USGFX Erfahrungen – Test & Bewertung FX- & CFD-Broker

USGFX Erfahrungsbericht

Meine USGFX Erfahrungen – Test & Bewertung FX- und CFD-Broker

Pro                           

  • Regulierter (ASIC), australischer Forex ECN-Broker mit internationaler Ausrichtung
  • Partner-Broker von Evo Binary (Automatisierter Trading Robot-Handel)
  • (Teilweise) deutschsprachige Webseite
  • Kostenloses Demo-Konto mit 100.000 USD virtuellem Startguthaben
  • Gebührenfreie Einzahlungen
  • Automatisierter Handel, Expert Advisor (EA) & Scalping erlaubt
  • MetaTrader 4-Handelsplattform inkl. Mobile Apps
  • Social Trading über ZuluTrade
  • Englischsprachiger 24/7 Support per E-Mail, Live Chat & telefonisch
  • Umfangreiches Bonusprogramm

Contra

  • Keine EU-Regulierung
  • Unternehmenssitz in Sydney/Australien
  • Rechtliche Dokumente (AGB etc.) nur in englischer Sprache
  • Demo-Konto mit 30 Tagen Nutzungsdauer
  • Auszahlungsgebühren auf alle Zahlungsarten
  • Ausschließlich Forex handelbar, bisher keine CFDs
  • Vergleichsweise hohe Handelskosten ab 1,3 Pips
  • Berechnung von Slippage
  • Keine mobilen Apps für WindowsPhone & BlackBerry
  • Nur englischsprachiger Kundenservice

USGFX – Marke & Handelsplattform für Forex-Handel

Das Unternehmen

USGFX ist eine Marke und Handelsplattform für Forex-Handel der Union Standard International Group Pty Ltd mit Unternehmenssitz in Sydney/Australien.

Der global ausgerichtete ECN-Broker betreut Kunden weltweit und unterhält ein Büro in Shanghai/China sowie Planungsbüros in Hong Kong und Auckland. Die genutzten Server befinden sich in London, New York und Hong Kong und sind technologisch auf dem neuesten Stand, so dass internationale Kunden von einer schnellen Orderausführung, geringer Slippage und Wartezeit sowie möglichst wenigen Requotes profitieren.

USGFX ist Partner-Broker von Evo Binary, einem Anbieter für automatisierte Trading Robots.

 
Jetzt zu USGFXund online traden!

Seriosität von USGFX

Regulierung durch australische ASIC

Die Union Standard Group wird von der australischen Regulierungsbehörde ASIC reguliert und verfügt über eine australische Lizenz für Finanzdienstleistungen (AFSL-Nr. 302792).

Daneben besitzt die Union Standard Group auch eine neuseeländische Lizenz als Finanzdienstleister (FSP-Nr. FSP365766).

Kundengelder werden von regulierten Finanzdienstleistern auch in Australien auf segregierten Bankkonten und getrennt vom Unternehmenskapital verwahrt, und zwar bei der Commonwealth Bank of Australia.

Insofern ist USGFX als seriöses Unternehmen im Sinne eines zuverlässig regulierten Brokers einzustufen.

Einfache Anmeldung für ein kostenloses Demo-Konto bei USGFX

Einfache Anmeldung für ein kostenloses Demo-Konto bei USGFX

Ein allgemeiner Risikohinweis zum Forex- und CFD-Handel befindet sich unten auf der Webseite des Brokers.

Die Webseite von USGFX

Die deutschsprachige Webseite von USGFX ist nur teilweise aus dem Englischen übersetzt, ansonsten aber übersichtlich strukturiert. Inhaltlich sind alle wichtigen Informationen zu Handel, Konditionen und Service- & Leistung vorhanden.

Die deutschsprachige Webseite des australischen Forex-Brokers USGFX

Die deutschsprachige Webseite des australischen Forex-Brokers USGFX

Die rechtlichen Dokumente wie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind ausschließlich in englischer Sprache erhältlich wie auch einige wichtige Bereiche der Webseite, z.B. der FAQ-Bereich mit häufig gestellten Fragen.

Kostenloses Demo-Konto mit 100.000 USD virtuellem Startguthaben

Unabhängig von einem Live-Konto können Trader zunächst auch ein Demo-Konto eröffnen, welches 30 Tage nutzbar ist. Die Demo-Version ist mit einem virtuellen Startguthaben von 100.000 USD ausgestattet und ermöglicht den risikofreien Handel zu realen Marktbedingungen.

Die Anmeldung erfolgt unter Angabe von Name, Land, E-Mailadresse und Telefonnummer. Bestätigt werden die Login-Daten für das Demo-Konto mit einer E-Mail an die angegebene Adresse.

