LYNX Erfahrungen – Forex & CFD Broker Test & Vergleich

LYNX Erfahrungsbericht

Meine LYNX Erfahrungen – Test & Bewertung Wertpapier-, FX- und CFD-Broker

Pro

  • Introducing Broker (IB) von Interactive Brokers Group, UK (FCA-reguliert)
  • Einlagensicherung über 30 Mio. USD je Kunde für bestimmte Finanzinstrumente
  • ECN-Broker
  • Deutsche Niederlassung in Berlin
  • Deutschsprachige Webseite
  • Über 100 Börsen & zahlreiche Assets (Forex, CFDs, Aktien, Optionen, Optionsscheine, ETFs, Zertifikate, Anleihen, Futures) handelbar
  • Kostenloses, zeitlich unbegrenztes Demo-Konto mit 1 Mio. USD virtuellem Startguthaben
  • WebTrader & Trader Workstation-Handelsplattforem inkl. mobilen Apps für iOS, Android & BlackBerry
  • Kostenlose Depotführung & -übertragung
  • 1. monatliche Auszahlung gebührenfrei, geringe Folgegebühren ab 2. monatlicher Auszahlung
  • Niedrige Forex-Spreads (ab 0,5 Pips auf Majors, z.B. EUR/USD)
  • Maximaler Forex-Hebel bis zu 1:40, Margin 2,5%
  • Kostenloser Telefon-Handel
  • Deutschsprachiges, serviceorientiertes Support-Angebot per Live-Chat, Email und gebührenfreier Hotline über Berliner Niederlassung

Contra

  • Mindesteinzahlung für CFD-Handelskonten 2.000 EUR, 4.000 EUR für Wertpapier-Depots
  • Mindestguthaben von 2.000 EUR bei Margin-Handel erforderlich
  • Depoteröffnung nur per schriftlichem Kontoeröffnungs-Antrag per Post möglich
  • Ein- und Auszahlungen nur per Banküberweisung
  • Unübersichtliche Gebührenstruktur, vergleichsweise hohe Wertpapier-Handelskosten
  • Keine automatische Abführung der Abgeltungssteuer in Deutschland
 
Jetzt Infos bei Lynx beantragenund informieren!

LYNX – Handelsplattform für Forex, CFDs, Aktien, Anleihen, Optionen, ETFs, Zertifikate, Futures & Optionsscheine

Das Unternehmen

LYNX ist eine Marke der niederländischen LYNX B.V. mit Sitz in Amsterdam/Niederlande und bereits seit 2006 am Markt. Nach eigenen Angaben beschäftigt der Broker über 100 Mitarbeiter und betreut über 35.000 Depots in sechs Ländern. In Berlin unterhält LYNX eine deutsche Niederlassung.

Bei LYNX handelt es sich um einen sogenannten Intruducing Broker (IB) von Interactive Brokers in Großbritannien mit einer breiten Produktpalette von Finanzinstrumenten. LYNX agiert als Vermittler zwischen Kunde und Interactive Brokers, d.h. Depotführung und Handel erfolgen über Interactive Brokers. Kunden-Serviceleistungen wie Prüfung und Weiterleitung der Kontoeröffnungsunterlagen, technischer Support, Fortbildung usw. werden von LYNX bereitgestellt.

Seriosität von LYNX

Introducing Broker des FCA-regulierten Online-Brokers Interactive Brokers in Großbritannien

Interactive Brokers wird durch die britische Finanzmarktaufsicht FCA (Financial Conduct Authority) reguliert. Nähere Einzelheiten zu diesem Broker finden Sie in unserem ausführlichen Erfahrungsbericht zu Interactive Brokers.

Die Einlagensicherung wird von Interactive Brokers bis zu einem Maximalbetrag von bis zu 30 Mio. USD für ausgewählte Finanzinstrumente über SIPC (Securities Investor Protection Corporation) und der Lloyd’s of London Insurers sichergestellt. Von der Einlagensicherung ausgenommen sind alle Futures-Produkte.

Als Introducing Broker von Interactive Brokers übernimmt LYNX nur die Kunden-Serviceleistungen. Die Kundenvereinbarung wird zwischen LYNX und dem Handelskonto-Inhaber deshalb auf Vermittlerbasis geschlossen. Handels-Vertragspartner für den Kunden ist Interactive-Brokers.

LYNX wird durch die niederländische Finanzmarktaufsicht AFM (Authority for the Financial Markets) reguliert.

Unternehmensregister der niederländischen Finanzmarktaufsicht AFM – LYNX B.V.

