StarfishFX Erfahrungen – Binäre Optionen, Forex- & CFD-Broker

StarfishFX Erfahrungsbericht

Meine StarfishFX Erfahrungen – Test & Bewertung Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Broker

Pro

  • Forex CFDs und Binäre Optionen handelbar
  • Social Trading/Handelssignale über ZuluTrade
  • Kostenloses, zeitlich unbegrenztes und wiederaufladbares Demo-Konto
  • 0-100 EUR Mindesteinzahlung je nach Einzahlungsmethode
  • MetaTrader 4-Handelssoftware inkl. mobilen Apps für iOS und Android
  • Ab 10 EUR Mindesteinsatz für Binäre Optionen
  • Maximaler Hebel bis zu 1:500

Contra

  • Unternehmenssitz in Neuseeland, keine Regulierung
  • Market Maker (jedoch mit ECN-Option)
  • Keine deutsche Webseite
  • Sehr eingeschränkte Fortbildungsmöglichkeiten, keine Webinare
  • Keine aktuellen Marktnachrichten
  • Ausschließlich fixe, hohe Spreads ab 2,5 Pips für das Classic Konto
  • Kein deutschsprachiger Support, kein Live Chat oder telefonische Hotline (nur Email)
 
Jetzt bei StarfishFX anmelden! 

StarfishFX- Handelsplattform für Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Handel

Das Unternehmen

StarfishFX, gegründet in 2013, ist eine Marke und Handelsplattform für Forex- und CFD-Handel sowie Binäre Optionen der StarfishFX Markets Limited, einem Unternehmen der Starfish Capital Markets Ltd. mit Sitz in Napier/Neuseeland.

Der Broker konzentriert sich in erster Linie auf den neuseeländischen und asiatischen Markt im Asia-asiatisch-pazifischen-Raum. In Deutschland bzw. Europa ist StarfishFX bisher nahezu unbekannt.

Seriosität von StarfishFX

Keine Regulierung

StarfishFX Markets Limited ist nicht reguliert. Das Unternehmen ist als Finanzdienstleister im neuseeländischen FSPR (Financial Services Providers Register) eingetragen, eine Regulierungsbehörde ist dies jedoch nicht. Das FSPR nimmt in dieses Register OTC (Over the counter)-Broker bzw. Start-ups auf, die nicht der Einhaltung der Regularien wie bei der FSCL, sondern nur den folgenden Voraussetzungen unterliegen:

  • Physikalisch vorhandenes Büro in Neuseeland
  • Im Unternehmen angestellter Compliance-Mitarbeiter
  • Kundenaufzeichnungen und Einhaltung von Anti-Geldwäsche-Richtlinien durch das Unternehmen
  • Als Gesellschaft eingetragenes Unternehmen nach neuseeländischem Gesellschaftsrecht

Prüfungen bezüglich der Einhaltung von Regularien wie seitens der Finanzmarktaufsicht werden vom FSPR nicht durchgeführt.

Unternehmenseintrag im neuseeländischen Financial Services Providers Register – Starfish Markets Limited

Unternehmenseintrag im neuseeländischen Financial Services Providers Register – Starfish Markets Limited

Insofern ist StarfishFX aufgrund der fehlenden Regulierung nicht als seriöses Unternehmen einzustufen.

Ein allgemeiner Risikohinweis zum Handel mit Hebelprodukten befindet sich unten auf der Webseite.

Die Webseite von StarfishFX

Die englische Webseite von StarfishFX enthält zwar soweit alle wichtigen Informationen, wirkt aber wenig „durchdesigned“ und bei genauerer Durchsicht auch durchaus etwas provisorisch. Teilweise sind die Inhalte in nicht ganz nachvollziehbarerReihenfolge dargestellt und es fehlt an Übersicht, vor allem durch zu viel Text. Neben Englisch ist die Seite nur in chinesischer Sprache verfügbar.

