IFC Markets Erfahrungen – Test Forex & CFDBroker

IFC Markets Erfahrungsbericht

Meine IFC Markets Erfahrungen – Test & Bewertung FX- und CFD-Broker

Pro

  • EU-Regulierung durch zypriotische CySEC & Einlagensicherung (noch nicht aktiviert)
  • Über 500 Instrumente (Forex, CFDs, Metalle, Waren-Futures, PCIs) handelbar
  • Deutschsprachige Webseite
  • Kostenloses Demo-Konto
  • 6 unterschiedliche Kontoarten (Plattform-abhängig) wählbar
  • Gebührenfreie Einzahlungen
  • Keine Mindesteinzahlung (kontoabhängig)
  • Maximaler Forex-Hebel bis zu 1:400
  • Gute Schulungsmöglichkeiten für Anfänger & Fortgeschrittene
  • MetaTrader 4-Handelsplattform inkl. mobilen Apps für iOS & Android
  • Kostenlose, zusätzliche Analyse-Software erhältlich
  • 24/7 Support per Live Chat, E-Mail & telefonischem Rückruf in 17 Sprachen

Contra

  • Unternehmenshauptsitz der Muttergesellschaft auf den British Virgin Islands
  • Einzahlungen per Banküberweisung 100 EUR Mindesteinlage
  • Auszahlungen nur auf Bankkonten
  • Hohe, fixe Spreads ab 1,8 Pips auf Majors (EUR/USD) CFDs auf Aktien 0,1% Provision
  • Schulungsmöglichkeiten teilweise nur in englischer Sprache, keine Webinare & Online-Schulungen
  • Keine direkte telefonische Kontaktaufnahme möglich
 
Jetzt zu IFC Marketsund online traden!

IFC Markets – Marke & Handelsplattform für Forex- & CFD-Handel

Das Unternehmen

IFC Markets ist eine Marke und Handelsplattform für Forex- & CFD-Handel der IFCMARKETS CORP. mit Hauptsitz auf den Britischen Jungferninseln. Über die eigens gegründete IFC Investments Cyprus Ltd. auf Zypern agiert der bereits in 2006 gegründete Broker nun auch im europäischen Markt und verfügt über eine noch nicht aktivierte Lizenz und Regulierung durch die staatliche Finanzmarktaufsicht CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission).

IFC Markets bietet sowohl den Handel mit Forex und CFDs als auch Waren-Futures und sogenannten PCIs, individuell gestaltete Handelsinstrumente, an.

Der Handel erfolgt über das ECN-Handelsmodell:

ECN-Handelsmodell von IFC Markets

ECN-Handelsmodell von IFC Markets

Seriosität von IFC Markets

EU-Regulierung durch zypriotische CySEC & Einlagensicherung

IFC Investments Cyprus Ltd. wird durch die zypriotische Finanzmarktaufsicht CySEC reguliert und ist dort unter der Lizenz-Nr. 317/16 als Finanzdienstleister registriert und zugelassen. Die Lizenz-Nummer ist mit Stand Mitte Dezember 2016 allerdings noch nicht aktiviert und befindet sich in der abschließenden Bearbeitung durch die Aufsichtsbehörde.

Auszug aus der Unternehmensdatenbank der zypriotischen Aufsichtsbehörde CySEC – IFC Investments Cyprus Ltd.

Auszug aus der Unternehmensdatenbank der zypriotischen Aufsichtsbehörde CySEC – IFC Investments Cyprus Ltd.

Kundengelder werden gemäß den EU-weiten Regulierungsbestimmungen nach der geltenden MiFID-Richtlinie getrennt vom Unternehmenskapital des Brokers auf Bankkonten bei Instituten innerhalb der EU verwahrt. Der Broker ist Mitglied des zypriotischen Einlagensicherungsfonds ICF (Investors Compensation Fund), welcher Einlagen mit bis zu 20.000 EUR je Kunde absichert.

Insoweit ist IFC Markets als seriöser Broker einzustufen.

Ein allgemeiner Risikohinweis zum FX- & CFD-Handel befindet sich unten auf der Webseite des Brokers.

