Binäre Optionen über mobile Apps handeln

Mobile Trading

Binäre Optionen über mobile Apps handeln

Multimedia-fähige Smartphones und Tablets werden inzwischen vielfältig genutzt und verfügen über weitaus mehr Anwendungsmöglichkeiten als einfache Mobiltelefone. Seit Markteinführung des iPhones, iPads und der nachfolgenden, inzwischen marktführenden Android-Geräte boomt auch der Markt mit mobilen Apps.

Die Anwendersoftware, die für das jeweils genutzte Betriebssystem programmiert ist, ist mittlerweile auch bei den meisten Binäre Optionen-Brokern über den Apple- bzw. Google Play-Store oder die Broker-Webseite zum kostenlosen Download erhältlich, weniger verbreitet sind allerdings mobile Apps für WindowsPhone und BlackBerry. Der Handel kann über die mobilen Endgeräte bequem von unterwegs erfolgen und ermöglicht einen jederzeitigen Zugriff auf das Handelskonto und die Trading-Plattform.

Welche Vor- & Nachteile mobile Apps im Binäre Optionen-Handel im Vergleich zu stationären PCs haben, wie sie die Apps am besten nutzen können und was Sie beim mobilen Trading beachten müssen, lesen Sie im nachfolgenden Beitrag.

Vorteile mobiler Apps im Binäre Optionen-Handel

Mobile Apps für den Binäre Optionen-Handel sind kostenlos

Mobile Trading-Apps der Binäre Optionen-Broker stehen im Gegensatz zu vielen anderen kostenpflichtigen Applikationen kostenlos zum Download zur Verfügung. Über die Webseite des Brokers gelangen Smartphone- und Tablet-Nutzer zum Apple- oder Google Play Store und können die Software auf ihr mobiles Endgerät herunterladen. Bei einigen Brokern ist auch der direkte Download über die Webseite möglich.

Wer die Anwendersoftware nicht downloaden möchte, kann auch die von vielen Brokern angebotenen Web Apps nutzen. Hier handelt es sich um eine für mobile Endgeräte optimierte Version, mit der einfach über den Browser auf die Handelsplattform zugegriffen wird.

Webbasierte Trading-Plattformen und mobile Apps bieten die ideale Kombination für flexibles Trading

Webbasierte Trading-Plattformen und mobile Apps bieten die ideale Kombination für flexibles Trading

Mobiles Trading ermöglicht höchste Flexibilität

Bei Nutzung mobiler Apps ist der Handel jederzeit und von überall möglich, solange das Smartphone oder Tablet mit dem Internet verbunden werden kann. Das ermöglicht eine hohe Flexibilität und die Handelsmöglichkeiten sind weitaus einfacher und breiter zu nutzen als nur außerhalb der eigenen Arbeitszeiten, Urlaub oder sonstiger Abwesenheit vom heimischen PC.

Hohe Zeitersparnis

Durch die einfache Struktur und wenigen Klicks, um eine Binäre Option zu platzieren, bietet sich der Handel über mobile Apps geradezu an. Aufwändige Parameter wie beim Handel anderer Finanzinstrumente müssen nicht eingestellt und kein stationärer PC in Betrieb genommen werden. Das bedeutet eine hohe Zeitersparnis und ist über das mobile Endgerät mit einer in aller Regel permanenten Online-Verbindung schnell erledigt.

Online Lernen und Handelserfahrung sammeln

Über mobile Apps ist nicht nur der Zugriff auf Handelskonto und -plattform möglich, sondern auch auf das Schulungsangebot und das Demo-Konto, sofern eines vorhanden. Somit können nicht nur die Handelserfahrung, sondern auch Trading-Kenntnisse und Fähigkeiten schneller ausgebaut werden.

Weniger Trading aus Langeweile

Wer unterwegs ist, hat meistens etwas zu erledigen oder vergleichsweise kurze Zeitfenster, um sich auf den Handel zu konzentrieren. Manche Trader, die es sich vor dem heimischen PC bequem gemacht haben, handeln aus Langeweile oder weil sie denken, sie müssten nun unbedingt einige Investments tätigen. Egal, ob der Markt dafür gerade günstig ist oder nicht. Umgekehrt macht es mehr Sinn. Wer flexibel auf gute Einstiegszeitpunkte reagieren kann und sich nach dem Markt richtet, schätzt auch realistischer ein, wenn es sinnvoller ist, lieber zu einem anderen Zeitpunkt zu handeln, weil sich einfach im Moment am Markt keine gute Gelegenheit bietet.