Die englische Webseite von StarfishFX

Die englische Webseite von StarfishFX

Kostenloses Demo-Konto, unabhängig von einem Live-Konto und Guthaben wiederaufladbar

Unabhängig von einem Live-Konto kann bei StarfishFX ein Demo-Konto eröffnet werden. Die Demo-Version ist zeitlich unbegrenzt und auf Anfrage problemlos wiederaufladbar. Für die Registrierung sind lediglich die üblichen persönlichen Angaben wie Name, Land, Email, selbstgewähltes Passwort und Telefonnummer erforderlich.

Das Registrierungsformular für ein StarfishFX Demo-Konto

Das Registrierungsformular für ein StarfishFX Demo-Konto

Kontoarten und Anmeldung für ein Live-Konto bei StarfishFX

Der Broker bietet drei unterschiedliche Handelskonten je nach Höhe der Mindesteinlage. Für das Classic Konto ist keine Mindesteinzahlung erforderlich, jedoch gilt das nur für Banküberweisungen, die mit einer Auslandsüberweisungsgebühr seitens der ausführenden Bank dem Trader belastet werden. Pro- und VIP-Konto sind mit hohen 10.000 bzw. 50.000 EUR Einzahlung erhältlich und enthalten fixe Spreads ab 2,0 Pips, die beim Classic Konto mit 2,5 Pips beginnen.

Classic-, Pro- und VIP-Konten mit unterschiedlichen Mindesteinlagen ab 0 EUR

Classic-, Pro- und VIP-Konten mit unterschiedlichen Mindesteinlagen ab 0 EUR

Für die Kontoeröffnung sind zunächst die folgenden Angaben im Online-Formular erforderlich:

Schritt 1 von 2 der Live-Kontoeröffnung bei StarfishFX

Schritt 1 von 2 der Live-Kontoeröffnung bei StarfishFX

Es folgen im nächsten Schritt die weiteren Angaben zu Anschrift, Geburtsdatum, Kontoart, Bonusauswahl und selbstgewähltem Passwort. Anschließend kann die Einzahlung auf das neue Trading-Konto vorgenommen werden.

 
Jetzt bei StarfishFX anmelden! 
Der 2. und letzte Anmeldeschritt der einfachen Live-Kontoeröffnung

Der 2. und letzte Anmeldeschritt der einfachen Live-Kontoeröffnung

Einzahlungsmöglichkeiten bei StarfishFX

Kostenlose Online-Einzahlungen per Kreditkarte

Einzahlungen sind per Kreditkarte wie z.B. Visa oder Mastercard und American Express oder per Banküberweisung möglich. Elektronische Einzahlungen sind kostenlos, jedoch sind 100 EUR Einzahlung hierfür zwingend, während für Banküberweisungen Auslandsüberweisungsgebühren erhoben werden.

Kosten und Zahlungsbedingungen für Kreditkartenzahlungen und Banküberweisungen

Kosten und Zahlungsbedingungen für Kreditkartenzahlungen und Banküberweisungen

Auch StarfishFX verlangt zur Identitätsfeststellung die für Online-Trading übliche Reisepass- oder Personalausweis-Kopie sowie einen Adressnachweis wie Versorger-Rechnung (Strom-, Gas- oder Wasserrechnung).

Keine Mindesteinlage für das Classic Konto bei Banküberweisungen

Für das Classic Konto ist keine Mindesteinlage nötig. Der Einzahlungsbetrag kann also frei gewählt werden, jedoch gilt dies nur für Banküberweisungen (hohe Auslandsüberweisungsgebühren und keine Electronic Banking-Möglichkeit). Kreditkartenzahlungen erfordern einen Einzahlungsbetrag von mindestens 100 EUR, sind aber gebührenfrei. Für das Pro- und VIP-Konto sind Mindesteinzahlungsbeträge von 10.000 bzw. 50.000 EUR erforderlich.

Das Konto kann in USD, EUR, GBP oder CHF geführt werden. Eine Währungsänderung ist nach Kontoeröffnung wie üblich nicht mehr möglich.

Bei Einzahlung auf das Konto gleich mit welcher Zahlungsmethode muss der Trader wie bei allen Online-Brokern gemäß den geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien auch der Kontoinhaber bei StarfishFX sein.

