iFOREX Erfahrungen – Forex & CFD Broker Test

iFOREX Erfahrungsbericht

Meine iFOREX Erfahrungen – Test & Bewertung FX- und CFD-Broker

Pro

    • EU-reguliert durch CySEC
    • Deutschsprachige Webseite
    • 100 EUR Mindesteinzahlung
    • Vielseitige Zahlungsmöglichkeiten
    • Forex, CFDs auf Indizes, Aktien und Rohstoffe sowie Binäre Optionen handelbar
    • Hebel bis zu 1:400
    • Keine Nachschusspflicht
    • 3 komfortable Trading-Plattformen inkl. Mobile Apps (iOS, Android und Windows Phone)
    • Gute Weiterbildungsmöglichkeiten nach Anmeldung
    • 24/5 Support per Live Chat, Email und telefonisch unter gebührenfreier, deutscher und österreichischer Hotline

Contra

  • 20 USD Gebühren bei Auszahlungen per Banküberweisung
  • Wenig ausführliche Marktnachrichten
  • Rund 200 Basiswerte handelbar
  • Vergleichsweise hohe Spreads (ab 3 Pips (EUR/USD) auf Majors)
  • Kein Demo-Konto
  • Market Maker
  • Hauptsitz der Unternehmensgruppe in Athen/Griechenland
 
Jetzt zu iForex! 

 

iForex – Handelsplattform für FX, CFDs und Binäre Optionen

Das Unternehmen

iFOREX ist eine Marke und Handelsplattform für FX-, CFD- und Binäre Optionen der zypriotischen iFOREX (Cyprus) Limited und gehört zur Unternehmensgruppe iFOREX mit Hauptsitz in Athen/Griechenland, die bereits seit 1996 existiert. Die Handelsplattform iFOREX des zypriotischen Tochterunternehmens besteht bereits seit 2004 und bietet neben Forex- und CFD-Handel inzwischen auch das Trading von Binären Optionen an.

Das Kurzprofil der iFOREX Holdings Ltd. mit Sitz in Athen/Griechenland

Das Kurzprofil der iFOREX Holdings Ltd. mit Sitz in Athen/Griechenland

Den Hauptsitz in Athen/Griechenland verschweigt iFOREX offensichtlich ganz bewusst. In der Tat handelt es sich, was die Zuverlässigkeit von Finanzdienstleistern während der aktuellen Reformumsetzung und den Kapitalbedarf der Banken in Griechenland betrifft, derzeit nicht um die beste Adresse in Europa, was sich auch auf die Verwahrung von Kundengeldern bei griechischen Banken auf Zypern und die damit verbundene Zahlungsfähigkeit des Einlagensicherungsfonds auswirken kann.

Seriosität von iFOREX

CySEC-Regulierung und Einlagensicherungsfonds

iFOREX (Cyprus) Ltd. wird durch die staatliche, zypriotische Finanzmarktaufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) reguliert und ist unter der Lizenz-Nr. 143/11 als Finanzdienstleister registriert und zugelassen.

Das Unternehmensregister der zypriotischen Aufsichtsbehörde CySEC – iFOREX (Cyprus) Ltd.

Das Unternehmensregister der zypriotischen Aufsichtsbehörde CySEC – iFOREX (Cyprus) Ltd.

Im Rahmen der gesetzlichen Regularien im Falle einer Zahlungsausfalls der kontoführenden bzw. Kundengelder-verwaltenden Bank sind Kundengelder über den zypriotischen Einlagensicherungsfonds ICF (Investors Compensation Fund) in Höhe von bis zu 20.000 EUR je Kunde im Falle einer Zahlungsunfähigkeit der Bank gesichert. Kundengelder werden gemäss den gesetzlichen Regulierungsbestimmungen grundsätzlich getrennt vom Unternehmenskapital auf Bankkonten verwahrt.

Insoweit ist iForex als seriöses Unternehmen einzustufen.

Ein allgemeiner Risikohinweis zum FX- und CFD-Handel befindet sich auf der Webseite.

