Prestige Option Erfahrungen – Binäre Optionen Broker Test

Prestige Option Erfahrungsbericht

Auch der zypriotische Binäre Optionen-Broker Prestige Option hat seine Geschäftsaktivitäten per 01. Mai 2017 vollständig eingestellt. Die Webseite der Marke und Handelsplattform Prestige Option ist deaktiviert, neue Handelskonten können deshalb nicht mehr eröffnet werden.

Die Muttergesellschaft Leadtrade Ltd. hat sich entschieden, sämtliche ihrer Marken und Handelsplattformen für Binäre Optionen zu schließen. Hierzu gehören auch die Anbieter TopOption, Optionsclick und ProOptions. Grund dafür sind die strengeren Regulierungsvorschriften der Finanzmarktaufsicht CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission). Da viele Binäre Optionen-Broker die Eigenkapitalvorschriften nicht einhalten und mit zu wenig Kapital arbeiten, um einen ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb und die Zahlungsfähigkeit der Kundengelder zu gewährleisten, haben derzeit einige Anbieter ihre Aktivitäten beendet.

Wir empfehlen Ihnen, gut aufgestellte und gemäß den gelten Regulierungs-Richtlinien agierende Broker auszuwählen, wie z.B. IQ Option.

Prestige Option hat seine Aktivitäten seit 1. Mai 2017 ebenfalls eingestellt

Meine Prestige Option Erfahrungen – Test & Bewertung Binäre Optionen-Broker

Pro

  • EU-reguliert durch zypriotische Finanzmarktaufsicht CySEC
  • (Teilweise) Deutschsprachige Webseite
  • 88 Assets (Währungspaare, Aktien, Indizes & Rohstoffe) handelbar
  • Vielseitige Handelsarten
  • Anwenderfreundliche Tradesmarter-Handelssoftware
  • Gebührenfreie Ein- & Auszahlungen
  • Bis zu 88% Rendite & wählbare Verlustabsicherung
  • Neukundenbonus zwischen 25-100%
  • Englischsprachiger Support per Live Chat, E-Mail & telefonisch

Contra

  • Teilweise widersprüchliche Angaben auf der Webseite
  • Während des Tests keine Allgemeinen Geschäftsbedingungen verfügbar
  • Kein Demo-Konto
  • Ab 250 EUR Mindesteinlage für Basis-Konten ohne definierte Features
  • High Yield-Optionen (Touch, No Touch & Range) nur für VIP-Konten ab 50.000 EUR Mindesteinlage
  • Bisher keine mobilen Apps
  • Eingeschränkte, Kontoart-abhängig Fortbildungsmöglichkeiten
  • Keine detaillierten Bonusbedingungen erhältlich
  • Support nur zeitlich eingeschränkt erreichbar

Prestige Option – Marke & Handelsplattform für Binäre Optionen

Das Unternehmen

Prestige Option, ein noch junger Binäre Optionen-Broker und seit 2015 am Markt, ist eine Marke und Handelsplattform für Binäre Optionen der Lead Capital Markets Limited mit Sitz in Nicosia/Zypern.

Lead Capital Markets Limited (LCM) betreibt neben Prestige Option auch den Binäre Optionen-Anbieter Optionsclick sowie den Forex- & CFD-Broker Trade.com. Geschäftsgegenstand der LCM sind Finanzdienstleistungen im Online-Brokerage für CFDs, Binäre Optionen und Spot FX Contracts. LCM unterhält eine Niederlassung in Rumänien.

Seriosität von Prestige Option

EU-Regulierung und Einlagensicherung auf Zypern

Lead Capital Markets Ltd. wird durch die zypriotische Finanzmarktaufsicht CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) gemäß den innerhalb der EU geltenden Regulierungs-Bestimmungen reguliert und ist dort unter der Registrierungs-Nr. 324232 bzw. Lizenz-Nr. 227/14 als Finanzdienstleister registriert und zugelassen.

