehmenssitz außerhalb der EU geboten. Wurde die Domain gelöscht, erreichen Kunden den Broker auch nicht mehr per E-Mail und haben keine Möglichkeit, mögliche Forderungen geltend zu machen.

Wählen Sie deshalb nur einen EU-regulierten Broker, der zuverlässig durch offizielle Aufsichtsbehörden wie die zypriotische CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) reguliert wird und den regelmäßigen Überprüfungen zur Einhaltung der Regulierungs-Richtlinien unterliegt. Wir empfehlen Binäre Optionen-Broker wie IQ Option, die neben der strikten Einhaltung der Regulierungsbestimmungen auch ein gutes Leistungs- & Serviceangebot bieten.

Meine FTrade Erfahrungen – Test & Bewertung Binäre Optionen-Broker

Pro

  • 200 EUR Mindesteinzahlung (Banküberweisungen 500 EUR)
  • Auszahlungen bereits ab 50 EUR und gebührenfrei
  • Webbasierte, übersichtliche SpotOption Trading-Plattform

Contra

  • Nicht regulierter Broker mit Sitz auf den Marshall-Inseln und Niederlassung in Rumänien
  • Keine deutsche Webseite
  • Kein Demo-Konto
  • Einzahlungen ausschließlich über Kreditkarte oder per Banküberweisung möglich
  • Durchschnittlicher Standard-Asset Index mit 58 Basiswerten
  • 25 EUR Mindesteinsatz je Trade
  • Mangelhafte Fortbildung und nicht ausreichende, wöchentliche Marktnachrichten als Zusammenfassung
  • Nur englischsprachiger Support per Live Chat, Email und unter rumänischer Telefonnummer
 
Jetzt zu FTrade und von Promotion-Aktionen profitieren!

FTrade- Handelsplattform für Binäre Optionen

Das Unternehmen

FTrade, gegründet 2014 und damit einer der neuen Anbieter am Binäre Optionen-Markt, ist eine Marke und Handelsplattform für Binäre Optionen der BINEXT GLOBAL LTD mit Sitz in Majuro auf den pazifischen Marschall-Inseln. Clearing und Billing werden von der Tochtergesellschaft BINEXT SOLUTIONS SRL LTD, ansässig in Bukarest/Rumänien, als Zahlungsabwickler durchgeführt.

Seriosität von FTrade

Keine Regulierung – Unternehmenssitz auf den Marschall-Inseln und Zahlungsabwicklung in Rumänien

FTrade ist nicht reguliert. Durch den Sitz der Muttergesellschaft auf den Marschall-Inseln unterliegt der Broker keinen Regularien, die für eine Zulassung in Deutschland bzw. innerhalb der EU-Staaten als Finanzdienstleister nötig wären. Lediglich die Clearing- und Billing-Aktivitäten erfolgen in einem EU-Land. Der Trader schließt jedoch den Nutzungsvertrag gemäss den AGB mit der Muttergesellschaft auf den Marschall-Inseln.

Insofern ist FTrade nicht als seriöses Unternehmen einzustufen.

Ein allgemeiner Risikohinweis zum Handel mit Binären Optionen befindet sich unten auf der Webseite.

Die Webseite von FTrade

Die englischsprachige Webseite von FTrade macht zunächst einen recht aufgeräumten Eindruck, bei der Durchsicht fanden wir jedoch einige leere Seiten, die wir wichtig für Test & Bewertung gefunden hätten. Auch sind einige Angaben nicht transparent.

Die englischsprachige Webseite von FTrade

Die englischsprachige Webseite von FTrade

Videoübersicht zur Depoteröffnung bei FTrade von Forexbroker.de

Eine kompakte Übersicht über die FTrade-Depoteröffnung und Webseite finden Sie im folgendem Video von Forexbroker.de:

Kein Demo-Konto

Ein Demo-Konto suchten wir bei FTrade vergeblich. Anfängern und Fortgeschrittenen fehlt damit ein wichtiges Tool, um das Trading zu erlernen bzw. risikofrei Strategien oder die Trading-Plattform zu testen.

Live-Konto bei FTrade

Angaben zu verschiedenen Kontoarten fanden wir auf der Webseite von FTrade nicht, offenbar hat es diese jedoch in der Vergangenheit gegeben. Der Broker verspricht aber die folgenden Benefits nach Eröffnung des Live Accounts und Einzahlung:

  • Persönliches Charts-Training
  • Voller Zugang zur Videothek
  • Account-Manager
  • Persönliches Trading-Strategie Training
  • Tägliche Trading-Signale
  • Persönliche Debitkarten
  • Wirtschaftskalender

Für Eröffnung des Live-Kontos sind die persönlichen Angaben Name, Email, selbstgewähltes Passwort, Land, Telefonnummer und die gewünschte Kontowährung erforderlich. Anschließend kann die Einzahlung erfolgen.