Die Webseite von IFC Markets

Die deutschsprachige Webseite von IFC Markets enthält eine Fülle von Informationen zu Handel und Finanzinstrumenten. Sie ist zwar soweit möglich übersichtlich strukturiert, allerdings regelrecht überladen mit Inhalten. Der Broker möchte sich so transparent wie möglich darstellen, allerdings geht dies zwangsläufig auf Kosten der Übersichtlichkeit und dürfte vor allem für Einsteiger in den Handel eine Verständnishürde darstellen.

Die deutschsprachige Webseite des Forex- & CFD-Brokers IFC Markets

Die deutschsprachige Webseite des Forex- & CFD-Brokers IFC Markets

Kostenloses Demo-Konto

Das kostenlose Demo-Konto ist unabhängig von einem Live-Konto und steht auch Nichtkunden zur Verfügung. Für die Anmeldung ist zunächst die Registrierung mit den Angaben zu Name und E-Mailadresse, selbstgewähltes Passwort, Land und Telefonnummer. Im Anschluss wird das Demo- oder Echtgeld-Konto ausgewählt und der Anmeldevorgang mit den jeweiligen Angaben fortgesetzt.

Das Registrierungsformular für ein Demo- oder Echtgeld-Konto bei IFC Markets

Das Registrierungsformular für ein Demo- oder Echtgeld-Konto bei IFC Markets

4 unterschiedliche, plattformabhängige Handelskonten wählbar

Trader zwischen 4 unterschiedlichen Handelskonten wählen. Sie sind abhängig von der Handelsplattform. Zusätzlich stehen 2 Demo-Konten zur Verfügung.

Die 4 unterschiedlichen, plattformabhängigen Echtgeld-Kontoarten & 2 Demo-Konten bei IFC Markets

Die 4 unterschiedlichen, plattformabhängigen Echtgeld-Kontoarten & 2 Demo-Konten bei IFC Markets

Einfache Live-Kontoanmeldung

Für die Live-Kontoeröffnung ist zunächst ebenfalls die oben unter Demo-Konto beschriebene, kurze Registrierung notwendig. Anschließend werden die üblichen persönlichen Angaben und Kontodetails wie Kontoart und Hebel benötigt.

Zur Legitimierung für ein Live-Konto werden die im Online-Trading übliche Reisepass- bzw. Personalausweis-Kopie sowie ein Adressnachweis in Form einer Versorger-Rechnung (Strom-, Gas- oder Wasserrechnung) per Upload als Dateien an den Broker übermittelt.

Nach abgeschlossener Kontoeröffnung erfolgt die Einzahlung des Handelskapitals auf das Konto.

Einzahlungen bei IFC Markets

Gebührenfreie Einzahlungen per Kreditkarte, Banküberweisung oder e-Wallet

Für die Einzahlung stehen die Zahlungsarten Kreditkarte (Visa- und MasterCard), Banküberweisung oder die Online-Zahlungsdienstleister Skrill, Neteller und Webmoney zur Verfügung.

Einzahlungen per Kreditkarte, Skrill und Neteller sind kostenlos. Für Zahlungen über Webmoney wird eine Gebühr von 0,8% des Zahlungsbetrages fällig. Bei Banküberweisungen können gegebenenfalls Auslandsüberweisungsgebühren bei der ausführenden Bank anfallen. Diese werden dem Auftraggeber belastet und vom Einzahlungsbetrag automatisch abgezogen, so dass sich die Kontogutschrift entsprechend um diesen Betrag verringert.

Kontoartabhängige Mindesteinzahlung

Die Mindesteinzahlung ist ebenfalls abhängig von der Kontoart und der gewählten Zahlungsmethode. Für Micro- und Beginner-Konten ist kein Mindestbetrag einzuzahlen und Trader können die Höhe ihres Handelskapitals frei wählen. Ausnahme sind Zahlungen per Banküberweisung. Hier beträgt die Mindesteinzahlung auch für die beiden vorgenannten, plattformabhängigen Konten 100 EUR.