 
Jetzt bei 365trading anmelden und von bis zu 85% Rendite profitieren!

Einfacheres Managing laufender Optionen

Wer Funktionen nutzt, die während der Laufzeit einer Binären Option nötig werden, wie z.B. Double-up oder vorzeitiges Beenden oder Verlängern der Option, kann dies bequem von unterwegs tun und setzt sich weniger Druck aus, als wenn dafür ein stationärer PC oder Laptop genutzt werden muss und möglicherweise erst eine WLAN-Verbindung benötigt wird.

Nachteile des Handels über mobile Apps

Mobiler Handel kann jedoch auch Nachteile mit sich bringen. Wir hinterfragen kritisch, welche das sind und geben Tipps, wie Sie die negativen Aspekte optimieren können.

Mangel an Disziplin kann zu unkontrolliertem Over-Trading führen

Zunächst sollte sich der Trader ehrlich fragen, ob ihn der ständig verfügbare Zugriff auf Handelskonto und -plattform zu sehr von anderen wichtigen Dingen ablenkt, wie z.B. von der Arbeit oder Terminen. Bevor man zum Trading-Junkie wird und darüber Wichtiges vernachlässigt oder vergißt, ist es besser, sich auf den Handel zu bestimmten freien Zeiten zu konzentrieren, auch wenn deshalb eventuelle optimale Einstiegszeitpunkte für einen Trade verpasst werden. Beim mobilen Trading ist darum auch ein gewisses Maß an Disziplin gefragt.

Over-Trading führt natürlich auch zu vermehrtem Kapitaleinsatz und leicht verliert man den Überblick, sowohl über die einzelnen offenen Trades als auch über das eigene Money Management.

Wer in Gesprächen oder während geschäftlicher oder privater Treffen lieber über sein Smartphone handelt, macht sich damit übrigens genauso unbeliebt wie mit dem ständigen Schreiben von SMS oder E-Mails.

Mögliche Rendite-Nachteile bei schlechter Internetverbindung

Bei schlechter Netzabdeckung oder instabiler Internetverbindung, die auch einmal ganz wegbrechen kann, wie beispielsweise in der U-Bahn, kann es gegebenenfalls zu Renditeverlusten kommen, nämlich dann, wenn z.B. Funktionen während der Laufzeit gewählt werden, wie die Verlängerung oder vorzeitiges Beenden der Option. Da die Funktion bis zu einem bestimmten Zeitpunkt vor Ablauf der Option, beispielsweise 30 Sekunden vor Ende der Laufzeit, ausgeführt sein muss, ist eine stabile Datenverbindung unerlässlich. Auch bei der verzögerten oder nicht ausgeführten Platzierung von Trades wird es natürlich ärgerlich.

Mit einer stabilen WLAN- oder UMTS-Verbindung sind Sie auf der sicheren Seite, allerdings sollten Sie dann nicht allzu beweglich sein, z.B. im Zug oder bei Tunneldurchfahren.

button-available-on-the-app-store

Hohe Verbindungskosten durch Roaming im Ausland

Wer auch im Ausland z.B. im Urlaub über Smartphone & Tablet handeln will, sollte sich über die anfallenden Roaming-Kosten informieren. Während im Inland meist Flatrate-Verträge existieren, gelten diese allenfalls noch in ausgewählten, aber nicht in allen Ländern. Exzessives Handeln kann dann im Nachhinein sehr teuer werden.

Achten Sie auch darauf, dass die Roaming-Verbindung für das betreffende Land von ihrem Provider ausdrücklich freigeschaltet ist und buchen Sie gegebenenfalls eine zeitlich begrenzte Erweiterung Ihrer vertraglichen Standard-Nutzung, bevor Sie verreisen.

Auch die meisten privaten Flatrate-Verträge haben ein zeitliches Datenlimit. Zwar wird Ihnen die Verbindung bei Erreichen nicht gekappt bis der nächste Zahlungszeitraum anbricht, die Geschwindigkeit kann aber vom Provider gedrosselt werden. Wer also freies Datenlimit bei Flatrates überschreitet, muss bei langsamerer Verbindungsgeschwindigkeit mit den o.g. Rendite-Nachteilen rechnen.