Auszahlungen bei StarfishFX

Auszahlungen auf Kreditkarten- oder Bankkonten

Auszahlungen sind bei StarfishFX bis auf die Auslandsüberweisungsgebühren bei Banküberweisungen kostenfrei. Diese werden nur auf ein anzugebendes, eigenes Bankkonto des Traders oder auf die eigene Kreditkarte, mit der auch die Einzahlung vorgenommen wurde. Zahlungen über Dritte sind gemäß den Anti-Geldwäsche-Richtlinien bei fast allen Online-Brokern weder bei Ein- noch Auszahlungen möglich. Es gibt lediglich wenige Ausnahmen, die ausdrücklich in unseren sonstigen Erfahrungsberichten erwähnt sind.

Liegen Identitäts- und Anschriftennachweis bereits vollständig vor, ist keine nochmalige Übersendung nötig.

Vergleichsweise hohe Handelskosten bei StarfishFX

StarfishFX gehört in Bezug auf die Handelskosten zu den Anbietern mit recht hohen, fixen Spreads ab 2,5 für das Classic Konto bzw. 2,0 Pips für das Pro- und VIP-Konto. Der maximale Hebel liegt bei 1:500 bzw. 1:200.

Binäre Optionen können ab einem Mindesteinsatz von 10 EUR in 5 EUR-Schritten gehandelt werden und beginnen damit im günstigeren Bereich. Der maximale Einsatz beträgt 1.000 EUR je Trade.

Nur wenige Fortbildungsmöglichkeiten und keine aktuellen Marktnachrichten

Die Fortbildungsmöglichkeiten bei StarfishFX beschränken sich auf einige schriftliche Leitfäden zu den verschiedenen Handelsarten. Video-Tutorials beziehen sich nur auf den Handel mit Binären Optionen, Webinare grundsätzlich nicht  angeboten. Ansonsten stehen mehr Technik-basierte Einführungen in die Trading-Plattform als Handelstheorie zur Verfügung. Das eBook enthält ein StarfischFX-Unternehmensprofil, dementsprechend also keine Trading-bezogenen Lerninhalte. Sämtliche Bildungsmaterialien sind ebenfalls nur in englischer Sprache erhältlich.

Bezüglich aktueller Marktnachrichten sind Trader bei StarfishFX auf externe Quellen angewiesen. Es steht nur ein Wirtschaftskalender zur Verfügung, Market News in Echtzeit oder Analysen sind bei dem Anbieter kein Thema.

Bewährte MetaTrader 4-Handelssoftware inkl. mobilen Apps für iOS und Android

Mit der bekannten MetaTrader4 Trading-Plattform gibt StarfishFX eine bewährte Handelssoftware an die Hand. MetaTrader bietet zahlreiche Anwendungen und Funktionen, die auch fortgeschrittene Trader zu schätzen wissen, die mit den umfangreichen Indikatoren ihre Handelsstrategie komfortabel einsetzen können. Für den flexiblen Handel von unterwegs stehen für mobile Endgeräte wie iPhone und Android die passenden Apps zur Verfügung.

MetaTrader4-Handelsplattform und mobile Apps bieten flexiblen Handel

MetaTrader4-Handelsplattform und mobile Apps bieten flexiblen Handel

Vergleichsweise kleiner Asset-Index

Der im Vergleich zu den bekannten internationalen Anbietern dünne Basiswerte Katalog enthält unter 100 Assets verschiedener Märkte und ist für einen FX- und CFD-Broker außergewöhnlich klein.

Handelsoptionen bei StarfishFX

StarfishFX bietet die folgenden Handelsarten:

10% Bonus auf jede Einzahlung

Auf Einzahlungen gewährt der Broker einen Bonus von 10% der Einzahlungssumme.

