MetaTrader – Trading-Plattform

MetaTrader – Professionelle Handelsplattform für Binäre Optionen mit vielen Trading-Tools

Trading-Plattformen von MetaQuotes Software Corp.

MetaQuotes Software Corp. ist ein russischer B2B-Softwareanbieter mit registriertem Sitz in Limassol auf Zypern, von wo Verkauf und Marketing erfolgen. Die Software-Entwicklung befindet sich jedoch weiterhin in Russland. Das Unternehmen ist mit zahlreichen Repräsentanzen weltweit vertreten, u.a.in Asien, Australien, Südafrika, Brasilien und der Türkei sowie im Mittleren Osten.

Die Historie des Unternehmens MetaQuotes Software Corp. geht zurück auf das Jahr 2000, als der Software-Entwickler zunächst mit der FX Charts-und kurz darauf mit der MetaQuotes-Handelsplattform an den Markt für das seinerzeit für private Anleger noch weitestgehend unbekannte Online-Trading ging.

Die Webseite des MetaTrader-Entwicklers MetaQuotes Software Corp.

Die Webseite des MetaTrader-Entwicklers MetaQuotes Software Corp.

Die Weiterentwicklung der MetaQuotes-Plattform und ihrer Updates erhielt den Namen MetaTrader 3 (als Bezeichnung für die insgesamt 3. Plattform des Anbieters) und bereits in 2003 waren die ersten Mobil-Versionen für Palm und CE erhältlich.

Mit MetaTrader 4 und 5 sind die MetaQuotes-Produkte inzwischen bei Online-Brokern weltweit vertreten und bieten Tradern ein komfortables Handelsumfeld auf professionellem Niveau.

 MetaTrader 4 – Bei Brokern und Tradern gleichermaßen beliebt

Seit Mitte 2005 hat sich die MetaTrader 4-Version und ihre Weiterentwicklungen erfolgreich unter den FX- und CFD-Brokern weltweit einen bekannten Namen gemacht und gehört zu den Marktführern auf diesem Gebiet.

Aber auch Binäre Optionen-Broker entscheiden sich gerne für diese stabile Trading-Plattform, die nicht nur dem Trader eine Reihe von Handelswerkzeugen und Informationen, sondern auch dem Broker aufgrund der Plattform-Architektur eine Komplettlösung einschließlich Back Office bietet, über welches die gesamte technische und administrative Abwicklung des Handels und der Trading-Konten erfolgt.

Komfortable Komplettlösung für Online-Broker - Die Plattform-Architektur von MetaTrader 4

Komfortable Komplettlösung für Online-Broker – Die Plattform-Architektur von MetaTrader 4

Nützliche Funktionen des MetaTrader

MetaTrader bietet eine ganze Reihe von nützlichen Funktionen und Anwendungen im Trading-Alltag. Hierzu zählen insbesondere:

  • Chartanalyse und zahlreiche Indikatoren
  • Beliebige Anpassung der Indikatoren durch Änderung der Indikatorvariablen
  • Im- und Export von Kursdaten
  • Automatische Erstellung von Konto-Berichten
  • Individuelle Personalisierung der Plattform
  • Testen von automatischen Handelsstrategien des ExpertAdvisors im Backtesting (Simulation bzw. Rückvergleich der Handelsstrategie-Performance)
  • Vollautomatische Analyse der ExpertAdvisor-Variablen zur automatischen Handelsstrategie-Optimierung
Ist MetaTrader 5 die bessere Trading-Plattform?

Inzwischen ist bereits seit 2012 auch die MetaTrader 5 (MT5)-Handelsplattform erhältlich, die sich nicht als Nachfolgemodell von MetaTrader 4 (MT4) versteht, sondern als Neuentwicklung einer Multi Asset-Plattform, und mit der neben dem außerbörslichen FX- , CFD- und Binäre Optionen-Trading auch der direkte börsliche Handel mit Futures, Optionen und Aktien möglich ist.

Ein Grund, warum die technisch wesentlich überlegenere Neuentwicklung MT5 den Vorgänger MT4 noch nicht verdrängt hat und MetaQuotes auch weiterhin die MT4-Variante weiterentwickelt und nicht konsequenterweise vom Markt nimmt, ist die völlig unterschiedliche Programmiersprache. Deshalb können die Handelssysteme von MT4 nicht auf MT5 übertragen werden, was zur Folge hat, dass Broker die vorherige Version nicht ersetzen. Unabhängig davon sind die Investitionen und laufenden Kosten für die MT5 Trading-Plattform für die Broker auch weitaus höher.

Unser Artikel bezieht sich deshalb nachfolgend vor allem auf die MetaTrader 4-Handelsplattform, die auch von den Binäre Optionen-Brokern angeboten und unter FX- und CFD-Anbietern weitaus häufiger als MT5 verwendet wird. Haben wir nur die Bezeichnung MetaTrader verwendet, gelten die Aussagen für beide Trading-Plattformen.