Zu kleine Darstellung von Charts auf dem Smartphone-Display

Während größere Tablets sich nicht sehr von der qualitativen Chart-Darstellung auf Bildschirmen unterscheiden, kann hier ein erheblicher Nachteil bei den Smartphones entstehen. Die Charts sind häufig viel zu klein und es hilft auch nicht, die Charteinstellung zu ändern und z.B. Kerzencharts auszuwählen. Dieser Nachteil ist meistens dem Gerät bzw. dem zu kleinen Display zuzuordnen, nicht der mobilen App.

Wenn Sie mobil über mobile Apps handeln wollen, testen Sie die Chart-Darstellung vor dem Download der App zunächst über die Web App, die als Version für mobile Endgeräte über den Browser aufgerufen werden kann. Wenn Sie das zu kleine Endgerät nicht wechseln möchten, bleibt nur der Handel über Laptop, Netbook oder stationären PC.

Foto Mobile App

Fazit zum Binäre Optionen-Handel über mobile Apps

Mobile Apps gehören seit der Einführung des iPhone und den nachfolgenden Android-Geräten zu den Standards auf jedem Smartphone und Tablet. Während Sie ansonsten häufig kostenpflichtig sind bzw. im Abo heruntergeladen werden, sind mobile Apps der Binäre Optionen-Broker selbstverständlich kostenlos.

Die ganz überwiegende Anzahl der von uns getesteten Binäre Optionen-Broker bietet mittlerweile mobile Apps für iOS (iPhone & iPad) und Android. Weitaus weniger vertreten sind jedoch mobile Apps für WindowsPhone und BlackBerry. Außerdem steht bei vielen Brokern eine webbasierte und für mobile Endgeräte optimierte Version der Handelsplattform zur Verfügung, die einfach über eine Web App im Browser geöffnet werden kann.

Mobile Apps ermöglichen den jederzeitigen Zugriff auf Handelskonto und -plattform, so dass Trader von überall dort handeln können, wo eine stabile Internetverbindung besteht, ohne einen stationären PC oder Laptop nutzen zu müssen. So können Handelsmöglichkeiten weitaus einfacher und flexibler genutzt werden.

Binäre Optionen gehören zu den auch für Anfänger geeigneten Finanzinstrumenten, da sie nicht nur weniger kapitalintensiv, sondern vor allem eine einfache Struktur aufweisen, wesentlich besser verständlich und leichter erlernbar sind als andere Trading-Instrumente wie z.B. der Forex- oder CFD-Handel. Die wenigen Parameter für eine Binäre Option sind schnell eingestellt und mit einem Klick erfolgt die Platzierung, so dass sich die wenigen Schritte, um einen Handel auszuführen, ideal für mobile Endgeräte eigenen.

Während ein Laptop bzw. stationärer PC nicht nur örtlich verfügbar, sondern auch online sein muss, ist das bei Smartphones in aller Regel immer der Fall. Das bedeutet eine hohe Zeitersparnis und ermöglicht bei Bedarf schnelle Handelsreaktionen.

Die MT4 iPhone App

Die MT4 iPhone App

Über mobile Apps sind nicht nur Handelskonto und Trading-Plattform jederzeit verfügbar, sondern in den meisten Fällen auch alle weiteren Angebote des Brokers, wie z.B. das Fortbildungsangebot und das Demo-Konto. Der mobile Zugang ermöglicht also sowohl jederzeitige Lernmöglichkeiten als auch das Sammeln weiterer Handelserfahrung.

Von unterwegs steht meist nicht so viel Zeit zur Verfügung wie vor dem heimischen PC und die verfügbaren Zeitfenster sind recht kurz, in denen man sich auf den Handel konzentrieren kann. Das kann durchaus von Vorteil sein, wenn Trader dazu neigen, zuhause aus Langeweile zu handeln, weil sie nun eben 2 Stunden Trading geplant haben, oder aus dem Zwang heraus, jetzt und hier einige Positionen eröffnen zu müssen. Völlig gleich, ob der Markt dafür gerade günstig ist oder nicht. Wer flexibel von unterwegs reagieren kann, um gute Einstiegszeitpunkte zu lokalisieren, sich nach dem Markt richtet und einen Trade sinnvollerweise verwirft oder verschiebt, handelt überlegter und am Ende auch erfolgreicher.