Unternehmensregister der niederländischen Finanzmarktaufsicht AFM – LYNX B.V.

Insoweit ist LYNX als seriöses Unternehmen einzustufen.

Ein allgemeiner Risikohinweis zum Handel mit Wertpapieren und Hebelprodukten befindet sich unten auf der Webseite des Brokers.

Die Webseite von LYNX

Die deutsche Webseite von LYNX ist gut strukturiert, Produkte und Konditionen sind transparent dargestellt.

Die umfangreichen rechtlichen Dokumente sind nur teilweise in deutscher Sprache verfügbar. Deutschsprachiger Depoteröffnungsantrag und alle Anlagen stehen als PDF-Dateien auf der Webseite zur Verfügung, alle weiteren Dokumente von Interactive Brokers begzüglich Handel wie z.B. Orderausführung, Marginanforderungen usw. sind nur in englischer Sprache erhältlich.

Die deutsche Webseite von LYNX

Die deutsche Webseite von LYNX

Videoübersicht zur Depoteröffnung bei LYNX von Forexbroker.de

Eine kompakte Übersicht über die Depoteröffnung und Webseite von LYNX finden Sie in folgendem Video von Forexbroker.de:

Kostenloses, zeitlich unbegrenztes Demo-Konto mit 1 Mio. USD virtuellem Startguthaben

Der Broker stellt ein kostenloses, zeitlich unbegrenzt nutzbares Demo-Konto, sowohl für den WebTrader als auch für die Trader Workstation und über die mobile App für iOS, Android und BlackBerry, zur Verfügung. Die Demo-Version ist identisch mit den realen Handelsbedingungen der Live-Plattform.

Anfänger und Fortgeschrittene können risikofrei Trades simulieren, sich mit den Plattform-Funktionen vertraut machen, das Trading erlernen oder neue Handelsstrategien testen.
Für die Eröffnung des Demo-Kontos sind die persönlichen Angaben wie Name, Anschrift, Email und Telefonnummer erforderlich.

Für die kostenlose Demo-Kontoeröffnung sind lediglich einige persönliche Angaben notwendig

Für die kostenlose Demo-Kontoeröffnung sind lediglich einige persönliche Angaben notwendig

Depoteröffnung nur per Post

Die Depoteröffnung kann nur über die schriftliche Anforderung der Formulare erfolgen. Eine Online-Anmeldung ist nicht möglich, das Informationspaket wird per Post übersandt. Vor Rücksendung der ausgefüllten und unterschriebenen Kontoeröffnungs-Formulare ist eine Legitimation per PostIdent-Verfahren durch Vorlage von Reisepass oder Personalausweis in einer Postfiliale notwendig. Nach Prüfung der Unterlagen durch die deutsche LYNX-Niederlassung wird das Handelskonto bei Interactive Brokers eingerichtet.

Online-Formular für die Anforderung des Informationspaketes zur Kontoeröffnung

Online-Formular für die Anforderung des Informationspaketes zur Kontoeröffnung

 
Jetzt Infos bei Lynx beantragenund informieren!

Einzahlungen bei LYNX

Einzahlungen nur per Banküberweisung

Einzahlungen auf das Handelskonto sind nur per Banküberweisung möglich und kostenlos. Es können jedoch Überweisungsgebühren der ausführenden Bank entstehen.

2.000 EUR Mindesteinzahlung für CFD-Handelskonten

Die Mindesteinlage auf das CFD-Handelskonto beträgt 2.000 EUR, für Wertpapierdepots 4.000 EUR (oder äquivalent eine Depotübertragung von Wertpapieren, die zum Zeitpunkt der Übertragung mindestens einen Wert von 4.000 EUR aufweisen).

Das Konto kann in zahlreichen Währungen geführt werden, u.a. EUR, USD oder GBP. Eine Währungsänderung ist nach Kontoeröffnung nicht mehr möglich.

Bei Einzahlung auf das Konto muss der Trader wie bei allen Online-Brokern gemäß den geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien auch der Kontoinhaber bei LYNX (bzw. Interactive Brokers) sein. Ein- und Auszahlungen von bzw. an Dritte sind nicht möglich. Für das Depot können jedoch Vollmachten ausgestellt werden.

Auszahlungen bei LYNX

Auszahlungen einmal monatlich gebührenfrei

Auszahlungen sind ab der 2. monatlichen Überweisung gebührenpflichtig (1 EUR für SEPA-Überweisungen, 8 EUR für andere Banküberweisungen) und werden nach Eingang des Auszahlungsauftrags über das Handelskonto ausgeführt. Sie können nur auf ein eigenes Bankkonto des Handelskonto-Inhabers erfolgen.