Einfache, intuitive Bedienbarkeit auf verschiedenen Plattform-Ebenen

Während die webbasierte SpotOption-Plattform der Konkurrenz mehr auf ihre übersichtliche, grafisch ansprechendere Oberfläche setzt und in ihrer einfachen Bedienbarkeit besonders für Anfänger einen leichten Einstieg in den Binäre Optionen-Handel darstellt, wirkt MetaTrader auf den ersten Blick eher funktional und optisch nicht besonders anspruchsvoll. Trotzdem ist auch diese Plattform einfach zu bedienen, sobald sich Trader einen Überblick über die verschiedenen Ebenen und Handelswerkzeuge verschafft haben. Ausführliche Handbücher und Demo-Konten der Broker vereinfachen die Einarbeitung in die Software. Die Verbindung zu Windows ist unverkennbar. Wer mit Windows nicht vertraut ist, wird sich allerdings zunächst einmal mit der Oberfläche genauer beschäftigen müssen.

Die MT 4 Plattform-Ebenen in der Übersicht

Die MT 4 Plattform-Ebenen in der Übersicht

Was ist der ExpertAdvisor?

Der ExpertAdvisor wird im gängigen Trading-Vokabular der MetaTrader-Nutzer auch kurz „EA“ oder „Robot“ genannt. Es handelt sich um ein Programm, welches innerhalb der MT4 oder MT5 Handelsplattform automatisch Positionen öffnet und schließt, Trades also automatisch ausführen kann. Um diese Funktion zu nutzen, ist eine vordefinierte Handelsstrategie erforderlich, nach der der ExpertAdvisor vorgeht, d.h. Order platziert und sie überwacht.

Unterschieden wird bei der Nutzung des ExpertAdvisor generell zwischen den folgenden Systemarten:

  • Vollautomatisch (z.B. Order- und Risiko-Management)
  • Halb- oder semiautomatisch (z.B. Broker-spezifische Erweiterungen wie bei Admiral Marktes durch Admiral.Supreme)
  • Manuell (z.B. Chartinformationen und Handelssignale)

Auch der ExpertAdvisor oder andere Roboter-Software ist nicht in der Lage, die Verantwortung für die Handelsentscheidungen für den Trader zu übernehmen und hat auch einige Schwächen. Er kann nur auf Basis der vorgegebenen Parameter agieren, eben wie ein Roboter, der nur ausführt, was ihm programmiert wird. Trader sollten die Funktionsweise des ExpertAdvisor und vor allem auch die Strategie, die sie diesem Programm vorgeben, deshalb sehr genau verstanden haben.

Bei der Programmierung des ExpertAdvisor bewegt sich die Bandbreite von äußerst komplexen Strategien und Algorithmen bis zur vergleichsweise einfachen Umsetzung von Handelssignalen von Indikatoren wie z.B. Überschreiten von Range-Linien u.a. handeln.

Backtesting von vollautomatischen Handelsstrategien

Die vollautomatischen Handelsstrategien des ExpertAdvisor können in einem Backtest in der Simulation anhand von historischen Kursdaten unter Eingabe des Zeitraums getetest werden.

Der Backtest der vollautomatischen Handelsstrategien des ExpertAdvisor

Der Backtest der vollautomatischen Handelsstrategien des ExpertAdvisor

Zum Backtest ist jedoch zu sagen, dass der Test mit historischen Daten nicht den aktuellen Gegebenheiten entspricht. D.h. das Marktumfeld kann sich sowohl während dieser Periode als auch danach in seinen Bedingungen schon signifikant geändert haben, so dass Strategien je nach Zeitpunkt, auch wenn sie exakt gleich angewendet werden, ein völlig anderes Ergebnis liefern können.

Zur berücksichtigen sind auch die unterschiedlichen Spreads der Broker, auch sie können ein Ergebnis verfälschen, wenn beispielsweise nach einem Brokerwechsel eine Strategie, die zuvor angewandt wurde, abweichende Ergebnisse aufgrund anderer Spreads verursacht. Das Gleiche gilt natürlich auch bei variablen Spreads bei ein und demselben Broker.

Der Backtest ist dementsprechend nur bedingt für das Zementieren einer Handelsstrategie für die Zukunft geeignet, da er das aktuelle Marktumfeld nicht wiederspiegeln kann.

Über das Internet sind auch bereits vorprogrammierte EAs, technische Indikatoren und Skripts erhältlich, die in den eigenen ExpertAdvisor kopiert werden können. Achten Sie aber auch hier auf seriöse Anbieter und kostenlose Angebote, die ausführlich in ihrer Funktion beschrieben sind. Auch hier sollten Trader die Anwendung vollständig verstanden und über das Demo-Konto getestet haben, bevor sie diese über das Live-Konto einsetzen. Eine umfangreiche Bibliothek und Downloads für MT4 und MT5 bietet z.B. https://www.mql5.com/en/code/mt4.

