Nextmarkets Erfahrungen – Test Coaching-Plattform für Börsenhandel

Nextmarkets Erfahrungsbericht

Meine Nextmarkets Erfahrungen – Test & Bewertung Coaching-Plattform für Börsenhandel

Pro

  • Innovatives e-Leaning für Trader
  • Deutsches FinTech Start-up mit Sitz in Köln
  • Informative Webseite
  • Basis- & Premium-Servicepaket sowie Gratis-Test erhältlich
  • Demo-Konto mit 10.000 EUR virtuellem Handelsguthaben
  • Börsenkurse von über 1.000 Märkten in Echtzeit
  • Trading-Idee per Push-Benachrichtigung oder E-Mail vom Trading-Coach einfach auf das Smartphone
  • Direkte Weiterleitung aus der Benachrichtigung in das betreffende Chart
  • Bis zu 200 Trading-Ideen/Monat
  • Mobile Apps für iOS & Android erhältlich
  • Kostenloser Newsletter

Contra

  • Keine statistisch aufbereitete Handels-Historie der Coaches erhältlich
  • Noch kein Handel mit Echtgeld möglich, nur Demo-Konto & Echtzeit-Kurse
  • Keine Anfängerkurse für echte Börsenneulinge

Nextmarkets – Marke & Handel- & Coaching-Plattform für CFD-Handel

Das Unternehmen

Nextmarkets ist eine Handels- und Coaching-Plattform für CFD-Handel der Nextmarkets GmbH mit Sitz in Köln. Das FinTech-Unternehmen ist seit Anfang 2016 am Markt und besteht aus einem Team erfahrener Trading-Spezialisten mit langjährigem Finanzhintergrund im Trading- und Brokerage-Bereich.

Mehrheitsgesellschafter von Nextmarkets ist die FinLab AG. Das erste und auch größte Unternehmen, welches sich auf Company Building und Investitionen in Financial Services Technologies („fintech“) spezialisiert hat, stellt für die Entwicklung deutscher Start-ups Wagniskapital zur Verfügung. International investiert FinLab auch in Venture-Kapital von FinTech-Unternehmen in den USA und Asien.

Kunden können bei Nextmarkets ein Basis- oder Premiumpaket im Abonnement buchen und von den Erfahrungen erfolgreicher Berufstrader und Coaches profitieren. Ziel ist es, dem Kunden durch Coaching den Börsenhandel und die Märkte verständlicher zu machen und die Handelsergebnisse zu verbessern.

Das Unternehmen versteht sich als e-Learning Plattform und verfügt über eine Reihe erfahrener Trading-Coaches, die dem Kunden (nach vierzehntätiger Testphase) an die Seite gestellt werden.

Das Geschäftsmodell und der Unternehmenshintergrund von Nextmarkets

Nextmarkets ist die weltweit erste Plattform für „Curated Investing“. Das heißt, private Investoren haben die Möglichkeit, sich von mehr als einem Dutzend professioneller Trader live über die Plattform durch Coaching beim Handel unterstützen zu lassen. Die Coaches unterstützen den Kunden in Echtzeit und erläutern ihre Kauf- und Verkaufsentscheidungen an der Börse für Aktien, Währungen, Rohstoffe und Derivate wie CFDs.

Viele Privatanleger haben keine oder schlechte Erfahrungen an der Börse, weil ihnen das notwendige Know-how fehlt, um die typischen Anfängerfehler zu vermeiden. Die Coaches von Nextmarkets helfen, das Wissen aufzubauen. Vorkenntnisse des Kunden sind dabei nicht notwendig.

Die beiden Gründer von Nextmarkets, die Brüder Manuel und Dominic Heyden, verfügen über langjährige Erfahrung im FinTech-Sektor seit 2007 und haben zuvor bereits die Social Trading-Plattform Ayondo aufgebaut. Es verwundert daher nicht, dass zahlreiche zuvor dort vertretene Händler inzwischen als Coach zu Nextmarkets gewechselt sind.

Wie funktioniert das Coaching in der Praxis?

Kunden können wählen, ob sie die Trading-Ideen oder Updates von ihrem Coach per E-Mail oder als Push-Benachrichtigung auf das Smartphone erhalten möchten. Befindet sich der Kunde ohnehin auf der Nextmarkets-Plattform, erhält er die Benachrichtigung dort automatisch.

