Option500 Erfahrungen – Testbericht für Binäre Optionen Broker

Option500 Erfahrungsbericht

Meine Option500 Erfahrungen – Test & Bewertung Binäre Optionen-Broker

Pro

  • 58 Basiswerte (Währungspaare, Aktien, Indizes & Rohstoffe)
  • High/Low, 60 Sekunden & Paare handelbar
  • Mindesteinzahlung 100 EUR
  • Webbasierte Handelssoftware inkl. mobilen Apps für iOS & Android
  • Social Trading
  • Maximale Rendite 85%

Contra

  • Nicht regulierter Broker mit Sitz & Gerichtsstand auf der Karibik-Insel Dominica
  • Keine Einlagensicherung
  • Weiterhin bestehende CySEC-Warnung von Oktober 2015
  • Deutsche Webseite überwiegend in Englisch & kaum Inhalte
  • Rechtliche Dokumente nur in englischer Sprache
  • Kein Demo-Konto erhätlich
  • Einzahlungen nur per Kredit- oder Maestro-Karte möglich
  • Keine näheren Angaben zu Ein- & Auszahlungsgebühren
  • 25 EUR Mindesteinsatz je Trade
  • Sehr wenige Schulungsmöglichkeiten
  • Kein deutschsprachiger Support
  • Keine mobilen Apps für WindowsPhone & BlackBerry

Option500 –  Marke & Handelsplattform für Binäre Optionen

Das Unternehmen

Option500 ist eine Marke und Handelsplattform für Binäre Optionen der Option Solution Group Limited mit Sitz auf der Insel Dominica (Kleine Antillen) in der Karibik.

Der Zahlungsverkehr wird über eine Tochtergesellschaft, Option Solution Online Limited Global Processing Solutions LP in Großbritannien abgewickelt.

Unternehmensdetails wie Geschäftsführung und Historie sind nicht bekannt. Offenbar ist der Broker seit 2015 am Markt.

Seriosität von Option500

Keine Regulierung & Einlagensicherung

Option500 ist nicht reguliert und es besteht keine Einlagensicherung der Kundengelder. Der Gerichtsstand des Offshore-Unternehmens befindet sich bedingt durch den dortigen Sitz ebenfalls auf der Karibikinsel Dominica. Forderungen von Kunden dürften nahezu unmöglich durchsetzbar sein.

Kunden schließen eine Nutzungsvereinbarung mit dem Zahlungsprovider Global Processing Solutions LP mit Sitz in Glasgow/Schottland, UK. In der Nutzungsvereinbarung wird jedoch ausdrücklich auf den Gerichtsstand Dominica und das geltende Recht des Inselstaates hingewiesen.  

Der Broker steht bereits seit 2015 auf der „Schwarzen Liste“ der zypriotischen Finanzmarktaufsicht CySEC. Option500 machte auf seiner Webseite seinerzeit falsche Angaben und behauptete u.a., „bereits seit über 10 Jahren“ durch die CySEC reguliert zu sein. Tatsache ist, die CySEC existiert als Regulierungsbehörde erst seit 2012 und Option500 verfügte nie über eine Lizenz und die dafür nötige Registrierung bzw. Regulierung durch die CySEC. Dass der Broker möglicherweise auch sonst nicht seriös arbeitet, liegt deshalb nahe.

Die veröffentlichte Warnung der CySEC vom 05. Oktober 2015

Die veröffentlichte Warnung der CySEC vom 05. Oktober 2015

Insoweit ist Option500 nicht als seriöser Broker einzustufen.

Es befindet sich kein Risikohinweis zum Handel mit Binären Optionen auf der Webseite des Brokers.

Denkbar schlechte Webseite

Die deutschsprachige Webseite von Option500 ist nur teilweise in die deutsche Sprache übersetzt und überwiegend in Englisch. Sie enthält kaum verwertbare Inhalte und ist abgesehen von der Startseite auch grafisch denkbar schlecht gestaltet.

Die (nur zu einem geringen Teil) deutschsprachige Webseite des Binäre Optionen-Brokers Option500

Die (nur zu einem geringen Teil) deutschsprachige Webseite des Binäre Optionen-Brokers Option500

Der FAQ-Bereich enthält nur sehr allgemeine Informationen zum Handel mit Binären Optionen. Inhalte zu Kontoarten, Ein- & Auszahlungen, Gebühren, Sicherheit o.ä. Angaben fehlen vollständig.

Kein Demo-Konto erhältlich

Ein Demo-Konto ist bei Option500 nicht erhältlich. Risikofreies, kostenloses Trading, z.B. zum Erlernen von Strategien, und unverbindliche Test-Trades sind deshalb nicht möglich.