Das Anmeldeformular für das Trading-Konto bei FTrade

Das Anmeldeformular für das Trading-Konto bei FTrade

 
Jetzt zu FTrade und von Promotion-Aktionen profitieren!

 

Einzahlungen bei FTrade

Einzahlungen per Kreditkarte oder Banküberweisung

Einzahlungen sind bei FTrade nur über die gängigen Kreditkarten und per Banküberweisung möglich. In unserem Test konnte keine Zahlung über Online-Zahlungsdienstleister vorgenommen werden.

Zur Identitätsfeststellung sind die im Online-Trading üblichen Reisepass- bzw. Personalausweis-Kopien sowie einen Adressnachweis in Form einer Versorger-Rechnung (Strom-, Gas- oder Wasserrechnung) bzw. bei Kreditkartenzahlung bzw. Banküberweisung auch die Kopie der Kreditkarte bzw. Bankkontoauszug erforderlich.

Mindesteinzahlung ab 200 EUR

Die Mindesteinzahlung bei FTrade beträgt 200 EUR bei Kreditkartenzahlungen und 500 EUR bei Banküberweisungen.

Das Trading-Konto kann in den Währungen EUR, USD oder GBP geführt werden. Eine Währungsänderung ist nach Kontoeröffnung nicht mehr möglich.

Bei Einzahlung auf das Trading-Konto gleich mit welcher Zahlungsmethode muss der Trader wie bei Online-Brokern gemäß den geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien üblich, auch der Trading-Kontoinhaber bei FTrade sein.

Auszahlungen bei FTrade

Auszahlungen bereits ab 50 EUR und gebührenfrei

Auszahlungen können ab einem Betrag von 50 EUR angefordert werden und sind gebührenfrei. Die Auszahlung kann bei Banküberweisungen bis zu insgesamt 5 Arbeitstage dauern, Zahlungen auf Kreditkartenkonten werden in der Regel bereits nach 2-3 Werktagen gutgeschrieben.

Wie bei allen Online-Brokern werden auch bei FTradeAuszahlungen nur bis zu maximal einem Betrag in Höhe des Einzahlungsbetrages auf die Kreditkarte, von der die Einzahlung erfolgte, vorgenommen. Darüber hinausgehende Beträge müssen per Überweisung auf ein anzugebendes, eigenes Bankkonto des Trading-Kontoinhabers erfolgen.

Zahlungen über Dritte sind gemäß den Anti-Geldwäsche-Richtlinien bei den meisten Online-Brokern weder bei Ein- noch Auszahlungen möglich, einige Ausnahmen verlangen bei Einzahlungen eine Vollmacht des Einzahlenden sowie dessen Kreditkartenkopie, wenn es sich um einen Dritten handelt, dies ist aber auch bei FTrade nicht der Fall, d.h. der Trading-Kontoinhaber muss auch der Einzahler bzw. Zahlungsempfänger sein.

Ungenügende Bildungssektion und nur wöchentliche Marktnachrichten in der Zusammenfassung

Die ungenügende Bildungssektion bei FTrade wäre eigentlich nicht der Rede wert, wenn sie nicht so viel schlechter als die vieler anderer Broker wäre. Der Inhalt besteht aus lediglich zwei schriftlichen Teilen zum Unterschied Binäre Optionen und Forex und Erste Schritte im Binäre Optionen-Handel, beides nur wenige Absätze lang. Videos, die nach Kontoeröffnung und Einzahlung zugänglich sein sollen, werden nur in einem Nebensatz unter Bonus & Benefits erwähnt. Ob diese tatsächlich vorhanden sind, ließ sich leider nicht überprüfen, da auch Beispielvideos fehlen.

Die Marktnachrichten beschränken sich auf wöchentliche Market Updates und bilden leider keine Informationsbasis für adäquates Trading.

Das wöchentliche Market Update bei FTrade

Das wöchentliche Market Update bei FTrade

Asset Index von FTrade

Der Asset Index von FTrade entspricht dem Standard anderer sehr durchschnittlicher Broker und beinhaltet insgesamt 58 Basiswerte, davon 12 Währungspaare, 19 Aktien, 20 Indizes und 7 Rohstoffe.

Handelsoptionen ab 25 EUR Mindesteinsatz je Trade

Mit Put & Call, Paare, Long Term, 60 Sekunden, One Touch, Leiter und FX bietet FTrade ebenfalls eher durchschnittliche Möglichkeiten. Für Fortgeschrittene sind vor allem auch Range oder der Option Builder interessant, die bei FTrade nicht handelbar sind.

Der Mindesteinsatz beginnt bei 25 EUR, maximal können je Trade bis zu 2.500 EUR investiert werden.