Risiken automatischer Handelssysteme

Die voll- oder halbautomatische Handelsausführung durch Programme erfolgt naturgemäss aus rein technischen Vorgaben und ist auch keine „lernende“ Software, was eine Reihe von Risiken beinhaltet. Menschliche Eigenschaften wie subjektives Urteilsvermögen oder Erfahrung spielen hier keine Rolle. Eine der Grenzen von automatisierten Handelssystemen wie dem ExpertAdvisor sind externe Einflüsse wie z.B. unvorhergesehene wirtschaftliche Ereignisse, die den Markt unmittelbar und sofort beeinflussen, diese werden selbstverständlich nicht erkannt. Deshalb ist es wichtig, dass Trader sich die Möglichkeit offenhalten, in den Handel manuell einzugreifen und automatische Handelssysteme nicht vollständig sich selbst zu überlassen.

Kostenlose MetaTrader-Downloads auf den Desktop oder als Mobile Trading Apps

Für die Windows-basierte Software (kostenlose Anwendungen für MAC (Apple) über das Internet erhältlich) ist nur ein kurzer Download und die anschließende Installation auf dem eigenen Desktop erforderlich.

Für Nutzer mobiler Endgeräte stehen auch kostenlose mobile Apps für iOS, Android und Windows Mobile zur Verfügung, allerdings ist die Auswahl von Broker zu Broker sehr unterschiedlich und nicht alle Apps sind bei jedem Online-Broker erhältlich. Über die Apps können Realtime-Charts und –Kurse, Order oder Indikatoren auch mobil genutzt werden, allerdings sind die Verwaltung des ExpertAdvisor und auch einige weitere Funktionen nicht enthalten.

Die MT4 iPhone App

Die MT4 iPhone App

Kinderleichte Installation des MetaTrader auf Ihrem Rechner

Für die einfache Installation der MetaTrader-Software sind keine weiteren Vorkenntnisse erforderlich. Erstellen Sie vor dem Download lediglich einen eigenen Ordner „MetaTrader“ o.ä. auf ihrem Rechner.

Nach einem Klick auf „Ausführen“ führt das Menü durch den Vorgang Download und Installation. Sie brauchen lediglich nach Aufforderung den Zielordner auf ihrem Rechner auswählen, von wo die Installation ausgeführt werden soll. Nach Download klicken Sie auf „Installieren“. Nach erfolgter Installation wird die entsprechende Programmgruppe im Startmenü erstellt und eine Verknüpfung erscheint auf dem Desktop, über die Sie das Programm starten können.

Haben Sie weitere Plattformen, die Sie parallel verwenden wollen, erstellen Sie vor dem Download jeweils einen neuen Ordner, damit die Plattformen unabhängig voneinander funktionsfähig sind und sie sich nicht laufend neu einloggen müssen.

Die Systemanforderungen variieren je nach Aktualität der MT4-Version, die der Broker zur Verfügung stellt. Informieren Sie sich deshalb vorher auf der Webseite des Anbieter, welche Systemanforderungen genau erforderlich und ob diese mit ihren kompatibel sind.

Die Systemanforderungen für die MT4-Installation bei IG

Die Systemanforderungen für die MT4-Installation bei IG

Fazit zu MetaTrader

MetaTrader ist eine zuverlässig stabile und effektive Trading-Software mit zahlreichen Zusatzfunktionen. Sie wendet sich aufgrund der leichten Bedienbarkeit, Funktionen und Anwendungen sowohl an Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis. Über die Handelsplattform sind z.B. sehr schnelle Orderausführungen im FX-/CFD-Handel möglich, so dass weniger Angebotsänderungen erfolgen und somit auch bessere Kurse erzielt werden können.

Mit der bereits seit 2012 verfügbaren Neuentwicklung MT5 hat MetaQuotes die Handelsmöglichkeiten auch auf das Traden von Aktien, Futures und Optionen erweitert, allerdings ist diese Plattform bei den etablierten Brokern vor allem aus technischen Gründen nicht sehr verbreitet und sie nutzen weiterhin MT4.

Die optische Darstellung des MetaTrader wirkt sehr funktional und die Windows-Basis lässt sich nicht verleugnen, dennoch macht die Oberfläche einen klar gegliederten und aufgeräumten Eindruck durch die Anordnung von Märkten, Chartfenstern und den Funktionen.

