Vor- und Nachteile von Binären Optionen

Vor- & Nachteile

Vor- & Nachteile von Binären Optionen

Vor- & Nachteile gibt es bei allen Trading-Arten und allen Assets. Aktien bergen beispielsweise hohe Gewinnmöglichkeiten, aber auch ein hohes Wertverlust-Risiko, Hebelprodukte wie der Forex-Handel können höchst lukrativ sein, sind aber ebenfalls sehr risikoreich und Verluste können sogar über das vorhandene Handelskapital hinausgehen.

Die leicht verständliche Struktur der Binärer Optionen hingegen ist auch für Anfänger gut geeignet und bei attraktiven Renditen zwischen durchschnittlich 70-85% weitaus weniger kompliziert als der Forex- und CFD-Handel. Doch auch Binäre Optionen sind nicht frei von Nachteilen, sie bieten aber gegenüber weit kapitalintensiveren Handelsmöglichkeiten auch erhebliche Vorteile.

Welche Vor- & Nachteile dies sind, was Sie dabei beachten sollten und wie Sie die Nachteile Binärer Optionen minimieren und für sich nutzen können, lesen Sie in unserem nachfolgenden Beitrag.

Kostenseitige Vorteile Binärer Optionen gegenüber anderen Finanzinstrumenten

Vergleichsweise geringe Investitionen gegenüber anderen Finanzinstrumenten machen Binäre Optionen auch für private Kleinanleger interessant. Bereits mit einer Mindesteinzahlung von 100 EUR, zum Teil auch darunter, kann ein Handelskonto bei einem Binäre Optionen-Broker eröffnet werden. Der Mindesteinsatz bewegt sich je nach Anbieter meist zwischen 1 EUR und 25 Euro. Handel und Abwicklung von administrativen Vorgängen wie Ein- und Auszahlungen erfolgen komplett online. Die Führung und Einrichtung eines Handelskontos ist kostenlos, es werden keine Depotgebühren berechnet.

Zusätzliche Handelskosten wie Auszahlungs- oder Überweisungsgebühren halten sich in Grenzen oder fallen gar nicht erst an, z.B. bei 365trading, OptionFair oder OptionTime. Kommissionen oder Provisionen und Börsengebühren wie bei Aktien-, Forex- und CFD-Brokern sind für Binäre Optionen nicht zu entrichten. Kostenseitig also unter dem Strich eine wesentlich günstigere Alternative unter den Finanzinstrumenten.

Während der Derivate-Handel mit Hebelprodukten wie Forex einige unliebsame Überraschungen wie Nachschusspflichten und über das eingesetzte Kapital hinaus gehende Verluste bergen kann, wenn der Markt sich gegen die Einschätzung des Händlers entwickelt, steht der mögliche Gewinn und Verlust bei Binären Optionen von vornherein fest. Bereits vor der endgültigen Platzierung der Option weiß der Trader, was ihn im Gewinn- oder Verlustfall erwartet und welche Rendite er erhält.

Zusätzlich bieten einige Broker auch eine Verlustabsicherung an, die einen Totalverlust des Einsatzes ausschließt. Entweder durch einen garantierten, automatischen 10%igen Return des Einsatzes bei Verlust oder durch eine wählbare, prozentuale Erstattung des Einsatzes, die im Gegenzug die Rendite bei Gewinn entsprechend reduziert.

Stop Loss

Die wichtigsten kostenseitigen Vorteile von Binären Optionen:

  • Vergleichsweise geringe Investition erforderlich

  • Keine Depotgebühren, Kommissionen, Provisionen oder Börsengebühren

  • Handel bereits ab 100 EUR Mindesteinzahlung oder weniger

  • Mindesteinsatz je Trade zwischen 1 EUR und 25 EUR möglich

  • Verlustabsicherung wählbar

Vielseitige Handelsarten & unterschiedliche Asset-Klassen

Während im Forex-Handel eben nur Währungen handelbar sind oder bei CFDs der Angebotsumfang der Basiswerte von Broker zu Broker stark variiert, können Binäre Optionen vielfältig gehandelt werden.