Auszug aus der Unternehmensdatenbank der zypriotischen Finanzmarktaufsicht CySEC – Lead Capital Markets Limited

Auszug aus der Unternehmensdatenbank der zypriotischen Finanzmarktaufsicht CySEC – Lead Capital Markets Limited

Kundengelder werden gemäß den Regulierungs-Richtlinien getrennt vom Unternehmenskapital des Brokers auf Bankkonten bei Instituten innerhalb der EU verwahrt und unterliegen der Einlagensicherung. Sie sind durch den zypriotischen Einlagensicherungsfonds Investors Compensation Fund (ICF) gesichert, der bei einer Zahlungsunfähigkeit der betreffenden Bank Entschädigungszahlungen bis zu einer Summe von maximal 20.000 EUR je Kunde leistet.

Bei der deutschen BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) ist Lead Capital Markets Limited als grenzüberschreitender Dienstleister wie auch in den anderen EU-Staaten über einen sogenannten Passport der Regulierungsbehörde registriert und darf somit seine Geschäfte EU-weit ausüben.

Insofern ist Prestige Option als seriöser Broker einzustufen.

Ein allgemeiner Risikohinweis zum Handel mit Binären Optionen befindet sich unten auf der Webseite des Brokers.

Teilweise deutschsprachige Webseite mit einigen Fehlern

Die Webseite von Prestige Option ist u.a. auch in deutscher Sprache verfügbar, jedoch nicht durchgehend übersetzt. Sämtliche rechtlichen Dokumente sind nur in englischer Sprache abrufbar. Negativ fiel auf, dass ausgerechnet die Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Test nicht zur Verfügung standen und sich eine Leerseite öffnet.

Die teilweise deutschsprachige Webseite des Binäre Optionen-Brokers Prestige Option

Die teilweise deutschsprachige Webseite des Binäre Optionen-Brokers Prestige Option

Inhaltlich ist die Seite recht übersichtlich strukturiert und vergleichsweise umfangreich, allerdings sind einige Angaben widersprüchlich. So wird beispielsweise im Bereich Häufigste Fragen (FAQ) eine Mindesteinzahlung von 100 EUR erwähnt, bei der Kontoanmeldung werden jedoch 250 EUR für ein nicht näher definiertes Basis-Konto vermutlich ohne Features verlangt, welches offensichtlich nicht dem Umfang eines Bronze-Kontos, der kleinstmöglichen Kontoart ab einer Mindesteinlage von 500 EUR, entspricht.

Kein Demo-Konto erhältlich

Der Broker stellt kein Demo-Konto, sondern nur eine kurze, automatische Handelsdemonstration zur Verfügung. Risikofreier Handel, das Erlernen von Strategien oder unverbindliche Tests der Handelsplattform über eine unverbindliche Demo-Version sind daher nicht möglich.

5 verschiedene Kontoarten sowie ein Basis-Konto

Trader können zwischen 5 verschiedenen Kontoarten wählen, die mit unterschiedlichen Features und Berechtigungen wie z.B. dem Zugriff auf die Fortbildungsmöglichkeiten ausgestattet sind. Für das Bronze-Konto beträgt die Mindesteinlage 500 EUR. Eine Kontoeröffnung ist aber bereits ab 250 EUR möglich, allerdings wird diese Kontoart nicht näher definiert, so dass wahrscheinlich keinerlei extras und Handelsbeschränkungen damit verbunden sind.

Desweiteren werden Silver-, Gold-, VIP- und Platinum Konto angeboten, die sich sowohl in der Höhe des jeweiligen Bonus als auch in vielen weiteren Kontoeigenschaften unterscheiden.

Der Broker bietet 5 unterschiedliche Kontoarten ab einer Mindesteinzahlung von 500 EUR und ein Basis-Konto ab 250 EUR Mindesteinzahlung

Der Broker bietet 5 unterschiedliche Kontoarten ab einer Mindesteinzahlung von 500 EUR und ein Basis-Konto ab 250 EUR Mindesteinzahlung

Einfache Registrierung & Kontoeröffnung

Für die Registrierung sind zunächst die Angaben Name, E-Mail, Telefonnummer sowie ein selbstgewähltes Passwort notwendig. Hierfür kann das Registrierungsformular „Konto eröffnen“ über die Startseite verwendet werden.

Einfache Kontoeröffnung bei Prestige Option

Einfache Kontoeröffnung bei Prestige Option

Nach Übermittlung der Registrierungsdaten wird direkt die Einzahlung über die diversen möglichen Zahlungsmethoden im gesicherten Kundenbereich der Webseite vorgenommen.