Bewährte SpotOption Trading-Plattform

Die webbasierte Trading-Plattform entspricht der Standard-Version von SpotOption. Sie ist übersichtlich, benutzerfreundlich und vor allem für Anfänger gut geeignet, bietet aber keine umfangreichen Tools, wie z.B. MetaTrader 4+5. Fortgeschrittenen dürfte die Ausstattung der Trading-Software bei FTrade nicht ausreichen.

Keine Risikominimierung durch Verlustabsicherung oder Return auf Verlust-Trades

Eine Risikominimierung durch wählbare Verlustabsicherung oder ein anteiliger Return auf Verlust-Trades, wenn die Option aus dem Geld gelaufen ist, ist bei FTrade nicht vorgesehen. Bei einer nicht gewonnenen Option kommt es also zum Totalverlust des Einsatzes.

Rendite bis zu 81%

Die erzielbare Rendite liegt laut Angaben des Brokers bei maximal 81%. In unserem Test ergaben sich Renditewerte von bis zu 70-75%.

30-facher Bonusumsatz erforderlich

Eine aktuelle Bonusstaffel ist bei dem Broker nicht vorhanden. Möglicherweise werden jedoch Boni individuell und auf Basis von Promotion-Aktionen angeboten.

Für die tatsächliche Gutschrift des Bonusbetrages auf das Trading-Konto ist zuvor ein 30-facher Bonusumsatz erforderlich. Deshalb sollten Trader vor Bonusannahme sicher sein, dass sie den erforderlichen Mindestumsatz auch wirklich erreichen können oder stattdessen den Bonus besser ablehnen. Auszahlungen sind bis zum Erreichen des Mindestumsatzes für den Bonus nicht möglich bzw. wird der Bonus einschließlich aus dem Umsatz erzielter Gewinne während dieser Periode bei Auszahlungswunsch des sonstigen Guthabens storniert.

Verbesserungsfähiges Support-Angebot

Der englischsprachige Support von FTrade ist per Live Chat, Email und einer rumänischen Festnetznummer in der Zeit von Montag-Freitag von 9-18 Uhr erreichbar. Auch der Live Chat steht nur innerhalb dieser Zeiten zur Verfügung.

Die Kontaktangaben des Support von FTrade

Die Kontaktangaben des Support von FTrade

FTrade im Vergleich zu anderen Binäre Optionen-Brokern

FTrade im Vergleich zu 365trading, StartOptions, OKB Options (Ikko Trader), Fashion TV Trade, OptionWeb, Stockpair, ETX Capital, OX Markets, CTOption, 24Winner, Binary.com, Interactive Option, PWR Trade, Titan Trade, Magnum Options, Redwood Options, Optionsclick, IQ Option, BinaryTilt, Finpari, Optionrally, 10Trade, Boss Capital u.a.

  • Negativ fallen bei FTrade die fehlende Regulierung und der Unternehmenssitz auf den Marschall-Inseln und die Zahlungsabwicklung in Rumänien auf. Trader sollten unbedingt einen regulierten Broker wählen, der zumindest auch einen EU-Unternehmenssitz vorweisen kann und diesbezüglich als seriös anzusehen ist.
  • FTrade bietet nicht wirklich viel Service, abgesehen von den gebührenfreien Auszahlungen, was sich vor allem im fehlenden Demo-Konto und den nur wöchentlichen Marktnachrichten für den Trader negativ niederschlägt. Im Gegensatz dazu stellt 365trading als einer der wenigen Binäre Optionen-Broker ein kostenloses, zeitlich unbegrenztes Demo-Konto mit einem virtuellen Guthaben von 100.000 EUR unabhängig von einem Live Account zur Verfügung. In aller Regel sind Demo-Konten nur nach erfolgter Kontoeröffnung und Einzahlung zugänglich. Meistens sind die Demo-Versionen auch nur für begrenzte Zeit von z.B. 14 oder 30 Tagen nutzbar.
  • Als sehr mangelhaft empfanden wir das dünne Fortbildungsangebot, was aus genau 3 Themen, nämlich Binäre Optionen vs. Forex, Erste Schritte und einem Glossar besteht. Lieber hätten wir einige Beispiel-Videos aus der Videothek gesehen, die nach Kontoeröffnung und Einzahlung zusätzlich zugänglich sein sollen. Gute Bildungsangebote hat neben dem empfehlenswerten Binäre Optionen-Broker 365trading beispielsweise auch ETX Capital, ein professioneller FX-/CFD-Broker, beim auch das Trading von Binären Optionen zum Angebot gehört. Professionell vermitteltes Wissen zum Thema Online-Trading erhalten Trader bei dem Online-Schulungsanbieter Shaw Academy. Auch heavy-trader.com hat solide Fortbildung im Programm, u.a. einen 3-tägigen Praxisworkshop als Präsenzseminar vor Ort in Hamburg.