Im Durchschnitt können Trader aus rund 80 Basiswerten, z.B. bei 24option, unterschiedlicher Asset-Klassen wie Währungen, Aktien, Indizes und Rohstoffe auswählen. Einige Broker verfügen auch über einen noch umfangreicheren Basiswerte-Katalog, beispielsweise TopOption und OptionTime mit je über 180 Assets.

 
Jetzt zu Optiontime! 

Binäre Optionen sind auf vielseitige Arten handelbar. Verschiedene Handelsarten eignen sich für Anfänger und Fortgeschrittene. Einsteiger sind mit den klassischen Put & Call-Optionen auf der sicheren Seite. Variabel sind die unterschiedlichen, kurz- und langfristigen Laufzeiten ab 30 oder 60 Sekunden bis hin zu 6 Monaten oder 1 Jahr, wobei sehr kurze Laufzeiten schwer zu prognostizieren und für Anfänger nicht geeignet sind.

Call Option

Für Fortgeschrittene mit entsprechender Handelserfahrung sind außerdem die risikoreicheren und anspruchsvolleren Handelsarten wie Paare, Range (Grenze), Leiter sowie Touch-Optionen interessant. Je nach Handelssoftware können die Parameter auch selbst festgelegt werden, so dass Händler sich ihre eigene Option im „Baukastensystem“ zusammenstellen können. Ausführliche Informationen erhalten Sie auch in unserem Beitrag Binäre Optionen Handelsarten.

Binäre Optionen haben auch einen zeitlichen Vorteil

Während der Aktiendepot-Inhaber sein Portfolio regelmäßig überprüfen und über stets aktuelle Informationen zu seinen Wertpapieren verfügen sollte, um auf Marktveränderungen gegebenenfalls zu reagieren, benötigen Binäre Optionen nach der Platzierung während der Laufzeit keine intensive Aufmerksamkeit mehr, da vor Ablauf keine Änderungen mehr vorgenommen werden können. Es sei denn, die Handelssoftware verfügt über Funktionen wie Double-up (bei positivem Verlauf kann der Einsatz vor Ablauf verdoppelt werden) oder Sell back (vorzeitiges Beenden der Option bei negativem Verlauf), die während der Laufzeit ausgeübt werden.

Der Binären Optionen-Handel ist nicht an die Handelszeiten der Börsen gebunden, Trader können somit auch am Abend handeln oder am Wochenende. Dann sind allerdings bei den meisten Brokern nur die hoch risikoreichen High Yield-Optionen wie die Touch-Optionen für das Trading geöffnet.

Insgesamt ist es Broker-abhängig, wie er die Handelszeiten anpasst. Informieren Sie sich deshalb vorher, ob sie in ihre allgemeine Terminplanung und Verfügbarkeit passen. Dazu müssen Sie nicht zuhause am stationieren PC sitzen, denn die meisten Binäre Optionen-Broker verfügen über mobile Apps, die den Handel über mobile Endgeräte von unterwegs ermöglichen. Bei Forex- und CFD-Brokern ist das kaum der Fall, bei Aktien-Brokern noch weniger.

Die wichtigsten zeitlichen Vorteile Binärer Optionen:

  • Keine weitere Reaktionen während der Laufzeit nötig (ausgenommen Nutzung von Sell back- und Double up-Funktion)

  • Keine Kopplung an die Börsen-Handelszeiten, eingeschränkter Handel auch am Wochenende möglich

  • Handel auch von unterwegs über Smartphone, Tablet & Co. möglich durch Nutzung mobiler Apps

Lernvorteile für Binäre Optionen-Trader

Die meisten Aktien- und Derivate-Broker setzen bei ihren Kunden entsprechend fortgeschrittene Handelskenntnisse voraus. Sie gehen davon aus, wer investiert, weiß wofür und kennt sich mit der Materie bereits aus. Bei vergleichsweise wenigen Derivate-Anbietern wie IG oder CMC Markets wird deshalb ein Serviceschwerpunkt auf qualitativ hochwertige Schulungen und Live-Webinare gelegt. Demo-Konten sind ebenso selten zeitlich unbegrenzt nutzbar, häufig wenn überhaupt vorhanden, nur 14 oder 30 Tage.

