Binäre Optionen Demo-Konto

shutterstock_250012807

 

Binäre Optionen Demo-Konto – Warum Sie sich für einen Broker mit kostenlosem Demo-Konto entscheiden sollten

Der Handel mit Binären Optionen eignet sich wegen des vergleichsweise geringen Einsatzes vor allem für private Trader, die das extrem hohe Verlustrisiko wie beispielsweise im CFD-Handel, welches über den Einsatz weit hinausgehen und auch weiteres oder gar das gesamte Vermögen kosten kann, vermeiden möchten.

Doch auch der Handel mit Binären Optionen birgt hohe finanzielle Risiken, vor allem für Anfänger und Einsteiger ohne Erfahrung. Deshalb bietet sich das risikofreie Trading zunächst über ein Demo-Konto als Simulation an. Gute Demo-Versionen sind mit einem virtuellen„Spielgeld“-Betrag ausgestattet und bieten die gleichen Handelsmöglichkeiten wie ein Live-Account, ohne Risiko, ohne finanziellen Einsatz.

Nur wenig oder unerfahrene Trader sollten deshalb zunächst über ein unverbindliches, risikofreies Demo-Konto Erfahrungen sammeln und sich mit allen Funktionen der Trading-Plattform vertraut machen, bevor sie in den Echtgeld-Handel einsteigen.

Auch das Entwickeln von Strategien kann über ein Live-Konto eine sehr kostspielige Angelegenheit werden, denn vor allem zu Anfang können Eingabefehler oder falsche Handelsentscheidungen zu Verlusten führen, die den Spass am Trading schon nach kurzer Zeit negativ beeinflussen. Mit dem Handel ist es dann schnell vorbei und das eingezahlte Guthaben verbraucht.

Um sich optimal auf das Live-Trading vorzubereiten, die Trading-Plattform zu testen und erste Erfahrungen zu sammeln, eignet sich das Demo-Konto also besonders gut. Das wissen auch die Broker, die sich teilweise entsprechende Bedingungen dazu überlegt haben.

 
Jetzt zu Iqoptionund von bis zu 92% Rendite profitieren!

Unterschiedliche Demo-Konten erschweren die Broker-Auswahl

Viele Broker bieten zwar Demo-Konten an, allerdings gibt es hier eine Reihe von unterschiedlichen Voraussetzungen. Bestenfalls steht das Demo-Konto kostenlos und unabängig von einem Live-Account zur Verfügung, d.h., es muss keine Einzahlung erfolgen, um das Demo-Konto vollständig nutzen zu können und es ist nur eine einfache Registrierung erforderlich. Das Demo-Konto sollte für einen unbegrenzten Zeitraum mit einem Spielgeld-Betrag zur Verfügung stehen und alle Funktionen der Live-Plattform beinhalten. Ist dies der Fall, kann man davon ausgehen, dass es sich grundsätzlich um einen Broker handelt, der seinen Kunden ein gutes Leistungs- und Serviceangebot bieten will.

Broker, die die Nutzung des Demo-Kontos nur unter der Voraussetzung einer Mindesteinzahlung für das Live-Konto anbieten, hoffen letztendlich, dass der Trader direkt mit dem Echtgeld-Handel beginnt und sich nicht oder zumindest nicht lange mit der Demo-Version aufhält. Auch von einem „kostenlosen“ Demo-Konto kann dann keine Rede sein, wenn als Bedingung für die Nutzung zunächst die Einzahlung erforderlich ist. Häufig beträgt diese zwischen 100 und 200 EUR.

business day

Eine andere Variante sind Demo-Konten ab einer gewählten Live-Kontoart mit höherer Mindesteinzahlung. Für das Standard-Konto mit niedriger Mindesteinlage ist die Demo-Version dann nicht verfügbar und der Trader wählt lieber ein teureres Kontomodell mit dem Demo-Konto, um eine risikofreie Lernmöglichkeit zu haben.

In unseren Tests und Bewertungen fanden wir sogar Broker, die ein Demo-Konto nur auf Anfrage anbieten. Zwar ist die Software vorhanden, steht aber nicht durch Registrierung zur Verfügung, der Broker wünscht eine direkte Kontaktaufnahme seitens des Traders. Mit dem Ziel, ein Konto mit einer höheren Mindesteinlage und dem Demo-Konto als vermeintliches „Bonbon“ zu eröffnen.

Gute und schlechte Demo-Konten

Gute Demo-Versionen sind identisch in allen Funktionen und Darstellungen mit der Live-Plattform, jedoch sind viele Demo-Konten oft mit reduzierten Funktionen ausgestattet. Bei einer Reihe Brokern entsprechen dann auch die Angaben zur möglichen Rendite im Demo-Konto nicht der Realität und versprechen einen wesentlich höheren Gewinn als dies im Live-Account tatsächlich der Fall wäre.

