Markets.com Erfahrungen – Forex & CFD Broker Information

Markets.com Erfahrungsbericht

Meine Markets.com Erfahrungen – Test & Bewertung FX- und CFD-Broker

Pro

  • EU-reguliert durch zypriotische CySEC
  • Deutschsprachige Webseite und AGB
  • 100 EUR Mindesteinlage
  • Maximaler Hebel bis zu 1:200 im FX-Handel, Aktien-CFDs bis zu 1:20
  • Rund 200 CFDs auf Indizes, Aktien und Rohstoffe, FX über 50 Währungspaare
  • Social Trading
  • Metatrader 4-Tradingplattform mit zahlreichen Tools und mobile Apps, Sirex-Webtrader
  • Kostenloses Demo-Konto mit 100.000 EUR virtuellem Guthaben
  • 10% Einzahlungsbonus, maximal 2.000 EUR

Contra

  • Market Maker
  • Nutzung des Demo-Kontos befristet auf 30 Tage
  • Vergleichsweise hoher Spread ab 3 Pips auf Majors
  • Sehr hohe Bonus-Mindestumsatzanforderungen
  • Market News nicht sehr umfangreich und nur in englischer Sprache
 
Jetzt zu markets.com und von 10% Einzahlungsbonus, max. 2000€ profitieren!

 

Markets.com – Handelsplattform für FX- und CFD-Handel

Das Unternehmen

Auch Markets.com ist eine Marke und Handelsplattform der zypriotischen Safecap Investments Limited mit Sitz in Nicosia/Zypern, einem bekannten Anbieter diverser Trading-Plattformen. Markets.com gehört neben IG, CMC Markets, The Royal Bank of Scotland und Saxo Bank mit zu den bekanntesten FX-/CFD-Brokern im deutschen Markt.

Markets.com gehört wie auch einige andere Marken für FX-/CFD- und Binäre Optionen-Handel zur zypriotischen Safecap Investments Limited

Markets.com gehört wie auch einige andere Marken für FX-/CFD- und Binäre Optionen-Handel zur zypriotischen Safecap Investments Limited

Safecap Investments Limited betreibt neben Markets.com auch Finexo, TopOption, Trade, Forexyard, 24winner, Optiontime und Tradingarena.com.

Seriosität von Markets.com

EU-Regulierung und Einlagensicherungsfonds

Safecap Investments Limited ist über die staatlice zypriotische Finanzmarktaufsichtsbehörde CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) reguliert und unter der Nr. 186196 sowie der Lizenz-Nr. 092/08 als Finanzdienstleister registriert bzw. lizenziert.

Unternehmensregister der zypriotischen Finanzmarktaufsicht CySEC – Safecap Investments Limited

Unternehmensregister der zypriotischen Finanzmarktaufsicht CySEC – Safecap Investments Limited

Im Rahmen der EU-Regularien sind im Falle einer Zahlungsausfalls der kontoführenden bzw. Kundengelder-verwaltenden Bank die Kundengelder des Brokers über den zypriotischen Einlagensicherungsfonds in Höhe von bis zu 20.000 EUR je Kunde gesichert. Kundengelder werden gemäß den gesetzlichen Regulierungsbestimmungen grundsätzlich getrennt vom Unternehmenskapital auf Bankkonten verwahrt.

Über die deutsche BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) ist Safecap Investments Limited als grenzüberschreitender Dienstleister registriert.

Markets.com ist diesbezüglich als seriöser Broker einzustufen.

Ein allgemeiner Risikohinweis zum FX- und CFD-Handel befindet sich jeweils unten auf der Webseite.

Die Webseite von Markets.com

Die deutschsprachige Webseite des Brokers enthält alle Informationen übersichtlich und strukturiert dargestellt. Auch die AGB sind in deutscher Sprache verfügbar. Marktnachrichten und einige andere Inhalte werden allerdings nur in Englisch zur Verfügung gestellt, auch hier also keine durchgängig deutschsprachigen Inhalte.