Einzahlungsformular nach Registrierung für die Kontoeröffnung

Einzahlungsformular nach Registrierung für die Kontoeröffnung

Nach vorgenommener Einzahlung werden noch die üblichen persönlichen Angaben sowie Beruf, Einkommensverhältnisse und die bisherige Handelserfahrung abgefragt.

Für die Identitätsfeststellung sind Reisepass- bzw. Personalausweis in Kopie sowie ein Anschriftennachweis in Form einer Versorger-Rechnung (Strom-, Gas- oder Wasserrechnung) bzw. bei Kreditkartenzahlung oder Banküberweisung auch die Kopie der Kreditkarte bzw. ein Bankkontoauszug nötig.

 
Jetzt bei Prestige Option anmeldenund Binäre Optionen handeln!

Einzahlungen bei Prestige Option

Einzahlungen per Kreditkarte, Banküberweisung oder über das Internet

Einzahlungen auf das Handelskonto können per Kreditkarte wie Visa oder Mastercard, mittels Banküberweisung oder über das Internet per Giropay, Sofort-Überweisung oder Online-Zahlungsdienstleister wie WebMoney erfolgen. Zahlungen über PayPal werden leider nicht angeboten.

Mindesteinzahlung ab 250 EUR

Die Mindesteinzahlung auf das Handelskonto beträgt 250 EUR, jedoch ist dies abhängig von der gewählten Einzahlungsmethode, denn bei Banküberweisungen beträgt die Mindesteinzahlung 500 EUR, so dass auch gleich ein Bronze-Konto eröffnet werden kann. Einzahlungen sind seitens des Brokers gebührenfrei. Es können jedoch gegebenenfalls Gebühren des gewählten Zahlungsdienstleisters oder Bankgebühren anfallen. Überweisungen in EUR erfolgen auf ein Konto der Eurobank Cyprus Ltd. auf Zypern.

Das Handelskonto kann in EUR, USD oder GBP geführt werden. Eine Währungsänderung ist nach Kontoeröffnung wie üblich nicht mehr möglich.

Bei Einzahlung auf das Handelskonto muss der Trader gemäß den geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien auch der Handelskonto-Inhaber bei Prestige Option sein.

Auszahlungen bei Prestige Option

Gebührenfreie Auszahlungen bereits ab 50 EUR

Auszahlungen werden ab einem Betrag von mindestens 50 EUR ausgeführt und sind gebührenfrei. Auch hier widersprechen sich leider die Angaben innerhalb der Webseite, da unter Auszahlungsmethoden die Frage nach einem Mindestauszahlungsbetrag ausdrücklich verneint wird, an anderer Stelle unter FAQ aber 50 EUR angegeben werden.

Transaktionen werden bis zu maximal einem Betrag in Höhe des Einzahlungsbetrages auf das Kreditkartenkonto, von dem die Einzahlung erfolgte, vorgenommen. Darüber hinausgehende Beträge werden auf ein anzugebendes, eigenes Bankkonto des Handelskonto-Inhabers überwiesen.

Die interne Bearbeitungszeit für Auszahlungen, die nach Auszahlungsantrag über das Handelskonto vorgenommen werden, gibt der Broker mit 48 Stunden an, zuzüglich der Banklaufzeit bis der Betrag auf dem eigenen Konto gutgeschrieben ist.

Zahlungen an oder über Dritte sind gemäß den geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien auch bei Auszahlungen nicht möglich.

Kontoart-abhängige Fortbildungsmöglichkeiten für Anfänger & Fortgeschrittene

Zwar verfügt Prestige Option über ein vergleichsweise umfangreiches Fortbildungsangebot mit Video-Tutorials, wöchentlichen und monatlichen Live-Webinaren sowie individuellen Training-Sessions durch hauseigene Ausbilder. Für Kontoinhaber von Basis- oder Bronze-Konto besteht hierauf aber keinerlei Zugriff. Erst ab dem Silver-Kontostatus sind beispielsweise begrenzt Lernvideos verfügbar. Die Schulungsmöglichkeiten steigern sich je nach Kontoart, so dass insbesondere Neueinsteiger, die mit geringeren Investitionen und kleineren Kontoarten den Handel starten, hiervon nicht profitieren können.