Einfache Anmeldung für ein kostenloses Demo-Konto bei USGFX

Einfache Anmeldung für ein kostenloses Demo-Konto bei USGFX

5 unterschiedliche Kontoarten ab 100 USD Mindesteinzahlung

 Trader können bei USGFX zwischen 5 unterschiedlichen Kontoarten wählen. Sie unterschieden sich in der Höhe der Mindesteinzahlung von 100 USD bis zu 50.000 USD und den Handelskosten bzw. der Marktausführung.

Die Mindesteinlage beträgt jeweils 100 USD für das Cent- (maximal 1.000 USD) und Mini-Konto, 10.000 USD für das Standard-Konto. Für VIP- & ECN-VIP-Konten ist eine Mindesteinzahlung von 50.000 USD erforderlich.

usgfx-kontoarten-i

Kontovergleich der 5 unterschiedlichen USGFX-Handelskonten

Kontovergleich der 5 unterschiedlichen USGFX-Handelskonten

Schnelle Online-Kontoanmeldung für ein Live-Depot bei USGFX

Die Live-Kontoanmeldung benötigt nur wenige Minuten Zeit. Nach Registrierung mit Name, Staatsangehörigkeit, E-Mailadresse und Telefonnummer folgen weitere persönliche Informationen wie Anschrift und die finanziellen Angaben zu Einkommens- bzw. Beschäftigungsverhältnissen.

Die Anmeldung für ein Live-Konto bei USGFX ist in nur etwa 4 Minuten abgeschlossen

Die Anmeldung für ein Live-Konto bei USGFX ist in nur etwa 4 Minuten abgeschlossen

Für die Legitimation sind für Einzelkonten die übliche Kopie von Reisepass oder Personalausweis und ein Anschriftennachweis in Form einer Rechnung mit Anschriftenangabe wie z.B. Handy-Rechnung oder Kreditkartenabrechnung notwendig. Die Rechnungskopie darf nicht älter als 3 Monate sein. Die Kopien werden nach vollständigem Abschluss der Kontoeröffnung und Einzahlung per Datei-Upload an USGFX übermittelt.

 

Einzahlungen bei USGFX

Einzahlungen per Kreditkarte, Banküberweisung oder einfach über das Internet

Einzahlungen können per Kreditkarte Visa oder MasterCard und American Express, Banküberweisung oder über die Zahlungsdienstleister Neteller, Skrill oder WebMoney vorgenommen erfolgen. Der Broker erhebt keine Bearbeitungsgebühren auf Einzahlungen.

Einzahlungen sind für alle Zahlungsmethoden kostenlos

Einzahlungen sind für alle Zahlungsmethoden kostenlos

Handelskonto ab 100 USD Mindesteinlage

Das Live-Konto kann u.a. in den Währungen EUR oder USD geführt werden. Eine Änderung der Kontowährung ist nach Kontoeröffnung wie üblich nicht mehr möglich. Die Mindesteinlage für Cent- oder Mini-Konto beträgt 100 USD.

Bei der Einzahlung auf das Konto gleich mit welcher Zahlungsmethode muss der Trader wie bei allen Online-Brokern gemäß den geltenden Anti-Geldwäsche-Richtlinien auch der Handelskonto-Inhaber bei USGFX sein. Ein- und Auszahlungen von bzw. an Dritte/n werden nicht akzeptiert bzw. ausgeführt.

Auszahlungen bei USGFX

Auszahlungsgebühren auf alle Zahlungsmethoden

Für Auszahlungen berechnet der Broker Gebühren für nahezu alle Zahlungsmethoden. Nachfolgend eine Übersicht:

Alle für europäische Kunden relevanten Auszahlungsmethoden sind gebührenpflichtig

Alle für europäische Kunden relevanten Auszahlungsmethoden sind gebührenpflichtig

Für Auszahlungen auf Bankkonten berechnet USGFX eine Bearbeitungsgebühr von 25 EUR, zusätzlich können auch Kosten für Auslandsüberweisungsgebühren entstehen. Diese fallen auch dann an, wenn ein Teil der Auszahlung auf das Kreditkarten-Konto erfolgt. Übersteigt die Auszahlung den Betrag, welcher vorher mit der Kreditkarte eingezahlt wurde, wird die darüber hinaus gehende Differenz auf ein Bankkonto des Handelskonto-Inhabers überwiesen. Zahlungen auf Konten Dritter sind auch hier nicht möglich.