Die Webseite von iForex

iFOREX ist eine Marke und Handelsplattform für FX-, CFD- und Binäre Optionen der zypriotischen iFOREX (Cyprus) Limited in Limassol/Zypern und gehört zur Unternehmensgruppe iFOREX mit Hauptsitz in Athen/Griechenland, die bereits seit 1996 existiert. Die Handelsplattform iFOREX besteht bereits seit 2004 und bietet neben Forex- und CFD-Handel inzwischen auch das Trading von Binären Optionen an.

Die deutsche Webseite von iFOREX

Die deutsche Webseite von iFOREX

Videoübersicht zur Depoteröffnung bei iForex von Forexbroker.de

Eine kompakte Übersicht zur iForex-Kontoeröffnung und Webseite von Forexbroker.de finden Sie in folgendem Video:

Kein Demo-Konto

Demo-Konten ermöglichen Einsteigern und Fortgeschrittenen risikofreien Handel ohne Kapitaleinsatz, um sich mit der Plattform vertraut zu machen oder neue Handelsstrategien zu testen. iFOREX bietet leider kein Demo-Konto an, ein wesentlicher Nachteil zu vielen anderen FX- und CFD-Brokern, die kostenlose, zeitlich unbegrenzte Demo-Konten mit teilweise wiederaufladbarem, virtuellem Guthaben zur Verfügung stellen.

 
Jetzt zu iForex! 

 

Kontoarten und Anmeldung bei iFOREX

Neben dem VIP-Konto bietet iFOREX offensichtlich keine unterschiedlichen Kontoarten mehr an, was bei FX- und CFD-Brokern auch ein eher zu vernachlässigender Umstand ist.

Nach kurzer Registrierung mit Name, Email, Land und Telefonnummer erfolgt nach Sicherheitscode-Eingabe die Weiterleitung zum Anmeldeformular mit den persönlichen Angaben, in dem sich das Formular lediglich wiederholt.

Das Anmeldeformular von iFOREX

Das Anmeldeformular von iFOREX

Es folgt ein automatisch generiertes Passwort und eine Bestätigungs-Email und die Kontoeröffnung ist damit bereits abgeschlossen. Über die Seite „Mein Konto“ kann nun die Einzahlung erfolgen.

 

Einzahlungen bei iFOREX

Einzahlungen mit Kreditkarte, per Banküberweisung oder über das Internet

Für Einzahlungen stehen diverse Zahlungsmethoden zur Verfügung, u.a. Visa- oder Mastercard, klassische Banküberweisung, Sofortüberweisung oder Debit-Karten und E-Wallets. Zahlungen über PayPal sind bei iFOREX leider nicht vorgesehen.

Bei der Banküberweisung ist eine problemlose Inlands-Zahlung auf ein Konto bei der Postbank in Leipzig möglich, so dass Bankgebühren für Auslandsüberweisungen entfallen.

Bei der Inlands-Zahlung auf ein deutsches Bankkonto fallen erfreulicherweise keine Auslandsüberweisungsgebühren an

Bei der Inlands-Zahlung auf ein deutsches Bankkonto fallen erfreulicherweise keine Auslandsüberweisungsgebühren an

Nur 100 EUR Mindesteinzahlung

Die Mindesteinlage bei iFOREX beträgt 100 EUR.

Das Trading-Konto kann u.a. in den Währungen EUR oder USD geführt werden. Eine Änderung der Kontowährung ist nach Kontoeröffnung wie üblich nicht mehr möglich.

Bei Einzahlung auf das Konto gleich mit welcher Zahlungsmethode muss der Trader wie bei allen Online-Brokern gemäß den geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien auch der Trading-Kontoinhaber bei iFOREX sein. Ein- und Auszahlungen von bzw. an Dritte sind nicht möglich.

Auszahlungen bei iFOREX

Auszahlungen nur auf Bank- oder Kreditkartenkonten

Auszahlungen sind kostenfrei, bei Banküberweisungen werden jedoch 20 USD Gebühren fällig. Zahlungen auf Kreditkartenkonten erfolgen nur bis zu einer Höhe des zuvor von dem dortigen Kartenkonto eingezahlten Betrages. Überschüssige Auszahlungsbeträge werden auf ein eigenes Bankkonto des Trading-Kontoinhabers überwiesen. Auszahlungen an Dritte sind nicht möglich.