Einige Binäre Optionen-Broker bieten auch nur einen kleinen Querschnitt aus dem Asset Index an und es steht lediglich eine einfache Chart-Version im Standardformat zur Verfügung. Im Grunde sind diese verschlankten Versionen sinnlos und erfüllen nicht ihren Zweck, weil Funktionen, Benutzeroberfläche und Charts mit denen der Live-Plattform nicht identisch sind und der Trader beim Umstieg in den Echtgeld-Handel ein anderes Trading-Umfeld vorfindet.

Vereinzelt tarnen Broker auch simple Video-Einführungen in die Trading-Plattform als Demo-Konto, glücklicherweise ist dies aber nur selten der Fall. Mit einem Demo-Konto, welches als Simulation für risikofreie Test-Trades nutzbar ist, hat dies natürlich nichts gemeinsam.

Warum gibt es so wenige Binäre Optionen-Broker mit kostenlosem Demo-Konto?

Guthaben-Tradingkonten bringen Zinserträge für den Broker ein, aus denen er seine Betriebsausgaben bestreiten kann. Der größte Posten im Online-Trading sind für Broker die IT-Kosten, wie Software-Updates und -Erweiterungen etc. Je höher das jeweilige Guthaben ist, desto eher wird der Trader auch damit handeln, denn 200 EUR lässt kaum ein Binäre Optionen-Trader einfach auf einem Konto „herumliegen“. Wird über das Konto gehandelt, kommen mehr oder minder auch Verluste zustande, die dem Broker wiederum Gewinne einbringen.

Software-Ergänzungen wie Demo-Versionen und risikofreies Traden ohne finanziellen Kapitaleinsatz kosten den Broker Geld und es lässt sich damit kein Umsatz generieren. Ein guter Broker bietet seinen Kunden auch kostenlose Leistungen und Service, um sich von der Konkurrenz abzuheben und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen, schliesslich möchte er seine Kunden langfristig behalten.

shutterstock_272653871

Inaktive Trading-Konten sind für den Binäre Optionen-Broker unattraktiv, sie belegen Serverkapazitäten und das zur Verfügung stehende Datenvolumen der Server ist weitaus kleiner als bei grossen FX- oder CFD-Brokern, die großen Rechenzentren angeschlossen und direkt mit dem Markt verbunden sind. Deshalb werden für längere Zeit inaktive Binäre Optionen-Konten häufig Gebühren berechnet, in den meisten Fällen nach 3 Monaten Inaktivität, mit dem Ziel, den Trader zum Handeln zu bewegen, statt das eingezahlte Kapital bzw. noch vorhandene Guthaben für fällige Gebühren aufzuwenden.

Ein kostenloses Demo-Konto ohne vorherige Einzahlung hingegen ist ein Service, den sich nur wenige Binäre Optionen-Broker leisten. Die zusätzliche Software kostet Geld, verhindert oder verzögert den Übergang zum Echtgeld-Handel und der ein oder Andere sieht die unverbindliche Demo-Version als Online-Spiel, ohne überhaupt ein Live-Konto eröffnen zu wollen. Alles Gründe, das Demo-Konto nur unter bestimmten Bedingungen oder auch gar nicht erst zugänglich zu machen.

Software-Downloads für Demo-Konten?

Für einige Trading-Plattformen ist der Download der jeweiligen Software erforderlich, so auch bei der unverbindlichen Demo-Version. Dies ist bei der weit verbreiteten und beliebten MetaTrader-Tradingplattform der Fall, während die SpotOption-Tradingplattform webbasiert und kein Download nötig ist. MetaTrader ist vor allem auch deshalb so beliebt, weil die Software viele Funktionen und Möglichkeiten zur Chartanalyse sowie etliche Extras bietet, aber auch von Anfängern und Einsteigern leicht zu bedienen ist.

Erscheint der Download des MetaTrader auf den ersten Blick eher lästig und als Vergeudung von Speicherplatz auf dem eigenen PC oder mobilen Endgerät, ist der erforderliche Speicherplatzbedarf tatsächlich nur 1 MB und der Download wenig Aufwand. Aufgrund des Software-Downloads ist die Registrierung auch infolge der Lizenzbestimmungen erforderlich, der Nutzer geht ansonsten keinerlei Verpflichtungen ein. Ein Download sollte hier also nicht abschrecken, er ist kostenlos und schnell erledigt.

Demo-Konto bei dem einen – Live-Konto bei einem anderen Broker?

Da einige Binäre Optionen-Broker keine Demo-Konten und nur video-animierte Einführungen zu der jeweiligen Trading-Plattform anbieten, stellt sich möglicherweise die Frage, ob es Sinn macht, ein kostenloses Demo-Konto bei dem einen, und ein Live-Konto bei dem anderen Broker zu nutzen, sofern die Software wie z.B. MetaTrader die gleiche ist.