Insgesamt ist das Schulungsangebot recht ordentlich, aber nicht herausragend wie beispielsweise bei 365trading oder BDSwiss.

Auch Marktinformationen sind abhängig von der Kontoart und nicht frei für alle Kunden zugänglich.

Asset Index mit 88 Standard-Basiswerten

Der Asset Index von Prestige Option beinhaltet insgesamt 88 Basiswerte. Gehandelt werden können Währungspaare (25), Aktien (35), Indizes (20) und Rohstoffe (4). Der Binäre Optionen-Handel auf Aktien beschränkt sich vorwiegend auf US-Papiere, deutsche Aktien sind lediglich einem Wert (BMW) vertreten. Bei den Währungspaaren handelt es sich um alle Majors sowie einige Nebenwerte. Rohstoffe entsprechen mit Gold, Silber, Kupfer und Erdgas dem Standard, ebenso die wichtigsten internationalen Indizes.

Auch wenn in der Kontoarten-Übersicht über 100 handelbare Basiswerte angeben werden, konnten wir im Test nur 88 Assets zählen, was dem Durchschnitt der Binäre Optionen-Broker entspricht.

Abwechslungsreiche Handelsarten – leider ebenfalls Kontoart-abhängig

Relativ vielseitig sind die Handelsarten bei Prestige Option. Hier handelt es sich um die klassische Put & Call-Optionen zu lang- und kurzfristigen Laufzeiten, wie 60 Sekunden oder langfristig bis zu 6 Monate, und Paare. High Yield-Optionen wie Range (Grenze) und Touch/No Touch, die für Neueinsteiger allerdings ohnehin aufgrund des hohen Handelsrisikos tabu sind, können erst ab VIP-Kontostatus gehandelt werden. Immerhin sind hierfür 50.000 EUR Mindesteinlage erforderlich, was die Investitionsmöglichkeiten der meisten Binäre Optionen-Trader übersteigen dürfte.

Der Mindesteinsatz je Trade für kurzfristige Put & Call-Optionen bis zu 5 Minuten beginnt bei 10 EUR. Für alle längeren Laufzeiten und anderen Handelsarten gilt ein Mindesteinsatz von 25 EUR je Option.

Benutzerfreundliche Tradesmarter-Handelsplattform – Mobile Apps in Kürze verfügbar

Die Tradesmarter-Handelsplattform erweist sich als sehr benutzerfreundlich ist und ist in ihrer Übersichtlichkeit und den Funktionen mit der häufig genutzten, webbasierten SpotOption-Handelssoftware vergleichbar. Die Tradesmarter-Software ist ebenfalls webbasiert und es ist kein Download erforderlich. Auch Anfänger finden sich auf der einfach strukturierten und leicht bedienbaren Benutzeroberfläche schnell zurecht, die in 14 Sprachen und hierunter auch in Deutsch zur Verfügung steht.

Laufende Optionen können bis zu 30 Sekunden vor Ende der Laufzeit vorzeitig geschlossen werden (Sell back), wenn sich der Kurs entgegen den Erwartungen des Traders entwickelt bzw. kann der Einsatz bis zu 30 Sekunden vor Ablauf bei einem Kursverlauf gemäss der Trader-Prognose auch verdoppelt werden (Double-up).

Die benutzerfreundliche Tradesmarter-Handelsplattform ist u.a. auch in deutscher Sprache verfügbar

Die benutzerfreundliche Tradesmarter-Handelsplattform ist u.a. auch in deutscher Sprache verfügbar

Mobile Apps zum Download für iOS und Android werden erst in Kürze über den jeweiligen Apple- bzw. Google-Store zum Download auf mobile Endgeräte bereitstehen. Dies kündigt Prestige Option aktuell (Stand Mai 2016) in der Online-Presse an. Für Windows Phone- und BlackBerry-Nutzer sind allerdings bisher keine Apps für den mobilen Handel von unterwegs geplant.

Rendite bis zu 88% & wählbare, prozentuale Verlustabsicherung

Die erzielbare Rendite für die klassischen Put & Call-Optionen beträgt bis zu maximal 88%, Test-Trades lagen zwischen 70-75%. Zum Profit für die hochrisikoreichen High Yield-Optionen fanden sich leider keine zuverlässigen Angaben.