Die Bonusbedingungen sind bei dem Broker auf der Webseite nicht vorhanden. Es ist aber davon auszugehen, dass ein bestimmter Umsatz erzielt werden muss, damit der Bonusbetrag tatsächlich auf dem Trading-Konto gutgeschrieben wird. Bei Nichterreichen des Bonusumsatzes werden in aller Regel aus dem bisherigen Umsatz generierte Profite und der Bonus selbst storniert. Auch hier sollte also die Bonusannahme gut überlegt und der Trader sicher sein, dass er den Umsatz auch wirklich erreichen kann.

Zu beachten ist auch, dass Boni nicht für den Handel mit Binären Optionen zur Verfügung stehen, sie sind nur für den übrigen Handel einsetzbar und sind nicht auf Binäre Optionen übertragbar.

Support nur per Email und in englischer Sprache

Der englischsprachige Support von StarfishFX ist nur per Email erreichbar, ein Live Chat wird leider nicht angeboten, so dass Anfragen nicht online abzuwickeln sind und eine erheblich längere Bearbeitungszeit benötigen, auch wenn der Broker Emails nach Möglichkeit noch am gleichen Tag bearbeitet. Auch telefonischer Support ist lediglich für die asiatischen Kunden verfügbar.

 
Jetzt bei StarfishFX anmelden! 

StarfishFX im Vergleich zu anderen Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Brokern

  • Unternehmenssitz und fehlendes Regulierungsumfeld und Einlagensicherung in Neuseeland bewerten wir in unserem Test als wesentlichen Nachteil des Brokers.
  • Einzahlungen erfolgen auf Auslandskonten außerhalb der Eurozone, bei Banküberweisungen sind deshalb hohe Auslandsüberweisungsgebühren fällig.
  • Positiv bewerten wir das kostenlose, zeitlich unbegrenzte Demo-Konto, dessen virtuelles Guthaben auf Anfrage wiederaufladbar ist. Auch bei FxPro, XM Broker oder dem Binäre Optionen-Broker 365trading steht eine kostenlose und unbegrenzt nutzbare Demo-Version zur Verfügung.
  • Die eingeschränkten, englischsprachigen Fortbildungsmöglichkeiten in sehr durchschnittlicher Qualität bestehen leider nur aus kurzen, schriftlichen Leitfäden, wobei Kurz-Videos ausschließlich für Binäre Optionen angeboten werden. Webinare hat der Broker nicht im Programm. Sehr gute, professionelle Fortbildung bieten CMC Markets mit täglichen Webinare, IG, JFD Brokers, ETX Capital oder GKFX.
  • Je nach Zahlungsmethode sind 0 bzw. 100 EUR Mindesteinzahlung fällig, was insbesondere für Binäre Optionen-Trader interessant sein dürfte. Für FX- und CFD-Handel sind Beträge ab 500 EUR für adäquates Trading eine minimale Größe, auch wenn wir geringere Mindest-Kapitalisierungen von Trading-Konten in unseren Bewertungen generell als positiv einordnen, so auch hier bei StarfishFX.
  • Vergleichsweise hohe, fixe Spreads ab 2,5 Pips für das Classic Konto und sehr hohe Hebel bis zu 1:500 machen die kleinste Kontoart für Anfänger und Einsteiger ungeeignet. Pro- und VIP-Konten erfordern wiederum sehr hohe Mindesteinlagen von 10.000 bzw. 50.000 EUR und beginnen bei 2,0 Pips, sie stellen deshalb nicht wirklich eine Alternative dar.
  • Beim Binäre Optionen-Handel beginnt der Mindesteinsatz je Trade bei 10 EUR. Für Put & Call-Optionen sind bis zu 80% Rendite erzielbar. Wir empfehlen u.a. die besonders positiv bewerteten Binäre Optionen-Broker 365trading, 24option, OptionTrade und IQ Option.
  • Der englischsprachige Support ist leider nicht per Live Chat oder telefonisch erreichbar, so dass nur eine Kontaktaufnahme per Email möglich ist. Der Kundenservice hat deshalb erheblichen Verbesserungsbedarf und ist nicht zu vergleichen mit den besonders serviceorientierten Brokern, die als außerhalb Deutschlands ansässige Unternehmen einen Kundenservice über deutsche Niederlassungen anbieten. Dies sind z.B. XTB, CMC Markets, Sensus Capital und GKFX.