Was sich zunächst plausibel anhört, macht in der Praxis weniger Sinn, vor allem für Anfänger und Einsteiger, die auch das Trading an sich auf der Plattform erlernen möchten. Hierfür eignen sich nur Demo-Versionen, die auch wirklich in ihren Funktionen und Darstellungsarten der Live-Plattform entsprechen. Broker kaufen verschiedene Ausstattungen der MetaTrader-Software, selten sind diese bei zwei verschiedenen Brokern identisch. Davon abgesehen ist das Hin- und Herspringen zwischen zwei Webseiten unterschiedlicher Anbieter wenig sinnvoll.

 
Jetzt zu BDSwissund bis zu 89% Rendite erhalten!

Gibt es Alternativen zum Demo-Konto?

Nein, alternativ ersetzt keine Risikominimierung, Verlustabsicherung o.ä. ein Demo-Konto und macht Trades über einen Live-Account somit risikofrei. Eine Ergänzung zum virtuellen Handel über das Demo-Konto stellt aber je nach Qualität die Bildungssektion des Anbieters dar. Auch hier stellt sich aber die Frage nach der Verfügbarkeit vor oder nach Einzahlung. Fortbildungsangebote der Binäre Optionen-Broker sind höchst unterschiedlich und vielfach weit unterhalb des Qualitätsniveaus von FX- oder CFD-Brokern, wie z.B. CMC Markets oder IG.

Wer sein Trading-Wissen von Anfang an auf eine professionelle Basis stellen möchte, ist mit einer inhaltlich und qualitativ guten Fortbildung gut beraten. Empfehlenswert ist hier das Angebot des Online-Schulungsanbieters Shaw Academy. Auch heavy-trader.com bietet beispielsweise sowohl einen kostenlosen Kurs zum Thema Börse als auch einen kostenpflichtigen 3-tägigen Praxisworkshop vor Ort in Hamburg als Präsenzseminar an.

shutterstock_227861743

Kostenlose, zeitlich unbegrenzte Demo-Konten mit virtuellem Guthaben („Spielgeld“) – das optimale Demo-Konto

In unseren Tests und Bewertungen der Binäre Optionen TOP Broker 2015 haben wir auch vorhandene Demo-Konten der Anbieter ohne vorherige Mindesteinzahlung getestet. In den Erfahrungsberichten wird unter einer eigenen Rubrik jeweils darauf Bezug genommen und auch erwähnt, ob und unter welchen Bedingungen die jeweiligen Demo-Versionen zur Verfügung stehen.

In aller Regel beträgt das virtuelle Guthaben auf dem Demo-Konto 10.000 EUR. Einige Anbieter laden diesen Betrag an Spielgeld auch wieder auf, entweder auf Anfrage, wenn das Guthaben verbraucht ist oder eine neue Registrierung für die Demo-Version folgt. Ist das Demo-Konto nur innerhalb eines bestimmten Zeitraums begrenzt nutzbar, z.B. nur 5 Tage oder 3 Monate, lohnt es sich, bei dem Anbieter nach einer Reaktivierung oder Neueinrichtung nach Ablauf zu fragen. Letztendlich sollten Broker daran interessiert sein, ihre Kunden zu halten, technisch steht dem jedenfalls nichts im Wege.

Binäre Optionen-Broker mit Demo-Konto

Kostenlose Demo-Konten ohne vorherige Mindesteinlage finden Sie beispielsweise bei den Binäre Optionen-Brokern ZuluTrade, Optionsclick, Weltrade, Binary.com, XTB und ETX Capital. Es ist lediglich eine einfache Registrierung erforderlich und keine Anmeldung für einen Live-Account oder vorherige Mindesteinlage.

Möchten Sie ohnehin bei einem Binäre Optionen-Broker in den Echtgeld-Handel einsteigen und das Demo-Konto z.B. für den Test und das Erlernen neuer Strategien nutzen, empfehlen sich auch Broker, die ein Demo-Konto nach Einzahlung auf ein Live-Konto anbieten, wie z.B. OptionFair, AlfaTrade, BDSwiss, CTOption, eToro, Magnum Options oder GOptions.
binäre optionen demokonto

Demokonto bei OptionFair

Einer dieser Anbieter heißt OptionFair und lockt mit 1.000€ Spielgeld, mit welchen erste Gehversuche auf dem Gebiet des Optionshandels unternommen werden können. Das kostenfreie Binäre Optionen Demokonto von OptionFair, die hohe Rendite von 85% sowie eine Rückzahlung von bis zu 15% pro Trade, machen diesen Anbieter sehr attraktiv – gerade für Einsteiger.

Einziger Nachteil: Hier kann erst ab einer Einlage von 200€ mit echtem Geld gehandelt werden.

demokonto optionfair

demokonto optionfair logo

Binäre Optionen Demo-Konto was last modified: Mai 18th, 2017 by Michaela Kornell