Spätestens bei der Auszahlung sind die folgenden Dokumente zur Identitätsfeststellung des Trading-Kontoinhabers und seines Empfängerkontos erforderlich:

  1. Reisepass- , Personalausweis- oder Führerschein-Kopie, auf der Name, Geburtsdatum und -ort, Staatsangehörigkeit, Lichtbild und Unterschrift enthalten sind;
  2. Anschriftennachweis wie Verbraucherrechung (Gas-, Strom- oder Wasserrechnung), Kontoauszug, Telefon- oder Mobiltelefon-Rechnung oder eine kommunale Rechnungserklärung. Das jeweilige Dokument darf nicht älter als 6 Monate sein;
  3. bei zuvor erfolgter Einzahlung mit Kredit- oder Debitkarte, benötigt iFOREX eine beidseitige Kopie der Karte (verdeckter CVV Code, auf der Vorderseite nur die letzten 4 Stellen der Kreditkartennummer, Karteninhaber und Gültigkeit nötig).

Gute Weiterbildungsmöglichkeiten für Einsteiger und Fortgeschrittene

In Sachen Fortbildung stellt iFOREX zunächst nur ein Handelshandbuch (PDF) und ein Wörterbuch zum Thema Trading zur Verfügung. Nach Anmeldung bietet der Broker jedoch viele weitere Lernmöglichkeiten sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene. In E-Kursen und einem 1:1 Seminar erhalten Trader ein recht ordentliches Basiswissen, was Trading-Plattform und Grundbegriffe angeht. Live-Webinare suchten wir jedoch in unserem Test vergeblich.

Zusätzliche Weiterbildungspakete bei iFOREX

Zusätzliche Weiterbildungspakete bei iFOREX

Aktuelle Börsennachrichten erhalten Trader durch die Tagesanalyse. Aktuelle Marktnachrichten in Echtzeit über Ticker stehen bei dem Broker nicht zur Verfügung.

Handelsarten und Asset-Index von iFOREX

Bei iFOREX können Währungen, CFDs auf Indizes, Aktien und Rohstoffe und auch Binäre Optionen gehandelt werden. Mit insgesamt rund 200 Basiswerten fällt der Asset Index für einen FX- und CFD-Broker nicht besonders üppig aus, dürfte aber für viele Trader ausreichend sein.

Binäre Optionen liegen durchschnittlich bei einer erzielbaren Rendite von etwa 80%, allerdings sind nur 25 Basiswerte handelbar.

Binäre Optionen-Handel bei iFOREX

Binäre Optionen-Handel bei iFOREX

3 komfortable Trading-Plattformen inklusive Mobile Apps für iOS, Android und Windows Phone

Die webbasierte Trading-Plattform ist über jeden Standard-Browserzugang verfügbar und erfordert keine Downloads oder Installationen. Es sind 30 Währungen handelbar und der Broker legt Wert auf Sicherheit durch Firewall-Zugriffsmanagement und SSL-Verschlüsselung.

An professionelle Forex-Trader wendet sich iForex mit der FXnet-Plattform, die 1-Click-Geschäfte, Order-Limits und eine individuelle Personalierung von Charts und Tools ermöglicht. Für die Installation der FX-Plattform sind einige Systemvoraussetzungen nötig, die Trader zunächst mit ihrem vorhandenen System abggleichen sollten.

Sowohl die webbasierte als auch die FXnet-Plattform sind im Layout sehr funktional und technisch gehalten.