Testen Sie den Handel, bevor Sie bei einem Broker mit dem Live-Trading beginnen. In unserem Beitrag finden Sie alle Informationen, die Sie für einen erfolgreichen Start in den Binäre Optionen-Handel benötigen.

Einfache Handelskonto-Anmeldung

Für die Kontoeröffnung sind die üblichen persönlichen Angaben, wie Name, Email, Land, und Telefonnummer erforderlich.

Für die Identitätsfeststellung sind Reisepass- bzw. Personalausweis oder Führerschein in Kopie sowie ein Anschriftennachweis in Form einer Versorger-Rechnung (Strom-, Gas- oder Wasserrechnung) bzw. bei Kartenzahlung auch die Kopie der betreffenden Karte notwendig.

Einzahlungen bei Option500

Einzahlungen nur per Kredit- oder Maestro-Karte

Einzahlungen auf das Handelskonto können nur per Kreditkarte wie Visa oder MasterCard oder Maestro-Karte (EC-Karte) vorgenommen werden. Weitere Zahlungsmethoden bietet Option500 nicht an.

Mindesteinzahlung ab 100 EUR

Die Mindesteinzahlung beträgt 100 EUR. Zu Gebühren macht Option500 keine Angaben.

Das Handelskonto kann u.a. in EUR geführt werden. Eine Währungsänderung ist nach Kontoeröffnung wie üblich nicht mehr möglich.

Bei Einzahlung auf das Handelskonto muss der Trader gemäß den geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien auch der Handelskonto-Inhaber bei Option500 sein.

Auszahlungen bei Option500

Zwar erwähnt Option500 in seinen Angaben zu Auszahlungen auch die Zahlungsarten Banküberweisungen (30 USD Bearbeitungsgebühr) sowie Skrill und Neteller, für Einzahlungen scheinen diese aber nicht zu gelten, so dass sich eine nähere Prüfung erübrigt.  Lesen Sie hierzu auch unseren Artikel zum Thema Auszahlungen – Worauf muss ich achten?

Transaktionen werden grundsätzlich bei allen Online-Brokern, die sich an die Anti-Geldwäsche-Richtlinien halten, bis zu maximal einem Betrag in Höhe des Einzahlungsbetrages auf das Kreditkartenkonto, von dem auch die Einzahlung erfolgte, durchgeführt. Darüber hinaus gehende Beträge müssen per Überweisung auf ein anzugebendes, eigenes Bankkonto des Handelskonto-Inhabers erfolgen und dürfen wie auch Einzahlungen nicht durch Dritte vorgenommen werden.

Die interne Bearbeitungsdauer von Auszahlungen wird mit 3-10 Arbeitstagen angegeben.

Sehr wenige Fortbildungsmöglichkeiten

Die Fortbildungsmöglichkeiten beschränken sich auf ein eBook, wofür eine Registrierung notwendig ist, sowie ein kurzes Einführungs-Video und ein Glossar. Webinare oder Online-Schulungen werden nicht angeboten.

Asset Index mit 58 Währungspaaren

Handelbar sind insgesamt 58 Basiswerte, bestehend aus Währungspaaren, Aktien, Indizes und Rohstoffen.

Handelsarten bei Option500

Die Handelsarten bestehen aus den klassischen Put & Call-Optionen (High/Low) zu lang- und kurzfristigen Laufzeiten wie 60 Sekunden und Paare. Mehr über die unterschiedlichen Trading-Arten Binärer Optionen erfahren Sie in unserem Beitrag Handelsarten.

Der Mindesteinsatz je Trade beträgt 25 EUR.

Webbasierte Handelsplattform inkl. Apps für iOS und Android

Die webbasierte Handelsplattform ist einfach zu bedienen, verfügt jedoch über keine besonderen Funktionen & Features. Ein Download ist hierfür nicht erforderlich. Es stehen mobile Apps für iOS und Android zur Verfügung, die über den Apple bzw. Google Store heruntergeladen werden können. Apps WindowsPhone und BlackBerry-Nutzer sind nicht erhältlich.

Zusätzlich besteht die Option Social Trading. Bei der Nutzung des Social Trading können Nutzer einem erfolgreichen Händler als sogenannte Follower folgen und von der Erfahrung Anderer profitieren, in dem die Trades der Profis auch auf dem eigenen Handelskonto ausgeführt werden. Copy Trading, was sonst im Prinzip bei anderen Brokern das Gleiche wie Social Trading meint, bezieht sich bei Binary Online auf einzelne Trades, die der Nutzer von anderen Tradern kopieren und platzieren kann.

Ob der Social Trading-Bereich bei Option500 allerdings der Realität besteht und die dortigen Händler real sind, ist mehr als zweifelhaft. Die Aktualisierung erfolgt „zu automatisch“, d.h. es müssten praktisch rund um die Uhr im Social Trading-Bereich registrierte Trader handeln und das Ganze wiederholt sich laufend.