Die deutsche Webseite von Markets.com

Die deutsche Webseite von Markets.com

Kurzportrait und Depoteröffnung bei Markets.com von Forexbroker.de als Video

Eine kompakte Übersicht über Depoteröffnung und Markets.com-Webseite finden Sie in folgendem Kurzvideo von Forexbroker.de:

 

Kostenloses Demo-Konto

Das kostenlose Demo-Konto von Markets.com ermöglicht den Test aller Plattform-Funktionen der MT4-Tradingplattform sowie Trades im risikofreien Simulationsmodus ohne finanzielle Einlagen. Allerdings ist das Demo-Konto nur 30 Tage lang verfügbar und wird danach geschlossen. Um sich einen umfassenden Überblick zu verschaffen und/oder als Anfänger die ersten Schritte ohne Risiko zu wagen, eine zu kurze Zeitspanne.

Für die Eröffnung des kostenlosen Demo-Kontos sind Name, Emailadresse, selbstgewähltes Passwort, Telefonnummer und persönliche Sicherheitsfrage erforderlich. Die Eröffnung eines Demo-Kontos ist unabhängig von einem Live Account.

Anmeldung für ein kostenloses Demo-Konto bei Markets.com

Anmeldung für ein kostenloses Demo-Konto bei Markets.com

Kontoarten Classic, Standard und Premium

Bei Markets.com kann der Trader zwischen drei unterschiedlichen Kontoarten wählen. Classic, Standard und Premium starten mit Mindesteinlagen von 100 EUR, 2.500 EUR und 20.000 EUR.

Die Markets.com-Kontoarten Classic, Standard und Premium

Die Markets.com-Kontoarten Classic, Standard und Premium

Einfache Kontoeröffnung bei Markets.com

Für die Anmeldung zur Kontoeröffnung sind insgesamt 5 Anmeldeschritte erforderlich, die neben den auch schon bei der Demo-Kontoanmeldung die persönlichen Angaben auch die Kontaktdaten, den finanziellen Hintergrund, die bisherige Trading-Erfahrung und die Einzahlung auf das Handelskonto beinhalten.

Die Live Account-Anmeldung in 5 Schritten

Die Live Account-Anmeldung in 5 Schritten

Nach Ausfüllen der Online-Formulare zur Kontoeröffnung ist eine Identitätsfeststellung erforderlich. Hierfür wird die übliche Reisepass- oder Personalausweis-Kopie sowie eine Verbraucherrechnung (Strom-, Wasser- oder Gasrechnung) sowie bei Kartenzahlung eine Kopie der Kreditkarte verlangt.

 

 
Jetzt zu markets.com und von 10% Einzahlungsbonus, max. 2000€ profitieren!

 

Gebührenpflichtige inaktive Konten

Live-Konten, über die länger als 90 Tage nicht gehandelt, Positionen geöffnet oder geschlossen oder auf welche keine Einzahlungen vorgenommen wurden, werden inaktiviert und mit einer monatlichen Gebühr von 5 USD belastet. Konten mit einem Saldo von 0 EUR werden als sogenanntes ruhendes Konto eingestuft. Eine Reaktivierung kann nur durch Kontaktaufnahme zum Support veranlasst werden.

Einzahlungen bei Markets.com

Einzahlungen über Kreditkarte, Banküberweisung oder über das Internet

Einzahlungen sind per Kreditkarte wie Visa oder Mastercard, Lastschrift über Maestro (EC-Karte), Banküberweisung bzw. Sofortüberweisung, Skrill oder Neteller über das Internet möglich. Einzahlungen sind kostenlos, es können bei Banküberweisungen jedoch Bankgebühren der eigenen, kontoführenden Bank anfallen, auf die Markets.com keinen Einfluss hat und die nicht im Ermessen des Brokers liegen. Ab einer Einzahlung über 2.500 EUR übernimmt Markets.com alle Gebühren, in diesem Fall also die anfallenden Bankgebühren des Trading-Kontoinhabers.