Bei Anklicken der Coach-Nachricht gelangt der Kunde automatisch in das betreffende Chart und hat die Trading-Strategie direkt im Chart vor Augen. Verpasste Benachrichtigungen können auch später nachvollzogen und jederzeit aufgerufen werden.

nextmarkets-vorteile

nextmarkets-vorteile-2

Informative, aufgeräumte Webseite

Die Webseite von gibt sich klar strukturiert und „clean“. Das Modell Trading & Coaching wird gut verständlich erklärt und die Kosten und Inhalte der erhältlichen Basis- & Servicepaket transparent dargestellt. Selbstverständlich sind alle Inhalte in deutscher Sprache verfügbar.

Die Webseite der deutschen Coaching-Plattform Nextmarkets

Die Webseite der deutschen Coaching-Plattform Nextmarkets

Demo-Konto mit 10.000 EUR virtuellem Handelsguthaben & Börsenkursen in Echtzeit

Kunden verfügen über ein Demo-Handelskonto mit einem virtuellen Startguthaben von 10.000 EUR und können die Börsenkurse in Echtzeit verfolgen. Durch Anklicken der Benachrichtigung des Coaches kann der Kunde direkt im betreffenden Chart mit dem Coach Kontakt aufnehmen und die Trading-Idee aufgreifen oder Fragen stellen.

Kein Echtgeld-Handelskonto verfügbar

Ein Handelskonto für den echten Handel über einen Broker ist bisher noch nicht erhältlich, jedoch nach Angaben von Nextmarkets für die Zukunft geplant. Verständlich, dass Kunden die Trading-Strategien nicht nur über ein Demo-Konto umsetzen, sondern auch reale Gewinne damit einfahren wollen. Bisher sind sie deshalb auf einen Broker angewiesen, der wiederum mit anderen technischen Voraussetzungen, Charts und einer anderen Handelsplattform arbeitet.

Gratis-Test, Basis- & Premium-Paket ab monatlich 39,90 EUR

Nextmarkets bietet neben dem Gratis-Testpaket zwei unterschiedliche Servicepakete an, das Basis- und Premiumpaket. Das Basispaket ist monatlich kündbar und zum Preis von 39,90 EUR erhältlich. Das Premium-Paket gibt es in monatlich kündbarer Ausführung zum Preis von monatlich 99,90 EUR, aber auch im 12-Monats-Abonnementvertrag für 89,90 EUR im Monat.

Die unterschiedlichen Servicepakete von Nextmarkets

Die unterschiedlichen Servicepakete von Nextmarkets

Einfache Kunden-Registrierung

Die Registrierung ist in nur wenigen Sekunden erledigt. Erforderlich ist lediglich die Angabe der E-Mailadresse, ein selbstgewähltes Passwort und das Land.

Das Registrierungsformular für die kostenlose Anmeldung bei Nextmarkets

Das Registrierungsformular für die kostenlose Anmeldung bei Nextmarkets

Nach erfolgreicher Registrierung können sie das Servicepaket ihrer Wahl buchen.

Ausführliche Coach-Profile mit Erfahrungshintergrund

Bei Newmarkets finden Sie ausführliche Profile der Coaches und deren Erfahrungshintergrund. Ob der betreffende Coach in dem von Ihnen ausgewählten Servicepaket Basis oder Premium oder beiden enthalten ist, erfahren Sie ebenfalls im jeweiligen Profil. Leider sind die Informationen zu den Coaches nur in englischer Sprache erhältlich.

Keine Performance-Statistik zur Trading-Historie vorhanden

Wichtig, aber nicht vorhanden ist zudem die Trading-Historie der verschiedenen Coaches. Eine Statistik über die Handelsergebnisse ist nicht abrufbar. Dies ist ein wesentlicher Minuspunkt in der Bewertung des ansonsten gut durchdachten Konzepts der e-Learning-Plattform. Kunden kaufen praktisch aber die Katze im Sack. Gute Social Trading-Plattformen führen ausführliche Performance-Statistiken und natürlich werden darin auch erzielte Verluste berücksichtigt.

Vor dem Hintergrund, dass es sich hier um e-Learning und die Vermittler von Know-how handelt, deren Qualifikation durch Handelsstatistiken nicht transparent gemacht wird, hilft auch die vierzehntägige Testphase eines Coaches nicht weiter. Stellt der Kunde dann fest, dass die Qualifikation des ausgewählten Trading-Coaches offenbar doch nicht so gut ist, hat er schon eine halbe Monatsgebühr für das Servicepaket bezahlt.

Kostenloser Newsletter von Nextmarkets

Der kostenlose Newsletter von Nextmarkets enthält eine Reihe interessanter Informationen rund um das Trading, aktuelles Börsengeschehen und Wirtschaftstermine, aber auch Details zu den Trading-Coaches.