Maximale Rendite bis zu 85%

Die nach Angaben des Brokers erzielbare Rendite beträgt bis zu maximal 85%.

100% Willkommens-Bonus

Neukunden erhalten einen Willkommensbonus in Höhe von 100% auf die Einzahlungssumme. Es gelten die Bonusbedingungen von Option500, einsehbar in der Bonus Policy. Der Mindest-Bonusumsatz ist abhängig von der Bonushöhe, so ist beispielsweise für einen Bonus von 100% ein 25-facher Mindestumsatz erforderlich.

Englischsprachiger Kunden-Support per E-Mail, telefonisch oder Live Chat

Erreichbar ist der englischsprachige Support von Montag-Freitag zu den üblichen Bürozeiten per E-Mail, telefonisch oder im Live-Chat. Telefonisch stehen Mitarbeiter des Support-Teams über eine englische Festnetznummer zur Verfügung. Deutschsprachige Kundenservice-Mitarbeiter sind nicht vorhanden, so dass englische Sprachkenntnisse unbedingt nötig sind.

Option500 im Vergleich zu anderen Binäre Optionen-Brokern

  • Der nicht regulierte Broker hat seinen Unternehmenssitz auf der karibischen Insel Dominica (Kleine Antillen). Dort befindet sich auch der Gerichtsstand. Eine Einlagensicherung der Kundengelder ist nicht nachweisbar und wird seitens des Brokers auch nicht erwähnt. Regulierte Broker mit zuverlässiger Regulierung, Einlagensicherung und empfehlenswerten Testergebnissen sind beispielsweise 365trading, BDSwiss oder IQ Option, die alle ihren Sitz auf der Insel Zypern haben und durch die Finanzmarktaufsicht CySEC reguliert werden.
  • Die Warnung der CySEC, dass der Broker entgegen seiner eigenen, seinerzeitigen Angaben zu keiner Zeit durch diese lizenziert oder reguliert wurde, besteht weiterhin.
  • Die deutschsprachige Webseite enthält nur sehr wenige verwertbare Informationen und macht abgesehen von der Startseite einen sehr nachlässigen Eindruck.
  • Ein Demo-Konto steht nicht zur Verfügung. Kostenlos und risikofrei können Trader unabhängig von einem Live-Konto beispielsweise bei 365trading handeln.
  • Die webbasierte Handelssoftware erfordert keinen Download und ist auch für Einsteiger leicht verständlich. Mobile Apps gibt es für Nutzer von iOS und Android-Geräten, für WindowsPhone oder BlackBerry jedoch nicht.
  • Der Asset Index besteht aus 58 Basiswerten (Währungspaare, Aktien, Indizes & Rohstoffe).
  • Das Angebot bezüglich der Handelsarten beinhaltet die klassischen Put & Call-Optionen mit kurz- und langfristigen Laufzeiten, 60 Sekunden und Paare. Der Mindesteinsatz je Trade beträgt 25 EUR.
  • Die Rendite liegt bei maximal 85%.
  • Die Schulungsmöglichkeiten beinhalten ein kurzes, standardisiertes Einführungs-Video, ein e-Book und ein Glossar. Schriftliche Leitfäden, Webinare oder Online-Schulungen werden nicht angeboten. Ein sehr gutes Fortbildungsangebot finden Trader beispielsweise bei ETX Capital, ein FX- und CFD-Broker, der auch Binäre Optionen im Angebot hat und im Broker-Test sehr positiv bewertet wurde.
  • Der englischsprachige Support steht von Montag-Freitag telefonisch über eine englische Festnetznummer, per E-Mail oder im Live Chat zur Verfügung. Gute Englischkenntnisse sind für eine Kontaktaufnahme unverzichtbar, deutschsprachige Service-Mitarbeiter sind nicht vorhanden.
  • Der Broker gewährt einen Willkommens-Bonus von bis zu 100% auf die Einzahlungssumme. Es ist je nach Bonushöhe ein 20-30-facher Mindestumsatz erforderlich.

Fazit zu Option500

Der seit 2015 am Markt aktive Binäre Optionen-Broker Option500 hat seinen Sitz auf karibischen Insel Dominica und ist nicht reguliert. Die Kontoverwaltung wird über den eigenen Zahlungsprovider im schottischen Glasgow abgewickelt. Eine Einlagensicherung ist nicht nachweisbar und es gibt hierzu auch keine Angaben des Brokers.

Seitens der zypriotischen Regulierungsbehörde CySEC besteht nach wie vor eine Warnung bezüglich Option500. In 2015 machte der Broker falsche Angaben auf seiner Webseite und behauptete über eine Lizenz und Regulierung durch die CySEC zu verfügen. Diese Angaben entsprachen zu keiner Zeit den Tatsachen.