Einige Handelsplattformen verfügen über Funktionen wie Double-up (Verdoppeln des Einsatzes vor Ablauf der Option) bzw. ein vorzeitiges Beenden oder Verlängern vor Ende der Laufzeit der Option. Besteht die Möglichkeit, diese Funktionen auch mobil von unterwegs zu nutzen, entsteht kein Druck, für diesen einen Klick erst einen stationären PC mit Internetverbindung aufsuchen zu müssen. Das Managen laufender Optionen fällt so umso leichter.

Ein Punkt der sich auf die Persönlichkeit des Trader bezieht, sollte nicht außer Acht gelassen werden. Zum einen sollte man sich fragen, ob die laufende Verfügbarkeit der Handelsplattform über das mobile Endgerät möglicherweise dazu führt, dass man von wichtigen Dingen abgelenkt sein könnte oder sie vernachlässigt bzw. vergisst. Zum anderen kann das wiederum dazu führen, dass man zum Over-Trading neigt und mehr handelt als angemessen oder sinnvoll wäre. Wer durch Over-Trading den Überblick verliert und auch sein Risikomanagement bezogen auf übermäßigen Kapitaleinsatz nicht im Griff hat, bekommt zwangsläufig Probleme. Disziplin ist deshalb wichtig.

Nachteilig kann eine schlechte Internetverbindung sein, die Handelsaktivitäten verzögert oder abbricht. Bei Neuplatzierung oder Nutzung der Funktionen während der Laufzeit einer Option kann es in diesem Fall natürlich zu (Rendite-) Verlusten kommen.

Wollen Sie aus dem Ausland handeln, z.B. während eines Urlaubs, muss sichergestellt sein, dass vom Provider Daten-Roaming im betreffenden Land freigeschaltet ist. Informieren Sie sich aber vorher über die zusätzlichen Kosten, denn eine permanente Datenverbindung kann im Ausland sehr teuer werden. In einigen Ländern nutzen Sie möglicherweise extrem langsame Verbindungen, machen sie deshalb einen Test, wie hoch die Geschwindigkeit ist. Langsame Verbindungen können das Trading ebenfalls beeinträchtigen.

Ein Pionier unter den Binäre Optionen-Brokern ist QuickOption. Der Broker hat seinen Handel ausschließlich auf den mobilen Handel über mobile Apps ausgerichtet und optimiert. Zum Zeitpunkt unseres Tests jedoch noch mit einigen „Kinderkrankheiten“, die wir in einem Review zu gegebener Zeit nochmals überprüfen werden. Der ausschließlich mobile Handel ohne die Möglichkeit, über einen Laptop oder stationären PC auf die Handelsplattform zugreifen zu können, birgt allerdings ein nicht zu vernachlässigendes Risiko. Steht das mobile Endgerät mit der installierten mobilen App nicht zur Verfügung, z.B. durch leeren Akku oder Defekt, gibt es gegebenenfalls keine kurzfristig verfügbare Alternative.

Insgesamt bietet der Binäre Optionen-Handel über mobile Apps weitaus mehr Vor- als Nachteile, sofern die Voraussetzungen wie eine stabile Internetverbindung und ein ausreichend großes Display für eine gut erkennbare Chart-Darstellung gegeben sind. Die Broker haben inzwischen erkannt, dass mobile Apps für zumindest iOS und Android zum Standard gehören und bieten sie ihren Kunden auch beinahe durchgehend auch an.

 
Jetzt zu 24Optionund Bonus von 30% auf Ersteinzahlung erhalten!

Jetzt den richtigen Binäre Optionen-Broker finden, anmelden & traden

In unseren Erfahrungsberichten haben wir die Ergebnisse der Tests & Vergleiche der Binären Optionen-Broker ausführlich zusammengefasst. Über den jeweiligen Erfahrungsbericht können Sie sich direkt beim Broker anmelden und ein Demo- oder Live-Konto eröffnen.

Alle Informationen , die für die Auswahl des richtigen Brokers wichtig sind, finden Sie auch in unserem ausführlichen Artikel „Die 10 besten Binäre Optionen-Broker“.

Wie Sie den Handel mit Binären Optionen erlernen, was Sie bei der Broker-Wahl beachten sollten und was einen guten Anbieter ausmacht, erfahren Sie in unseren Beiträgen.

 
Jetzt zu Iqoption 
Binäre Optionen über mobile Apps handeln was last modified: Mai 19th, 2016 by AngelaZ