Newsletter-Anmeldeformular

Newsletter-Anmeldeformular

Serviceorientierter Kunden-Support

Das Nextmarkets Service-Team ist telefonisch über eine Kölner Festnetznummer sowie über das Email-Kontaktformular von Montag-Freitag zu den üblichen Bürozeiten zwischen 9-18 Uhr zu erreichen. Ein Live Chat ist bisher leider nicht vorhanden.

Fazit zu Nextmarkets

Nextmarkets setzt seit Anfang 2016 seine Idee einer innovativen e-Learning Plattform für Börsenhandel als FinTech Start-up Unternehmen um und konnte bereits eine Vielzahl erfahrener Coaches gewinnen.

Kunden steht nach Erwerb eines Gratis-Testspakets, Basis- oder Premium-Pakets ein Demo-Konto mit einem virtuellen Handelsguthaben von 10.000 EUR zur Verfügung, über welches sie die Trading-Ideen der Coaches umsetzen können. Ein Echtgeld-Handel ist bisher noch nicht möglich.

Die Trading-Ideen des Coaches, im Grunde nichts Anderes als Handelssignale, werden per Push-Benachrichtigung oder E-Mail auf das Smartphone des Kunden gesandt. Durch Anklicken der Benachrichtigung gelangt man direkt in das betreffende Kurs-Chart. Ist der Kunde ohnehin über das Demo-Konto eingeloggt, erhält er die Benachrichtigung auch direkt über die Plattform.

Bisher, so gesteht Nextmarkets ein, wird das Angebot eher von Tradern wahrgenommen, die an der Börse bisher nicht den rechten Erfolg hatten. Von Anfängern wird deshalb zumindest ein Grundwissen über den Börsenhandel erwartet, auch wenn der Anbieter Vorkenntnisse in seiner Präsentation nicht voraussetzt. Echte Börsenneulinge dürften aber schon allein kommunikationsseitig ein Problem haben, um die Trading-Strategien eines Berufstraders zu verstehen.

e-Learning ist ebenso wie Präsenzseminare oder Webinare nur so gut, wie die inhaltliche Qualität ist und wie qualifiziert die Coaches dies vermitteln oder auf Fragen antworten können. Leider fehlt in den Coach-Profilen deren eigene Handels-Historie, so dass man keine Rückschlüsse auf ihre Trading-Qualitäten und Performance ziehen kann.

Die Coaching-Plattform an sich ist sicher eine gute Idee, da Trader flexibel auch von unterwegs jederzeit über die App teilnehmen können. Örtliche Unabhängigkeit ist beim e-Learning ein wesentlicher Pluspunkt. Allerdings muss man hier kritisch hinterfragen, ob die eigene Zeit ausreichend und man flexibel genug ist, auf die Coach-Benachrichtigungen zu reagieren oder ob diese am Ende des Tages nur überflogen werden. Ohne deren Trading-Idee zu verstehen und gegebenenfalls nachfragen zu können. Ist dies der Fall, tun es auch schlichte Handelssignale.

Nextmarkets hat im Gegensatz zum Social Trading eine reine Lernfunktion. Der monatliche Preis für das Servicepaket Basic von 39,90 EUR mit monatlicher Kündbarkeit oder das Premium-Paket für 89,90 EUR im Jahresabo bzw. 99,90 EUR mit monatlich möglicher Kündigung beinhaltet ein durchdachtes Konzept. Um die Lernerfolge allerdings wirklich selbst testen zu können, ist früher oder später der Echtgeld-Handel notwendig. Solange dieser nicht parallel über die Plattform und mit direkter Unterstützung der Coaches möglich ist, lassen sich die Trading-Strategien nicht in die Tat umsetzen. Das kann für den ein oder anderen Kunden leicht demotivierend sein. Ist er dann doch bei einem Broker im Handel auf sich alleine gestellt.

Nextmarkets präsentiert sich durchaus ambitioniert und fällt mit seinem Angebot unter die Nischenanbieter für e-Learning im Trading-Bereich. Andererseits muss man aus den oben genannten Gründen jedoch sagen: Gute Idee, aber nicht zu Ende gedacht.

Drei Punkte haben nicht vollständig überzeugen können. Zum einen der noch nicht vorhandene Live-Handel, um die erlernten bzw. verstandenen Trading-Strategien der Coaches nicht nur über das Demo-Konto umzusetzen. Zum anderen die fehlende Trading-Statistik der Coaches und damit die transparente Nachvollziehbarkeit ihrer Performance und Trading-Qualifikation. Und zu guter Letzt bietet Nextmarkets noch keine Einführungen oder Basic-Schulungen für Börsenneulinge und Trading-Einsteiger an.

Positiv ist auf jeden Fall die Testphase, in der Kunden innerhalb von 14 Tagen testen können, ob der ausgewählte Coach passt und die Chemie und Kommunikation stimmt.

