Trade.com Erfahrungen – FX & CFD Broker Test

Trade.com Erfahrungsbericht

Meine Trade.com Erfahrungen – Test & Bewertung FX- und CFD-Broker

Pro

  • EU-reguliert durch zypriotische Finanzmarktaufsicht CySEC
  • (Teilweise) deutschsprachige Webseite
  • Webtrader & MetaTrader 4-Handelssoftware inkl. mobilen Apps für iOS und Android
  • Währungspaare, Aktien, Indizes, Rohstoffe & Anleihen handelbar
  • Keine Kommissionen/Provisionen
  • Kostenloses, von einem Live-Account unabhängiges Demo-Konto
  • Mindesteinlage 250 EUR für die kleinste Kontoart
  • Maximaler Hebel bis zu 1:200
  • Gutes Fortbildungsangebot für Anfänger & Fortgeschrittene inkl. Webinaren
  • Deutschsprachiger, telefonischer Kunden-Support

Contra

  • Market Maker
  • Rechtliche Dokumente nur in englischer Sprache
  • Hohe Spreads ab 3 Pips auf Majors (EUR/USD)
  • Keine Angaben zu Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Nur englischsprachiger Support im Live Chat & per Email
  • Keine Bonusangebote
 
Jetzt bei Trade.com anmelden!und Online traden!

Trade.com – Handelsplattform für FX- und CFD-Handel

Das Unternehmen

Trade.com ist eine Marke und Handelsplattform für FX- und CFD-Handel der Lead Capital Markets Limited (LCM), gegründet 2013, mit Sitz in Nicosia/Zypern. Geschäftsgegenstand der LCM sind Finanzdienstleistungen im Online-Brokerage für CFDs, Binäre Optionen und Spot FX Contracts.

Von Lead Capital Markets Ltd. werden zahlreiche weitere Online-Anbieter wie z.B. auch der Binäre Optionen-Broker Optionsclick betrieben. Das Unternehmen unterhält eine Niederlassung in Rumänien.

Trade.com war eine ursprünglich eine Marke der Safecap Investments Ltd., zu der beispielsweise u.a. auch Markets.com und TopOption gehören.  Anfang 2014 wurde Trade.com von Dorinvest S.A,, einem White Label-Partner von Safecap Investments Ltd., von Bukarest/Rumänien aus betrieben. Inzwischen ist Trade.com eine Marke der o.g. Lead Capital Markets Limited.

Seriosität von Trade.com

EU-Regulierung durch zypriotische CySEC und Einlagensicherung

Lead Capital Markets Ltd. wird durch die zypriotische Finanzmarktaufsicht CySEC (Cyprus Securities and Exchange Commission) gemäß den innerhalb der EU geltenden Regulierungs-Bestimmungen reguliert und ist dort unter der Registrierungs-Nr. 324232 bzw. Lizenz-Nr. 227/14 als Finanzdienstleister registriert und zugelassen.

Unternehmensregister der zypriotischen Finanzmarktaufsicht CySEC – Leadcapital Markets Ltd.

Unternehmensregister der zypriotischen Finanzmarktaufsicht CySEC – Leadcapital Markets Ltd.

Kundengelder werden gemäß den Regulierungs-Richtlinien getrennt vom Unternehmenskapital des Brokers auf Bankkonten bei Instituten innerhalb der EU verwahrt und unterliegen der Einlagensicherung. Sie sind durch den zypriotischen Einlagensicherungsfonds Investors Compensation Fund (ICF) gesichert, der bei einer Zahlungsunfähigkeit der betreffenden Bank Entschädigungszahlungen bis zu einer Summe von maximal 20.000 EUR je Kunde leistet.

Insoweit ist Trade.com als seriöses Unternehmen einzustufen.

Ein allgemeiner Risikohinweis zum Handel mit CFDs befindet sich unten auf der Webseite des Brokers.