Fazit zu meinem FTrade Test

Neben der nicht vorhandenen Regulierung und entsprechender Sicherheit in Bezug auf Kundenguthaben sind uns bei diesem Broker vor allem der Sitz auf den Marschall-Inseln und die Zahlungsabwicklung in Rumänien negativ aufgefallen. Ist in vielen Internetberichten noch die Rede von einer Niederlassung in Grossbritannien und einem Sitz in Anguilla/Kleine Antillen, ist das bei dem noch jungen Binäre Optionen-Broker offensichtlich auch nicht mehr der Fall. Mit Vorsicht betrachten wir deshalb Broker, die bereits nach kurzer Zeit den Standort wechseln und schon nach einigen Monaten Eigentümerwechsel oder einige Umfirmierungen hinter sich haben.

Ebenfalls nicht positiv fanden wir bei FTrade das fehlende Demo-Konto und den nur in englischer Sprache verfügbaren Support. Einige wichtige Informationen konnten wir aufgrund fehlender Inhalte der betreffenden Seiten ebenfalls nicht finden und müssen darüber mehr oder weniger Vermutungen anstellen. Mehr Transparenz täte der Internetpräsenz des Brokers generell gut.

Boni werden offensichtlich nicht nach einer festen Bonusstaffel gewährt und individuell angeboten, das gilt auch für einen Bonus auf die erste Einzahlung. Letztendlich weiß der Trader also vor Einzahlung nicht, ob und wieviel Bonus er erhalten kann und muss auf ein Angebot warten. Für eine Bonusgutschrift ist zunächst ein 30-facher Umsatz des Bonusbetrages erforderlich; dies gilt auch für Freundschaftswerbungen, die zwar beliebig häufig erfolgen können, aber wie ein Bonus gehandhabt werden und dementsprechend auch den gleichen Bedingungen unterliegen. Bei anderen Anbietern werden die Prämien für Freundschaftswerbungen beispielsweise dem Konto des Werbers gutgeschrieben, sobald der Geworbene einen Mindesthandelsumsatz erreicht hat, der normalerweise jedoch weit unter den regulären Bonusbedingungen liegt.

Mit 200 EUR Mindesteinlage und einem Mindesteinsatz von 25 EUR pro Trade liegt FTrade im mittleren bzw. oberen Bereich der Binäre Optionen-Broker. Bei Banküberweisungen ist eine erhöhte Mindesteinlage von 500 EUR fällig. Damit gehört FTrade nicht zu den günstigsten Anbietern, die mit einer Mindesteinzahlung von 100 EUR und geringen Mindesteinsätzen von 5 oder 10 EUR punkten.

Die Handelsmöglichkeiten bei FTrade beschränken sich auf Put & Call-Optionen, Long Term, 60 Sekunden, One Touch, Leiter und FX bei kleinem Standard-Asset Index von 58 Basiswerten. Fortgeschrittene finden also weder Range oder Option Builder-Optionen, die die eigene Konstruktion von Optionen ermöglichen.

Insgesamt bietet FTrade nichts Überdurchschnittliches und fällt negativ mit Unternehmenssitz und fehlender Regulierung auf, so dass wir diesbezüglich die Frage nach der Seriosität des Brokers nicht mit einem Regulierungsnachweis belegen können. FTrade hat uns nicht wirklich überzeugt, auch hohe Mindesthandelssummen von 25 EUR je Trade, die Trading-Plattform in der Standard-Version, eingeschränkte Handelsoptionen für Fortgeschrittene und nicht nennenswerte Fortbildung haben keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Positiv sind die gebührenfreien Auszahlungen ab 50 EUR, dies bietet neben einer ganzen Reihe weiterer Vorteile aber z.B. auch 365trading.

In unseren Tests & Bewertungen finden Sie zahlreiche EU- und in Grossbritannien durch die FCA regulierte Broker, die neben ihrer Seriosität mit einem guten Service- und Leistungsangebot überzeugen. Lesen Sie hierzu auch unseren Artikel „Die 10 besten Binäre Optionen-Broker“ und informieren Sie sich über die wichtigsten Kriterien bei der Broker-Wahl. In den jeweiligen Erfahrungsberichten erfahren Sie unsere Testergebnisse und ob der Anbieter seriös ist und wir ihn aufgrund seines Gesamtangebots empfehlen. Sie können sich direkt über unsere Webseite beim Broker Ihrer Wahl anmelden und profitieren von objektiven Bewertungen im Anbieter-Vergleich.

 
Jetzt zu FTrade und von Promotion-Aktionen profitieren!

 

FTrade Erfahrungen – Binäre Optionen Broker was last modified: September 29th, 2017 by AngelaZ