Sehr gute Schulungsmöglichkeiten, Webinare, Videos & Newsletter

LYNX stellt ein umfangreiches Schulungsprogramm für seine Kunden zur Verfügung. Neben Webinaren zu zahlreichen Trading-Themen, sind eine Reihe von Videos und auch der hilfsbereite Support eine kostenlose und professionelle Wissensquelle für Anfänger & Fortgeschrittene. Die Schwerpunkt-Themen liegen auf Strategie & Taktik, Analyse, Derivate (CFDs) und Forex. Ein Newsletter und nützliche Informationen per Email ergänzen das Bildungsprogramm.

Der Broker bietet ein umfangreiches Fortbildungspaket, u.a. auch mit Live-Webinaren

Der Broker bietet ein umfangreiches Fortbildungspaket, u.a. auch mit Live-Webinaren

Wertpapiere an 100 Börsen weltweit handelbar

An über 100 internationalen Börsen können zahlreiche Finanzprodukte über das Wertpapierdepot gehandelt werden. Die Handelsarten reichen von Forex, CFDs, Rohstoffe, Anleihen, Optionen, Optionsscheinen, Zertifikaten über Aktien bis zu ETFs.

Mit 80 Währungspaaren im Forex-Handel und über 3.500 CFDs profitieren Trader von einer grossen Auswahl.

TWS (Trader Workstation)- und webbasierte Handelsplattformen inkl. mobilen Apps für iOS, Android & BlackBerry

Der Handel kann über unterschiedliche Plattformen erfolgen, zum einen über die Trader Workstation, eine leistungsstarke Handelssoftware, die sich besonders für Akten-, ETF-, Futures- und Optionen-Handel eignet, oder über den WebTrader.

Mobile Apss können sowohl für iOS, Android und BlackBerry heruntergeladen werden, so dass Nutzer mobiler Endgeräte jederzeit vollen Kontozugriff haben und flexibel von unterwegs traden können.

Handelskosten bei LYNX

Für den Handel der jeweiligen Finanzinstrumente fallen beispielsweise die folgenden Handelskosten an:

FX-Spreads beginnen üblicherweise ab 0,5 Pips auf Majors (EUR/USD). Der Hebel liegt bei maximal 1:40 und einer Margin von 2,5%.

Für den Handel von Aktien-CFDs und Indizes (DAX 30) liegt die Kommission bei 0,1% und mindestens 3 EUR je Kontrakt.

Je nach Transaktionsvolumen können die Kosten im Aktien-Handel bis zu 99 EUR (gedeckelt) betragen, die Kommission beträgt 0,14%.

Die Finanzierungskosten bei über Nacht gehaltene Positionen (Swaps) betragen in der Regel 2,5%.

Deutschsprachiger, serviceorientierter Kunden-Support über Berliner Niederlassung

Der kundenfreundliche Support der deutschen Niederlassung in Berlin ist während der Handelswoche von Montag bis Freitag im Live Chat, per Email und unter gebührenfreier, telefonischer Hotline zu erreichen.