Da Neueinsteiger im Binäre Optionen-Handel aber zunächst einmal Theorie & Praxis sammeln müssen, sind Anfänger-freundliche Broker von Vorteil, die nicht nur mit niedrigen Einstiegshürden wie geringer Mindesteinzahlung -einsatz punkten, sondern ihre Kunden auch durch gute Fortbildungsmöglichkeiten und ein risikofreies Demo-Konto wie 365trading oder BDSwiss unterstützen. Auch bei ETX Capital sind Binäre Optionen handelbar, gleichzeitig können Kunden vom sehr guten, kostenlosen Schulungsangebot des professionellen Forex- und CFD-Brokers profitieren.

Lernen

Im Vergleich ist der Handel mit Binären Optionen mit adäquaten Schulungsmaterialien und -möglichkeiten einfacher zu erlernen als andere Finanzinstrumente. Wie bei allen Lernzielen gilt aber auch hier, dass sie nur erreicht werden können, wenn ein Lerninteresse besteht. Ohne fundierte Grundlagen des Binäre Optionen-Handels mutiert er schnell zum Glücksspiel und verhindert ernstzunehmende, langfristige Gewinnchancen sowie eine stetige Verbesserung der eigenen Fähigkeiten. Gute Kenntnisse und die konsequente Verwendung von Handelsstrategien spielen hier eine wichtige Rolle für den Erfolg.

Die wichtigsten Lernvorteile Binärer Optionen:

  • Einige Anfänger-orientierte Broker mit sehr guten Fortbildungsmöglichkeiten am Markt

  • Binäre Optionen-Handel bei ausreichendem Lerninteresse und mit guten Schulungsmaterialen leicht zu erlernen

Nachteile von Binären Optionen und wie sie minimiert werden können

Auch Binäre Optionen weisen einige Nachteile auf, die sich jedoch auf ein Mindestmaß reduzieren lassen. Wie bei allen anderen handelbaren Finanzinstrumenten sind auch bei ihnen Handelsrisiken vorhanden.

Endet die Binäre Option im im Verlust, handelt es sich um einen Totalverlust des Einsatzes. Bei Inanspruchnahme einer Verlustabsicherung bis zu einem bestimmten Prozentsatz kann dieser jedoch reduziert werden und ein Teil des Einsatzes wird zurückerstattet. Sei es durch einen garantierten 10%igen Return oder durch eine wählbare Variable. Zwar reduziert sich bei der wählbaren Variablen auch die Rendite bei einem Gewinn, das Verlustrisiko lässt sich damit aber eingrenzen.

Gewinne sind begrenzt, mehr als die bei Platzierung der Option angegebenen Rendite kann nicht erzielt werden. Eine Steigerung ist aber z.B. durch Double-up möglich. Entspricht der Kursverlauf während der Laufzeit mit hoher Wahrscheinlichkeit der Prognose kann der Einsatz für die Option vor Ablauf verdoppelt werden, so beispielsweise bei TopOption, OptionTime, OptionTrade und Prestige Option.

Um langfristig mit Binären Optionen profitabel zu handeln, ist eine hohe Trefferquote erforderlich, um erlittene Verluste auszugleichen. Gewinne und Verluste im Zufallstreffer-Verhältnis 50:50 können durch den Ausbau der eigenen Handelsfähigkeiten und -kenntnisse, aber auch durch die Anwendung von Handelsstrategien eine bessere Quote erreichen.