Die Webseite von Trade.com

Die deutschsprachige Webseite des Brokers ist nur teilweise in die deutsche Sprache übersetzt und das auch nicht besonders professionell. Die meisten Inhalte sind auf Englisch, auch die rechtlichen Dokumente wie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Dafür stellt Trade.com aber im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern die rechtlichen Vereinbarungen und Anlagen zumindest vollständig zur Verfügung.

Inhaltlich könnte die Internetpräsenz durchaus mehr bieten, eine FAQ-Seite würde die wichtigsten Fragen und Antworten besser zusammenfassen als die Einzelrubriken. Es fehlen zahlreiche wichtige Angaben, z.B. zu Ein- und Auszahlungen und deren möglichen Gebühren.

Die deutschsprachige Webseite des EU-regulierten FX- und CFD-Brokers Trade.com

Die deutschsprachige Webseite des EU-regulierten FX- und CFD-Brokers Trade.com

Kostenloses, von einem Live-Konto unabhängiges Demo-Konto

Über das kostenlose Demo-Konto können Trader bei Trade.com risikofrei und ohne Kapitaleinsatz handeln. Die Demo-Version ist unabhängig von einem Live-Konto und ermöglicht Tests der Handelsplattform, die Anwendung von Strategien und natürlich das Erlernen des Handels mit Hebelprodukten.

Für die Demo-Kontoregistrierung sind die Angaben Name, Emailadresse, selbstgewähltes Passwort, Telefonnummer und eine Sicherheitsfrage notwendig.

Registerungsformular für ein Demo-Konto bei Trade.com

Registerungsformular für ein Demo-Konto bei Trade.com

3 unterschiedliche Kontoarten ab 250 EUR Mindesteinlage wählbar

Trader können zwischen 3 unterschiedlichen Kontoarten ab einer Mindesteinlage von 250 EUR wählen, Classic-, Standard- oder Premium-Konto.

Die Kontoarten im Vergleich:

Die Kontoarten Classic, Standard und Premium bei Trade.com

Die Kontoarten Classic, Standard und Premium bei Trade.com

Einfache Live-Kontoanmeldung

Die persönlichen Angaben für die Live-Kontoanmeldung sind identisch mit der Demo-Kontoregistrierung, es folgen die Kontaktinformationen wie Anschrift, finanzielle Angaben zu Einkommens- und Beschäftigungsverhältnis sowie zur bisherigen Handelserfahrung und damit ist die Anmeldung auch bereits abgeschlossen.

Einfache Kontoeröffnung in 5 Schritten

Einfache Kontoeröffnung in 5 Schritten

Für die Legitimation sind die übliche Reisepass- oder Personalausweis-Kopie sowie eine Verbraucherabrechnung (Gas-, Wasser- oder Strom), ausgestellt auf den eigenen Namen, erforderlich.

Nach Übermittlung aller Angaben kann die Einzahlung auf das neue Handelskonto erfolgen.

 
Jetzt bei Trade.com anmelden!und Online traden!

Einzahlungen bei Trade.com

Einzahlungen per Kreditkarte, Banküberweisung oder über das Internet

Die Einzahlung kann mit den gängigen Zahlungsmethoden wie Kreditkarte (Visa- und Mastercard), Maestro, per Banküberweisung und auch über Skrill oder Neteller erfolgen.

Ob für die Einzahlung Gebühren seitens Trade.com fällig werden, bleibt unklar. Diese können jedoch bei Banküberweisungen als Auslandsüberweisungsgebühr bei der ausführenden Bank anfallen und werden dem Kontoinhaber belastet.

Mindesteinzahlung ab 250 EUR

Die Mindesteinzahlung für die kleinste Kontoart, dem Classic-Konto, beträgt 250 EUR. Für das Standard-Konto gilt eine Mindesteinlage von 2.500 EUR und für das Premium-Konto 10.000 EUR.

Das Trading-Konto kann in den Währungen EUR, USD oder GBP geführt werden. Eine Währungsänderung ist nach Kontoeröffnung nicht mehr möglich.