Überweisungen können auf verschiedene Konten von Safecap erfolgen, vorzugsweise sollte die Überweisung auf ein deutsches Konto bei der Wirecard AG erfolgen, da hier keine Bankgebühren anfallen.

100 EUR Mindesteinzahlung

Die Mindesteinlage bei Markets.com beträgt 100 EUR.

Das Konto kann u.a. in den Währungen EUR, USD oder GBP und anderen Währungen geführt werden. Eine Änderung der Kontowährung ist nach Kontoeröffnung üblicherweise nicht mehr möglich.

In aller Regel muss der Einzahler bei allen Online-Brokern gemäß den geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien auch der Tradingkonto-Inhaber sein. Ein- und Auszahlungen von bzw. an Dritte sind nicht möglich.

Auszahlungen bei Markets.com

Auszahlungen auf Bank- oder Kreditkartenkonten

Auszahlungen sind kostenfrei, werden nach elektronischer Anforderung über das Trading-Konto ausgeführt und können auf ein Bankkonto des Traders oder auf das zuvor für die Einzahlung genutzte Kreditkartenkonto erfolgen. Bei Banküberweisungen kann möglicherweise wie bei den Einzahlungen bereits erwähnt, eine zusätzliche Bankgebühr fällig werden.

Auszahlungen erfolgen ausschließlich auf Konten, dessen Inhaber nachgewiesenermaßen identisch mit dem Trading-Kontoinhaber ist. Hierfür ist die Vorlage einen entsprechenden Bankauszugs erforderlich.

Fortbildung für Anfänger und Fortgeschrittene

Neben einem e-book und schriftlichen Leitfäden zu FX- und CFD-Trading, insbesondere zu den verschiedenen Analysearten, finden etwa einmal wöchentlich Live-Webinare statt.

Das Markets.com-Fortbildungsangebot

Das Markets.com-Fortbildungsangebot

Aktuelle Marktnachrichten

Die aktuellen Marktnachrichten sind insgesamt recht knapp gehalten und nur in englischer Sprache erhältlich. Des Weiteren stehen Tradingsignale, ein Wirtschaftskalender und der sogenannte Autochartist, ein technisches Analysetool zur Überwachung der Finanzinstrumente anhand von automatischer Chartmuster-Überwachung, zur Verfügung.

Research, Tradingsignale und Autochartist

Research, Tradingsignale und Autochartist

Handelsarten und Asset-Index

Bei Markets.com ist der FX- und CFD-Handel mit rund 50 Währungspaaren und etwa 200 CFDs (Aktien, Rohstoffe, Indizes und Anleihen) möglich.

Benutzerfreundliche Metatrader 4-Tradingplattform

Auch bei Markets.com kann über die bekannte und benutzerfreundliche Metatrader 4-Tradingplattform gehandelt werden. Neben einer intuitiven Bedienung, zahlreichen Tools, welche einen komfortablen Handel ermöglichen, ist diese Trading-Plattform die am weitesten verbreitete.Mit dem Metatrader 4 MultiTerminal ist die Verwaltung mehrerer Handelskonten möglich, die Funktion ist allerdings in erster Linie für Vermögensverwalter interessant, da Trader jeweils nur ein Konto bei Markets.com führen dürfen. Fortgeschrittene Trader dürften die Vorzüge des Metatrader 4 bereits von anderen Brokern kennen und auch Anfänger finden sich schnell mit der einfachen Bedienung zurecht. Für die Plattform ist ein Download erforderlich, es steht auch ein WebTrader sowie mobile Apps für den Handel von unterwegs über Smartphone zur Verfügung.

Social Trading

Der Markets.com WebTrader bietet sich vor allem für die Nutzung des Social Trading an. Hier kann der Trader die Handelsentscheidungen erfolgreicher Profi-Trader kopieren. Im Trading-Netzwerk lassen sich Profile der erfahrenen Trader auswählen und deren Performance nachvollziehen.

Vergleichsweise hohe Handelskosten

Die Handelskosten bei Markets.com sind als vergleichsweise hoch zu bewerten. Im FX-Handel beginnen die Spreads ab 3 Pips auf Majors, mit einem maximalen Hebel von 1:200.

