Binäre Optionen vs. CFDs – was ist der Unterschied?

cfd vergleichDie breite Masse denkt, dass Binäre Optionen und CFDs einander sehr ähneln, doch dies ist bei weitem nicht der Fall. Zwar gibt es einige wohl bekannte Ähnlichkeiten, jedoch sind die Unterschiede weitaus gravierender.

CFD bedeutet „Contractfordifference“ und ist ein Vertrag zwischen einem Käufer und einem Verkäufer. Der Käufer erklärt sich bereit, einen Basiswert zum jetzigen Wert zu einem späteren Zeitpunkt zu kaufen. In der Regel wird ein CFD gehebelt erstanden, was zu Zinskosten führt. Man erwirbt keinen Anteil am Basiswert, sondern lediglich einen Vertrag, einen Basiswert zu einem bestimmten Betrag erstehen zu können.

In den frühen neunziger Jahren wurden CFDs entwickelt, um Hedgefonds steuergünstig abzusichern.

Bald wurde jedoch erkannt, dass gerade in dem Hebel der CFDs eine enorme Macht liegt.

Derzeit sind CFDs in den USA verboten, jedoch in Deutschland wohl reguliert und handelbar.

Wer eine Binäre Option erwirbt, kauft ebenfalls keinen Basiswert, sondern, wie im Falle der CFDs, einen Vertrag. Eine Binäre Option ist eine Wette gegen den Broker darauf, ob der Basiswert in einem gewissen Zeitfenster steigen oder fallen wird. Nachdem dieser Zeitrahmen abgelaufen ist, verliert man entweder die Wette, was bedeutet, dass man das eingesetzte Kapital verliert, oder gewinnt die Wette, was zu einer Gutschrift eines festgelegten Geldbetrages führt.

Ob der Basiswert sich nun verdoppelt oder verzehnfacht hat, beeinflusst nicht den Gewinn oder Verlust. Dies hat zum Vorteil, dass das Risiko und die Gewinnchance von vorneherein festgesetzt ist.

Es gibt keine Zinskosten und in der Regel auch keine Gebühren oder Kommissionen, welche gezahlt werden müssen, da ein Anleger direkt mit dem Binäre Optionen Broker wettet. Der Profit geht aus der Spanne zwischen ausgezahltem Geldbetrag und den Verlusten der Anleger hervor.

Der Handel mit Binären Optionen ist nahezu weltweit erlaubt und reguliert.

CFDs sind also genau wie Binäre Optionen Verträge zwischen einem Käufer und einem Verkäufer, jedoch sind Binäre Optionen weit weniger riskant, da der erwartete Gewinn und die erwartete Verlust von Anfang an klar sind und nicht plötzlich in die Höhe schießen können.

Binäre Optionen vs. CFDs – was ist der Unterschied? was last modified: Juni 22nd, 2017 by Michaela Kornell