Wählbar ist eine Verlustabsicherung, die der Trader bei Platzierung der Option festlegen kann. Prozentual wird ihm im Verlustfall ein Teil des Einsatzes automatisch auf das Handelskonto zurückerstattet. Es reduziert sich dann ebenfalls prozentual der mögliche erzielbare Gewinn (Rendite) der Option entsprechend, wenn die Verlustabsicherung in Anspruch genommen wird.

Neukunden-Bonus zwischen 25-100% & Weekend-Bonus von bis zu 150%

Neukunden erhalten je nach Kontoart und Mindesteinzahlung einen Bonus zwischen 25-100%. Zusätzliche Bonusaktionen wie der Weekend-Bonus von bis zu 150% ergänzen die Prämienangebote des Brokers.

Zu den Bonusbedingungen fanden sich bedauerlicherweise keine genauen und rechtlich bindenden Angaben, da während des Tests keine Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Verfügung standen.

Auszahlungen sind je nach Bonusart vor Erfüllung des Mindestumsatzes wie auch bei vielen anderen Brokern nicht möglich bzw. werden bei einer Auszahlung des Guthabens sowohl der Bonus als auch die aus dem Bonusumsatz erzielten Profite storniert.

Trader sollten sich bei jedem Broker unbedingt über die Bonusbedingungen genau informieren und vor Annahme eines Bonusangebots sicher sein, diese im angegebenen Zeitraum auch wirklich erreichen zu können. Lesen Sie zum Thema Bonus auch unseren ausführlichen Beitrag über die unterschiedlichen Bedingungen und was Sie hierbei beachten müssen.

Noch ausbaufähiger, englischsprachiger Kunden-Support

Der englischsprachige Kundenservice ist während der Handelswoche von Montag-Freitag zwischen 8-20 Uhr sowie Freitag von 8-13 Uhr über eine deutsche Festnetznummer, per E-Mail oder über den Live Chat zu erreichen. Wünschenswert wäre eine Ausweitung der zeitlichen Erreichbarkeit, da diese die Handelszeiten nicht vollständig abdeckt, und eine Möglichkeit, zumindest telefonisch auch deutschsprachigen Service in Anspruch zu nehmen.

Prestige Option im Vergleich zu anderen Binäre Optionen-Brokern

  • Der noch junge, erst seit 2015 am Markt aktive, EU-regulierte Broker mit Sitz auf Zypern wird durch die örtliche Finanzmarktaufsicht CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) reguliert und gewährleistet die Sicherheit der Kundengelder durch Verwahrung auf segregierten Bankkonten. Der staatliche Einlagensicherungsfonds Investors Compensation Fund (ICF), dem die kontoführenden Banken angehören, nimmt im Rahmen der Einlagensicherung bei Zahlungsunfähigkeit der Bank eine finanzielle Entschädigung bis zu einer Einlagenhöhe von maximal 20.000 EUR je Kunde vor.

  • Die deutschsprachige Webseite weist leider viele Unstimmigkeiten auf, Allgemeine Geschäftsbedingungen waren während des Tests gar nicht vorhanden. Wichtige Angaben zu Mindestauszahlung, Bonus, Anzahl der Assets werden verwirrend unterschiedlich gehandhabt, je nach aufgerufener Rubrik existieren widersprüchliche Aussagen dazu.

  • Ein Demo-Konto steht bei Prestige Option nicht zur Verfügung. Ein kostenloses Demo-Konto für risikofreies Traden und unabhängig von der Eröffnung eines Live-Kontos kann z.B. bei 365trading zeitlich unbegrenzt genutzt werden.