Variabel sind die Spreads insoweit, dass beim Handel über den WebTrader z.B. ein niedrigerer Spread von 2 Pips bei ausgewählten Währungspaaren möglich ist (EUR/USD), der Handel über MT4 erfolgt zu den höheren Spreads. Es fallen keine Provisionen oder Kommissionen an.

Extrem hoher Bonusumsatz erforderlich

Die Bonusbedingungen bei Markets.com sind identisch mit denen von Finexo auf Grundlage der AGB von Safecap. Der Erhalt des Bonusbetrages ist abhängig von dem zuvor erreichten Handelsumsatz. Der Mindestumsatz für den angebotenen Bonus je Euro beträgt 10.000 EUR, d.h. es ist für einen Bonus von 100 EUR ein Umsatz von mindestens 1 Mio. EUR innerhalb von 60 Tagen erforderlich. Definitiv unmöglich, diese Größenordnung mit der Mindesteinlage von 100 EUR zu erreichen. Wird der Bonusumsatz nicht erreicht, werden die Gewinne hieraus wieder storniert.

Beträgt der angebotene Bonus zwischen 15% und 30% der Einzahlung ist ein Mindesthandelsvolumen des 2.000-fachen für die Auszahlung der Gewinne erforderlich. Bei einem höheren Bonus über 30% sogar das 3.000-fache. Wurde der Bonus unabhängig von einer Einzahlung angeboten, gilt die Regel des 10.000-fachen Umsatzes, um eine Gewinnauszahlung veranlassen zu können.

Für Web und Mobile Trader wird ein Bonus von 25 EUR angeboten. Allerdings gelten auch hier die vorgenannten Bedingungen bezüglich des Mindestumsatzes.

Mittelmäßiger Support

Das 24/5 Supportangebot von Markets.com umfasst einen Live Chat, telefonische Hotlines in zahlreichen Ländern, in Deutschland unter einer kostenlosen Rufnummer, sowie Emailadressen für sämtliche Belange des Kunden, wie z.B. Zahlungsverkehr.

Der telefonische Service des Trading Desk ist unter einer kostenpflichtigen Rufnummer auf Zypern und nur in englischer Sprache verfügbar.

Auch in unserem Live Chat-Test konnten wir nur in englischer Sprache kommunizieren. Leider war die Kommunikation etwas zäh, denn in erster Linie will der Support, dass ein Live-Account eröffnet wird, Fragen zum Demo-Konto wurden deshalb zunächst konsequent abgeblockt. Letztendlich ein Punkteabzug in unserer Bewertung, auch wenn eine Verbindung über Live Chat umgehend zustande kam.

Support von Markets.com

Support von Markets.com

Mobile Trading für iPhone, Android und Blackberry 6

Apps für den mobilen Handel können für iPhone, Android und Blackberry Version 6 heruntergeladen werden.

Markets.com im Vergleich zu anderen FX- und CFD-Brokern

Markets.com im Vergleich mit Finexo, XM Broker, GKFX, Admiral Markets, AvaTrade, Interactive Brokers, heavy-trader.com, CMC Markets, IG, Dukascopy, XTB, XForex, Plus500, Ayondo, Sensus Capital Markets u.a.

  • Durch die staatliche Finanzmarktaufsicht CySEC EU-regulierter und in Deutschland bekannter Broker, der dem zypriotischen Einlagensicherungsfonds ICF (Investors Compensation Fund) mit einer maximalen Entschädigungsleistung von 20.000 EUR je Kunde angeschlossen ist und eine sichere Verwahrung von Kundengeldern sowie die Einhaltung der MiFID-Richtlinien gewährleistet.
  • Wie auch schon beim Schwester-Unternehmen Finexo ist die Mindesteinlage für FX- und CFD-Handel zwar gering, was wir zwar generell als positiv bewerten, allerdings lassen sich mit diesem Betrag kaum Trades durchführen, da die Einzahlung durch die zu hinterlegende Sicherheitsleistung (Margin) umgehend verbraucht sein dürfte. Realistisch für adäquates Trading sind Beträge ab etwa 500 EUR.
  • Vergleichsweise hohe Spreads (fest und variabel, abhängig von der genutzten Plattform Metatrader 4 oder WebTrader) ab 3 Pips auf Majors (EUR/USD), Hebel bis zu 1:200. Günstigere Anbieter sind beispielsweise XM Broker, JFD Brokers, Interactive Brokers oder GKFX.
  • Relativ kleines Angebot handelbarer Währungspaare und CFDs; CMC Markets oder IG bieten hier über 10.000 handelbare Märkte.
  • Live-Webinare finden nur einmal wöchentlich statt,