Das Handelskonto kann in EUR, USD und JPY geführt werden. Eine Änderung der Kontowährung ist nach Kontoeröffnung wie bei den meisten Online-Brokern üblich nicht mehr möglich.

Bei Einzahlungen auf das Trading-Konto gleich mit welcher Zahlungsmethode muss der Trader, wie bei Online-Brokern gemäß den geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien die Regel, auch der Trading-Kontoinhaber bei IFC Markets sein. Zahlungen über Dritte werden nicht akzeptiert.

Auszahlungen bei IFC Markets

Gebührenfreie Auszahlungen je nach Zahlungsmethode

IFC Markets berechnet selbst keine Gebühren für die Auszahlungsbearbeitung. Es können jedoch Gebühren für die Banküberweisung aus dem Ausland anfallen, die vom Auszahlungsbetrag seitens der ausführenden Bank abgezogen werden.

Übersteigt der Auszahlungsbetrag den vorangegangenen Einzahlungsbetrag, der per Kreditkarte oder e-Wallet eingezahlt wurde, wird üblicherweise der darüber hinaus gehende Differenzbetrag nur auf ein Bankkonto des Handelskonto-Inhabers per Banküberweisung vorgenommen. Bei IFC Markets werden nach eigenen Angaben statt der Auszahlung auf das zuvor genutzte Kreditkarten-Konto stattdessen nur Überweisungen auf ein Bankkonto ausgeführt.

Zahlungen über Dritte sind gemäß den Anti-Geldwäsche-Richtlinien bei den meisten Online-Brokern weder bei Ein- noch Auszahlungen möglich, d.h. das Bankkonto, auf welches die Überweisung transferiert wird, muss auf den Handelskonto-Inhaber lauten.

Gute Schulungsmöglichkeiten für Anfänger & Fortgeschrittene

Gute Schulungsmöglichkeiten bietet der Broker mit vielen schriftlichen Leitfäden, Tipps und Video-Tutorials. Webinare oder Online-Schulungen finden allerdings nicht statt. Die Schulungsmaterialien sind zum Teil in deutscher Sprache, Bücher und Videos allerdings in Englisch. Gute englische Sprachkenntnisse sind hierfür deshalb Voraussetzung.

Asset Index mit über 500 Handelsinstrumenten

Der Asset Index von IFC Markets beinhaltet über 500 Handelsinstrumente an 7 Börsenplätzen und den außerbörslichen Handel für Forex, CFD, Waren-Futures und den individuell gestaltbaren PCIs.

Hohe, fixe Spreads ab 1,8 Pips auf Majors (EUR/USD)

Der Handel bei dem erfahrenen ECN-Broker startet ab einem Spread von 1,8 Pips auf Majors (EUR/USD) und zählt damit nicht zu den günstigsten Handelskonditionen. Für CFDs auf Aktien ist eine Provision von 0,1% des Ordervolumens fällig.

Der Forex-Hebel beträgt bis zu maximal 1:400 und ist abhängig von der gewählten Kontoart bzw. Handelsplattform.

ifc-markets-hebel

Kostenkalkulationen bieten sich risikofrei auch über das Demo-Konto an. Ein Demo-Konto kann für beide der verfügbaren Handelsplattformen genutzt werden.

NetTrade & MetaTrader 4 Handelssoftware inkl. mobilen Apps für iOS und Android

Der Handel erfolgt über die NetTrade-Handelsplattform oder wahlweise über die bekannte MetaTrader 4-Handelssoftware, für die ein Download erforderlich ist. Mobile Apps für iOS und Android können über den jeweiligen Apple bzw. Google Store heruntergeladen werden.

24/7 Kundenservice in 17 Sprachen per E-Mail, im Live Chat & telefonischem Rückruf

Der 24/7 Kundenservice steht in 17 Sprachen, u.a. auch in Deutsch, im Live Chat, per E-Mail oder als telefonischer Rückruf nach Anforderung per E-Mail zur Verfügung. Es ist keine Telefonnummer für eine direkte telefonische Kontaktaufnahme erhältlich.