Übersteigt die Auszahlung 3.000 USD bei der Zahlungsmethode per e-Wallet wie WebMoney, Skrill oder Neteller, berechnet der Broker eine weitere Transaktionsgebühr von 3%.

Gute Fortbildungsmöglichkeiten inkl. Webinaren & Seminaren

Das umfangreiche Fortbildungsprogramm bietet sowohl Einsteigern als auch Fortgeschrittenen gute Schulungsmöglichkeiten inklusive Webinaren und Seminaren. Auch dieses ist jedoch ausschließlich in englischer Sprache, so dass auch hier gute Sprachkenntnisse nötig sind.

Neben Online-Schulungen gibt es ausführliche Informationen zu Forex-Trading, ein TradersClub Mentoring-Programm, einen FX Blog und wöchentliche Marktanalysen.

Vergleichsweise hohe Handelskosten ab 1,3 Pips

Die Handelskosten sind im überdurchschnittlich hohen Bereich angesiedelt und abhängig von der gewählten Kontoart. Für die beiden kleinsten Kontotypen mit jeweils 100 USD Mindesteinzahlung beginnt der Spread bei 2,8 Pips auf Majors (EUR/USD). Über ein VIP-Konto und Pro ECN-Konto mit jeweils stolzen 50.000 USD Mindesteinlage sind Majors ab 1,5 bzw. 1,3 Pips handelbar.

Der maximale Forex-Hebel beträgt bis zu 1:500.

Handel über die MetaTrader 4-Plattform inkl. mobilen Apps für iOS & Android

Auch USGFX nutzt die bewährte MetaTrader 4-Handelsplattform. Mobile Apps können für iOS und Android heruntergeladen werden, sie erlauben den vollen Kontozugriff und den flexiblen Handel von unterwegs über mobile Endgeräte wie Smartphone und Tablet. WindowsPhone- und BlackBerry-Nutzer müssen auch bei diesem Broker auf die passenden Apps verzichten.

MetaTrader LogoAutomatisierter Handel mit dem Evo Binary Trading Roboter

USGFX erlaubt neben dem automatisierten Handel mit dem Expert Advisor (EA) und Scalping über die MetaTrader-Handelsplattform auch die Nutzung des Trading Roboters von Evo Binary. Lesen Sie hierzu auch unseren ausführlichen Erfahrungsbericht über den automatischen Handel mit der Evo Binary-Software und den zahlreichen Bonusmöglichkeiten für ein passives Einkommen, von denen Händler zusätzlich profitieren.

evo-binary-logo

Englischsprachiger 24/7 Support per E-Mail, Live Chat & telefonisch

Der englischsprachige Kundenservice steht rund um die Uhr telefonisch, per E-Mail und im Live Chat zur Verfügung. Im Live Chat-Test erwies sich der Kundenservice als kompetent, freundlich und unaufdringlich. Deutschsprachige Mitarbeiter sind bei USGFX nicht vorhanden, so dass ausreichende englische Sprachkenntnisse vorhanden sein sollten.

Bonusprogramm für Neukunden, Einzahlungen & Freundschaftswerbungen

USGFX gewährt sowohl Neukunden als auch Bestandskunden unterschiedliche Boni. Neben Willkommens- und (Erst-)Einzahlungsboni belohnt der Broker auch Freundschaftswerbungen.