LYNX im Vergleich zu anderen FX- und CFD-Brokern

  • Der Handel erfolgt über den FCA-regulierten Broker Interactive Brokers, der mit einer hohen Einlagensicherung für Investoren mit hoher Kapitaleinlage weit über anderen Brokern liegt und eine sichere Verwahrung von Kundengeldern sowie die Einhaltung der gesetzlichen Regularien der britischen Finanzmarktaufsicht gewährleistet.
  • LXNX wird über die Muttergesellschaft LYNX B.V. mit Sitz in Amsterdam durch die niederländische AFM (Authoriy for the Financial Markets) reguliert. Dies ist jedoch deshalb weniger erheblich, weil LXNX nur als Vermittler von Anlagegeschäften zwischen Kunde und Interactive Brokers auftritt. Kundengelder werden direkt an Interactive Brokers gezahlt und dort verwaltet, so dass die Regulierung und auch Einlagensicherung von Interactive Brokers das weitaus wichtigere Kriterium ist.
  • LYNX stellt ein umfangreiches, deutschsprachiges Serviceangebot zur Verfügung und Trader können das vielseitige Fortbildungsangebot sowie den engagierten Kunden- und technischen Support nutzen.
  • Die hohe Einlagensicherung von bis zu 30 Mio. USD je Kunde richtet sich vor allem an Investoren mit entsprechend hohem Kapital.
  • Bei Depoteröffnung ist die Übertragung von Alt-Depots von anderen Brokern oder Banken möglich. Dieser Service wie auch die Depotführung ist kostenlos.
  • Die hohe Mindesteinzahlung von 4.000 EUR für Wertpapierdepots ist besonders für Einsteiger ein überaus hoher Einlagebetrag. Für CFD-Handelskonten wird eine Mindesteinlage von 2.000 EUR verlangt und auf dem Konto muss dieser Mindestbetrag auch konstant als Guthaben bestehen, da sonst kein Handel auf Margin möglich ist. Beispielsweise bei CMC Markets ist keine Mindesteinzahlung erforderlich.
  • Günstige Spreads ab 0,5 Pips auf Majors (EUR/USD) im FX-Handel stehen im Gegensatz zu den recht teuren Aktien-Handelskosten von bis zu max. 99 EUR (gedeckelt). Insgesamt ist die Gebührenstruktur sehr umfangreich und teilweise auch unübersichtlich, was die Kostenkalkulation vor allem für Einsteiger erschwert. Deshalb bietet sich zunächst der risikofreie Handel über das kostenlose Demo-Konto an.
  • LYNX bietet ein qualitativ hochwertiges Bildungsangebot. Live-Webinare ermöglichen eine kontinuierliche Weiterbildung mit den Themenschwerpunkten Strategie & Taktik, Analyse, CFD- und Forex-Trading. Herausragende Fortbildungsmöglichkeiten finden Trader u.a. auch bei WH Selfinvest, IG, CMC Markets oder Smart Markets.
  • Der Kunden-Support wird über die deutsche Niederlassung in Berlin abgewickelt und ist während Handelswoche über den Live Chat, per Email und unter gebührenfreier telefonischer Hotline zu erreichen.

Fazit zu LYNX

Als Introducing Broker für Interactive Brokers übernimmt LYNX die Serviceleistungen für deutsche Kunden des britischen/US-amerikanischen Interactive Brokers mit Sitz in London/Großbritannien. Interactive Brokers ist ein durch die FCA (Financial Conduct Authority) Broker, der mit einer hohen Einlagensicherung zusätzliche Sicherheit der Kundengelder gewährleistet. Die Einlagensicherung von bis zu 30 Mio. USD je Kunde richtet sich vor allem an Investoren mit entsprechend hohem Kapital und gewährleistet auch für Wertpapierdepots eine maximale Sicherheit der Kundeneinlagen.

LYNX wird über die Muttergesellschaft LYNX B.V. mit Sitz in Amsterdam/Niederlande durch die niederländische Finanzmarktaufsicht AFM reguliert. Diese Regulierung ist für Kunden allerdings weniger relevant, denn LYNX tritt nur als Vermittler von Anlagegeschäften zwischen Kunde und Interactive Brokers auf. Kundengelder werden direkt an Interactive Brokers gezahlt und dort verwaltet, so dass die Regulierung und auch die Einlagensicherung hier für den Kunden entscheidend ist.

Bei Depoteröffnung ist die kostenlose Übertragung von Alt-Depots von anderen Brokern oder Banken möglich, die Depotführung und -übertragung ist kostenlos.

Besonders punkten kann LYNX mit einem kostenlose, zeitlich unbegrenzt nutzbaren Demo-Konto, das sehr gute Fortbildungsangebot und den kundenfreundlichen, deutschsprachigen Support.

Mit 4.000 EUR fällt die Mindesteinlage für ein Wertpapier-Konto vergleichsweise hoch aus. Auch für ein CFC-Handelskonto ist eine Mindestinvestition von 2.000 EUR fällig. Dieser Betrag muss für den Handel auf Margin konstant auf dem Konto als Guthaben bestehen. Fällt das Guthaben unter 2.000 EUR, ist kein Handel auf Margin mehr möglich. Alternativ kann auch ein Barkonto eingerichtet werden, über das kein Margin-Handel erfolgen kann, d.h. der Einsatz für die jeweilige Position muss vollständig investiert werden. Insbesondere Einsteiger dürften hier eine zu hohe Einstiegshürde vorfinden und sind bei Anbietern mit niedrigen oder keiner Mindesteinlage besser aufgehoben.

Die umfangreiche Gebührenstruktur der Handelskosten hat bereits im Test von Interactive Brokers zu Kritik geführt, da für jedes Finanzinstrument unterschiedliche Gebühren anfallen, die insgesamt aber dem Durchschnitt entsprechen und weder besonders günstig noch besonders teuer sind. Für CFDs auf Aktien und Indizes liegen die Gebühren jedoch weitestgehend über denen anderer Broker.