Bei Einzahlung auf das Trading-Konto gleich mit welcher Zahlungsmethode muss der Trader, wie bei Online-Brokern gemäß den geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien üblich, auch der Trading-Kontoinhaber bei Trade.com sein. Einzahlungen über Dritte werden nicht akzeptiert.

Auszahlungen bei Trade.com

Zu Auszahlungsgebühren und Mindestauszahlungsbeträgen macht der Broker keine Angaben.

Auszahlungen werden bis zu maximal einem Betrag in Höhe des Einzahlungsbetrages auf die Kreditkarte, von der die Einzahlung erfolgte, vorgenommen. Darüber hinausgehende Beträge müssen per Überweisung auf ein anzugebendes, eigenes Bankkonto des Trading-Kontoinhabers erfolgen.

Zahlungen über Dritte sind gemäß den Anti-Geldwäsche-Richtlinien bei den meisten Online-Brokern weder bei Ein- noch Auszahlungen möglich, so auch bei Trade.com.

Gute Fortbildungsmöglichkeiten inkl. Webinaren

Trade.com bietet ein gutes Fortbildungsangebot für Anfänger und Fortgeschrittene. Neben zahlreichen Videos und Präsentationen stehen auch Webinare zur Verfügung. In welchem Umfang die Teilnahme an Webinaren möglich ist und wie oft diese stattfinden, gibt der Broker jedoch nicht an.

Asset Index u.a. mit über 50 Währungspaaren & 180 internationalen Aktien

Der Asset Index des Brokers beinhaltet über 50 Währungspaare und über 180 internationale Aktien. 26 Indizes sowie Rohstoffe & Anleihen ergänzen das Handelsangebot.

Hohe Spreads ab 3 Pips auf Forex-Majors

Im FX-Handel beginnt der Spread auf Majors (EUR/USD) ab 3 Pips. Bei Erreichen eines Mindest-Handelsumsatzes ist gegebenenfalls eine Reduzierung des Spreads möglich. Informieren Sie sich zum Thema Handelskosten im Forex-Trading auch in unserem ausführlichen Beitrag.

Der maximale Hebel beträgt 1:200 für Forex, für Aktien-CFDs maximal 1:20.

Kommissionen oder weitere Gebühren fallen bei dem Market Maker für den Handel nicht an.

Webtrader & MetaTrader 4-Handelssoftware inkl. mobilen Apps für iOS und Android

Neben dem Webtrader, der den Kontozugriff von jedem PC ohne vorhigen Software-Download ermöglicht, erfolgt der Handel über die MetaTrader 4-Handelssoftware. Hierfür ist ein Download auf den stationären PC notwendig. Die mobilen Apps für iOS und Android stehen über den Apple bzw. Google Store zum Downoad auf das entsprechende mobile Endgerät zur Verfügung.

Die MetaTrader-Handelssoftware gehören zu den mit Abstand beliebtesten und am professionellsten ausgestatteten Trading-Plattformen mit zahlreichen Funktionen und Werkzeugen, u.a. für die technische Chartanalyse mittels einer großen Auswahl an Indikatoren, z.B. für die Anwendung der Trendfolge Strategie.

Fortgeschrittenen Trader ist die MetaTrader-Version häufig schon von anderen Brokern bekannt und sie schätzen vor allem die technischen Möglichkeiten und die differenzierte Chart-Darstellung der Plattform.

Keine Angaben zu Bonusangeboten

Bonusangebote suchten wir auf der Webseite des Brokers im Test vergeblich. Auch auf eventuelle Bonusbedingungen wird kein Bezug genommen, so dass Trade.com offenbar keinen Bonus anbietet.

Deutschsprachiger, telefonischer 24/5 Support

Der deutschsprachige Kundenservice des Brokers ist während der Handelswoche telefonisch rund um die Uhr unter einer Berliner Festnetznummer zu erreichen. Desweiteren stehen ein Live Chat und eine allgemeine Emailadresse für Kundenanfragen zur Verfügung, jedoch erfolgt der Kundenservice hier nur in englischer Sprache.