Boni werden sowohl für Neu- als auch Bestandskunden von USGFX gewährt

Boni werden sowohl für Neu- als auch Bestandskunden von USGFX gewährt

USGFX im Vergleich zu anderen FX-Brokern

  • Durch die ASIC (Australian Securities and Investments Commission) regulierter Forex-Broker mit Sitz in Sydney/Australien, somit Unternehmenssitz außerhalb der EU. Keine Niederlassung oder Support innerhalb der EU.
  • USGFX ist neben FBS Partner-Broker von Evo Binary. Gehandelt werden kann mit der Evo Binary Trading Roboter-Software über MetaTrader, auch der MetaTrader Expert Advisor (EA) kann für den automatisierten Handel genutzt werden, zudem ist Scalping erlaubt. Für den automatisierten Handel mit der Evo Binary Trading Robot ist die Anmeldung über Evo Binary notwendig. In unserem Erfahrungsbericht zu Evo Binary erfahren Sie alles Wissenswerte zu Test und Bewertung. Der Anbieter von Trading Robot-Software bietet außerdem ein zusätzliches, attraktives Passiv-Einkommen durch Kundenwerbung.
  • Die deutschsprachige Webseite ist nicht vollständig übersetzt, enthält aber alle wichtigen Informationen zu Handel, Konditionen und Service- & Leistungspaket. Rechtliche Dokumente wie Allgemeine Geschäftsbedingungen, aber auch der FAQ-Bereich sind nur in englischer Sprache verfügbar.
  • Es sind 5 unterschiedliche Kontoarten mit Mindesteizahlungen zwischen 100 USD und 50.000 USD erhältlich: Cent- & Mini-Konto, Standard-, VIP- und Pro ECN-Konto. Es fehlen leider ausführliche Informationen zu den jeweiligen Kontotypen und für welchen Trader sie sich insbesondere eignen.
  • Einzahlungen erfolgen per Kreditkarte, Banküberweisung oder über Online-Zahlungsdienstleister wie Skrill, Neteller oder WebMoney und sind gebührenfrei. Es können jedoch Kosten für Auslandsüberweisungen anfallen. Für Auszahlungen werden wiederum auf alle Zahlungsmethoden Gebühren seitens des Brokers fällig.
  • Der Broker konzentriert sich ausschließlich auf den Forex-Handel. CFDs oder andere Finanzinstrumente sind bisher nicht handelbar, auch wenn sich USGFX nach eigenen Angaben als Forex- und CFD-Broker bezeichnet.
  • Spreads im Forex-Handel beginnen bei ab 1,3 Pips auf Majors (EUR/USD), jedoch nur für das Pro ECN-Konto, für das eine Mindesteinzahlung von 50.000 USD fällig wird. Cent- und Mini-Konto erfordern ein Handelskapital von jeweils mindestens 100 USD und der Spread auf Majors startet bei 2,8 Pips. Abhängig von der Kontoart liegt der maximale Hebel bei 1:500.
  • Der Handel erfolgt über die MetaTrader 4-Handelsplattform. Mobile Apps für iOS & Android-Endgeräte sind über den jeweiligen Store zum Download erhältlich. Apps für WindowsPhone oder BlackBerry werden bisher nicht angeboten.
  • Neben automatisiertem Handel über Evo Binary oder den konfigurierbaren Expert Advisor (EA) ist auch Social Trading möglich. Handelsentscheidungen erfolgreicher Trader können kopiert werden, der Broker arbeitet hier mit ZuluTrade zusammen.
  • Umfangreich sind die Fortbildungsmöglichkeiten des Brokers, die auch Webinare und Online-Seminare enthalten. Diese sind allerdings ebenfalls nur in englischer Sprache verfügbar, so dass die Sprachkenntnisse entsprechend gut sein sollten. Wer sein Trading-Wissen auf eine solide Ausgangsbasis stellen möchte, dem bietet der Online-Schulungsanbieter Shaw Academy ein solides Basiswissen zum Thema Online-Trading durch einen Kurs in 6 Lektionen über mehrere Wochen. Die Live-Webinare werden von professionellen Tradern mit Ausbildungshintergrund durchgeführt und beinhalten auch Q&A Sessions mit den Kursteilnehmern. Empfehlenswert ist auch der 3-tägige Praxisworkshop als Präsenzseminar vor Ort in Hamburg von heavy-trader.com.
  • Das vielseitige Bonussystem von USGFX enthält sowohl Willkommens- und Einzahlungs-Boni für Neukunden als einen Einzahlungsbonus für weitere Kontokapitalisierungen der Bestandskunden. Außerdem gewährt der Broker seinen Kunden Prämien für Freundschaftswerbungen.
  • Englischsprachiger Kundenservice per E-Mail, Live Chat und telefonisch rund um die Uhr. Es ist kein deutschsprachiger Support vorhanden. Im Live Chat Test erwiesen sich die Service-Mitarbeiter als freundlich, hilfsbereit und kompetent.

Fazit zu USGF

USGFX ist ein australischer Forex-Broker mit Unternehmenssitz in Sydney/Australien und unterhält eine Niederlassung in China sowie weitere Büros in Hong Kong und Auckland. In Europa ist der Broker nicht präsent, agiert aber von Australien aus international. USGFX ist Partner-Broker von Evo Binary, einem innovativen Trading Roboter-Softwareentwickler, der neben der technischen Ausrüstung für automatisierten Handel auch ein attraktives Passiveinkommen durch ein umfangreiches, lukratives Bonussystem für Kundenwerbungen anbietet

Reguliert wird die Muttergesellschaft Union Standard Group durch die australische Finanzmarktaufsicht ASIC (Austalian Securities and Investments Commission). Auch in Australien sehen die Richtlinien zur Regulierung durch Finanzdienstleister vor, Kundeneinlagen getrennt vom Unternehmenskapital auf Bankkonten zu verwahren. Die Kundengelder werden von USGFX deshalb auf segregierte Bankkonten der Commonwealth Bank of Australia transferiert.