Bei unseriösen Brokern ist eine Manipulation, die sich negativ auf das Ergebnis auswirkt, zumindest theoretisch möglich. Entscheiden Sie sich deshalb nur für einen seriösen Broker, der durch Regulierung und Einlagensicherung maximale Sicherheit gewährleisten kann. Regulierte Broker werden regelmäßig durch die zuständige Finanzmarktaufsicht überprüft und eine EU-Regulierung unter Anwendung der EU-weiten MiFID-Richtlinien stellt sicher, dass die Kontrolle nach einheitlichen Vorgaben erfolgt.

Die wichtigsten Nachteile von Binären Optionen:

  • Hohes Handelsrisiko durch möglichen Totalverlust des Einsatzes

  • Begrenzte Gewinne, nicht höher als die vorher bekannte Rendite

  • Hohe Trefferquote für langfristig profitables Trading erforderlich

  • Manipulation bei unseriösen Brokern möglich

Fazit zu Vor- & Nachteilen von Binären Optionen

Binäre Optionen sind ein einfach nachvollziehbares und leicht verständliches Finanzinstrument, welches sich auch für Anfänger eignet. Im Gegensatz zum Aktien-, Forex- und CFD-Handel sind vergleichsweise niedrige Investitionen in Form einer Mindesteinzahlung bei einem Binäre Optionen-Broker nötig, um ein Handelskonto zu eröffnen. Doch der Binäre Optionen-Handel hat noch weitere finanzielle Vorteile, die ihn insgesamt zu einer kostengünstigen Alternative unter den Handelsmöglichkeiten im Online-Trading machen.

Je nach Broker ist eine geringe Mindesteinzahlung von 100 EUR oder auch weniger idealerweise mit einem niedrigen Mindesteinsatz je Trade verbunden. Dieser liegt zwischen 1 EUR und 25 EUR, nur wenige Anbieter legen den Mindesteinsatz höher fest. Wenn, handelt es sich häufig um die sogenannten High Yield-Optionen mit sehr hohem Handelsrisiko, die für Anfänger allerdings ohnehin nicht geeignet und sehr fortgeschrittenen Händlern sowie Profis vorbehalten sind.

Depotgebühren, Kommissionen oder Börsengebühren fallen nicht an, Auszahlungs- oder Überweisungsgebühren sind meist überschaubar oder werden gar nicht erhoben.

Gewinn und Verlust stehen vor der Platzierung der Option fest, ebenso die erzielbare Rendite in % und als Betrag. Broker-abhängig wird auch eine Verlustabsicherung angeboten, die entweder aus einer garantierten 10%igen Rückerstattung des verlorenen Einsatzes oder aus einer selbst wählbaren, prozentualen Verlustbegrenzung besteht. Zwar reduziert sich bei der selbst wählbaren Variante die Rendite prozentual entsprechend, ein Totalverlust des Einsatzes wird aber damit verhindert.

Vielseitig und abwechslungsreich können sich der Handel gestalten. Während im Forex-Handel eben nur Währungen handelbar sind, können Binäre Optionen-Trader im Durchschnitt aus etwa 80 Basiswerten der Asset-Klassen Währungen, Aktien, Indizes und Rohstoffe wählen. Einige Anbieter haben auch einen erweiterten Asset Index, wie z.B. TopOption und OptionTime mit je über 180 Assets.

Unterschiedliche Handelsarten eignen sich für Anfänger und Fortgeschrittene. Für Einsteiger sind zunächst die klassischen Put & Call-Optionen die richtige Entscheidung, ausgenommen jedoch die sehr kurzfristigen Laufzeiten wie 60 Sekunden bis zu 30 oder 60 Minuten, die auch Fortgeschrittenen die Prognose erschweren. Paare, Range (Grenze), Leiter sowie die hoch risikoreichen Touch-Optionen bieten für Fortgeschrittene zahlreiche Handelsmöglichkeiten bis hin zum „Baukasten“, in dem der Trader die Parameter der gewünschten Option selbst zusammenstellen kann.