Für Trader, die flexibel von unterwegs über mobile Endgeräte handeln möchten, hat iFOREX ebenfalls komfortable Lösungen parat. Mobile Apps können über die Webseite des Brokers für iOS, Android und Windows Phone heruntergeladen werden. Über die mobile Plattform besteht Zugriff auf über 80 Währungspaare, Indizes und Rohstoffe. Es besteht ein vollständiger Zugang zu Wallet, Bilanzen, Aktienkapital und Margendaten, das übersichtliche Layout lässt sich leicht an eigene Bedürfnisse Anpassen und gewährleistet eine schnelle Handelsplatzierung und lückenlose Kontrolle der Positionen.

iFOREX - Mobile Trading für den flexiblen Handel von unterwegs

iFOREX – Mobile Trading für den flexiblen Handel von unterwegs

Weitere Tools für professionelles Trading

Mit 40 Analysearten steht eine Vielzahl von Möglickeiten der Chartanpassung zur Verfügung. Ein- und Ausstieg zum optimalen Zeitpunkt ermöglichen Handelssignale, die iFOREX direkt auf das Smartphone sendet.

Limit Orders ermöglichen Limits zu einem besseren Kurs der Position, während Limits zu schlechterem Kurs automatisch storniert werden. Mit Stop Loss setzen Trader einen Wert fest, um einen Gewinn mitzunehmen.

Zu festgelegtem Kurs bei Eröffnung können sich potentielle Gewinne vergrössern und Risiken minimiert werden.

Keine weiteren Handelskosten ausser den Spreads – Hebel bis zu 1:400

Als Market Maker berechnet iFOREX keine weiteren Handelskosten wie Provisionen oder Kommissionen. Umsätze des Brokers werden ausschließlich aus den Spreads generiert.

Der Spread im FX-Handel beginnt bei 3 Pips auf Majors (EUR/USD).

Der maximale Hebel beträgt 1:400.

Keine Nachschusspflicht bei iFOREX

Wie bei Market Makern üblich, besteht keine Nachschusspflicht, so dass auch keine Margin Calls erfolgen. Somit ist der Trader vor einem Negativ-Saldo seines Kontos geschützt.

Vielseitige Kontaktmöglichkeiten zum iForex 24/5 Support

iFOREX bietet ein vielseitiges Angebot von Kontaktmöglichkeiten, der Support ist rund um die Uhr an 5 Tagen in der Woche erreichbar. Sowohl per Live Chat, per Email mit jeweils zuständiger eigener Emailadresse für jede Problemlösung als auch telefonisch, u.a. unter einer gebührenfreien, deutschen Rufnummer und in deutscher Sprache, ist der Kundenservice zu erreichen. Eine kostenlose, deutschsprachige Hotline steht übrigens auch für die österreichischen iFOREX-Kunden zur Verfügung.

Das umfangreiche Support-Angebot von iFOREX

Das umfangreiche Support-Angebot von iFOREX

In unserem Live Chat-Test erhielten wir kompetente Auskünfte in englischer Sprache.

iFOREX im Vergleich zu anderen FX- und CFD-Brokern

iFOREX im Vergleich zu FxPro, FXFlat, Forexyard, GKFX, JFD Brokers, CMC Markets, IG, Dukascopy, XTB, XForex, Plus500, Ayondo, Sensus Capital Markets u.a.

  • Durch die zypriotische CySEC regulierter Broker, der durch Einhaltung der EU-Richtlinien u.a. die Sicherheit der Kundengelder durch die Trennung vom Unternehmenskapital gewährleistet.
  • iFOREX verzichtet leider auf ein Demo-Konto, bei Brokern wie CMC Markets, FXPro, XM Broker, Admiral Markets und JFD Brokers steht dies kostenlos und zeitlich unbegrenzt zur Verfügung.
  • Während bei einigen FX- und CFD-Brokern die Mindesteinlage recht hoch ausfällt, z.B. 1.000 EUR und mehr, beträgt die Mindesteinzahlung bei iFOREX nur 100 EUR. Adäquat traden lässt sich mit so einem geringen Betrag allerdings nicht, auf CFD-Konten sollten etwa 500 EUR zur Verfügung stehen, um nicht eine Position erst nach Ablauf der vorherigen eröffnen zu können.
  • Mit vergleichsweise hohen Spreads von mindestens 3 Pips im FX-Handel auf Majors zählt iFOREX nicht zu den günstigsten Anbietern. Auch der Asset Index fällt mit rund 200 Basiswerten nicht sehr üppig aus, je nach Art der Trading-Plattform steht dieser auch nur teilweise zur Verfügung. CMC Markets gehört mit 340 Währungspaaren zu den führenden Anbietern im FX-Handel und bietet mit einem Zugang zu etwa 10.000 Märkten weitaus mehr. Auch IG verfügt über einen umfangreichen Asset Index.
  • Bei Auszahlungen per Banküberweisung werden 20 USD Gebühren fällig. Viele FX- und CFD-Broker verzichten auf diese Gebühren und bieten unbegrenzte, kostenlose Auszahlungen wie z.B. Plus500, XM Broker, CMC Markets, JFD Brokers, Admiral Markets oder Ava Trade.
  • Nach Anmeldung bietet der Broker ein recht ordentliches Fortbildungsprogramm. Aktuelle Marktnachrichten sind jedoch auf Tagesanalysen beschränkt und nicht in Echtzeit wie z.B. laufend aktuell bei FXFlat oder GKFX.