Erfahrene Social Trader dürften einige der Coaches wahrscheinlich von anderen Plattformen und Netzwerken sowie auch deren dortige Performance und Handels-Historie kennen. Ob diese gut oder letztendlich weniger gut war, spielt zwar weniger eine Rolle, weil nicht relevant ist, ob der Profi vor 15 Monaten mit seinen Handelsentscheidungen einmal schweres Pech hatte. Für Neueinsteiger in den Handel sind wie auch im Social Trading diese Informationen aber kaum zu deuten. Auch hier stellt sich die Frage nach Trading-Grundwissen als Voraussetzung und ob man sich auf die Trading-Strategien verlassen und wen man überhaupt dafür auswählen möchte. Wenn jemand vor Jahren 5 Jahre Händler bei der UBS war, bedeutet dies noch lange nicht, dass seine heute angewendeten Handelsstrategien die erfolgversprechendsten sind.

Ein anderer Faktor beim e-Learning „ohne Stundenplan“ ist die eigene zeitliche Verfügbarkeit. Berufsmäßige Trading-Coaches dürften sich vor allem tagsüber mit den Trading-Ideen zu den üblichen Börsenhandelszeiten beschäftigen und die Nextmarkets-Kunden über ihre Trading-Strategien informieren. Wer selbst berufstätig ist und den Handel mit Aktien, Indizes, Rohstoffen oder Derivaten wie CFDs „nur“ nebenbei betreibt, dürfte wenig Gelegenheit haben, sich inhaltlich ausführlich mit den Lerninhalten zu beschäftigen oder sich für eine abendliche Durchsicht der tagsüber erhaltenen Trading-Ideen zu disziplinieren. Im Börsenhandel sind zeitnahe Reaktionen oft unverzichtbar. Das wird schon bei den auch für Anfänger geeigneten Binären Optionen mit geringerem Handelsrisiko deutlich. Wer mit dem Premium-Servicepaket bis zu 200 Trading-Strategien im Monat „zu verarbeiten“ hat, muss schon sehr an einer beruflichen Trader-Karriere in Vollzeit interessiert sein.

Auch beim vergleichsweise hohen monatlichen Preis für die einzelnen 3 Servicepakete Basic, Premium auf Monatsbasis oder als Jahresabo könnte man auf die Idee kommen, dass eventuell etwas zu wenig dafür hinter der ganzen Sache stecken könnte. Wie individuell das Coaching vonstattengeht oder ob ein Coach seine Trading-Strategien an alle Kunden bzw. Servicepaket-Abonnenten sendet, ist weitestgehend unklar. Der Gratis-Test bietet sich also in jedem Fall erst einmal an.

Der Anbieter dürfte sich am ehesten für Trader mit relativ wenig Handelserfahrung aber einigem Trading-Wissen eignen, die sich Unterstützung beim Handel über ein Demo-Konto wünschen oder sich selbst nicht zu weiteren Fortbildungsmaßnahmen motivieren können, bevor sie die Trading-Ideen der Coaches im Live-Handel auf eigenes finanzielles Risiko umsetzen.

Unser Fazit zu Nextmarkets: Der Anbieter von „Curied Investing“ ist bei weitem nicht für alle Trader geeignet, die den Börsenhandel durch Coaching über die e-Learning Plattform erlernen möchten. Wer sich auch nach dem Gratis-Testpaket noch unsicher ist, sollte sich für ein Servicepaket als Abo auf Monatsbasis entscheiden.

Jetzt den richtigen Broker finden, anmelden & traden

In unseren Erfahrungsberichten haben wir unsere unabhängigen Test- und Bewertungsergebnisse der Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Broker zusammengefasst. Dort finden Sie zahlreiche EU- und FCA-regulierte Broker, die neben ihrer Seriosität mit einem guten Service- und Leistungsangebot und günstigen Handelskosten überzeugen.

In den jeweiligen Bewertungen erfahren Sie unsere ausführlichen Testergebnisse, ob der Anbieter die Voraussetzungen für eine seriöse Einschätzung der Arbeitsweise erfüllt und wir ihn aufgrund seines Gesamtangebotes empfehlen. Sie können sich direkt über unsere Webseite beim Broker Ihrer Wahl anmelden und profitieren von objektiven Bewertungen im Anbieter-Vergleich.

Darüber hinaus erhalten Sie ausführliche Informationen zum Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Handel in unseren Beiträgen und viele andere interessante Themen rund um’s Online-Trading.

Nextmarkets Erfahrungen – Test Coaching-Plattform für Börsenhandel was last modified: Dezember 14th, 2016 by AngelaZ