Einzahlungen sind kostenlos, können jedoch ebenso wie Auszahlungen nur per Banküberweisung vorgenommen werden. Zahlungsmöglichkeiten über Kreditkarten, Sofortüberweisung oder PayPal sind bei LYNX nicht vorgesehen. Eine Auszahlung im Monat (30 Tage) ist gebührenfrei. Ab der 2. Auszahlung im Monat wird eine Gebühr von 8 EUR je Überweisung fällig, für SEPA-Überweisungen lediglich 1 EUR, was für die meisten deutschen Kunden mit Bankkonten in Deutschland der Fall sein dürfte. Gegebenenfalls können ansonsten noch Bankgebühren seitens der ausführenden Bank anfallen.

Mit einer seinem umfangreichen Angebot von Finanzinstrumenten wie Aktien, Anleihen, Futures, Optionen, Optionsscheinen, Futures & ETFs ist eine Vielzahl von Handelsmöglichkeiten vorhanden. Im Forex-Handel sind 80 Währungspaare sowie im CFD-Handel über 3.500 CFDs handelbar.

Die Handelssoftware TWS (Trader Workstation) wird durch einen Webtrader ergänzt. Die Trader Workstation beinhaltet umfangreiche Funktionen und Werkzeuge für die technische Chartanalyse, erweist sich jedoch in der Praxis als nicht sehr anfängerfreundlich. Für mobile Endgeräte stehen Apps zum Download für iOS, Android und BlackBerry zur Verfügung.

Da der eigentliche Handel und damit auch die Kontoführung über Interactive Brokers erfolgen bzw. bestehen, wird keine automatische Abführung der Abgeltungssteuer vorgenommen. Trader müssen sich deshalb im Rahmen ihrer Einkommenssteuererklärung um die Angaben zu Kapitalerträgen selbst kümmern. Informieren Sie sich darüber auch in unserem ausführlichen Beitrag zum Thema Steuern im CFD-Handel.

Insgesamt hinterlässt LYNX einen sehr guten Eindruck bezüglich des eigenen Service- und Leistungsangebots, während Interactive Brokers selbst einige Nachteile wie vor allem die umfangreiche Gebührenstruktur je Finanzinstrument und die hohe Mindesteinlage aufweist, die wir bereits im Interactive Broker-Test negativ bewertet haben.

Umständlich ist die Kontoeröffnung per Post, wofür zuerst das schriftliche Info-Paket inkl. Depoteröffnungsantrag angefordert werden muss und das wiederum nur auf dem Postweg erhältlich ist. Die Legitimation ist ausschließlich per PostIdent-Verfahren möglich, so dass Kunden durch diesen gesamten Prozess bis zum eröffneten Handelskonto mindestens eine Woche benötigen und erst dann eine Einzahlung vornehmen können.

LYNX bzw. Interactive Brokers wendet sich vor allem an ambitionierte und aktive Trader, die mit dem Handel schon ausreichend Erfahrung gesammelt haben und über höhere Investitionssummen verfügen. Anfänger sind wegen der vergleichsweise hohen Mindesteinlage und der komplizierter aufgebauten Trader Workstation-Handelssoftware bei LYNX voraussichtlich weniger gut aufgehoben.

 
Jetzt Infos bei Lynx beantragenund informieren!

Jetzt den passenden Broker finden, anmelden & traden

In unseren Erfahrungsberichten haben wir unsere unabhängigen Test- und Bewertungsergebnisse der Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Broker zusammengefasst. Dort finden Sie zahlreiche EU- und FCA-regulierte Broker, die neben ihrer Seriosität mit einem guten Service- und Leistungsangebot überzeugen.

In den jeweiligen Bewertungen erfahren Sie unsere ausführlichen Testergebnisse, ob der Anbieter die Voraussetzungen für eine seriöse Einschätzung der Arbeitsweise erfüllt und wir ihn aufgrund seines Gesamtangebotes empfehlen. Sie können sich direkt über unsere Webseite beim Broker Ihrer Wahl anmelden und profitieren von objektiven Bewertungen im Anbieter-Vergleich.

Darüber hinaus erhalten Sie ausführliche Informationen zum Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Handel in unseren Beiträgen mit vielen interessanten Themen zum Online-Trading.

 

LYNX Erfahrungen – Forex & CFD Broker Test & Vergleich was last modified: März 6th, 2016 by AngelaZ