Fazit zu meinem iFOREX Test

7pi7qUqSPositiv beurteilen wir die durch die zypriotische Finanzaufsicht CySEC erfolgende EU-Regulierung, allerdings hat iFOREX als Unternehmen der iFOREX-Gruppe mit Hauptsitz in Athen/Griechenland derzeit nicht den Vertrauensvorschuss wie Finanzdienstleister in Ländern ohne Wirtschaftskrise.

Auch bei iFOREX handelt es sich um einen Market Maker, der die Kurse selbst festlegt und deshalb für Trading-Profis nicht in Betracht kommmt, die grundsätzlich STP- oder ECN-Broker bevorzugen. Für Einsteiger und Gelegenenheits-Trader spielt dies in der Regel weniger eine Rolle, zumal neben den Spreads keine weiteren Handelskosten wie Kommissionen oder Provisionen anfallen und vor allem keine Nachschusspflicht besteht.

Der Broker bietet kein Demo-Konto an und beschränkt sich auch bei den Marktnachrichten nur auf eine tägliche Börsenanalyse.

Die Mindesteinzahlung von 100 EUR liegt im unteren Bereich, der Asset Index ist allerdings je nach Plattform mit bis zu 200 Basiswerten nicht besonders umfangreich und bei den Binären Optionen können sogar nur insgesamt 25 Assets gehandelt werden. Die Trading-Plattformen gewinnen sicherlich keinen Webdesign-Preis, sind aber funktional, mit sinnvollen Tools ausgestattet und individuell anzupassen.

Überrascht waren wir im Test über die Ehrlichkeit und den Hinweis von iFOREX, dass das Fortbildungsprogramm keine professionelle Ausbildung ersetzt, obwohl es im Gegensatz zu zahlreichen anderen Anbietern recht gute Möglichkeiten bietet. Das trifft im Grunde auf alle Broker zu, da keine aufeinander aufbauenden Lerninhalte angeboten werden, die durch Übungen und Tests überprüft werden können. Wer sein Trading-Wissen auf eine solide Ausgangsbasis stellen möchte, dem bietet der Online-Schulungsanbieter Shaw Academy ein solides Basiswissen zum Thema Online-Trading durch einen Kurs in 6 Lektionen über mehrere Wochen. Die Live-Webinare werden von professionellen Tradern mit Ausbildungshintergrund durchgeführt und beinhalten auch Q&A Sessions mit den Kursteilnehmern. Auch heavy-trader.com bietet z.B. einen 3-tägigen Praxisworkshop als Präsenzseminar vor Ort in Hamburg an.

Insgesamt bietet iFOREX ein eher durchschnittliches Leistungsangebot, was sich vor allem durch ein kostenloses Demo-Konto und mit einer Erweiterung des Asset Index, aber auch bei der Bereitstellung aktueller Marktnachrichten noch ergänzen ließe.

 
Jetzt zu iForex! 

 

iFOREX Erfahrungen – Forex & CFD Broker Test was last modified: Januar 28th, 2016 by AngelaZ