SpotOption Trading-Plattform – Binäre Optionen Handeln

Erfahrungsbericht

SpotOption Logo

Die beliebteste Trading-Plattform für Binäre Optionen – SpotOption

SpotOption ist mit Abstand die beliebteste Handels-Plattformen der Binäre Optionen-Trader und auch der Online-Broker. Seitens der Trader liegt vor allem daran, dass die Benutzeroberfläche im positiven Sinne übersichtlich und sehr benutzerfreundlich gestaltet ist. Neben den klassischen Put & Call-Optionen können Online-Broker auf die weiteren Handelsoptionen 60 Sekunden, One Touch, Leiter, Option Builder u.a. bei SpotOption zurückgreifen und diese implementieren. Mobile Apps für mobile Endgeräte in sehr moderner und ansprechender Grafik ergänzen die webbasierte Plattform.

SpotOption – Weltmarktführer der Trading-Plattformanbieter für Binäre Optionen

Das Unternehmen SpotOption wurde in 2009 gegründet und ist Weltmarktführer unter den Trading-Plattformen für Binäre Optionen mit Sitz auf Zypern. Mit offiziellen Auszeichnungen wie z.B. in 2014 „Best Binary Option Platform Provider“ der MENA Forex Show in Dubaii, in 2013 als „Beste Binär-Lösung“ und 2012 als „Bester Binäroptionen-Plattformanbieter” von Forex Magnates und EGR White Label, wird SpotOption regelmäßig als innovativer und herausragender Technologie-Anbieter prämiert.

Ein Kundenstamm der bekanntesten Online-Broker der Branche unterstreicht die Erfolgsstory dieses Plattform-Providers. SpotOption wird von mehr als 70% bzw. über 250 Marken weltweit als Binäre Optionen-Plattform eingesetzt. Weitere bekannte Trading-Plattformen sind TradoLogic und TechFinancials.

EU-reguliertes und lizenziertes Technologie- und Dienstleistungsangebot

Als Partner von SpotOption Exchange Ltd., ansässig auf Zypern und lizenziert bzw. reguliert über die staatliche Aufsichtsbehörde CySEC, bietet SpotOption seinen Kunden als einziger Technologie-Anbieter dieser Art eine lizenzierte und regulierte Marktgestaltung und auch Abwicklungslösungen von Trading-Geschäften an. Die technischen Anwendungen der Trading-Plattform wurden gemäß den Bestimmungen der EU-Regularien entwickelt.

Die deutsche Webseite von SpotOption

Die deutsche Webseite von SpotOption

Trading-Plattform vieler prominenter Online-Broker

Mit einem Marktanteil von mittlerweile über 70% ist SpotOption bei vielen prominenten Online-Brokern im Einsatz, z.B. Banc de Binary, BD Swiss, 10Trade, Interactive Option, OptionRally und vielen anderen Anbietern.

SpotOption zählt eine ganze Reihe bekannter Binäre Optionen-Broker zu seinen Kunden

SpotOption zählt eine ganze Reihe bekannter Binäre Optionen-Broker zu seinen Kunden

Intuitive Bedienung, Erweiterungsmöglichkeiten der Handelsarten und Zusatzfunktionen

Die SpotOption Trading-Plattform bietet sehr intuitive Bedienungsmöglichkeiten. Neben den Standard Put & Call-Optionen ist die Plattform um weitere Handelsarten wie Paare, One Touch, Leiter und 60 Sekunden erweiterbar, so dass viele Handelsoptionen in Kombination mit einem entsprechend ausgestatteten Asset Index verfügbar sind. Nicht erhältlich ist bei SpotOption allerdings die Handelsart Range (auch Boundary oder Grenze genannt).

Zu den Handelsarten, die ebenfalls über SpotOption verfügbar sind, gehört auch der sogenannte „Option Builder“. Mit diesem „Baukasten-System“ kann der Trader seine eigene Option nach Auswahl des Basiswertes aus dem Asset Index bezüglich Kursentwicklung steigend oder fallend, das Berühren einer Preisgrenze, Laufzeitende sowie eine Renditebegrenzung und Risikominimierung z.B. in Form der folgenden Zusatzfunktionen eingeben.

Bei einigen Brokern ist die SpotOption-Plattform mit den beiden Zusatzfunktionen „Early Profit“ und „Roll-Over“ ausgestattet. So kann z.B. mit „Early Closure“ (auch „Take Profit“) die laufende Option zwecks Gewinnmitnahme vor Laufzeitende beendet werden, sofern der Trader denkt, das Kursziel ohnehin nicht mehr während der Laufzeit erreichen zu können. Early Profit wird im Rahmen des Risikomanagements sehr gerne genutzt.