  • Ein- und Auszahlungen sind gebührenfrei. Die Mindesteinlage beträgt statt 250 EUR für ein Basis-Konto, zu dem leider keine Informationen bezüglich der Kontoeigenschaften vorliegen. Bei Banküberweisungen erhöht sich der Mindestbetrag auf 500 EUR. Auszahlungen erfolgen ab 50 EUR und sind ebenfalls gebührenfrei, es können aber gegebenenfalls Gebühren der genutzten Zahlungsdienstleister oder Bankgebühren anfallen, die vom Handelskonto-Inhaber zu tragen sind und auf die Prestige Option keinen Einfluss hat.
  • Die webbasierte Tradesmarter-Handelssoftware erfordert keinen Download und ist ähnlich SpotOption benutzerfreundlich und leicht bedienbar. Mobile Apps für iOS und Android-Geräte werden laut Ankündigung von Prestige Option in Kürze zum Download bereitstehen. Für WindowsPhone oder BlackBerry sind bisher offenbar noch keine Apps geplant.
  • Der Asset Index besteht aus 88 Standard-Basiswerten (Währungspaare, Aktien, Indizes & Rohstoffe) und liegt damit im Durchschnitt der Binäre Optionen-Anbieter.
  • Das auf den ersten Blick abwechslungsreiche Angebot bezüglich der Handelsarten beinhaltet die klassischen Put & Call-Optionen mit kurz- und langfristigen Laufzeiten, Touch-, Paare- und Range-Optionen. Der Mindesteinsatz je Trade beträgt 10 EUR für Put & Call-Optionen bis zu 5 Minuten, bei Laufzeiten darüber und für alle anderen Handelsarten 25 EUR je Trade. Touch/No Touch und Range (Grenze)-Optionen sind allerdings erst ab VIP-Kontostatus und somit einer Mindesteinzahlung von 50.000 EUR handelbar.
  • Die Rendite liegt bei bis zu maximal 88% für Put & Call-Optionen, zum Profit der High-Yield fanden sich keine zuverlässigen Angaben. Es besteht eine wählbare Verlustabsicherung vor Platzierung einer Option, wobei sich der mögliche Gewinn im Gegenzug wie üblich entsprechend reduziert.
  • Die Schulungsmöglichkeiten des Brokers machen zwar einen recht guten Eindruck, die Nutzungsberechtigung jedoch ebenfalls abhängig vom Kontostatus. Basis- und Bronze-Kontoinhaber haben keinen Zugriff auf sämtliche Fortbildungseinheiten. Es werden neben Lernvideos auch wöchentliche und monatliche Live-Webinare sowie persönliches Training durch hauseigene Trainer angeboten. Ein sehr gutes Fortbildungsangebot finden Anfänger und Fortgeschrittene bei ETX Capital, ein bekannter FX- und CFD-Broker, der auch Binäre Optionen anbietet und in unserem Broker-Test sehr positiv überzeugen konnte.
  • Neukunden profitieren von einem von der Einzahlungshöhe abhängigen Bonus zwischen 25-100%. Außerdem wird ein Weekend-Bonus von bis zu 150% angeboten. Weitere, zeitlich begrenzte Bonusaktionen können unter der Rubrik Aktionen abgerufen werden.
  • Während der Handelswoche ist der Kundenservice nicht deckungsgleich mit den Handelszeiten per Live Chat, E-Mail und telefonisch über eine deutsche Festnetznummer erreichbar. Der Support erfolgt bisher ausschließlich in Englisch.

Fazit zum Prestige Option-Test

Der durch die zypriotische CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) EU-regulierte Binäre Optionen-Broker Prestige Option gewährleistet eine hohe Sicherheit durch Einlagensicherung der Kundengelder über den zypriotischen Einlagensicherungsfonds ICF (Investors Compensation Fund) in Höhe von maximal 20.000 EUR je Kunde. Kundengelder werden gemäß den Regulierungs-Bestimmungen auf Bankkonten getrennt vom Unternehmenskapital des Brokers verwahrt.

Die teilweise deutschsprachige Webseite ist nicht durchgehend übersetzt, so dass z.B. vor allem die rechtlichen Dokumente nur in englischer Sprache vorhanden sind. Gar nicht vorhanden waren bedauerlicherweise die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, was einen vollständigen Test mit belegbaren Bedingungen und Vereinbarungen letztendlich nicht möglich machte. Ohne die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu kennen, sollten Trader grundsätzlich kein Handelskonto bei einem Broker eröffnen oder gar Einzahlungen vornehmen.

Ein Demo-Konto steht bei Prestige Option nicht zur Verfügung. Durchaus ein Nachteil des Brokers, der zudem eine vergleichsweise hohe Mindesteinzahlung für das kleinste mögliche Konto ohne Features und Angaben zu den Kontoeigenschaften verlangt. Anfänger, die immer mit niedrigen Investitionen in den Echtgeld-Handel einsteigen sollten, nachdem eine ausgiebige Übungs-Phase über ein Demo-Konto erfolgt ist, finden weniger gute Bedingungen vor. Denn auch die Fortbildungsmöglichkeiten sind erst ab einem Silver-Konto bei einer Mindesteinlage von 2.500 EUR und auch nur sehr eingeschränkt nutzbar.