Binäre Optionen benötigen während der Laufzeit keine weitere Aufmerksamkeit des Händlers wie z.B. Aktiendepots, deren Portfolio regelmäßig überprüft werden sollte und eventuellen Handlungsbedarf erfordert Ausgenommen sind einige Funktionen, die während der Laufzeit ausgeübt werden können, wie z.B. Double-up oder Sell back, sofern diese auf der jeweiligen Handelsplattform zur Verfügung stehen.

Der Binäre Optionen-Handel ist nicht an die Börsen-Handelszeiten gebunden, es liegt im Ermessen des Brokers, wie er die Handelszeiten auf der Handelsplattform anpasst. Trader können somit auch am Abend handeln oder am Wochenende, an Wochenenden sind allerdings bei den meisten Brokern nur die hoch spekulativen High Yield-Optionen (One Touch/No Touch) für den Handel geöffnet. Wer von unterwegs über Smartphone oder Tablet traden möchte, wird in der Regel problemlos die benötigte mobile App auf sein mobiles Endgerät herunterladen können

Mit den entsprechenden Fortbildungsmöglichkeiten und -materialien ist der Binäre Optionen-Handel weitaus einfacher zu erlernen als der Derivate-Handel. Die Anfänger-Freundlichkeit eines Brokers zeigt sich deshalb nicht nur durch niedrige Mindesteinzahlung und geringen Mindesteinsatz, sondern auch durch ein gutes Schulungsangebot und ein risikofreies Demo-Konto mit realen Handelsbedingungen.

Neben vielen Vorteilen gegenüber anderen Finanzinstrumenten verfügen Binäre Optionen aber auch über einige Nachteile, die man nicht außer Acht lassen sollte.

Allen voran das hohe Handelsrisiko. Verluste bedeuten einen Totalverlust des Einsatzes. Dies lässt sich nur durch eine Verlustabsicherung eingrenzen, aber nicht auf Null reduzieren.

Gewinne sind bis der Höhe der vorher bekannten Rendite möglich, nicht darüber hinaus. Gesteigert werden kann dies jedoch z.B. durch Nutzung der Funktion Double-up, wenn vorhanden.

Für langfristige Profitabilität ist eine hohe Trefferquote nötig, denn es gilt nicht nur die erlittenen Verluste wieder auszugleichen, sondern darüber hinaus natürlich auch Gewinne zu erzielen. Die Gewinnbilanz lässt sich durch kontinuierliche Fortbildung und Ausbau der Fähigkeiten und Kenntnisse verbessern.

Theoretisch ist eine Manipulation von unseriösen Brokern zu Ungunsten des Traders natürlich möglich. Wichtig ist deshalb ein seriöser Broker, der eine Regulierung und Einlagensicherung nachweisen kann. Regulierte Broker werden regelmäßig durch die zuständige Finanzmarktaufsicht überprüft und unterliegen als EU-regulierte Finanzdienstleister alle denselben EU-weiten MiFID-Richtlinien.

Jetzt den richtigen Binäre Optionen-Broker finden, anmelden & traden

In unseren Erfahrungsberichten haben wir die Ergebnisse der Tests & Vergleiche der Binären Optionen-Broker ausführlich zusammengefasst. Über den jeweiligen Erfahrungsbericht können Sie sich direkt beim Broker anmelden und ein Demo- oder Live-Konto eröffnen.

Alle Informationen , die für die Auswahl des richtigen Brokers wichtig sind, finden Sie auch in unserem ausführlichen Artikel „Die 10 besten Binäre Optionen-Broker“.

Wie Sie den Handel mit Binären Optionen erlernen, was Sie bei der Broker-Wahl beachten sollten und was einen guten Anbieter ausmacht, erfahren Sie in unseren Beiträgen.

 
Jetzt zu BDSwissund bis zu 89% Rendite erhalten!
Vor- und Nachteile von Binären Optionen was last modified: Mai 19th, 2016 by AngelaZ