Fazit zu StarfishFX

Mangels Regulierung und Unternehmenssitz in Neuseeland, wo im Übrigen auch keine Einlagensicherung der Kundengelder verwaltenden Banken erfolgt, hat StarfishFX einen klaren Nachteil gegenüber EU- und FCA-regulierten Brokern, die zudem die Kundengelder getrennt von ihrem Unternehmenskapital bei renommierten Banken verwahren, welche dem jeweiligen Einlagensicherungsfonds angeschlossen sind.

Webseite und Support sind bei StarfishFX nur in englischer Sprache verfügbar, wobei der Support für Kunden aus Europa auch ausschließlich per Email zu erreichen ist, eine telefonische Hotline existiert nur für asiatische Kunden und ein Live Chat wird ebenfalls nicht angeboten. Mittlerweile gehören Live Chats und auf jeden Fall auch telefonische Service-Nummern zum Standard der Broker. Hier hat StarfishFX erheblichen Nachbesserungsbedarf.

Mit dem kostenlosen Demo-Konto können Trader risikofreie Trades platzieren und ohne Kapitaleinsatz das Trading erlernen sowie Handelsplattform und neue Handelsstrategien testen. Besonders hervorzuheben ist, dass die Demo-Version zeitlich unbegrenzt zur Verfügung steht und das virtuelle Guthaben auf Anfrage wieder aufgeladen werden kann.

Die Handelskosten liegen für das Classic Konto bei fixen Spreads ab 2,5 Pips. Maximale Hebel von bis zu 1:500 für diese Kontoart sind enorm hoch und keinesfalls für Einsteiger oder weniger erfahrene Trader, sondern nur für echte Profis geeignet. Die Mindesteinzahlungsgrenzen von 10.000 bzw. 50.000 EUR für die beiden höherklassigen Kontoarten sind ebenfalls sehr hoch und in Anbetracht von fehlender Einlagensicherung sicher keine empfehlenswerte Kontooption.

Insgesamt verfügt StarfishFX über ein allenfalls mittelmäßiges Angebot, ist nicht reguliert und durch den Unternehmenssitz in Neuseeland sind dies zusammengenommen nicht die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Marktpositionierung in Europa. Wirklich überzeugen konnte der Broker auch aufgrund der recht hohen Handelskosten nicht.

Die Handelssoftware MetaTrader4 bietet ein professionelles Tradingumfeld, welches aber auch bei vielen Anbietern zu finden ist. Auch hier hebt sich StarfishFX leider nicht durch Besonderheiten hervor, die nicht auch woanders zu finden wären. Die Qualitätsansprüche von Support und Fortbildung liegen sogar hinter weit hinter den professionellen Forex- und CFD-Brokern zurück und sind stark verbesserungsfähig. Positiv bewerten wir die recht umfangreichen Handelsarten inkl. Social Trading/Handelssignale über ZuluTrade und das Demo-Konto in zeitlich unbegrenzter, wiederaufladbarer Version.

 
Jetzt bei StarfishFX anmelden! 

Wir empfehlen Ihnen die EU- bzw. FCA-regulierten Broker mit professionellem, umfangreichen Service- und Leistungsangebot und komfortablem Trading-Umfeld. Günstige Handelskosten, kundenfreundlicher Support und gute Fortbildungsangebote machen viele Anbieter auch für Anfänger und Einsteiger besonders attraktiv.

In unseren Erfahrungsberichten finden Sie alle wichtigen Informationen zu den jeweiligen Anbietern und können sich direkt über unsere Webseite dort anmelden. Wer Binäre Optionen handeln möchte, erhält alle Informationen und Kriterien für die richtige Broker-Auswahl in unserem Artikel „Die 10 besten Binäre Optionen-Broker“.

 

 

StarfishFX Erfahrungen – Binäre Optionen, Forex- & CFD-Broker was last modified: Januar 28th, 2016 by AngelaZ