Im Binäre Optionen-Handel wird auch aufgrund der Einfachheit der Handelsarten häufig der Wettbewerber SpotOption bevorzugt. Die SpotOption-Handelsplattform ist jedoch auch nur für Binäre Optionen konzipiert und für Erweiterungen nicht verwendbar. Umgekehrt kann der MetaTrader im FX-/CFD-Handel auch um Binäre Optionen ergänzt werden. Fortgeschrittene Trader und Profis schätzen vor allem die Bandbreite und Nutzung der MT4-Zusatzfunktionen wie zahlreiche Indikatoren und Chartanalysen, die auch für Einsteiger leicht zu erlernen sind und im manuellen Handel Verwendung finden. Die Oberfläche kann individuell gestaltet und mit den Funktionen und Anwendungen ausgestattet werden, die der Trader benötigt.

Eine der wählbaren Chartansichten des MT4 – hier EUR/CHF und EUR/GBP

Eine der wählbaren Chartansichten des MT4 – hier EUR/CHF und EUR/GBP

Ein Nachteil von MetaTrader ist, dass für die Nutzung der Software ein Download auf den eigenen Desktop nötig ist, während es sich bei der im Binäre Optionen-Handel weit verbreiteten SpotOption-Plattform um eine rein webbasierte Trading-Plattform handelt, die von jedem internetverbundenen Rechner genutzt werden kann. Auch viele hauseigene Handelsplattformen der CFD-Broker sind webbasiert, bieten jedoch keine volle Markttiefe (Direct Market Access), so dass von zahlreichen Brokern die MT4 oder MT5 parallel angeboten wird. Market Maker bieten häufig eine webbasierte Plattform und ergänzen diese für den ECN-Handel durch MetaTrader. JFD Brokers beispielsweise hat wiederum die MT4-Plattform um einige Features erweitert und dem eigenen Broker-Modell (Agenturmodell) angepasst.

Download und Installation der Software erfordern jedoch nur einen Aufwand von 2 Minuten und sind durch die Menüführung durch den Vorgang ohne weitere Vorkenntnisse kein Problem. Die Systemanforderungen variieren je nach Version und Broker. Zwar ist MetaTrader ursprünglich ab Windows 95 kompatibel, neuere Updates aber erst mit späteren Windows-Versionen. Informieren Sie sich bei Ihrem Broker, welche Systemanforderungen für die verwendete MetaTrader-Version erforderlich sind.

Für den MetaTrader stehen auch Mobile Trading Apps für den Handel über Smartphone & Co. von unterwegs zur Verfügung, so dass Händler nicht auf ihren Desktop angewiesen sind. Abhängig vom Angebotsumfang des Brokers sind Apps für iPhone, iPad, Android und Windows Phone erhältlich, die jederzeitigen Plattform-Zugang und Zugriff auf das eigene Konto gewährleisten. Allerdings ist dies mit einigen Einschränkungen verbunden, z.B. ist die Verwaltung des ExpertAdvisor mobil nicht möglich und auch einige andere Funktionen sind nur reduziert verfügbar. Die meisten Anbieter beschränken sich auf Apps für iOS und Android. Etwas paradox, dass gerade für den Windows-basierten MetaTrader meistens keine App für Windows Phone angeboten wird.

Bei der Verwendung von Trading-Apps für Android ist bekannt, dass sie zwar grundsätzlich sehr stabil laufen, aber die Akkuleistung des Gerätes erheblich vermindern. Vorsicht ist nach automatischen Google-Updates geboten, die hin und wieder auch Fehler, d.h. Systemabstürze, der Trading-App erzeugen können. Beim Handel eine mehr als ärgerliche Situation, deren Ursache hoffentlich nachhaltig und kurzfristig verbessert wird.

MetaTrader bietet eine funktionell zeitgemäße, zuverlässige Trading-Plattform, die von vielen Brokern angeboten wird und viele Vorteile für Trader bietet. Sie ist für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis geeignet und nach kurzer Einarbeitung auch für Neulinge intuitiv bedienbar. Ausführliche Handbücher zur Software sind sehr verständlich aufgebaut, über ein Demo-Konto können alle Anwendungen und Funktionen risikofrei getestet werden.

Lesen Sie unsere unabhängigen Erfahrungsberichte, die wir aus unseren objektiven Tests und Bewertungen zusammengestellt haben. Hier finden Sie den passenden FX-, CFD- oder Binäre Optionen-Broker und können sich direkt über unsere Webseite für ein Demo- oder Live-Konto anmelden. Wir haben nicht nur Service- und Leistung der TOP-Broker 2015 getestet, sondern auch die Trading-Plattform der Anbieter. In unserem Artikel über die Trading-Plattform SpotOption haben wir alle Vor- und Nachteile der MetaTrader-Konkurrenz im Binäre Optionen-Handel aufgeführt, so dass Sie direkt zwischen den beiden Handelsplattformen vergleichen und entscheiden können.

 

MetaTrader – Trading-Plattform was last modified: Februar 9th, 2016 by AngelaZ