Im Gegensatz hierzu ist mit „Roll-Over“ eine Verlängerung der Options-Laufzeit möglich, wenn der Trader der Meinung ist, dass sein gesetztes Kursziel möglicherweise doch noch erreicht wird. Roll-Over ist eine für den Trader generell gebührenpflichtige Funktion.

„Double Up“ wird bisher nur äußerst selten angeboten. Hier kann der Trader seine Investition verdoppeln, indem er dieselbe Position zu den gleichen Marktbedingungen erneut stellt.

Bei „Verkaufen“ wird dem Trader ein dynamischer Briefkurs angeboten, aufgrund dessen er sich entscheiden kann, ob er sich aus der Position vor Laufzeitende zurückziehen will, diese also verkaufen und damit zurückgeben möchte.

„Spot Follow“ ermöglich das Folgen und Kopieren der Handelsentscheidungen erfolgreicher Trader als Social Trading-Komponente. Eine wesentlich Vereinfachung und Verbesserung für Trader, die Social Trading bisher bei einem hierauf spezialisierten Broker genutzt haben und damit alle Anforderungen „unter einem Dach“ platzieren kann.

Mit „SpotWiz“ bietet SpotOption ein Feature in Form eines automatischen Algorythmen-Handelssystems für Binäre Optionen. Trader können eigene Strategien in einem sogenannten Wizard erstellen und diese kaufen bzw. verkaufen. Der Wizard ist anleitend und leicht verständlich aufgebaut.

Mit „TradeOn!“ können Trader ihre bevorzugten Handelswerte auch außerhalb der regulären Handelszeiten wie am Wochenende oder an Feiertagen weiterhandeln. Der Ablaufzeitpunkt fällt dann in den Zeitraum der normalen Handelszeiten während der Woche (Montag bis Freitag). Damit gehört die Aussage bei Aufrufen einer Handelsart, dass derzeit kein Handel stattfindet, der Vergangenheit an. Eine Eröffnung von Positionen muss also nicht mehr während bzw. zeitnah zu den eigentlichen Handelszeiten stattfinden. Auch hier bietet die SpotOption dem Trader eine weitere flexible Lösung.

„SpotForex“ ermöglicht den Devisenhandel auf einfache und übersichtliche Art und Weise, diesen haben einige Online-Broker mittlerweile auch schon vergleichsweise zahlreich im Programm. Die Eröffnung der Forex-Positionen ist sehr einfach gestaltet und auch Einsteiger kommen gut mit dieser Handelsart unter SpotOption zurecht, die bei einigen Forex-Brokern weitaus komplizierter dargestellt ist.

Mit dem SpotOption „Profi-Modus“ stellen vereinzelte Broker auch erweiterte Chart-Funktionen zur Verfügung, die Analysen ermöglichen und Indikatoren enthalten. Gerade bei den Binäre Optionen-Brokern sind oft nur sehr eingeschränkte Methoden der Chartanalyse verfügbar, obwohl SpotOption auch hier entsprechende Tools anbietet.

Interaktive Trading-Signalgeber

Besonders erwähnenswert sind in diesem Zusammenhang z.B. auch die Interaktiven Trading-Signale von SpotOption. In die Plattform ist ein Wahrscheinlichkeitsrechner integriert, der den Kurs eines Basiswerts analysiert und auf diesem Ergebnis basierende Prognosen über Preisentwicklung und Trends liefert. Zur Verwendung kommen die drei bekannten Chartindikatoren gleitender Mittelwert, Bollinger Bänder und das Black-Scholes-Modell.

Der Umfang der SpotOption-Ausstattung durch die vorgenannten Erweiterungen und Features ist Broker-abhängig. Es sind zu der Basisversion verschiedene Ausstattungen bzw. Erweiterungen der Plattform erhältlich, einige Broker bieten z.B. nur die Standard Put & Call-Optionen ohne weitere Handelsarten und Funktionen an, andere auch die Erweiterungen wie Forex/CFDs. Selbstverständlich spielen hier auch Schwerpunkt, Kosten, Abwicklungsaufwand etc. eine Rolle.

Übersichtliches und benutzerfreundliches Layout – hier die SpotOption Trading-Plattform von OptionRally

Übersichtliches und benutzerfreundliches Layout – hier die SpotOption Trading-Plattform von OptionRally

Nachteile der SpotOption Trading-Plattform

Da Ausstattung und Zusatzfunktionen im Ermessen des jeweiligen Brokers liegen, ob er diese Features anbieten möchte oder nicht, hat die Handelsplattform selbst nur sehr wenige Nachteile in der Funktionsweise.