Die Mindesteinlage für die kleinste Kontoart beträgt 250 EUR. Erfolgt die Einzahlung per Banküberweisung erhöht sich der Mindestbetrag auf 500 EUR. Alle Einzahlungsmethoden sind gebührenfrei. Banküberweisungen in EUR erfolgen auf ein Konto der Bank Eurobank Cyprus Ltd. auf Zypern.

Auch für Auszahlungen werden keine Gebühren seitens des Brokers erhoben und bereits ab einem Mindestbetrag von 50 EUR vorgenommen. Die interne Bearbeitungsdauer gibt Prestige Option mit 48 Stunden an, zuzüglich der regulären Banklaufzeit können Trader von einer Auszahlungsdauer von 3-5 Arbeitstagen ausgehen.

Mit 88 handelbaren Assets liegt Prestige Option im Durchschnitt der Binäre Optionen-Broker. Es sind Währungspaare, Aktien, Indizes und Rohstoffe handelbar, wobei auffiel, dass deutsche Aktienwerte nur mit einem Papier, nämlich BMW, vertreten sind. Vorherrschend sind hier die gängigen US-Aktien wie Google, Microsoft, Coca Cola usw.

Recht vielseitig gestalten sich die Handelsarten, es zeigt sich aber auch nachteilig, dass High Yield-Optionen wie Touch, No Touch & Range nur für VIP-Kontoinhaber und darüber handelbar sind. Schließlich sind für ein VIP-Konto 50.000 EUR Mindesteinlage nötig. Neben den klassischen Put & Call-Optionen mit verschiedenen Laufzeiten wie z.B. auch die unter Fortgeschritenen beliebten 60 Sekunden-Optionen, sind langfristige Laufzeiten bis zu 6 Monaten auswählbar. Der Mindesteinsatz beginnt bei 10 EUR je Trade für Put & Call-Optionen bis zu einer Laufzeit von 5 Minuten. Alle längeren Laufzeiten und weiteren Handelsarten starten mit einem Mindesteinsatz von 25 EUR.

Die erzielbare Rendite liegt bei bis zu maximal 88% für klassische Put & Call-Optionen, im Test wurden Werte zwischen 70-75% erreicht. Zu High Yield-Optionen fehlen zuverlässige Rendite-Angaben, da diese Optionen erst ab einem VIP-Kontostatus handelbar sind.

Als sehr benutzerfreundlich gilt die webbasierte Tradesmarter-Handelssoftware. Mobile Apps stehen allerdings noch nicht zur Verfügung, dies soll laut Prestige Option in Kürze (Stand Mai 2016) jedoch für iOS und Android soweit sein.

Abhängig von der Einzahlungshöhe können Neukunden von unterschiedlichen Boni zwischen 25-150% profitieren. Zu den Bonusbedingungen fehlen mangels der AGB jedoch zuverlässige und detaillierte Angaben wie z.B. der erforderliche Mindestumsatz.

Der englischsprachige Support steht während der Handelswoche per Live Chat, E-Mail oder telefonisch zur Verfügung, jedoch nicht vollständig während der Handelszeiten, sondern nur Montag-Donnerstag zwischen 8-20 und Freitag 8-13 Uhr.

Insgesamt erweist sich Prestige Option wegen vieler Kontoart-abhängier Einschränkungen und fehlendem Demo-Konto, aber auch aufgrund der hohen Mindesteinzahlung für Anfänger als nicht sehr geeignet. Auch für Fortgeschrittene sind hohe Investitionen nötig, um den vollen Leistungs- und Serviceumfang in Anspruch nehmen zu können. Nachteilig sind auch die vielen widersprüchlichen Angaben innerhalb der Webseite, die deshalb inhaltlich gründlich überarbeitet werden sollte.

 
Jetzt bei Prestige Option anmeldenund Binäre Optionen handeln!

 

Prestige Option Erfahrungen – Binäre Optionen Broker Test was last modified: Juli 28th, 2017 by AngelaZ