Trade.com im Vergleich zu anderen FX- und CFD-Brokern

  • Trade.com wird über die Lead Capital Markets Limited durch die zypriotische Finanzmarktaufsicht CySEC reguliert; der Unternehmenssitz befindet sich in Nicosia auf Zypern. Es empfielt sich generell, einen EU- oder FCA regulierten Broker wie Trade.com zu wählen, der gemäss den Regulierungsbestimmungen Kundengelder auf Konten von Banken getrennt von seinem Unternehmenskapital verwahrt, welche einem Einlagensicherungsfonds innerhalb der EU oder Großbritannien angehören, wie z.B. auch bei CMC Markets, IG, XM Broker, FxPro,  JFD Brokers oder WH Selfinvest.
  • Der Broker bietet ein kostenloses und von einem Live-Konto unabhängiges Demo-Konto, das risikofreien Handel ohne finanzielle Investition ermöglicht. Besonders Anfänger können hiervon profitieren und die Hebelwirkung testen sowie die im Live-Handel anfallenden Handelskosten kalkulieren. Auch Fortgeschrittene nutzen die Demo-Version gerne für die simulierte Anwendung neuer Handelsstrategien oder unverbindliche Test-Trades.
  • Kunden haben die Wahl zwischen 3 unterschiedlichen Handelskonten mit verschiedenen Mindesteinzahlungs-Grenzen ab 250 EUR für das Classic-Konto, welches sich besonders an Einsteiger wendet.
  • Es fehlen wichtige Angaben zu Gebühren für Einzahlungen ebenso wie für Auszahlungen und Mindestauszahlungsbetrag.
  • Die Trading-Plattform MetaTrader 4 enthält umfangreiche Zusatzfunktionen und wird ergänzt durch einen Webtrader, über den von jedem internetfähigen PC ohne Software-Download gehandelt werden kann. Für die Trading-Plattform stehen mobile Apps für iOS und Android- Endgeräte zum Download zur Verfügung. Erfahren Sie mehr über MetaTrader 4 in unserem Beitrag zu Funktionen und Anwendungen der Trading-Software.
  • Vergleichsweise hoch sind die Forex-Spreads auf Majors (EUR/USD) ab 3 Pips. Der maximale Hebel beträgt für den Forex-Handel 1:200.
  • Informationen zu Bonusangeboten und -bedingungen sind nicht erhältlich.

Fazit zu Trade.com

Der Broker wird über die Markeninhaberin und Betreiberin Lead Capital Markets Limited mit Sitz in Nicosia/Zypern durch die zypriotische CySEC reguliert. Kundengelder werden gemäß den EU-weiten Regulierungsbestimmungen getrennt vom Unternehmenskapital des Brokers auf segregierten Bankkonten verwahrt. Bei einer Zahlungsunfähigkeit der betreffenden Banken erfolgt eine Entschädigungsleistung des zypriotischen Einlagensicherungsfonds ICF (Investors Compensation Fund) bis zu einer Höhe von maximal 20.000 EUR je Kunde.

Die deutsche Webseite ist nur teilweise in die deutsche Sprache übersetzt und nicht identisch mit den Inhalten der englischen Internetpräsenz von Trade.com. Auch die rechtlichen Dokumente wie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen stehen nur in Englisch zur Verfügung. Allerdings gehört der Broker zu den wenigen, die die rechtlichen Dokumente vollständig zur Verfügung stellen. Inhaltlich bleiben viele Fragen offen, so gibt es z.B. keine Angaben zu Gebühren für Ein- und Auszahlungen, Mindestauszahlungsbetrag und nähere Informationen zum Unternehmen. Insgesamt macht das einen nicht sonderlich transparenten Eindruck und sollte dringend überarbeitet werden.