Fortgeschrittene und Profis dürften vor allem im Short Term-Handel bemängeln, dass sich bei Öffnen einer Position erst ein Bestätigungsfenster öffnet, was allein schon einen Zeitverzug für den Beginn der Laufzeit bedeutet. Für die Bestätigung sind dann insgesamt zwei Mausklicks erforderlich.

Für Anfänger dürfte dies jedoch weitaus weniger eine Rolle spielen, da in aller Regel zunächst die Standard Put & Call-Optionen gehandelt werden (sollten) und es sich bei den weiteren Handelsoptionen aufgrund des weiter erhöhten Risikos um Produkte für Fortgeschrittene und Profis handelt.

Fazit zu SpotOption

SpotOption wird als führende Trading-Plattform wegen seiner einfachen Bedienung und Übersichtlichkeit von Anfängern und Fortgeschrittenen gleichermaßen geschätzt. Modernes Design und eine sehr gute Grafik auch bei den Mobile Trading Apps für iOS und Android sind weitere Vorteile der laufend weiterentwickelten und optimierten SpotOption-Technologie.

Die Plattform wirkt aufgeräumt und irritiert nicht durch zahlreiche Auswahlbuttons, während vereinzelte Online-Broker ihre eigene Plattform leider aus einer Excel-Tabelle heraus entwickelt zu haben scheinen. Obgleich es natürlich auch sehr professionelle und anspruchsvolle Eigenentwicklungen im Online-Trading gibt, die jedoch meist sehr spezialisiert sind, während es sich bei SpotOption um eine Standard-Lösung handelt.

Trading soll auch und vor allem Spaß machen, deshalb ist die Trading-Plattform ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Brokers und in unseren Erfahrungsberichten zu Tests und Bewertungen. Neben leichter Bedienbarkeit und Funktionalität ist deshalb auch die grafische Darstellung ein wichtiger Faktor, ebenso wie die unterstützenden Tools. Selbstverständlich ist aber gerade im Online-Trading auch eine technische Stabilität erforderlich, die bei SpotOption auf jeden Fall optimal gewährleistet ist.

Da es sich um eine rein webbasierte Trading-Plattform handelt, ist für die SpotOption-Nutzung kein Software-Download erforderlich. In Ergänzung mit den Mobile Trading Apps ermöglicht dies eine für den Trader höchstmögliche Flexibilität, denn er kann sich jederzeit und von überall in seinen Trading Account einloggen, sei es über PC, Tablet oder Smartphone.

Die technische Weiterentwicklung der SpotOption-Plattform erfolgt unter Berücksichtigung der Bestimmungen der EU-Richtlinien der staatlichen Regulierungsbehörden. Somit ist sichergestellt, dass es sich hier nicht um eine Betrugssoftware handelt, wie dies z.B. beim weit überwiegenden Teil von Automatischer Signalgeber- und Roboter-Software der Fall ist.

Es kommt allein auf den Broker an, mit welchen erweiterten Funktionen über die Basisanwendungen hinaus und insbesondere in Bezug auf die Handelsoptionen die SpotOption Trading-Plattform ausgestattet ist. SpotOption stellt eine ganze Reihe von Handelsarten und weitere Zusatzfunktionen zur Verfügung, die Individualisierung zeigt aber bei den meisten Anbietern der SpotOption-Plattform, dass diese seitens des Brokers nur zu einem Teil genutzt bzw. erweitert werden. Auch das Design kann von dem jeweiligen Handelsplattform-Betreiber selbstverständlich vorgegeben und der Marke angepasst werden. Das ist nicht immer gelungen, auch dies ist jedoch die Entscheidung des Brokers.

Wer seinen Broker möglicherweise wechseln, auf die SpotOption-Plattform aber nicht verzichten möchte, hat aufgrund der Verbreitung unter den Binäre Optionen-Brokern gute Chancen, einen Anbieter zu finden, der ebenfalls diese Plattform nutzt. In diesem Fall kann sich der Trader übergangslos und ohne neues Erlernen von spezifischen Besonderheiten anderer Plattformen dem weiteren Handel widmen.

Viele Broker mit SpotOption-Plattform haben einen vergleichsweise umfangreichen Asset Index, denn SpotOption bietet mit der Plattform einen Asset Index mit bis zu über 90 Basiswerten. Der Asset Index kann von White Label-Verwendern (unabhängiger Betreiber einer Handelsplattform mit einer SpotOption-Nutzerlizenz) der Plattform um regionale Anlagegüter ergänzt werden, so dass der Asset Index meist um die 100 Basiswerte enthält. Verbunden mit den erweiterten Handelsoptionen kann sich also eine sehr ansehnliche Anzahl von einigen Hundert Handelsmöglichkeiten für den Trader ergeben.

 

SpotOption Trading-Plattform – Binäre Optionen Handeln was last modified: August 12th, 2015 by AngelaZ