IFC Markets im Vergleich zu anderen FX- und CFD-Brokern

  • Der ECN-Broker IFC Markets wird durch die zypriotische Finanzmarktaufsicht CySEC reguliert. Die Regulierung ist aktuell (Stand Mitte Dezember 2016) noch nicht aktiviert und befindet sich in der abschließenden Bearbeitung. In der Unternehmensdatenbank der Aufsichtsbehörde ist IFC Investments Cyprus Ltd. jedoch bereits registriert und verfügt über eine Lizenz-Nr. Als Trader sollten Sie generell einen EU-regulierten Broker bevorzugen, der Kundengelder auf Konten von Banken zuverlässig getrennt von seinem Unternehmenskapital verwahrt, welche einem Einlagensicherungsfonds innerhalb der EU oder Großbritannien angehören, wie z.B. auch CMC Markets, IG, XM Broker, FxPro oder JFD Brokers.
  • Deutschsprachige Webseite mit sehr vielen Informationen und darunter leidender Übersichtlichkeit.
  • Der Hauptsitz der Muttergesellschaft befindet sich auf den Britischen Jungferninseln. Durch die EU-Regulierung können Trader jedoch mit einem zuverlässig arbeitenden Broker rechnen, der bereits seit 2006 am Markt und damit sehr erfahren ist.
  • Kostenloses Demo-Konto für beide Handelsplattformen erhältlich.
  • Mindesteinzahlung je nach Kontoart bzw. Handelsplattform und gewählter Zahlungsmethode (Banküberweisungen mindestens 100 EUR. Einzahlungen sind gebührenfrei, ausgenommen Banküberweisungen (Auslandsüberweisungsgebühr).
  • Auszahlungen erfolgen nur auf Bankkoten. Auch hier können wieder Gebühren für Auslandsüberweisungen anfallen.
  • Es sind über 500 Basiswerte, bestehend aus Währungen, CFDs, Waren-Futures und PCIs (individuell gestaltete Handelsinstrumente), handelbar.
  • Gute Fortbildungsmöglichkeiten für Anfänger & Fortgeschrittene, jedoch keine Webinare oder Online-Schulungen. Umfangreiche schriftliche Leitfäden zu vielen Themen rund um Forex und CFDs, alle anderen Schulungsmaterialien wie Bücher und Videos jedoch nur in englischer Sprache. Wer sein Trading-Wissen auf eine solide Ausgangsbasis stellen möchte, dem bietet der Online-Schulungsanbieter Shaw Academy ein solides Basiswissen zum Thema Online-Trading durch einen Kurs in 6 Lektionen über mehrere Wochen. Die Live-Webinare werden von professionellen Tradern mit Ausbildungshintergrund durchgeführt und beinhalten auch Q&A Sessions mit den Kursteilnehmern. Empfehlenswert ist auch der 3-tägige Praxisworkshop als Präsenzseminar vor Ort in Hamburg von heavy-trader.com.
  • Handelskosten ab einem festen Spread auf Majors (EUR/USD) ab 1,8 Pips, Provision CFDs auf Aktien 0,1% des Ordervolumens. Der maximale Forex-Hebel beträgt 1:400.
  • Handel über NetTrade bzw. über die bekannte MetaTrader 4-Handelssoftware. Für Nutzer mobiler Endgeräte stehen kostenlose Apps der MetaTrader-Plattform für iOS und Android zur Verfügung.
  • 24/7 Support in 17 Sprachen, erreichbar im Live Chat, per E-Mail und telefonischem Rückruf. Die Möglichkeit einer direkten telefonischen Kontaktaufnahme scheint bisher nicht zu bestehen.

Fazit zu IFC Markets

Die europäische Tochtergesellschaft von IFC Markets, IFC Investments Cyprus Ltd., hat ihren Sitz in Limassol auf Zypern und wird in Kürze durch die zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC reguliert werden, wo sie auch bereits registriert ist. Der Hauptsitz von ICF Markets befindet sich auf den Britischen Jungferninseln. Bei der CySEC handelt es sich um eine zuverlässige Regulierungsbehörde, die nach den EU-weit geltenden MiFID-Richtlinie arbeitet.