Die deutschsprachige Webseite ist übersichtlich strukturiert und enthält alle wichtigen Informationen zu Handel, Kontoarten, Schulungsprogramm und Bonus-Aktionen, jedoch sind nicht alle Inhalte ins Deutsche übersetzt, so z.B. die rechtlichen Dokumente wie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der FAQ-Bereich. Insgesamt ist der australische Broker „englischlastig“ und auch die Fortbildungsmöglichkeiten sind nur in englischer Sprache verfügbar.

Über das kostenlose Demo-Konto können Trader risikofrei handeln und verfügen über ein virtuelles Startguthaben in Höhe von 100.000 USD. Die Demo-Version ist unabhängig von einem Live-Konto, allerdings beträgt die Nutzungsdauer nur 30 Tage ab Anmeldung.

Kunden können zwischen 5 unterschiedlichen Kontoarten wählen. Für das Cent- und Mini-Konto beträgt die Mindesteinzahlung jeweils 100 USD, maximal für das Cent-Konto 1.000 USD, für das Mini-Konto in unbegrenzter Höhe. Mindestens 10.000 USD müssen Trader für ein Standard-Konto investieren und jeweils 50.000 USD für ein VIP- bzw. Pro ECN-Konto.

Einzahlungen erfolgen per Kreditkarte, Banküberweisung oder online über e-Wallets wie Skrill, Neteller oder WebMoney. Alle Zahlungsmethoden für Einzahlungen auf das Handelskonto sind seitens des Brokers gebührenfrei. Lediglich für Banküberweisungen kann eine Auslandsüberweisungsgebühr anfallen.

Anders sieht es aber bei den Auszahlungen aus und USGFX verlangt auf sämtliche für die meisten deutschen Kunden in Frage kommenden Zahlungsarten Gebühren.

Die recht hohen Handelskosten im Vergleich zu Wettbewerbern sind prinzipiell der einzige relevante Minuspunkt in der ansonsten recht guten Bewertung.

Ein umfangreiches Schulungsangebot zählt wiederum zu den Pluspunkten des Brokers, erfordert aber gute englische Sprachkenntnisse.  Neben Webinaren und Online-Seminaren zählt ein FX Blog, der Traders Guide, ein Mentoring-Programm und wöchentliche Marktanalysen, die auch Demo-Kontoinhaber erhalten, zum Fortbildungs- und Handelsinformationspaket des Brokers. Auch mehr auf den europäischen Markt ausgerichtete große Broker wie z.B. bei CMC Markets oder IG bieten ein vielseitige Fortbildungsmöglichkeiten.

Positiven Einfluss auf die Bewertung haben die Regulierung durch eine zuverlässige Finanzmarktaufsicht, das kostenlose, von einem Live-Konto unabhängige Demo-Konto, das umfangreiche Fortbildungsangebot und die Möglichkeit der Nutzung der Evo Binary Trading Roboter-Software über die bewährte MetaTrader-Handelsplattform.

USGFX hinterlässt einen professionellen Eindruck, allerdings ist der Broker außerhalb der EU ansässig und nicht ganz so global ausgerichtet wie er sich gibt. Er wendet sich vor allem an erfahrenere Forex-Trader, die über gute englische Sprachkenntnisse verfügen sollten, um das Leistungs- und Serviceangebot sinnvoll nutzen zu können.

 
Jetzt zu USGFXund online traden!

Jetzt den richtigen Broker finden, anmelden & traden

In unseren Erfahrungsberichten haben wir unsere unabhängigen Test- und Bewertungsergebnisse der Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Broker zusammengefasst. Dort finden Sie zahlreiche EU- und FCA-regulierte Broker, die neben ihrer Seriosität mit einem guten Service- und Leistungsangebot und günstigen Handelskosten überzeugen.

In den jeweiligen Bewertungen erfahren Sie unsere ausführlichen Testergebnisse, ob der Anbieter die Voraussetzungen für eine seriöse Einschätzung der Arbeitsweise erfüllt und wir ihn aufgrund seines Gesamtangebotes empfehlen. Sie können sich direkt über unsere Webseite beim Broker Ihrer Wahl anmelden und profitieren von objektiven Bewertungen im Anbieter-Vergleich.

Darüber hinaus erhalten Sie ausführliche Informationen zum Forex-, CFD- und Binäre Optionen-Handel in unseren Beiträgen und viele andere interessante Themen rund um’s Online-Trading.

USGFX Erfahrungen – Test & Bewertung FX- & CFD-Broker was last modified: Januar 17th, 2017 by AngelaZ