Fazit zu meinem Markets.com Test

Wie bereits Finexo als weiteres Unternehmen der Safecap Investements Limited, kann Markets.com als auf Zypern EU-regulierter FX- und CFD-Broker in der Bewertung als seriös einzustufender Broker punkten. Auch Markets.com stellt als Market Maker sämtliche Kurse selbst und handelt somit auf eigene Rechnung, d.h. gegen den Kunden. Vor allem professionelle Trader bevorzugen jedoch einen STP-/ECN Broker oder gar ein Agenturmodell wie JFD Brokers.

Ebenfalls positiv zu bewerten ist auch bei Markets.com das kostenlose Demo-Konto mit 100.000 EUR virtuellem Guthaben, welches aber nur 30 Tage lang zur Verfügung steht, anders als z.B. das zeitlich unbegrenzte Demo-Konto von GKFX, CMC Markets, Admiral Markets und XM Broker.

Mit einer Mindesteinlage von 100 EUR liegt auch Markets.com im unteren Bereich der Anbieter. Um „störungsfreies“ Trading im FX- und CFD-Handel zu gewährleisten und laufende Margin Calls und nötige weitere Einzahlungen zu vermeiden, sollte jedoch ein Guthaben von rund 500 EUR verfügbar sein.

Die Handelskosten sind bei diesem Broker vergleichsweise hoch, der Spread auf Majors beginnt bei 3 Pips (feste und variable Spreads möglich).

Mit nur einmal wöchentlichen Live-Webinaren bietet Markets.com im Vergleich zu vielen anderen Brokern recht wenig. Eine optimale Vorbereitung auf das Trading ist die Teilnahme an einer Online-Schulung bei der Shaw Academy, einem Online-Schulungsanbieter, der qualitativ hochwertige Trading-Kurse anbietet. Auch heavy-trader.com hat z.B. ein kostenloses Börsenseminar und einen 3-tägigen Praxisworkshop für 945 EUR zzgl. MwSt vor Ort in Hamburg im Programm.

Aktuelle Market News sind ebenfalls nicht sehr umfangreich, zu Aktien bestehen diese beispielsweise nur aus Dividendeninformationen. Analysen und ausführliche News in Echtzeit sucht man bei diesem Broker leider vergeblich.

Insgesamt hat Markets.com im Test nicht restlos überzeugt, hohe Spreads, ein eher mittelmäßiges Service- und Leistungsangebot und die utopischen Bonusbedingungen haben die Bewertung maßgeblich negativ beeinflusst. Positiv sind die komfortable Handelsplattform und eine niedrige Mindesteinlage für das Classic-Konto.

Wir empfehlen Ihnen die erfahrenen Full-Service Broker CMC Markets, GKFX, JFD Brokers, XM Broker, IG, ETX Capital und AvaTrade mit umfangreichem Service- und Leistungsangebot für Anfänger und Fortgeschrittene. Mit professionellem Support, einer Vielzahl von Fortbildungsmöglichkeiten und Echtzeit-Market News heben sich diese Anbieter besonders hervor und ermöglichen komfortables Trading mit zahlreichen Features.

 
Jetzt zu markets.com und von 10% Einzahlungsbonus, max. 2000€ profitieren!

 

 

Markets.com Erfahrungen – Forex & CFD Broker Information was last modified: Oktober 14th, 2015 by AngelaZ