Die deutschsprachige Webseite ist leider sowohl inhaltlich als auch sonst eine Fehlleistung, abgesehen von der Startseite.  Viele Teile sind nicht aus dem Englischen übersetzt und es sind kaum verwertbare Informationen vorhanden. Es fehlen außerdem Unternehmensinformationen und Angaben zur Geschäftsleitung. Wer tatsächlich hinter Option500 steckt, bleibt deshalb unklar.

Ein Demo-Konto ist nicht vorhanden. Risikofreie Trades, Plattform-Tests usw. sind somit nicht möglich. Auch Fortbildungsmöglichkeiten existieren nur sehr wenige, nämlich ein e-Book, ein kurzes Einführungsvideo und ein Glossar.

Die Mindesteinlage für ein Handelskonto beträgt 100 EUR. Die Einzahlungsarten sind nur per Visa- oder MasterCard bzw. Maestro (EC-Karte) möglich. Zu Auszahlungen macht Option500 nur sehr allgemeine Angaben, es fehlen z.B. Details zu Gebühren.

Es sind insgesamt 58 Währungspaare, Aktien, Indizes und Rohstoffe handelbar, der Asset Index entspricht knapp dem unteren Durchschnitt der Wettbewerber.

Neben den klassischen Put & Call-Optionen mit verschiedenen Laufzeiten wie 60 Sekunden-Optionen, sind auch längerfristige Laufzeiten wählbar. Außerdem können Paare gehandelt werden. Der Mindesteinsatz beginnt bei 25 EUR je Trade. Die maximale Rendite liegt bei 85%.

Die benutzerfreundliche, webbasierte Handelssoftware kann von jedem internetfähigen Gerät ohne Download genutzt werden. Für mobile Endgeräte stehen mobile Apps für iOS und Android über den Apple bzw. Google Store zur Verfügung. Keine mobilen Apps gibt es für WindowsPhone und BlackBerry.

Neukunden erhalten einen Willkommens-Bonus bis zu 100%. Für die tatsächliche Bonus-Gutschrift ist ein vorheriger 20-30-facher Mindest-Bonusumsatz erforderlich.

In unserem Test überwogen klar die negativen Aspekte des Binäre Optionen-Brokers. Neben der fehlenden Regulierung und Einlagensicherung, Unternehmenssitz in der Karibik und einer bestehenden CySEC-Warnung aufgrund unwahrer Angaben und für einen noch recht neuen Broker zahlreichen negative Trader-Erfahrungen, muss man davon ausgehen, dass Option500 nicht seriös arbeitet.

Insgesamt präsentiert sich Option500 schon auf der eigenen Webseite nicht professionell, denn viele wichtige Kundeninformationen fehlen und die Seite selbst wirkt nachlässig erstellt und nicht aktualisiert. Es sind weder Demo-Konto noch erwähnenswerte Schulungsmöglichkeiten vorhanden. Die auf der Webseite erwähnten Auszeichnungen sind definitiv selbst „designed“. Ansonsten wäre auch höchst fraglich, wie und von wem ein nicht regulierter Broker in der Karibik und gelistet auf der Schwarzen Liste einer europäischen Regulierungsbehörde an eine Auszeichnung als „Sicherster Broker in 2016“ kommt. Option500 wirkt deshalb wenig vertrauenswürdig.

Wir empfehlen die von uns ausführlich getesteten, EU-regulierten Broker mit umfangreichem Leistungs- und Serviceangebot, die sich sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene eigenen, wie neben den bereits o.g. Anbietern z.B. auch TopOption, OptionFair und OptionTime.

Jetzt den richtigen Broker finden, anmelden & traden

In unseren Erfahrungsberichten haben wir unsere unabhängigen Test- und Bewertungsergebnisse der Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Broker zusammengefasst. Dort finden Sie zahlreiche EU- und FCA-regulierte Broker, die neben ihrer Seriosität mit einem guten Service- und Leistungsangebot und günstigen Handelskosten überzeugen.

In den jeweiligen Bewertungen erfahren Sie unsere ausführlichen Testergebnisse, ob der Anbieter die Voraussetzungen für eine seriöse Einschätzung der Arbeitsweise erfüllt und wir ihn aufgrund seines Gesamtangebotes empfehlen. Sie können sich direkt über unsere Webseite beim Broker Ihrer Wahl anmelden und profitieren von objektiven Bewertungen im Anbieter-Vergleich.

Darüber hinaus erhalten Sie ausführliche Informationen zum Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Handel in unseren Beiträgen und viele andere interessante Themen rund um’s Online-Trading.

Option500 Erfahrungen – Testbericht für Binäre Optionen Broker was last modified: Dezember 8th, 2016 by AngelaZ