Kundengelder EU-regulierter Broker unterliegen der auch auf Zypern geltenden Einlagensicherung, die im Fall einer Zahlungsunfähigkeit der verwahrenden Bank eine Entschädigung auf Kundeneinlagen in Höhe von maximal 20.000 EUR je Kunde leistet.

Der ECN-Broker bietet zwei unterschiedliche Handelsplattformen, NetTrade und den bekannten MetaTrader 4 inkl. mobiler Apps für iOS und Android.

Die 4 unterschiedlichen, plattformabhängigen Kontoarten mit unterschiedlicher Mindesteinzahlung werden ergänzt durch jeweils ein Demo-Konto je Plattform. Zusätzlich stehen zahlreiche schriftliche Schulungsmaterialien sowie englischsprachige e-Books und Video-Tutorials mit einer breiten Themenvielfalt zu Forex und CFDs zur Verfügung, die sich sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene eignen.

Einzahlungen sind seitens des Brokers gebührenfrei, abgesehen von anfallenden Gebühren für Auslandsüberweisungen, die wiederum auch für Auszahlungen fällig werden. Auszahlungen können nur auf Bankkonten transferiert werden. Hierfür ist ein eigenes Bankkonto des Handelskonto-Inhabers notwendig. Zu den verfügbaren Zahlungsmethoden für die Einzahlung stehen sowohl Kreditkarten wie Visa und MasterCard, die genannte klassische Banküberweisung und e-Wallets über Skrill, Neteller oder Webmoney zur Verfügung.

Handelbar sind über 500 Basiswerte aus den Anlageklassen Währungen, Aktien, Indizes und Rohstoffe (Metalle) als CFDs, darunter auch CFDs auf Waren-Futures, und sogenannte PCIs, Handelsinstrumente, die Trader sich aus der IFC Markets PCI-Bibliothek selbst auswählen und gestalten können.

Vergleichsweise hoch gegenüber den einschlägigen Wettbewerbern sind die Forex-Spreads ab einem festen Spread von 1,8 Pips auf Majors (EUR/USD). Für CFDs auf Aktien wird eine Provision von 0,1% je Order berechnet. Der maximale Forex-Hebel beträgt 1:400 und ist abhängig von der gewählten Handelsplattform.

Als künftig durch die CySEC regulierter Broker wird IFC Markets in Europa keine Bonusangbote anbieten, für die ein Mindest-Handelsumsatz erforderlich ist. Lesen Sie hierzu auch unseren Beitrag zum Thema CySEC verbietet Bonusangebote – Strengere Regulierung verbessert Anlegerschutz.

IFC Markets präsentiert sich als sehr vielseitiger Broker mit einem umfangreichen Handelsangebot. Mit der EU-Regulierung und Einlagensicherung hat IFC Markets die erforderlichen Rahmenbedingungen für die erfolgreiche Kundengewinnung in Europa geschaffen, immerhin verfügt der Broker bereits seit 2006 über langjährige Erfahrung im Brokerage.

Jetzt den richtigen Broker finden, anmelden & traden

In unseren Erfahrungsberichten haben wir unsere unabhängigen Test- und Bewertungsergebnisse der Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Broker zusammengefasst. Dort finden Sie zahlreiche EU- und FCA-regulierte Broker, die neben ihrer Seriosität mit einem guten Service- und Leistungsangebot und günstigen Handelskosten überzeugen.

In den jeweiligen Bewertungen erfahren Sie unsere ausführlichen Testergebnisse, ob der Anbieter die Voraussetzungen für eine seriöse Einschätzung der Arbeitsweise erfüllt und wir ihn aufgrund seines Gesamtangebotes empfehlen. Sie können sich direkt über unsere Webseite beim Broker Ihrer Wahl anmelden und profitieren von objektiven Bewertungen im Anbieter-Vergleich.

Darüber hinaus erhalten Sie ausführliche Informationen zum Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Handel in unseren Beiträgen und viele andere interessante Themen rund um’s Online-Trading.

 

 
Jetzt zu IFC Marketsund online traden!

IFC Markets Erfahrungen – Test Forex & CFDBroker was last modified: Dezember 20th, 2016 by AngelaZ