Das Demo-Konto ist kostenlos und kann per einfacher Registrierung unabhängig von einem Live-Konto eröffnet werden. Leider konnte der Support keine genauen Angaben machen, ob die Demo-Version mit den auf der Live-Handelsplattform identischen Bedingungen und Kursen ausgestattet ist oder nicht.

Mit über 50 handelbaren Währungspaaren, über 180 internationalen Aktien-CFDs, 26 Indizes sowie Rohstoffen und Anleihen liegt Trade.com im unteren bis mittleren Bereich des Basiswerte-Angebots der FX- und CFD-Broker. Die Auswahl dürfte für Forex-Trader und Einsteiger in den CFD-Handel jedoch durchaus ausreichend sein.

Der Handel erfolgt über einen Webtrader und die MetaTrader 4-Handelsplattform, insofern keine Innovation, aber bewährt. Mobile Apps gibt es zum Download für iOS und Android im Apple bzw. Google Store. Für WindowsPhone- und BlackBerry-Nutzer besteht keine Handelsmöglichkeit über eine mobile App.

Im oberen Bereich der Anbieter sind die Forex-Spreads ab 3 Pips auf Majors (EUR/USD) des Market Makers angesiedelt. Auch wenn keine Kommissionen oder Provisionen für CFDs anfallen, sind die Handelskosten vergleichsweise hoch.

Bonusangebote fanden sich bei Trade.com keine, auch Freundschaftswerbungen & Prämien sind bei dem Broker offenbar kein Thema.

Zu den positiven Merkmalen gehören ein kostenloses, von einem Live-Konto unabhängiges Demo-Konto, gute Fortbildungsmöglichkeiten und ein deutschsprachiger, telelefonischer Support sowie eine 25/5-Verfügbarkeit des Kundenservice im Live Chat und per Email.

Insgesamt macht Trade.com einen noch nicht „marktfertigen“ und stellenweise auch nicht transparenten Eindruck, obwohl der Broker bereits seit geraumer Zeit am Markt ist, wenn auch nicht in Deutschland und dort weitestgehend unbekannt. Mit einer vergleichsweise niedrigen Mindesteinlage von 250 EUR für das Classic-Konto, kostenlosem Demo-Konto, abwechslungsreichen Fortbildungsmöglichkeiten und kundenfreundlichem 24/5 Supportangebot wendet sich der Anbieter offensichtlich vor allem an Einsteiger, kann aber mit den günstigen Spreads großer Market Maker nicht konkurrieren. Für Anfänger ist der Asset Index mit über 250 Basiswerten sicher mehr als ausreichend, vor allem die Währungspaare enthalten aber auch einige Exoten, die für Fortgeschrittene interessant sein können.

Eine Spread-Reduzierung ist abhängig vom Mindest-Handelsumsatz und offenbar auch von der Kontoart, genaue Angaben fehlen aber hier ebenfalls. Jedenfalls ist davon auszugehen, dass für niedrigere Spreads nicht nur ein Mindestumsatz, sondern auch eine entsprechend hohe Mindesteinlage investiert werden muss. Standard- und Premium-Konto starten erst mit 2.500 bzw. 10.000 EUR.

 
Jetzt bei Trade.com anmelden!und Online traden!

Jetzt den richtigen Broker finden & traden

In unseren Tests & Bewertungen finden Sie zahlreiche EU- oder in Großbritannien durch die britische FCA regulierte Broker, die neben ihrer Seriosität ebenfalls mit einem guten Service- und Leistungsangebot überzeugen. In den jeweiligen Erfahrungsberichten erfahren Sie unsere ausführlichen Testergebnisse, ob der Anbieter die Voraussetzungen für eine seriöse Einschätzung der Arbeitsweise erfüllt und wir ihn aufgrund seines Gesamtangebots empfehlen. Sie können sich direkt über unsere Webseite beim Broker Ihrer Wahl anmelden und profitieren von objektiven Bewertungen im Anbieter-Vergleich.

 

Trade.com Erfahrungen – FX & CFD Broker Test was last modified: Februar 19th, 2016 by AngelaZ